Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Straits Settlements
bignell Am: 21.07.2013 22:12:53 Gelesen: 12029# 1 @  
[2 Beiträge redaktionell aus dem Singapur Thema verschoben]

@ Cantus

Hallo Ingo,

hier eine Briefvorderseite (naja Reste davon ;) von 1896 von Singapur nach London:



Lg, harald
 
Cantus Am: 21.07.2013 22:19:07 Gelesen: 12024# 2 @  
@ bignell [#1]

Hallo Harald,

sehr schön, aber unter einer Überschrift "Straits Settlements" würde es besser passen, denn ich wollte ja speziell Ausgaben von Singapore zeigen, nicht Vorläuferausgaben. Gründe doch einfach ein neues Thema "Straits Settlements" (ohne Ganzsachen), da könnte ich auch allerlei zeigen.

Viele Grüße
Ingo
 
armeico Am: 23.07.2013 14:50:24 Gelesen: 11943# 3 @  
Hier sind meine Victoria Marken von Straits Settlements. Und eine Marke von Labuan, gehört ja eigentlich auch irgendwie dazu. Habe die Nr von Stanley Gibbons genommen, da mir der passende Michel fehlt.

Arthur

 
armeico Am: 23.07.2013 15:29:04 Gelesen: 11922# 4 @  
George V, ich hoffe, die Zuordnung der Stanley Gibbons Nummern paßt.

Viele Grüße
Arthur


SG 226, SG 225, SG 230, SG 231, SG 231
 
armeico Am: 23.07.2013 20:32:08 Gelesen: 11894# 5 @  
Von George V habe ich noch folgende Marken, habe sie nach SG beschriftet:


SG 193/48 / SG 193/48 / SG 193/48 / SG 196/49


SG 222 / 50 (alle 4)

Gruß
armeico
 
armeico Am: 23.07.2013 21:31:52 Gelesen: 11881# 6 @  
Die ersten Marken, die ich von George VI zeige, sind die Marken nach dem Einzug des brit. Militärs. Deswegen stand auf den 1ten Marken dann B M A British Military Administration.

Nummerierung nach SG Staney Gibbon
SG 1, SG 2, SG 4, SG 6, SG 7, SG 8, SG 8

SG 8, SG 11, SG 13, SG 14



Viel Spaß
Arthur
 
Wim Ehlers Am: 23.07.2013 22:40:02 Gelesen: 11868# 7 @  
Ehrlich gesagt, habe ich den Begriff Straits Settlements vorher niemals gehört. Briefmarken von George IV und V sind bei mir immer unter Großbritannien einschließlich Commonwealth gelandet.

Deswegen habe ich heute mal gegoogelt und stelle nun den Wikipedia-Link hier ein, um (wohl nicht nur mein) Wissen zu vermehren. ;-)

Hier der Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Straits_Settlements

Beste Grüße
Wim
 
armeico Am: 23.07.2013 23:47:53 Gelesen: 11850# 8 @  
@ eurowelter [#7]

Der Link, den du gepostet hast, zeigt nur einen kleinen Teil der vielfältigen Geschichte von Malaysia.

Ich versuche, hier auch etwas geschichtliches zu den Marken zu posten. Kritik ist erwünscht. :-)

Um ein wenig das Spektrum zu erweitern, zeige ich ich eine Marke von Johore, dem heutigen malayischen Bundestaat Johor. Sie zeigt das Bild von dem Sultan Abu Bakar (Regierungszeit 1862 bis 1895). Aus Anlaß des Todes von Abu Bakar bekamen die Marken einen Aufdruck. Die Marken hatten erst den Aufdruck KETAHKOTAAN, was soviel bedeutet wie "Wir trauern".

Einige Monate nach der Inthronisation von seinem Nachfolger Sultan Ibrahim (Regierungszeit 1895 bis 1959) kamen die Marken mit dem ähnlichem Aufdruck KEMAHKOTAAN, "Krönung", zur Ausgabe.

Stanley Gibbon Nr 32 / 1 c, von 1896

Viel Spaß
Arthur


 
doktorstamp Am: 23.07.2013 23:50:35 Gelesen: 11850# 9 @  
@ bignell [#1]

Myerscough Belege sind recht häufig anzutreffen, sie sind fast ausschließlich mit den gängigen Werten zu ½d. 1d., 1½d, und auch 2d frankiert.

mfG

Nigel
 
bignell Am: 24.07.2013 00:24:16 Gelesen: 11843# 10 @  
@ doktorstamp [#9]

Einer meiner Kollegen heisst so.

Lg, harald
 
volkimal Am: 24.07.2013 08:37:29 Gelesen: 11815# 11 @  
Hallo zusammen,

diese vier Marken habe ich in meiner Studentenzeit auf dem Send gekauft ohne überhaupt zu wissen woher sie kommen. Für mich waren es damals indische Marken mit einem Aufdruck. Wenn ich mich richtig entsinne habe war der Stückpreis 30 Pfennig. Der Send ist übrigens ein Trödelmarkt in Münster.



