Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (242) Motiv: Brandenburger Tor, Ansichtskarten, Belege, Stempel
Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
wer.indja Am: 16.12.2020 15:27:43 Gelesen: 12369# 223 @  
Anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedervereinigung wurde zur Briefmarkenausstellung PHILA TOLBIAC 2015 dieser Sonderumschlag mit -stempel aufgelegt, auf dem das Brandenburger Tor gleich neunmal abgebildet ist:



Gruß Werner
 
winker30 Am: 15.01.2021 17:55:37 Gelesen: 10525# 224 @  
Hallo zusammen,

zeige heute, zum neuen Jahr, eine Neuheit der österreichischen Post.

Erstausgabetag war der 02.01.2021, Edition 20 "Reise durch Deutschland".

Kleinbogen mit 20 Wertzeichen zu je 100 Euro Cent (Bestell. Nr. 0121601 Verkaufspreis 23,50 €).



mit freundlichem Sammlergruß
Winfried
 
wajdz Am: 23.01.2021 18:25:40 Gelesen: 10036# 225 @  
@ wajdz [#183]

Freimarken: Berliner Bauten (I) · Brandenburger Tor (3DM), Berlin MiNr 59, 25.10.1949



Die erste Marke nach dem Krieg, die wieder das Brandenburger Tor in seiner Pracht zeigt. Zum Zeitpunkt der Ausgabe ist das Original noch mehr oder weniger eine Ruine.

Warum sie zwei Stempelabschläge (13.12.51) trägt, wird wohl nicht zu klären sein.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 29.01.2021 17:04:02 Gelesen: 9696# 226 @  
@ DL8AAM [#34]
@ Sachsendreier53 [#50]

Hier die INTERNETMARKE von einem aktuellen Beleg aus 72762 Reutlingen



Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther
 
wajdz Am: 29.01.2021 17:49:00 Gelesen: 9685# 227 @  
@ wajdz [#225]

Globus, Inschrift: Kommunaler Weltkongress, Brandenburger Tor

Berlin MiNr 189, 18.06.1959



Als Schaufenster des Westens entwickelte sich Westberlin immer mehr zu einer internationalen Tagungs- und Kongressstadt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 29.01.2021 18:06:26 Gelesen: 9681# 228 @  
@ winker30 [#217]

Guten Abend Winfried,

ich habe mal aus dem spanischen übersetzt: "Primer día de emisión" bedeutet soviel wie "Erster Tag der Erscheinung". Nun ist am 21.8.91 in Bolivien die Mi.-Nr. 1148 erschienen. Das stimmt mit dem hier gezeigten Datum überein. Außerdem war vor dem Brandenburger Tor mal ein "Welttreffen für die Morenada - das ist ein bolivianischer Tanz. [1]

Das genaue Datum konnte ich allerdings nicht herausfinden. Es war jedenfalls in einem August.

Ich hoffe, das hilft Dir ein Stück weiter.

Günther

[1] http://www.bolivia.de/presse-und-medien/fotos-botschaft/
 
Frankenjogger Am: 29.01.2021 18:54:15 Gelesen: 9669# 229 @  
@ wajdz [#225]

"Die erste Marke nach dem Krieg, die wieder das Brandenburger Tor in seiner Pracht zeigt."

Hallo Jürgen,

das hängt wohl davon ab, wie man "Pracht zeigen" definiert, denn die Marken aus der Bautenserie der Bizone zu 20, 24, 30, 50 und 80 Pf wurden schon vorher, am 1.9.1948 ausgegeben und zeigen auch das Brandenburger Tor. Auch die zwei Sonderausgaben "Helft Berlin" zu 10+5 und 20+10 Pf wurden vorher, am 14.12.1948 verausgabt. Anbei zwei Belege.



Nur hättest du natürlich uneingeschränkt Recht, dass auf der 3 DM-Marke aus der Berliner Serie Bauten I das Brandenburger Tor viel prachtvoller dargestellt ist.

;-) Grüße,
Klemens
 
hajo22 Am: 29.01.2021 19:24:54 Gelesen: 9660# 230 @  
Fernbrief mit der 20 Pf.-Vignette "12.Mai 1949 Berlin wieder frei". Die Vignette als ungültig gekennzeichnet (kein Frankaturwert).

Auf der Vignette ist neben anderen Sehenswürdigkeiten auch das Brandenburger Tor abgebildet.



hajo22
(IX/21)
 
Seku Am: 29.01.2021 20:16:36 Gelesen: 9649# 231 @  
@ winker30 [#217] @ [#228]

Hallo Winfried,

ich möchte noch was ergänzen: Der Anlass der genannten Marke war das 20. Jubiläum des bolivianischen Philatelistenverbandes. Zeitgleich feierte man in Berlin das 200. Jubiläum des Brandenburger Tores. Möglich, dass da eine Verbindung besteht.

