Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Vögel jeder Art
Das Thema hat 386 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
iholymoses Am: 22.12.2020 12:12:42 Gelesen: 14359# 362 @  
@ Rottaler [#358]

Hallo,

ja, Jean-Jacques Audubon oder John James Audubon war ein Ornithologe - siehe [1],[2].

Schöne Grüße,
Reinhard

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/John_James_Audubon
[2] https://fr.wikipedia.org/wiki/Jean-Jacques_Audubon
 
volkimal Am: 27.12.2020 11:59:57 Gelesen: 13976# 363 @  
Hallo zusammen,

es geht weiter mit einem Schwan aus Hard (Vorarlberg):



Hard (auch Hard am Bodensee) ist eine Marktgemeindemit 13.633 Einwohnern. Es scheint dort einige Schwäne zu geben, denn sie sind auf vielen Ansichtskarten des Ortes abgebildet.

Viele Grüße
Volkmar
 
Ichschonwieder Am: 29.12.2020 15:39:42 Gelesen: 13936# 364 @  
Usbekistan ein Weißstorch

24.08.95 Mi. Nr. 67 Thema Märchen - Mann und Storch am Nest



VG Klaus Peter
 
Seku Am: 01.01.2021 21:27:48 Gelesen: 13797# 365 @  
Indien 2010 - Stadttaube [1] und Sperling [2] waren gestern in der Hauspost



Mi.-Nr. 2497 und 2498

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Stadttaube
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Sperlinge
 
wajdz Am: 07.01.2021 18:45:20 Gelesen: 13143# 366 @  
In der Ordnung der Sperlingsvögel sind die Drosseln (Turdidae) eine artenreiche Vogelfamilie.

Dazu gehört auch die Bergdrossel (Turdus plebejus), der Symbolvogel des US-Bundesstaates Idaho.

USA MiNr 2072, 06.01.1990



MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 27.01.2021 19:48:33 Gelesen: 11075# 367 @  
Hallo zusammen,

auf diesem Stempel aus Ossiach in Österreich ist ein Vogel abgebildet:



Welcher Vogel es sein kann, ist schwer zu sagen. Unter den einheimischen Singvögeln fallen mir spontan nur die Haubenmeise und die Haubenlerche ein. Mit dem hellen Kreis ums Auge, dem weißen Fleck unterhalb des Schnabels und dem gegabelten Schwanz passt das Bild wenn überhaupt zur Haubenlerche. Ob sie aber wirklich als Vorbild diente, oder ob der im Stempel abgebildete Vogel ein reines Fantasiebild ist, kann ich nicht sagen.

Viele Grüße
Volkmar
 
Totalo-Flauti Am: 29.01.2021 10:48:04 Gelesen: 10928# 368 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ich möchte Euch einen Eilbrief vom 10.10.1970 aus Leipzig nach Stollberg in Sachsen zeigen. Absender ist die Vogelschutzlehrstätte des heutigen Stadtverbandes Leipziger Kleingärtner e.V. (SLK). In der DDR noch der Kreisverband des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK). Auf der Rückseite ist Vignette mit einem Buntspecht zum 15 jährigen Jubiläum des Naturschutzgesetzes der DDR angebracht worden.

"Der SLK ist Träger der einzigen Vogelschutzlehrstätte (VSL), die sich deutschland- und europaweit innerhalb einer Kleingartenanlage (KGA) befindet. Im Stötteritzer Verein der Kleingärtner “Am Kärrnerweg” e.V. fand diese eine Heimstätte. Zu den guten Traditionen des Verbandslebens in Leipzig gehört seit Beginn des 20. Jahrhunderts der aktive Schutz der einheimischen Vogelwelt. In den KGA wird seit mehr als 100 Jahren bewusst darauf geachtet, Nistkästen für die gefiederten Freunde an geeigneten Stellen anzubringen und zu betreuen. Aufgrund der Übereinstimmung von kleingärtnerischen und ornithologischen Interessen ist die VSL zu einem wichtigen Bestandteil der Tätigkeit des SLK geworden. Zum einen ist sie ein ornithologisches Museum und zum anderen eine Stätte der Aus- und Weiterbildung. Zu den Aufgaben der Einrichtung zählt die Schulung der Vogelschutzberater aus den KGV, aber auch die Erfassung des Brutvogelbestandes in den Leipziger KGA. Zur VSL gehört ein an das Gebäude angrenzender Vogelhain mit einem Naturlehrpfad und einem kleinen Teich.

Neben der Vermittlung von ornithologischen Kenntnissen an Erwachsene, nimmt die Arbeit der Einrichtung mit Kindern und Jugendlichen einen breiten Raum ein. Besonders Gruppen aus Kindergärten und Grundschulklassen sind regelmäßige Besucher in der VSL im Südosten von Leipzig. Über 1 000 Ausstellungsstücke beherbergt die VSL, davon weit mehr als 400 Präparate mit entsprechender Nester- und Eiersammlung der heimischen Vogelwelt. Die VSL wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es werden Besichtigungen, Führungen, Vorträge und Exkursionen durchgeführt. Vorrangig für unsere Heranwachsenden stellt sie ein Kleinod dar. Hier wird der nächsten Generation, insbesondere den Stadtkindern, die Natur realistisch näher gebracht und das Bewusstsein geschärft, aktiv für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen einzutreten."[1]

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.



