Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Postkutsche
Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 13.07.2019 00:01:27 Gelesen: 15975# 165 @  
Zum Tag der Briefmarke im Olympiajahr 1972 wurde aus diesem Anlaß zum 29.10.1972 ein Sonderstempel aufgelegt. Ganz klassisch gestaltet, mit den Olympiaringen und einer Postkutsche. Auf dem Umschlag ein einfarbiger Zudruck, der das Motiv wiederholt. Verklebt wurde die

Bund MiNr 722 (60+30)



Sonderstempelbeleg 3 HANNOVER 1 • 29.10.1972 • TAG DER BTIERMARKE IM OLYMPIA-JAHR •

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 15.07.2019 20:24:57 Gelesen: 15794# 166 @  
Mit dem Einschlagen des „Goldenen Nagels“ war 1869 der Bau der ersten transkontinentalen Eisenbahnlinie der USA vollendet. Er verband die die Wirtschaftszentren der Ost- mit den Goldgräberstädten der Westküste und erschloss damit auch die einsamen Landschaften des Mittleren Westens.

USA MiNr 2064



Die große Zeit von Gesellschaften wie Butterfield Overland oder Wells Fargo mit bis zu vier Wochen Reisezeit per Postkutsche ging zu Ende und die Reisezeit verringerte sich auf wenige Tage. Entsprechend kürzer wurde damit auch die Laufzeit für Briefsendungen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 15.07.2019 22:32:33 Gelesen: 15782# 167 @  
@ wajdz [#166]

Erschienen am 19.11.1989 - Ausgabeanlass: „20. Kongress des Weltpostvereins“.

Gruß Günther
 
wajdz Am: 16.07.2019 01:42:28 Gelesen: 15775# 168 @  
@ wajdz [#166]

In vielen Western ist die Postkutsche ein wichtiges Handlungselement. Ein hervorragendes Beispiel dafür ist der 1939 von John Ford gedrehte Film „Stagecoach“ (lief in Deutschland unter dem Titel -Ringo-) mit John Wayne in der Hauptrolle.

USA MiNr 2082 aus einem Zdr Filmplakate



MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 16.07.2019 10:09:26 Gelesen: 15753# 169 @  
@ wajdz [#168]

Aus Viererblock USA 1990 Mi.-Nr. 2079-2082 - Klassische Filme. Leider liegt der Block mir nicht vor.

Gruß

Günther
 
wajdz Am: 17.07.2019 18:02:43 Gelesen: 15656# 170 @  
@ wajdz [#107]

500 Jahre internationale Postverbindungen (4 Werte) waren 1990 Anlaß für eine der letzten Ausgabe der DDR (28.08.1990)

MiNr 3356



Abgebildet sind ein Kutschwagen um 1595 und ein Postwagen 1750.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 17.07.2019 21:11:03 Gelesen: 15647# 171 @  
@ wajdz [#170]

Guten Abend Jürgen,

hier das Ersttagsblatt mit dem gesamten Satz Mi.-Nr. 3354 - 3357 - Briefbote / Postreiter / Kutsche und Bahnpostwagen



Gruß

Günther
 
wajdz Am: 18.07.2019 02:19:32 Gelesen: 15633# 172 @  
@ wajdz [#163]

Anläßlich der Philafrance 89' ausgegeben die

Kambodscha MiNr 1071 01.01.1989



Eine Diligence-Postkutsche im Stile der französischen Monarchen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 01.08.2019 23:23:09 Gelesen: 14928# 173 @  
100 Jahre Postdienst in Kanada

MiNr 269



Eine vierspännige Postkutsche, darüber eine DC-4 M.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 08.08.2019 16:38:55 Gelesen: 14592# 174 @  
Hier eine besondere Art der Postbeförderung!



Russland - Mi.-Nr.: 502/4

Posttroika bzw. Postkutsche auf Gemälden von Sokolow und Grusinskij

MfG >Franz<
 
epem7081 Am: 26.08.2019 20:03:36 Gelesen: 13679# 175 @  
Älteren Briefmarkensammlern und sicher allen Borek-Kunden ist diese Werbesendung aus dem Jahre 1976 noch bekannt. Die alte Postkutsche und der passend dazu gestaltete Absenderfreistempel sind natürlich ein beachtlicher Blickfang - Eyecatcher war seinerzeit noch kein Begriff. Damit wurde für das Sammelwerk: "Deutsches Post-Archiv" geworben. In ungezählten Einzellieferungen wuchs so eine posthistorische Dokumentation heran, die bei mir mit acht Bänden vom Grundwerk und fünf weiteren Bänden der "Ergänzungsedition" existiert.