Hab einen schönen Abend

Günther
 
winker30 Am: 30.01.2021 07:04:34 Gelesen: 9613# 232 @  
@ Seku [#231]

Hallo Günther,

herzlichen Dank für deine Antwort bzw. Mitarbeit.

Im Michel Online habe ich 1990 Bolivien nur "EXFIVIA" Briefmarkenausstellung gefunden. Meine Vermutung ist, der Sonderstempel wurde von einem der großen Anbieter in Deutschland auf einem der 1990 Bolivien Blöcke 184 usw. abgeschlagen. Leider bin ich damit auch nicht weiter gekommen.

mit freundlichem Sammlergruß
Winfried
 
Seku Am: 30.01.2021 08:10:36 Gelesen: 9602# 233 @  
@ winker30 [#232]

Schönen guten Morgen Winfried,

ich meinte eine Gedenkmarke "20 Jahre" von 1991 nicht eine Ausstellung von 1990. Ich habe die Marke nicht und eine fremde Vorlage kann ich hier nicht zeigen. Es gibt Kollegen, denen das nicht passt. Die, die ich fand hat die Mi.-Nr. 1148.

Hab ein schönes Wochenende.

Günther
 
winker30 Am: 30.01.2021 13:33:53 Gelesen: 9537# 234 @  
Nochmals Hallo Günther,

danke, habe die Marke mehrmals in den Briefmarkenportal gefunden aber leider keine Bestätigung für den gesuchten Stempel. Ich werde weiter beobachten und suchen. Nochmals DANKE für Deine Mühe.

Wünsche ebenfalls, trotz Regen, ein schönes Wochenende.

Winfried
 
wajdz Am: 30.01.2021 13:44:36 Gelesen: 9534# 235 @  
Nicht nur philatelistisch beeinflußt, sondern philatelistisch veranlaßt und damit einwandfrei Bedarf.



Die VBPhV-Geschäftsstelle in Berlin informiert ein Verbandsmitglied in Berlin:

Freistempel (80) 10777 BERLIN 30 · -3.6.98 ; Werbung: PHILATELIE in Berlin / Logo, div. Gebäude und Text; Einfarbiger Zudruck

Mfg Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 05.02.2021 10:27:56 Gelesen: 9006# 236 @  
@ winker30 [#209]

Ich habe auch noch einen Mainz-Stempel mit dem Brandenburger Tor im Bestand und will ihn niemandem vorenthalten. Er ist halt 5 Jahre älter als Deiner.

Gruß
Uwe


 
HWS-NRW Am: 05.02.2021 12:21:33 Gelesen: 8990# 237 @  
@ wajdz [#235]

Hallo Jürgen,

Deine Angaben sind korrekt, wir hatten seinerzeit (1990) mal eine Stempelmaschine der Firma "Ost-Transport (DDR) übernommen und damit neue Wertstempel herausgegeben, diesen hatte ich neben weiteren übrigens selber entworfen.



Mit Sammlergruß
und bleibt Alle gesund !

Werner
 
Ichschonwieder Am: 07.02.2021 20:36:29 Gelesen: 8745# 238 @  
In Ergänzung zu [#175] und [#211] gab es auch zum zehnjährigen Jubiläum der Wiedervereinigung der beiden Deutschen Staaten von den Marshall-Inseln eine Briefmarke mit dem Brandenburger Tor.

03.10.2020 Mi. Nr. 1414 Jubiläen



Klaus Peter
 
epem7081 Am: 07.02.2021 23:31:35 Gelesen: 8720# 239 @  
Hallo zusammen,

in meinem Frankitstempel 3D03000D88 vom 21.11.2008 wird Berlin Adlershof natürlich auch mit einem symbolhaft angedeuteten Brandenburger Tor augenfällig.



Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
winker30 Am: 10.02.2021 16:31:51 Gelesen: 8454# 240 @  
@ Seku [#233]

Hallo zusammen,

hier ist die Auflösung, Herr Lang, Bolivien Spezialist, hat den richtigen Hinweis gegeben, es ist der FDC Stempel 27.4.1992. auf Block 196.

Über diesen Weg nochmals vielen DANK an Herrn Lang.



mit freundlichem Sammlergruß
Winfried
 
epem7081 Am: 13.03.2021 19:43:27 Gelesen: 6416# 241 @  
Hallo zusammen,

ein Hauch von Nostalgie kommt sicher mit dieser Postkartenszene am Brandenburger Tor aus Alt-Berlin um 1929 rüber.