Ich habe damals eine Jugendgruppe geleitet und eine Sammlung "Rund um die Philatelie" zusammengestellt. Die vier Marken habe ich nur deshalb mitgenommen, da jede eine andere Aufdruckfarbe hatte.

Im Katalog war unter Indien kein Hinweis auf diesen Aufdruck. Es hat deshalb einige Zeit gedauert, bis ich festgestellt habe, dass es sich bei den Marken um die erste Ausgabe der Straits Settlements handelt. Insgesamt umfasst der Satz 9 Marken mit 5 verschiedenen Aufdruckfarben. Mir fehlt nur der violette Aufdruck zu 6 Cent.

Die beiden ersten Marken müssen übrigens so wie hier dargestellt nebeneinander auf einem Brief geklebt haben. Leider ist der grüne Stempel schlecht zu lesen. Auf der 24 ct. Marke ist er noch einmal auf Kopf zu sehen. Es handelt sich auf jeden Fall um einen Forwarded-Stempel denn ich lese: "FORWARDED BY / FASER."

Viele Grüße
Volkmar
 
armeico Am: 24.07.2013 12:13:12 Gelesen: 11788# 12 @  
@ volkimal [#11]

Um diese Marken beneide ich dich, sehr schöne Stücke.

Die 1te Marke: SG 4 / 1
die 2te Marke: SG 2 / 1
Die 3te Marke müßte die SG 6/1c von 1867 der Kronkolonie sein, abgestempelt in Singapore (Stempel B 172)
Die 4te Marke: SG 8 / 2

Arthur
 
Fips002 Am: 30.12.2014 16:16:16 Gelesen: 10976# 13 @  
Von mir zwei Ganzsachen Karten P 15 und P 16, Ausgabe 1893 von Straits Settlements. Stempel Singapore 2. Februar 1904. In Singapore lag zu dieser Zeit der Kleine Kreuzer "Bussard" der Kaiserlichen Deutschen Marine. Die Karten wurden vom Maschinen Maat Paul Forster geschrieben. Von Singapore lief der Kleine Kreuzer nach Tschemulpo (Korea) und Mitte April nach Deutsch-Ostafrika.



Gruß Dieter
 
Fips002 Am: 26.01.2015 17:59:57 Gelesen: 10804# 14 @  
Karte mit zwei Marken der Ausgabe 1902 Nr. 81, Eduard VII. Stempel Singapore 2. Februar 1904 nach Tsingtau-Kiautschou, 21.Februar 1904.

Der Kleine Kreuzer "Bussard" lag im Februar 1904 in Singapore und ging nach Tschemulpo (Korea) um das Kanonenboot "Tiger" abzulösen.



Gruß Dieter
 
HWS-NRW Am: 20.07.2021 10:20:57 Gelesen: 3083# 15 @  
Hallo Ingo,

wenn Du schon ein neues Thema anfängst, sehr schön, aber noch schöner wäre es dann, es "etwas" besser zu beschreiben, denn nicht jeder kennt dieses Thema (auch mir war es unbekannt).



Die Straits Settlements (dt. etwa: „Niederlassungen an der Meeresstraße“) umfassten die britischen Kronkolonien in Südostasien an der Straße von Malakka. Sie bestanden von 1826 bis 1946. Die wichtigsten Besitzungen waren Penang, Dinding, Malakka und Singapur.

Ihre große strategische Bedeutung für das Empire beruhte auf der Lage an der Gewürzroute von Ostasien nach Indien und Europa. Dadurch entwickelte sich vor allem Singapur zu einem wichtigen Handelsstützpunkt. Während des Opiumkrieges waren sie darüber hinaus bedeutend als Nachschubbasis für das britische Militär.

Am 1. April 1867 wurden die Straits Settlements britische Kronkolonie. Die Weihnachtsinsel und die Kokosinseln wurden angegliedert, und am 30. Oktober 1906 auch Labuan. Der Gouverneur der Straits Settlements war gleichzeitig Hochkommissar der Malaiischen Staaten sowie von Johore, Sarawak, Brunei und Britisch-Nordborneo, die damals alle britische Protektorate waren.

Und jetzt kannst Du uns Allen schöne und interessante Belege präsentieren.

mit Sammlergruß
Werner
 
Cantus Am: 22.07.2021 13:20:40 Gelesen: 3028# 16 @  
@ HWS-NRW [#15]

Hallo Werner,

eine Briefmarke hat hier absolut nichts zu suchen. Ich weiß auch nicht so recht, weshalb du so bemüht bist, mein Ganzsachenthema mit etwas völlig Sachfremdem zu stören. Es gibt diverse andere Themen zu den Straits Settlements, auch mit diversen Vorstellungen von Briefmarken.

Moderation, den Beitrag #3 bitte verschieben zu

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=5694&CP=0&F=392

oder

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=1749&CP=0&F=392

beides passende Themen zu Briefmarken der Straits Settlements.

Viele Grüße
Ingo

[Beitrag [#3], jetzt [#15] wie von Ingo gewünscht verschoben. Werner, wenn nicht einverstanden, bitte direkt mit Ingo klären]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.