Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Erstflug- und Sonderflugbelege
Das Thema hat 434 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
BeNeLuxFux Am: 30.12.2021 14:30:38 Gelesen: 96953# 410 @  
Hallo,

hier ein Beleg der Interflug für den Erstflug der TU 134 von Berlin nach Nikosia am 02.06.69. Rückseitig befindet sich der Eingangsstempel aus Nikosia vom 02.06.69, 5 PM.



Grüße, Stefan
 
Totalo-Flauti Am: 05.01.2022 11:40:33 Gelesen: 96381# 411 @  
Liebe Sammmlerfreunde,

das am 18.05.1912 in Leipzig veranstaltete Margaretenfest wurde unter anderem mit einem "Sonderflug" gekrönt. Interessenten konnten mit Hilfe der halbamtlichen Flugpostmarke ihre Karte oder Brief auf diesem Flug versenden. Hier eine Karte in den Leipziger Vorort Connewitz. Hier auf einer Ansichtskarte für die Veteranenwohlfahrt.

Die "Margeritentage", Margaretentag (auch als Blumentag wie Kornblumen, Anemonen- und Heckenrosentag) wurden von Vereinigungen organisiert, die es sich ursprünglich zum Ziel gesetzt hatten, die Kinderkrankenpflege in den örtlichen Krankenhäusern zu verbessern. Es wurde aber auch für andere Bereiche Spenden gesammelt. Die Margerite wurde dabei gewählt, weil sie symbolisch als "weiße Blume der Barmherzigkeit" galt; die Aktion stand unter der Schirmherrschaft der Kaiserin Auguste Viktoria. Junge Mädchen aus dem Bürgertum putzten sich mit weißen Margeriten (oder den jeweils anderen Blumen) geschmückten Kleidern heraus und verteilten Kunstblumen gegen eine Spende. Erhaltene Postkarten und Plakate zeugen von aufwändig gestalteten Blumentagen in verschiedenen Städten wie Hannover, Bayreuth, Chemnitz, Berchtesgaden, Leipzig, Marburg und Trier), die zwischen 1910 bis zum Beginn des 1. Weltkrieges stattfanden.

Kurt Tucholsky kritisiert mit seinem Gedicht "Blumenag" [1] die soziale Anwandlung des konservativen und wohlhabenden Bürgertums.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti



[1] https://www.zgedichte.de/gedichte/kurt-tucholsky/blumentag.html
 
Cheri50 Am: 05.01.2022 12:15:44 Gelesen: 96374# 412 @  
Anlässlich des 10. Jahrestages der DDR wurde am 7.10.1959 wurde für den Flugpionier Hans Grade ein Gedenkflug in Brück in der Mark veranstaltet.



Schöne Grüße
Christoph
 
Totalo-Flauti Am: 20.04.2022 21:11:39 Gelesen: 84865# 413 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Brief aus Leipzig vom 01.03.1959 zum Erstflug der Fühjahrsmesse 1959 zwischen Leipzig und Kopenhagen.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-FLauti.


 
BeNeLuxFux Am: 26.04.2022 09:56:47 Gelesen: 84308# 414 @  
Hallo,

hier ein Erstflugbeleg von Leopoldville nach Brüssel vom 14.02.1963 der im Juni 1961 gegründeten Air Congo.

An dieser Fluggesellschaft waren neben der Republik Kongo als Mehrheitseigner, auch die belgischen Fluggesellschaften Sabena und Sobelair beteiligt. Ab März 1963 kam mit einer von der Sabena geleasten Boeing 707 das erste Düsenflugzeug auf zwei wöchentlichen Flügen nach Brüssel zum Einsatz. [1]



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Air_Za%C3%AFre

Grüße, Stefan
 
Briefuhu Am: 19.10.2022 13:18:00 Gelesen: 63662# 415 @  
Erstflug vom 10.09.1963 der Malayan Airways von Kuala Lumpur nach Jesselton (heute Kota Kinabalu) auf Borneo. Frankiert wurde mit 50 Cent Malaya Selangor. Ankunftsstempel Jesselton auf der Rückseite.



Schönen Gruß
Sepp
 
Quincy Am: 20.10.2022 22:57:49 Gelesen: 63475# 416 @  
Lufthansa-Erstflugbeleg von Dublin nach Frankfurt mit der Boeing 737 LH 079 vom 6. April 1974 - und wie schon auf der Rückseite gewünscht, zurück an den Absender. Frankiert wurde der Beleg in Irland mit einer MiNr. 299 XA.



