Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Telegrammdienst in Indien - eine 163jährige Epoche geht zu Ende
drmoeller_neuss Am: 15.07.2013 19:11:29 Gelesen: 2517# 1 @  
Heute ist wieder einer der denkwürdigen Tage, an denen eine Epoche zu Ende geht: ab morgen können in einem der bevölkerungsreichsten Länder der Welt keine Telegramme mehr verschickt werden. Nach 163 Jahren wird der Telegrammdienst in Indien für immer eingestellt. Der Telegrammdienst mit dem Ausland wurde bereits vor zwei Monaten beendet.

Heute haben die indischen Telegraphenämter für die letzten Telegramme noch Sonderschichten gefahren. Für Sammler wird es genügend Belege vom Letztag geben. Die Rechtsanwältin Anand Sathiyaseelan aus der Hauptstadt Dehli hat heute ihr erstes und letztes Telegramm in ihrem Leben verschickt - an ihren 96 Jahre alten Grossvater, der in einem kleinen Dorf lebt.

Dass es bis heute überhaupt noch Telegramme gibt, liegt an der indischen Bürokratie: Zum Beispiel gibt es Sonderurlaub für Soldaten nur auf dem Schriftweg, und nicht jeder Inder hat Zugang zu Internet und SMS. Briefe sind keine Alternative, wenn es schnell gehen muss, da die Post in die indische Provinz schon einmal mehrere Wochen unterwegs ist. Private Kurierdienste schaffen es in wenigen Stunden, auch der posteigene Expressversand EMS ist sehr schnell, aber zu einem Preis, der das vielfache der Telegrammgebühr von 47 indischen Rupien und 50 Paise (ca. 70 Eurocent) beträgt.

Auf den Telegraphenämtern flossen zum Abschied Tränen, obwohl die freigesetzten Angestellten in anderen Bereichen des staatlichen Telekommunikationskonzern Bharat (BSNL) eingesetzt werden und sich dort zukünftig um Telefonleitungen und Mobilfunkverträge kümmern sollen. Die indischen Postgewerkschaften sind nicht begeistert und haben sich gegen einen würdevollen Abschied des Telegramms ausgesprochen. Sang- und klanglos wird diese Institution ab morgen vom Subkontinent verschwunden sein. Die Telegraphenämter bleiben aber noch einige Monate besetzt, um zum Beispiel Kundenreklamationen und Nachforschungen bearbeiten zu können.

Auch die erste Preiserhöhung seit 60 Jahren im Mai 2011 konnte das Defizit des Telegrammdienstes nicht stoppen. Letzlich hatte der staatliche Telefonanbieter Bharat Sanchar Nigam Ltd (BSNL) von der indischen Regierung den Segen erhalten, den verlustbringenden Dienst einstellen zu dürfen.

Quelle: India Today: http://indiatoday.intoday.in/story/telegram-service-in-india-to-close-bsnl-telegrams/1/291251.html

Video über die Geschichte des Telegrammdienstes im indischen Film (ca. 20 Minuten, in Englisch, Filmausschnitte zum Teil in Hindi):

http://indiatoday.intoday.in/video/telegram-postal-worker-post-office-india-post-taar-ghar/1/291230.html

P.S. In Deutschland wird der Telegrammdienst noch weiter von der Deutschen Post AG angeboten. Ein guter Kunde ist das Bundespräsidialamt, dass demnächst ein Glückwunschtelegramm zum Nachwuchs an die britische Adresse von William und Kate schicken darf. Mit der Deutschen Post AG geht das aber nicht, da der Auslandstelegrammdienst bereits seit zehn Jahren eingestellt ist. Im Inland kostet so ein präsidialer Gruss 22,25 EUR für 30 Wörter in der Schmuckblattausführung. Sinnigerweise lassen sich Telegramme nur über das Internet aufgeben. Besonders schnell ist es auch nicht: Es gilt das gleiche wie beim Brief: Zustellung am nächsten Werktag. Ein Brief kostet aber nur 58 Eurocent, und es passen auch mehr als 30 Wörter darauf. Sparfüchse können sogar zur Postkarte zum Schnäppchenpreis für 45 Eurocent greifen.

In der Schweiz war mit Telegrammen bereits 1999 Ende, die benachbarte Alpenrepublik Österreich stellte den Telegrammdienst 2005 ein. In Thailand geht auch nichts mehr, während die Hauptpost in der philippinischen Hauptstadt Manila für die Aufgabe von Telegrammen noch einen eigenen Schalter unterhält.
 
muemmel Am: 15.07.2013 22:52:14 Gelesen: 2490# 2 @  
Salut Uli,

auch wenn mich Indien als Sammelgebiet wahrlich nicht interessiert, finde ich deine Informationen zum Telegrammverkehr Indiens speziell, aber auch solche zu weiteren Ländern sehr interessant und lesenswert.

Grüßle
Mümmel
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

9953 34 17.03.21 22:34ChristianSperber
8958 28 16.02.21 07:08SH-Sammler
20413 40 10.01.20 23:02Martin de Matin
5364 04.05.19 07:20Fridolino
6058 12.05.13 20:36Marcel


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.