Zeitgenössisch zum 21.1.1985 dagegen die Frankierung mit MiNr 710 (Göttin mit dem Perlenturban) und MiNr 728 (Sonnenblumen von K. Schmidt-Rottluff). Letzteres Motiv vielleicht auch passend zum Stempelabschlag von BERLIN 11 / za / 1000 zur 50. Internationale / Grüne Woche / Berlin 1985 / 25.1.-3.2.

Mit freundlichen Grüßen zum Wochenende
Edwin
 
winker30 Am: 02.04.2021 09:36:22 Gelesen: 5236# 242 @  
Hallo zusammen,

anbei Museumsstempel lfd. Nr. 5. Er soll von 1.1.2005 - 31.7.2005 verwendetet worden sein, laut Museum.



Ein Sammlerfreund hat aber Belege mit diesem Stempel von 2014 und 2017. Wer kann das aufklären bzw. hat genaue Daten, DANKE ?

Euch wünsche ich ein frohes Osterfest und bleibt gesund.

mit freundlichen Sammlergrüßen
Winfried
 
epem7081 Am: 10.05.2021 16:04:31 Gelesen: 2511# 243 @  
Hallo zusammen,

mit einem Frankitstempel 3D03000BF2 kann ich wieder einmal das Brandenburger Tor - im Vergleich zu [#196] von Claus in einer erweiterten Darstellung - vorstellen.



Am 15.062005 würdigte das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit unter der Maxime unserer Nationalhymne "EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT" den "TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT / 3. OKTOBER 1990"

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
wer.indja Am: 10.05.2021 16:47:11 Gelesen: 2504# 244 @  
@ winker30 [#242]

Hallo zusammen,

ich habe zwei Belege mit diesem Stempel, einen vom 3.6.2014 und einen vom 11.11.2014, jeweils im dortigen Briefkasten eingeworfen.

Beste Grüße
Werner
 
Seku Am: 10.05.2021 17:48:04 Gelesen: 2490# 245 @  
@ Bayern-Nerv [#55]

Guten Abend Volker,

in dem Buch Die Straßenbahnen Berlins in alten Ansichten finden wir auch etliche Ansichtskarten mit dem Brandenburger Tor.

Grüssle

Günther
 
wajdz Am: 11.05.2021 11:47:37 Gelesen: 2335# 246 @  
DDR MiNr 665 · 29.11.1958



Sonderstempel BERLIN C 25 · 30.11.58 · 5. BEZIRKS-BRIEFMARKEN-AUSSTELLUNG / 10 JAHRE/DEMOKRATISCHES/BERLIN; Zeichnung Brandenburger Tor mit Quadriga

Das Brandenburger Tor erhielt erst 1794 seinen bekrönenden Schmuck - die überlebensgroße geflügelte Friedensgöttin Eirene als Lenkerin eines mit von vier prächtigen Rössern gezogenen Wagens, die einen Stab mit einem Eichenkranz und darüber schwebendem Adler hielt. Durch die Montage des von Friedrich Wilhelm III. 1813 gestifteten und von Karl Friedrich Schinkel gestalteten Eisernen Kreuzes nach den siegreichen Befreiungskriegen wurde sie in eine Viktoria verwandelt [1].

Die Behebung der Kriegsschäden und die Wiederherstellung des Tores und seines Bildschmucks nach 1945 entwickelte sich trotz des Kalten Krieges zu einer der wenigen Gesamtberliner Angelegenheiten, denn die Ostberliner Seite übernahm die Arbeiten am Säulenbau, während der Westberliner Senat die Quadriga von der in Steglitz ansässigen Bildgießerei Hermann Noack nach Gipsabformungen fertigen ließ, die 1943 abgenommen worden waren. Im September 1958 wurde sie auf dem Brandenburger Tor montiert.

Unmittelbar vor der Aufstellung der Quadriga wurde das Eiserne Kreuz entfernt, auch der gekrönte Adler wurde abgesägt. Angeblich war die Maßnahme von Bürgern in beiden Teilen der Stadt gefordert worden, behauptete die Ostberliner Stadtverordnetenversammlung in einem Beschluss vom 15. September 1958, der sie als Sinnbilder des preußisch- deutschen Militarismus bezeichnete. Und so blieb der Kranz an der Stange bis 1991 leer.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://berlingeschichte.de/bms/bmstxt01/0103gesf.htm
 
mausbach1 Am: 10.06.2021 09:06:34 Gelesen: 69# 247 @  
ö t v



Gewerkschaft / Öffentliche Dienste / Transport und Verkehr / Bezirk Berlin

Gruß
Claus
 

Das Thema hat 247 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.