Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Literatur: Der neue Bochmann
filunski Am: 16.08.2013 11:34:36 Gelesen: 8852# 1 @  
Ankündigung „Neuer Bochmann“

Liebe Stempelliebhaber,

ich habe heute die Freude den, nicht nur von „Stempelfreunden“, lange erwarteten „neuen Bochmann“ anzukündigen. In Kürze, pünktlich zum 75 jährigen Jubiläum der Poststempelgilde e.V. erscheint als Band 1501 in der neuen Schriftenreihe der Poststempelgilde e.V. der Band „Maschinenserienstempel Deutsches Reich 1918-1945“ in völlig neuer, komplett überarbeiteter Neuauflage. Enthalten sind darin alle bis zur Drucklegung neu gewonnenen Erkenntnisse zu diesen Maschinenserienstempeln, inklusive auch bisher im „alten Bochmann“ nicht vorliegender Abbildungen und neuer Postorte. Daneben findet man auch eine aktuelle Preisangabe, gedacht als Anhalt, anhand welcher sich auch eine gewisse Häufigkeit der jeweiligen Stempelabdrücke ablesen lässt.

Eine detaillierte Besprechung mit Preisangabe und Bezugsquelle erfolgt nach Erscheinen hier auf den Philaseiten.

Zum „reinschnuppern“ hier schon mal ein kurzer Auszug. :-)



Beste Grüße,
Peter
 
LOGO58 Am: 09.09.2013 14:11:21 Gelesen: 8690# 2 @  
@ filunski

Der neue "Bochmann" und 75 Jahre Poststempelgilde

Wie Peter angekündigt hat, wurde der neue "Bochmann", ganz genau "Julius Bochmann, Katalog der deutschen Gelegenheitsstempel, Maschinenserienstempel Deutsches Reich 1918 - 1945, ergänzt und bearbeitet von Paul-Jürgen Hueske", Band 1501, am 7. September 2013 im Ratssaal der Samtgemeinde Harsefeld vom Leiter der Poststempelgilde e.V. [1], Jürgen Zalaszweski, in Anwesenheit des Bürgermeisters von Harsefeld [2], Michael Ospalski und des 1. Vorsitzenden der Briefmarken- und Münzenfreunde der Geest e.V. [3], Günter Borchers, vorgestellt.



Jürgen Zalaszewski bei der Präsentation u.a. mit den Herren Ospalski und Borchers (v.l.)



Blick in den Ratssaal mit den anwesenden Gildemitgliedern



Der Dank an Paul-Jürgen Hueske für seine Arbeit

Anschließend feierte die Poststempelgilde e.V. ihren 75-jährigen Geburtstag mit einem gelungenen Abendbüffet. Äußerlicher Ausdruck des Jubiläums ist dieser "Gelegenheitsstempel".



Es war wirklich schön und ich war dabei.

Viele Grüße aus dem Norden
Lothar

[1] http://www.poststempelgilde.de/
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Harsefeld
[3] http://www.briefmarken-harsefeld.de/
 
filunski Am: 14.09.2013 17:24:10 Gelesen: 8592# 3 @  
Verehrte Stempelliebhaber und alle Interessierte,

wie Lothar schon ausführlich berichtete, jetzt ist er erhältlich, der "neue Bochmann"[1]! Näheres dazu unter dem angegebenen Link. Auf 208 Seiten mit über 400 Abbildungen in schwarz/weiß und Farbe können eine so noch nicht verfügbar gewesene Anzahl der Maschinenserienstempel des Deutschen Reichs von 1918 – 1945 nachgeschlagen werden.



Sicher auch interessant für Nicht-Gildemitglieder, deshalb rechtzeitig zugreifen, bevor er ausverkauft ist! ;-)

Schöne Grüße,
Peter

[1] http://www.philaseiten.de/philabuch/show/121
 
filunski Am: 06.01.2014 12:04:00 Gelesen: 8218# 4 @  
deshalb rechtzeitig zugreifen, bevor er ausverkauft ist!

Verehrte Literaturliebhaber,

in Kürze ist es nun tatsächlich so weit und der "neue Bochmann" ist ausverkauft. Unsere Literaturstelle hat nur noch wenige Exemplare, da diese Neuauflage des Bochmann Werkes weg ging "wie warme Semmeln" (Brötchen für Nicht-Süddeutsche :-)). Dem Autor Paul-Jürgen Hueske liegen aber bereits zahlreiche Ergänzungen und Meldungen zu Stempeln und Verwendungsorten sowie -daten vor. In einer geplanten zweiten Auflage sollen diese Änderungen dann eingearbeitet werden, um den Katalog auf einem möglichst aktuellen Stand zu halten. Neuigkeiten zu einer Neuauflage werden auch hier bei Bekanntwerden veröffentlicht.