Viele Grüße
Hans-Jürgen Goebelbecker
 
Briefuhu Am: 24.10.2022 18:16:21 Gelesen: 62951# 417 @  
Lufthansa Erstflug LH 617 Boing 727 Sanaa - Amman - Frankfurt vom 30.03.1986, frankiert mit der Michel Nr. Jemen 1775 vom 01.04.1983



Schönen Gruß
Sepp
 
becker04 Am: 09.11.2022 19:40:05 Gelesen: 60785# 418 @  
Von mir ein Lufthansa Erstflugbeleg mit DC 10 Frankfurt am Main - Caracas - Bogota - Guayaquil. Drucksache aufgegeben am 29.3 1977 in Tannheim (Württ.), Ankunft am 2.4.1977 in Guayaquil. Der Ankunftstempel ist in der Datenbank vom gleichen Tag schon vorhanden, allerdings ist dort ein anderer Verschleiß zu sehen. Fazit: 2 Geräte oder ein Handrollstempel mit 2 Köpfen.



Viele Grüße
Klaus
 
filunski Am: 10.11.2022 22:45:32 Gelesen: 60642# 419 @  
@ becker04 [#418]

Hallo KLaus,

in Ecuador (auch in anderen südamerikanischen Staaten) wurden gerne und oft Handrollstempel als Ankunft-/Transitstempel verwendet. Gerade bei der Abfertigung solcher in großer Menge zeitgleich angelieferter Erstflugbelege war dies der Fall. Diese Handrollstempel in Ecuador hatten keine Unterscheidungsbuchstaben oder -zeichen und in größeren Postämtern/Luftpostabfertigungsstellen gab es davon sicherlich mehrere Stempelgeräte. Der Vergleich deines gezeigten Belegs mit einem schon in der Stempeldatenbank befindlichen [1] Handrollstempel gleichen Datums belegt dies recht deutlich. Danke für den Hinweis!

Diese Handrollstempel hatten alle immer nur EINEN Stempelkopf. ;-)

Viele Grüße,
Peter

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/306684
 
BeNeLuxFux Am: 06.12.2022 17:50:06 Gelesen: 57663# 420 @  
Hallo,

hier ein Erstflugbeleg der belgischen SABENA von Brüssel nach Prag und retour mit der C.S.A. Direkt geflogen wurde diese Strecke von der Airline erstmalig am 5.4.1937.



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 26.01.2023 12:13:25 Gelesen: 50969# 421 @  
Hallo,

hier ein Erstflugbeleg aus Belgisch Kongo vom 20.01.1960. Die belgische SABENA führte hier den ersten Inlandsflug von Leopoldville nach Elisabethville mit einem Düsenflugzeug durch.



Grüße, Stefan
 
Manne Am: 03.03.2023 16:18:20 Gelesen: 47610# 422 @  
Hallo,

ein Beleg vom Eröffnungsflug am 26.05.1964 von Berlin über den Nordpol nach Tokyo, Ankunftsstempel vom 29.05.1964. Die Firma Sieger hat diese echt gelaufenen Belege fabriziert, die nach drei Tagen in Tokyo zurück nach Deutschland gingen.





Gruß
Manne
 
epem7081 Am: 21.06.2023 14:40:37 Gelesen: 36754# 423 @  
Hallo zusammen,

ein Erstflugbeleg der Deutschen Lufthansa [1] vom 16.6.1957 von Berlin nach Leipzig. Freigemacht mit MiNr 546 (Fabrikanlagen des VEB Carl Zeiss Jena). Weitere Stempel tragen zur Dokumentation des Ereignisses bei.





