Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Vögel jeder Art
Das Thema hat 500 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   20  oder alle Beiträge zeigen
 
Ichschonwieder Am: 14.05.2022 18:11:17 Gelesen: 23401# 476 @  
Hier wurde ein Vogel aus der Familie der Finken zur Verschönerung von Dialogpost eingedruckt.

Loxia leucoptera - Bindenkreuzschnabel



Klaus Peter
 
Stempelfreund Am: 15.05.2022 08:15:52 Gelesen: 23287# 477 @  
@ Ichschonwieder [#476]

Lieber Klaus Peter,

wer ist denn der Absender dieser schönen Dialogpost?

Beste Grüße
Christian
 
Ichschonwieder Am: 15.05.2022 09:46:50 Gelesen: 23275# 478 @  
Auf dem Umschlag ist nichts zu erkennen, da im Bild Vogel ein Hinweis steht, "Crociere Fasciato" könnte es sich um ein Reisebüro handeln.

Kannst Du den Umschlag gebrauchen?

VG Klaus Peter
 
Quincy Am: 16.05.2022 08:00:13 Gelesen: 23171# 479 @  
Jagdbare Vögel in Irland

1989 gab die irische Post vier Sondermarken - sowohl im Bogen (MiNr. 690/93) als auch im Block (MiNr. Bl. 7) - heraus.

Zu sehen sind hier im Block:

- 24 Pence: Moorschneehuhn
- 28 Pence: Kiebitz
- 39 Pence: Waldschnepfe
- 46 Pence: Jagdfasan



Gruß
Hans-Jürgen
 
Michael Mallien Am: 22.05.2022 12:05:06 Gelesen: 22261# 480 @  
Am 13.12.1979 erschien in Sri Lanka ein schöner Briefmarkenblock Birds of Sri Lanka (MiNr. Block 10). Die einzelnen Marken erschienen parallel zu dem Blockformat (MiNrn. 521-517).

Hier ist die MiNr. 517 mit der Abbildung eines Schmuckbülbüls [1]



Viele Grüße
Michael

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schmuckb%C3%BClb%C3%BCl
 
Ichschonwieder Am: 22.05.2022 20:38:23 Gelesen: 22204# 481 @  
01.10.2000 Mi. Nr. 1057I Goldcrest - Wintergoldhähnchen
27.08.1997 Mi. Nr. 1017A Northern Gannet - Basstölpel



VG Klaus Peter
 
Altmerker Am: 24.05.2022 22:18:08 Gelesen: 21747# 482 @  
@ wajdz [#319]

Hallo,

ich hole mal einen Humboldtpinguin ran. Es ist eine ältere Biberpostmarke. Unbekannt, ob das Bild im Zoo Magdeburg, Sitz der Biberpost, entstand. Ich war länger nicht da: Haben die dort überhaupt Pinguine?

Gruß
Uwe


 
wajdz Am: 05.06.2022 19:29:17 Gelesen: 20358# 483 @  
@ wajdz [#469]

Nord-Korea MiNr 1503x, 05.05.1976



Der Königsfasan (Syrmaticus reevesii) [1] ist eine Vogelart aus der Familie der Fasanenartigen. Sie fällt vor allem durch den ungewöhnlich langen Schwanz auf, der beim Männchen zwischen 1 und 1,40 Meter lang sein kann. Er kommt in Teilen des mittleren und östlichen Chinas, wo er bewaldetes Bergland bewohnt. Aufgrund seines beschränkten Verbreitungsgebiets und der zunehmenden Zerstörung seiner Lebensräume wird er von der IUCN als „gefährdet“ (vulnerable) eingestuft.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigsfasan
 
wajdz Am: 07.06.2022 11:20:58 Gelesen: 20328# 484 @  
@ wajdz [#483]

Manama, Dependency of Ajman · MiNr 1230 · 1972



Der Braunohrfasan (Crossoptilon mantchuricum) ist ein großer, 96–100 cm langer, dunkelbrauner Fasan, der in den Bergwäldern im Nordosten Chinas ( Shanxi und nahe gelegene Provinzen) endemisch ist. Er ist das seltenste Mitglied der Gattung Crossoptilon , seine Nahrung besteht hauptsächlich aus Wurzeln, Zwiebeln und Pflanzenmaterial. Das Weibchen legt fünf bis acht große, hellgrüne Eier, die 28 Tage brauchen, um zu schlüpfen. Aufgrund isolierter Populationen, Entwaldung und Wilderei (obwohl es sich um eine geschützte Art handelt) wird der Braunohrfasan auf der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN als gefährdet eingestuft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Quincy Am: 07.06.2022 17:48:35 Gelesen: 20308# 485 @  
Auf einer irischen Weihnachtsmarke von 1987 (MiNr. 637) sind verschiedene Vögel zu sehen. Es handelt sich um Illustrationen zum Weihnachtslied "The Twelve Days of Christmas". In diesem Weihnachtslied von Bing Crosby heißt es in einem Vers auf deutsch übersetzt:

Am dritten Weihnachstag
sandte mir meine wahre Liebe
drei Französische Hennen,
zwei Turteltauben
und ein Rebhuhn in einem Birnbaum.




Gruß
Hans-Jürgen
 
wajdz Am: 07.06.2022 19:18:06 Gelesen: 20299# 486 @  
@ wajdz [#484]

Serie: Jagd (1964)

Ungarn MiNr 2079A, 30.12.1964



Chinesischer Ringfasan (Phasianus colchicus torquatus) [1], auch bekannt unter “chinesischer Reisfasan” oder “Feldfasan”. Als Lebensraum bevorzugt er die offene Feldflur (Mais, Getreide) und ist sehr selten im Wald anzutreffen. Dazu kommt noch das der Ringfasan meistens nicht auf Schlafbäumen aufbaumt, was zur Folge hat das er von Raubwild schnell abgefangen werden kann.

MfG Jürgen -wajdz.

[1] https://auf-jagd.de/steckbrief/fasan-colchicus/
 
Seku Am: 17.06.2022 20:05:40 Gelesen: 19278# 487 @  
Niederlande 2002 - Flagge Provinz Zeeland - Zwischensteg Zwergseeschwalbe [1]



Mi.-Nr. 2028

Ich wünsche allen Leser*innen ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Zwergseeschwalbe
 
wajdz Am: 18.06.2022 02:31:34 Gelesen: 19257# 488 @  
@ wajdz [#454]

Edelfasan (Phasianus colchicus) · Serie: Wildtiere

Polen 3021, 15.04.1986



Hier ist auch mal neben dem mit prachtvollem Gefieder ausgestatteten Hahn die wesentlich unauffälligere Henne dargestellt, die ja wie ganz allgemein im Leben die Hauptlast des Haushalts trägt. Nestbau, Eierlegen, brüten und den Nachwuchs aufziehen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Totalo-Flauti Am: 01.07.2022 22:56:56 Gelesen: 17552# 489 @  
Liebe Sammlerfreunde,

der 6. Welt-Geflügel-Kongreß fand vom 24.07. bis 02.08.1936 in Leipzig statt. Auf dem Gelegenheitsstempel ist der Kopf eines Hahns abgebildet.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.


 
wajdz Am: 10.07.2022 14:40:07 Gelesen: 16802# 490 @  
Neuseeland MiNr 1183A, 01.07.1991



Der Felsschlüpfer (Piwauwau, Xenicus gilviventris) [1] ist eine in Neuseeland endemische Vogelart aus der Familie der Stummelschwänze (Acanthisittidae). Das Vorkommen beschränkt sich heute auf alpine Gebiete der Südinsel,

Im englischen Sprachraum wird die Art auch als South Island Wren bezeichnet, um sie von dem nicht verwandten Felsenzaunkönig (englisch: Rock Wren) aus Nordamerika zu unterscheiden.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Felsschl%C3%BCpfer
 
wajdz Am: 10.07.2022 15:12:13 Gelesen: 16797# 491 @  
@ wajdz [#469]

Postkartenausschnitt

USA MiNr 2995 aus F.-Bl. MiNr 46, BDr; BDli, 31.07.1998 ·

Ringfasan (Phasinus colchicus torquatos

Und passend zum Thema USA MiNr 3260, 10.04.2000 · Hubble-Foto des Adler-Nebels



MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 23.07.2022 23:32:01 Gelesen: 15257# 492 @  
Fujeira MiNr BL92A, 22.02.1972



Der Schmetterlingsfink (Uraeginthus bengalus), auch Schmetterlingsastrild oder Rotohriger Schmetterlingsfink genannt, ist eine afrikanische Art aus der Familie der Prachtfinken, der wegen seiner ansprechenden Färbung und Zeichnung zu den beliebtesten und am häufigsten gehaltenen afrikanischen Prachtfinken gehört.