Beste Grüße,
Peter
 
rostigeschiene Am: 06.01.2014 13:43:57 Gelesen: 8184# 5 @  
@ filunski [#4]

Warme Schrippen sind auch immer schnell ausverkauft. Zum Glück habe ich mir schon ein Exemplar gesichert.

Werner
 
heide1 Am: 06.01.2014 15:02:14 Gelesen: 8155# 6 @  
@ rostigeschiene [#5]

Moin Werner,

wenn Du es brauchst, brauche ich es auch - und schon bestellt.

Gruß Jürgen
 
gründi Am: 06.01.2014 15:12:07 Gelesen: 8145# 7 @  
Ich habe mir jetzt auch so ein Büchlein bestellt. Kann ja nicht schaden, Nigel freut sich jetzt, wenn die Sammler in Literatur investieren.

Viele Grüße

gründi
 
filunski Am: 06.01.2014 17:08:21 Gelesen: 8109# 8 @  
@ gründi [#7]

Nigel freut sich jetzt, wenn die Sammler in Literatur investieren

und auch die Poststempelgilde freut sich darüber! ;-) Ihr werdet den Kauf sicher nicht bereuen.

Beste Grüße,
Peter
 
kauli Am: 06.01.2014 17:18:58 Gelesen: 8102# 9 @  
@ filunski [#4]

Hallo Peter,

das daraufhin wieder neue Verwendungsdaten auftauchen, kann ich gut nachvollziehen. Wäre vielleicht eine Überlegung wert, diese in einer extra Ergänzung zu veröffentlichen. Ich denke da an diejenigen, die den Katalog gekauft haben und, um auf dem laufenden zu bleiben, wieder die Neuauflage kaufen müssten. Man kann ja mal darüber reden.

Viele Grüße
Dieter
 
filunski Am: 06.01.2014 17:34:46 Gelesen: 8093# 10 @  
@ kauli [#9]

Hallo Dieter,

eine Idee über die man nachdenken sollte! Werde das mal ansprechen und weitergeben.

Danke,
Peter
 
Heinz 1 Am: 06.01.2014 17:38:31 Gelesen: 8091# 11 @  
@ filunski [#4]

Hallo Peter,

wie wäre es wenn der Katalog einfach nachgedruckt wird. Denn wenn er jetzt schon fast ausverkauft ist, sind einfach zu wenige gedruckt worden. Das kann ich zwar verstehen, da eine Arge auch de Druckkosten im Auge behalten muss. Denn wenn nach 10 Jahren immer noch ein großer Teil der Auflage vorhanden ist, hat das die Kasse doch sehr belastet.

Deshalb wäre in diesem Fall ein Nachdruck sicher angebracht. Dann wäre, wie Dieter vorschlägt, ein Nachtrag nach einiger Zeit sehr sinnvoll mit den Ergänzungen.

Ich habe z.B. auch einen gekauft. Hätte ich allerdings gewusst, das innerhalb kürzester Zeit eine neuer kommt, hätte ich gerne, auch wenn es ein Jahr gedauert hätte, gewartet bis die Neuauflage erschienen wäre.

Viele Grüßen Heinz
 
filunski Am: 06.01.2014 17:54:21 Gelesen: 8082# 12 @  
@ Heinz 1 [#11]

Hallo Heinz,

es wird auch ein Nachdruck, wenn auch in geringerer Auflage sein. Wir haben da mit unserer Druckerei einen entsprechenden Vertrag (Nachdruck ist kostengünstiger) auch Änderungen in den Nachdruck einzubringen. Bis zu welchem Umfang das möglich sein wird, müssen wir aber erst für diesen Fall ergründen. Trotzdem ist Eure Idee mit einer Ergänzung für diejenigen, die den neuen Katalog bereits haben, nicht nur sehr verständlich, sondern auch sehr gut und wir denken auch ernsthaft darüber nach, wie sich das am besten umsetzen lässt.

Leider ist es mit solchen Katalogen immer so, dass sie mit dem Erscheinen schon wieder überholt sind, da viele Sammler und Stempelforscher erst beim Durchstöbern der Neuauflage bemerken, dass bestimmte Stempel (dies ist eher die Ausnahme) oder des öfteren noch Daten und Verwendungsorte noch nicht erfasst wurden.

Trotzdem ist dieser "neue Bochmann" ein erheblicher Schritt vorwärts in der Erfassung dieser Maschinenstempel und nach immerhin ca. 60 Jahren die erste Neubearbeitung der Stempel dieses Zeitraums.

Beste Grüße,
Peter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.