Am 16.06.1957 wurde der Inlandsverkehr aufgenommen. Es bestanden Strecken zwischen Berlin-Schönefeld und Dresden-Klotsche, Leipzig-Mockau, Erfurt-Bindersleben und Barth. Von 1958 - 1962 bestand auch eine Verbindung mit Antonow An-2 zwischen Berlin-Schönefeld und Karl-Marx-Stadt (heute wieder Chemnitz). 1957 wird der erste Hubschrauber vom Typ Mil Mi-4 zu Erporbungszwecken zeitweise übernommen.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Lufthansa_(DDR)
 
epem7081 Am: 21.11.2023 11:21:24 Gelesen: 17883# 424 @  
Hallo zusammen,

für das Pestalozzi Kinderdorf Wahlwies werden immer wieder aufwändig gestaltete Belege kreiert. Mein Beleg vom 8.5.1993 "AN BORD DES KINDERDORF LUFTSCHIFFES HB-BWA "PESTALOTZZI"" befördert, ist ganz von der EURGIO BODENSEE geprägt. Ganz oben prangen die motivgleichen Marken mit dem Bodenseemotiv und jeweiligem Ersttagstempel vom 5.5.1993. Für die REPUBLIK ÖSTERREICH MiNr 2096 und Stempel von 6900 BREGENZ; für die DEUTSCHE BUNDESPOST MiNr 1678 Stempel 1000 BERLIN 12; für HELVETIA MiNr 1501 abgestempelt in 8400 WINTERTHUR.



Darunter eine Serie von Nebenstempeln vom österreichischen "ERSTTAG" über "FLUGLEITUNG FLUGPLATZ HILZINGEN" und einem Dreiecksstempel "ERSTER LUFTSCHIFFSTART AUF DEM HOHENTWIEHL" bis zum Fluggerät "AN BORD DES KINDERDORF LUFTSCHIFFES HB-BWA PESTALOTZZI". Nach unten schließen das an den Landesfahnen orientierte Emblem der EUREGIO BODENSEE und eine weitere Bodenseeansicht mit der Umschrift "HEISSLUFTSCHIFF "PESTALOZZI" EUREGIO BODENSEE" mit Empfamgeradresse den Beleg ab.

Für den Bordstempel hat der Stempelsetzer offenkundig einmal zu viel in seinen Setzkasten gegriffen und ein falsches "T" eingebaut.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
DERMZ Am: 17.12.2023 13:03:33 Gelesen: 16356# 425 @  
Guten Tag,

zur Weihnachtszeit fand sich ein Erstflugbeleg der Strecke Genf-Mailand ein. Dieser Flug fand am 3. Oktober 1925 statt.



Reich verziert mit einigen Stempeln und mit dem Einschreibzettel aus Genf mit der Nummer 2. Nun bin ich mir unsicher, ob es zufällig die Nummer 2 ist, oder ob es das zweite Einschreiben war, welches für diesen Flug registriert wurde.




Danach wurde der Brief per Bahnpost nach Genua weitergeleitet, dort ist er um 23Uhr am Abend angekommen



Anzumerken sei, dass auf diesem Flug 5829 Briefe befördert wurden, davon waren 1866 eingeschrieben. Geflogen wurde damals die Route Genf-Lausanne-Sion-Mailand.

Am Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Genf, dort waren deutlich weniger Briefe an Bord, laut verfügbarer Literatur 3662.



Auf dem Rückflug war man mit Stempeln deutlich sparsamer, zwei Stempel sollten ausreichend sein



Die besten Grüße Olaf
 
BeNeLuxFux Am: 05.01.2024 14:45:53 Gelesen: 15652# 426 @  
Hallo,

hier ein Beleg vom Erstflug der belgischen Sabena von Budapest nach Brüssel. Dieser wurde am 14.03.1957 mit einer Douglas DC-3 durchgeführt.

Grüße, Stefan


 
BANANA60 Am: 05.01.2024 15:47:38 Gelesen: 15643# 427 @  
Hallo!

Hier ein Beleg über einen Nonstop-Erstflug WIEN - WASHINGTON der AUSTRIAN AIRLINES vom 26.3.2000.

Liebe Grüße Harald


 
BeNeLuxFux Am: 07.02.2024 09:21:53 Gelesen: 14126# 428 @  
Hallo,

ein weiterer Beleg der belgischen SABENA vom 19.04.1955 von der ersten Verbindung Elisabethville - Beirut.