Die im Blockrahmen dargestellten Vögel sind zweifellos auch Prachtfinken, aber bei über 70 Arten kann die vermutlich nur ein Ornithologe bzw, Züchter zuordnen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 26.07.2022 20:45:05 Gelesen: 14861# 493 @  
@ wajdz [#492]

Ich bin zwar kein Ornithologe, aber einen habe ich erkannt. Rechts außen ist eine Scharlachtangare [1] aus der Familie der Kardinäle

Weiter mit Türkei - 2020 und Schwarzstorch [2] sowie einem Nimmersatt [3]



Mit Gruß an alle Vogelliebhaber

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Scharlachtangare
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzstorch
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Nimmersatt_(Vogel)
 
Seku Am: 28.07.2022 10:05:03 Gelesen: 14642# 494 @  
@ wajdz [#492] und [#493]

Mittlerweile konnte ich auch den dritten Vogel (links) identifizieren:

Es ist ein Grünastrild [1] - Übrigens sind das alles Arten, die nicht in Fujairah vorkommen. Die ersten beiden sind aus Afrika, die dritte aus Nordamerika.

Gruß an alle Vogelfreunde

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnastrild
 
wajdz Am: 28.07.2022 23:16:36 Gelesen: 14541# 495 @  
Serie: Wasservögel Australiens

Australien MiNr 1238, 14.02.1991



Die Riesen- oder Großstörche (Ephippiorhynchus) sind eine aus zwei Arten bestehende Storchengattung.

Der Schwarzhalsstorch (Ephippiorhynchus asiaticus) [1] lebt als einziger Storch in Feuchtgebieten der tropischen und subtropischen Klimazone im Indo-Australischen Raum von Südindien über Vietnam bis nach Australien.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Riesenstorch
 
wajdz Am: 31.07.2022 23:27:28 Gelesen: 14208# 496 @  
@ wajdz [#491]

Liechtenstein CARTE MAXIMUM OFFICIELLE MK/Nr.97

Serie: Jagd II · Liechtenstein MiNr 997 · 03.09.1990



Ersttagsstempel 9490 VADUZ · AUSGABETAG 3. SEPTEMBER 1990 / Ringfasan im Ruggeller Ried

MfG Jürgen -wajdz-
 
BeNeLuxFux Am: 08.08.2022 21:03:52 Gelesen: 13324# 497 @  
Hallo,

hier schöner Block aus Polen von 2015.

Dieser Block zeigt nicht nur Uhu, Raufußkauz, Schleiereule und Bartkauz, nein, die Tiere haben dazu noch 3-D-artig hervorgehobene Augen, die den Eulen ihren markanten Blick geben.

Grüße, Stefan


Block 244, MiNr. 4795-8
 
Briefuhu Am: 21.08.2022 09:42:03 Gelesen: 12128# 498 @  
Hier ein Weißschwanzwürger (Lanioturdus torquatus) auf zwei Marken von Namibia von 2012. Die Marken sind auf einem Luftpostbrief vom 18.12.2018 von Pionierspark/Wendhoek nach Starnberg,



Schönen Gruß
Sepp
 
wajdz Am: 27.08.2022 19:44:45 Gelesen: 11531# 499 @  
@ Cantus [#233]

Airmail Vögel (IV)

Sharjah MiNr 1192- 1193 · 1972



Hahn oder nicht Hahn, warum einen anschaffen? Immerhin bringt sein Kikeriki nicht immer nur Freude, zumindest nicht, wenn sich die Nachbarn beschweren. Hühner legen auch ohne Hahn Eier. Wer sich jedoch bei seiner Hühnerherde über Nachwuchs freuen möchte, sollte sich ein älteres Exemplar anschaffen. Dafür sollten ca. 6 Hennen vorhanden sein, weniger werden sonst allzu oft von ihm „beglückt“ und es kommen leicht Stress und Unruhe in der Herde auf. Er bewacht und beschützt sie und fungiert nicht selten als Schlichter bei Hennenstreitigkeiten und nimmt dem Hühnerhalter so eine gute Portion Arbeit bei der Erziehung der Junghennen ab. Dennoch ist ein Hahn zur Hühnerhaltung nicht zwangsläufig nötig, es geht auch ohne.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Angelika2603 Am: 25.09.2022 17:22:16 Gelesen: 8735# 500 @  
Rechts ein Kiwi und links ein Koala, Stempel von der Firma Adventure Holiday in Nürnberg



Viele Grüße
Angelika
 

Das Thema hat 500 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19   20  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

6194 26 22.06.22 00:23wajdz
7081 13 05.11.21 22:51wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.