Der Archiv Verlag GmbH [1] mit Sitz in Braunschweig ist ein im Jahr 1971 gegründeter Verlag, der sich auf Reproduktionen und Faksimiles von historischen Original-Dokumenten spezialisiert hat. Der Verlag ist Teil der Richard Borek Unternehmensgruppe. Über den Umfang der geschichtlichen Dokumentationen informiert die Webseite des Verlags. [2]

Allen Sammlern den Zugang zu historischen Quellen wünscht
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Archiv_Verlag
[2] https://www.archivverlag.de
 
epem7081 Am: 26.08.2019 21:55:35 Gelesen: 13645# 176 @  
@ Seku [#160]

Hallo Günther,

Der bayerische Maler Paul Hey (1867 - 1952) hinterließ uns diese Lithographie “Die Ankunft der Postkutsche”. (Szene aus der Biedermeierzeit). Wo könnte das gewesen sein ?

Bei dieser künstlerischen Darstellung handelt es sich um die bayerische Riesmetropole Nördlingen. Vor dem ersten Haus am Platz trifft die Reisegesellschaft mit der Postkutsche ein und wird interessiert erwartet. Im Hintergrund der alles überragende "Daniel", der Turm der evangelischen Georgskirche. Kenner sagen allerdings, dass hier vom Maler einige Elemente zusammengestellt worden seien, die so direkt vor Ort nicht anzutreffen sind bzw. waren. So rückt die Idylle der Romantik noch direkter ins Bild, als sie auch heute durchaus noch auffindbar ist. Nachfolgend noch eine aktuelle Postkarte und zwei AFS, die die Ansicht noch ergänzen können.





Ein Besuch dieser mittelalterlichen Stadt mit einer vollständig umlaufenden Stadtmauer kann stets empfohlen werden.

Mit freundlichen Grüßen vom Riesrand
Edwin
 
wajdz Am: 30.09.2019 23:12:22 Gelesen: 12125# 177 @  
Europa (C.E.P.T.) 1979 - History of the Post

Irland MiNr 412, 06.12.1979



Charles Bianconi (24. September 1786 - 22. September 1875), ein italienisch-irischer Unternehmer, wurde berühmt für seine Innovationen im Transportwesen und war zweimal Bürgermeister von Clonmel im County Tipperary. In der Zeit kurz vor Beginn des Eisenbahnzeitalters, etwa ab 1815, installierte er ein öffentliches Verkehrsystem mit regelmäßige Kutschen-Diensten auf verschiedenen Routen. Sie wurden als "Bianconi-Car" bekannt und der erste Dienst, Clonmel nach Cahir, dauerte fünf bis acht Stunden mit dem Boot, aber nur zwei Stunden mit Bianconis Wagen. Reisen mit einem "Bian" kosteten einen Cent pro Meile. Bis in die 1850er Jahre, inzwischen waren die ersten Eisenbahnlinien im Land gebaut worden, boten die Bianconi-Cars weiterhin Verbindungen von verschiedenen Bahnhöfen aus an, eines der ersten und wenigen Beispiele für ein integriertes Verkehrssystem in Irland.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 24.10.2019 17:42:35 Gelesen: 11305# 178 @  
@ Mondorff [#39]

Hallo DiDi,

Zitat vor 5 Jahren: Die Kutsche selbst ist nun im Museum der PostLuxembourg zu bewundern

Leider gibt es momentan kein Postmuseum, da das Gebäude in dem es sich befand abgerissen wurde. Die Postkutsche wurde dem Bauern- und Handwerksmuseum in Peppingen ausgeliehen.

Hier die Internetseite mit allen Infos: https://www.musee-rural.lu/?com=1I1I0I0I

Eine weitere Kutsche aus Luxemburg sehen wir hier



1993 Mi.-Nr. 1326 - aus dem "Musée des Arts et Metiers Anciens" in Wiltz

Mit freundlichem Gruß

Günther
 
wajdz Am: 24.10.2019 22:26:18 Gelesen: 11277# 179 @  
@ wajdz [#102]

Australien MiNr 254, 1955-07-06



Die erste Gesellschaft zur Beförderung von Passagieren und Post mittels Überlandkutschen wurde 1853 von dem Amerikaner Freeman Cobb und seinen Partnern gegründet. Der Name Cobb & Co wurde im späten 19. Jahrhundert zum Synonym als für viele Postkutschen-Gesellschaften, die Passagiere und Post zu verschiedenen australischen Goldfeldern und später zu vielen regionalen und abgelegenen Gebieten des australischen Outbacks transportierten. Die sich durch den technischen Fortschritt entwickelnden Transportmöglichkeiten, einschließlich Bahn und Luft, führten zum endgültigen Niedergang von Cobb & Co. Die letzte Postkutsche lief in Queensland im August 1924. Cobb & Co hat sich zu einem festen Bestandteil der australischen Folklore entwickelt, die in Kunst, Literatur und auf der Leinwand gefeiert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=-D81-ojOKSc

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 30.11.2019 16:13:17 Gelesen: 9906# 180 @  
@ [#156]

Gestern war Eröffnung vom Nürnberger Christkindlesmarkt. Heute erhielt ich auf gleicher Karte den aktuellen Stempel.


 
wajdz Am: 30.11.2019 21:58:23 Gelesen: 9889# 181 @  
Ersttag-Sonderstempelbeleg zu Gunsten der Hermann Gmeiner SOS-Kinderdörfer. Thematisch frankiert mit MiNr Österreich 1406, 1407 und 1408:



Sonderstempel 4010 LINZ, Donau 12.12.1972 • Mit Postkutsche LInz - Urfahr • Zeichnung Postkutsche, Vermerk blau: Von .Linz. mit Postkutsche befördert, div. Textzudruck

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 13.01.2020 20:38:55 Gelesen: 7798# 182 @  
Lithografie "Ein Winter-Vergnügen auf der Eisenbahn" um 1836 [1]. Die Eisenbahnräder drehen durch auf eisigen Schienen, während die Postkutsche flott vorankommt. "Und die Post ist doch zuverlässiger!" steht handschriftlich auf der Originalvorlage.



Postkarte aus dem Bundespostmuseum Frankfurt

[1] http://emp-web-09.zetcom.ch/eMP/eMuseumPlus?service=ExternalInterface&module=collection&objectId=186029&viewType=detailView
 
wajdz Am: 14.01.2020 18:44:59 Gelesen: 7736# 183 @  
Postkutsche und Postamt • 100 Jahre Briefmarken

UdSSR MiNr 2116, 18.08.1958



MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 05.02.2020 12:33:26 Gelesen: 6584# 184 @  
Hallo zusammen,
"Trara, die Post ist da". Post- und Personenbeförderung in der guten alten (?) Zeit, idyllisch dargestellt im Szenebild von dem bekannten Maler Paul Hey, 1867-1952 [1]. In seinen Bildern zu zahlreichen Volksliedern finden sich häufig Darstellungen mit Postkutsche. Das macht auch ein reiches Angebot in diversen Internet-Portalen deutlich.


Diese Kartenserie zu den Volksliedern wurde vom Verlag des Vereins für das Deutschtum im Ausland, Berlin [2] herausgegeben. Die hier vorliegende Karte wurde am 20. Juni 1929 in TRAUNSTEIN 2 mitf dem Ziel Simbach aufgegeben.
Mit Sammlergruß
Edwin
[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Hey
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Verein_für_Deutsche_Kulturbeziehungen_im_Ausland
 
Seku Am: 26.03.2020 21:28:12 Gelesen: 4694# 185 @  
Spanien Auschnitt aus Ganzsache 1999 - Postkutsche aus dem Post-Museum in Madrid [1]



[1] https://museopostalytelegrafico.es/
 
wajdz Am: 02.04.2020 19:58:49 Gelesen: 4440# 186 @  
Postkutsche, nach einem Gemälde von Piotr Michalowski zum Tag der Briefmarke

Polen MiNr 1621Zf, 09.10.1965



Piotr Graf Michałowski (* 2. Juli 1800 in Krakau; † 9. Juni 1855 in Krzysztoforzyce bei Krakau) studierte Wirtschaftswissenschaften, würde man heute sagen, an der Jagiellonen-Universität in Krakau sowie Jura und Geschichte an der Universität Göttingen. In seiner Freizeit war er Maler. Hauptsächlich Porträts, Schlachten und Bilder von Pferden. Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Romantik in der polnischen Malerei.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 24.06.2020 20:10:16 Gelesen: 1331# 187 @  
@ wajdz [#132]

Die von Jürgen gezeigte Marke ist aus einem Satz vom 31.01.1977. Geschichte der Kutschen, MiNr.3178 - 3184; ich habe die Nr. 3180 Droschke von 1890.



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 24.06.2020 20:42:06 Gelesen: 1321# 188 @  
23.04.2017 Alte Posthalterei (II)

MZZ-Briefdienst GmbH Halle Katalog der Modernen Privatpost Nr. 126



Die Motivgleiche Marke zu 52 ct hatte ich schon im Thema Harz dargestellt.

Die Alte Posthalterei ist in 06536 Südharz OT Stolberg Niedergasse 50.

VG Klaus Peter
 
wajdz Am: 05.07.2020 12:26:21 Gelesen: 1138# 189 @  
Zur Internationalen Briefmarkenausstellung PACIFIC’97 in San Francisco herausgegeben die

USA MiNr 2810 · 13.03.1997



Eine von zwei First Triangle Stamps by U.S. (erste dreieckige Markenausgabe der USA) verklebt und mit Ersttagsstempel NEW YORK, NY · MAR 13 1997 ·10199 entwertet.

Von Frankierung kann man da nicht mehr sprechen, da sich dieser Beleg endgültig vom Gedanken der Philatelie, Postbetrieb zu dokumentieren, verabschiedet hat und zu einem reinen Illustrationsobjekt mutiert ist. Aber auch für diese >Collins< FDC gibt es einen Markt und einzelne Stücke erreichen ganz ordentliche Preise.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.collinsfirstdaycovers.com/
 

Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

949689 2762 10.08.20 17:44skribent
447205 1100 07.08.20 21:49filunski
110424 241 31.07.20 23:43wajdz
27768 34 28.03.20 13:01Seku
12510 24 16.05.18 12:06wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.