Grüße, Stefan




 
henrique Am: 08.02.2024 15:21:55 Gelesen: 14005# 429 @  
SWISSAIR "First Flight Zürich-Geneva-Tokyo" am 1. April 1957



Frankatur: Mi Nr 639, Ausgabe vom 27.Februar 1957 und Mi Nr 540, Ausgabe vom 1. August 1949

Abflug Sonderstempel: "ZÜRICH 58 FLUGHAFEN - SWISSAIR - ERSTFLUG ZÜRICH-GENF-TOKYO - 1.IV.57 / Symbol Flugzeug"
Ankunftsstempel: "TOKYO AP - JAPAN - 5.IV.57.16-18"

Beste Grüße
Henrique
 
epem7081 Am: 10.02.2024 12:13:14 Gelesen: 13831# 430 @  
Hallo zusammen,

vom FIRST FLIGHT TRANS-ASIAN-EXPRESS am 4.11.1967 der SAS liegt mir ein Beleg vor, der von OSLO LUFTHAVN nach BANGKOK befördert wurde. Dort erhielt er zur Bestätigung einen Ankunft- bzw. Durchgangsstempel. Wunschgemäß wurde er an den rückseitig aufgeführten Absender zurück geschickt.




Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Totalo-Flauti Am: 02.03.2024 21:46:47 Gelesen: 12269# 431 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Beleg des Erstfluges Leipzig-Wernigerode vom 16.06.1927. Der Brief kostete 20 Pfennig (10 Pfennig der einfache Fernbrief Inland und 10 Pfennig bis 20 Gramm Flugpostgebühr). Frei gemacht wurde der Brief mit einem Paar MiNr. 378 und einer MiNr. 379. In Wernigerode wurde ein roter Bestätigungsstempel für die Luftpostbeförderung abgeschlagen.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.


 
epem7081 Am: 24.03.2024 22:19:52 Gelesen: 10614# 432 @  
Hallo zusammen,

ein Gelegenheitsstempel hier vom 14.8.2001 aus LEUTERSHAUSEN / 91578 / 1901 2001 / 100 Jahre Motorflug würdigt den Flugpionier Gustav Weisskopf [1]. Ein Erinnerungsbeleg ist zumindest thematisch angenähert mit den Marken MiNr 878 (Junkers F 13) und MiNr 966 (Bleriot-Eindecker)



Gustav Albin Weißkopf (* 1. Januar 1874 in Leutershausen, Bayern, Deutsches Reich; † 10. Oktober 1927 in Bridgeport (Connecticut), USA) war ein deutscher Pionier des Motorflugs, der in jungen Jahren in die USA auswanderte, wo er sich Gustave Whitehead nannte. Bis heute wird kontrovers diskutiert, ob er den ersten bemannten Motorflug durchgeführt hat.



Dass Weißkopfs Motorflug von 1901 bis heute umstritten geblieben ist, ist auf die wenigen Quellen, auf das Fehlen eines eindeutigen Fotos der fliegenden Maschine und auf zahlreiche Ungereimtheiten in vorhandenen Quellen zurückzuführen. Weißkopfs langjährige Beschäftigung mit Flugmaschinen und der Bau von funktionstüchtigen Flugmotoren sind evident. Selbst intensive Recherchen seit 1937 konnten jedoch die Grenze zwischen Wahrheit und Fiktion bis heute nicht endgültig bestimmen. [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Weißkopf
 
Manne Am: 01.04.2024 11:26:31 Gelesen: 10195# 433 @  
Hallo,

am 28.04.1957 eröffnete die Lufthansa die Strecke Frankfurt am Main nach Wien, wie dieser Beleg der Fa. Sieger zeigt.



Mit regnerischen Ostermontags Grüße aus Schwenningen.

Manne
 
DERMZ Am: 08.06.2024 09:01:06 Gelesen: 1428# 434 @  
Guten Morgen,

im November 1961 fand der Erstflug der Lufthansa von London nach Frankfurt mit einer Boeing B720 statt.



Zu dieser Zeit war ich weder dabei noch in der Planung, ich kann mich also nur auf Informationen stützen, die ich im Netz lese - ob das alles stimmt sei dahingestellt. Im bund-forum von 2012 lese ich z.B. daß es sich angeblich um einen Sonderflug des damaligen Bundespräsidenten Lübke anläßlich seiner Westafrika Reisen handelte und die Belege, die es offensichtlich in großen Mengen auf dem Markt gibt, nur als private Souvenirs anzusehen sind. Sieger hat diesen Stempel allerdings in seinen Katalog aufgenommen, was nicht verwundert, da er bei dem gezeigten Brief auch Adressat und Empfänger ist.

Mehr Informationen habe ich dazu nicht finden können, mache sich jeder nun selbst Gedanken - eine Rarität ist der Beleg sicher nicht.

Mit besten Grüßen Olaf
 

Das Thema hat 434 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17   18  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.