[1] https://www.stadtverband-leipzig.de/vogelschutzlehrstaette/ und https://www.stadtverband-leipzig.de/ueber-uns/
 
Ichschonwieder Am: 07.02.2021 16:21:49 Gelesen: 9977# 369 @  
Auf einer Urlaubskarte aus Fidschi - 25.07.1995 Mi. Nr. 736 Rhipidura personata ( Kandavufächerschwanz)



Klaus Peter
 
Seku Am: 14.02.2021 10:48:26 Gelesen: 9242# 370 @  
Bekanntlich kommt der Vogel aus dem Ei. Deswegen sorgt man in Frankreich auch dafür. Klebebriefmarken 2020 aus der Hauspost.



Aaskrähe [1] und Turmfalke [2], erstaunlich, wie sich die Eifarbe an das Gefieder anpasst.

Mi.-Nr. 7567 und 7566

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Aaskr%C3%A4he
[2] https://www.google.com/search?q=Turmfalke
 
Altmerker Am: 14.02.2021 18:04:57 Gelesen: 9192# 371 @  
Hallo,

ich habe heute keinen halben Hahn, sondern eine doppelte Pute: Das Truthuhn (Meleagris gallopavo) ist eine in Nordamerika beheimatete Art der Truthühner. Es wird auch Wildtruthuhn oder Wildes Truthuhn genannt und ist die größte Art der Hühnervögel. Bereits von indianischen Völkern wurde es domestiziert und ist somit die Stammform des Haustruthuhns, der Pute.

Ich denke, das Tier, dass in Moldawien Modell stand, wurde zu Thanksgiving nicht begnadigt, denn das machen nur amerikanische Präsidenten.

Gruß
Uwe


 
volkimal Am: 16.02.2021 20:41:45 Gelesen: 8925# 372 @  
Hallo zusammen,

ein Eisvogel aus Neunkirchen (Siegerland) vom 14.5.1983:



In Neunkirchen gab es mehrmals Briefmarkenausstellungen unter dem Motto "Lebensraum Natur". Irgendwo muss ich noch einen weiteren der Stempel haben.

Viele Grüße
Volkmar
 
mausbach1 Am: 19.02.2021 09:55:56 Gelesen: 8642# 373 @  
Iran



MiNr. 3067/70 - Weltweiter Naturschutz: Nonnenkranich

Der Nonnenkranich (Leucogeranus leucogeranus, Syn.: Grus leucogeranus), auch Sibirischer Kranich, ist eine seltene Vogelart aus der Familie der Kraniche. Wegen seines überwiegend weißen Federkleides, das er nur mit drei anderen rezenten Kranicharten gemeinsam hat, wird er auch Schneekranich genannt. Er lebt während der Brutzeit paarweise und auf dem Zug in Familienverbänden von drei oder kleinen Trupps von fünf bis sieben Vögeln. [1]

Schönen Tag!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Nonnenkranich
 
mausbach1 Am: 20.02.2021 09:41:26 Gelesen: 8524# 374 @  
Iran



MiNr. B 3003 IV - Rotkardinal (Cardinalis cardinalis)



MiNr. A 3003 III - Salomonen-Edelpapagei (Eclectus roratus salomonensis) - Weibchen und Männchen

Marken wurden jeweils mit personalisierten Zierfeldern waagerecht zusammenhängend gedruckt. Der Markendruck erfolgte gleichzeitig mit den Zierfeldern.

Schönen Tag!
Claus
 
Seku Am: 06.03.2021 20:23:56 Gelesen: 7087# 375 @  
@ zockerpeppi [#274]

Hallo Lulu,

auch in Deutschland gibt es Goldammern (Emberiza citrinella). Hier aus der heutigen Hauspost



Mi.-Nr. 3463

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag

Günther
 
Ichschonwieder Am: 12.03.2021 10:37:03 Gelesen: 6619# 376 @  
Ersttagsbeleg aus Neukaledonien

30.07.1986 Mi. Nr. 786 Kagu (Rhynochtos jubatus)

Der Kagu ist ein etwa entengroßer, flugunfähiger Vogel, der auf der Insel Neukaledonien in einem begrenzten Gebiet lebt.



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 03.04.2021 18:27:27 Gelesen: 4447# 377 @  
Fischadler im Flug aus Schweden

24.01.2002 Mi. Nr. 2274 Pandion haliaetus



Klaus Peter
 
wajdz Am: 04.04.2021 23:34:55 Gelesen: 4295# 378 @  
@ mausbach1 [#373]

Kraniche sind ja schon reichlich vorgestellt worden, aber der war noch nicht dabei

USA MiNr 2505 aus einem Zusammendruck · 09.10.1994



Whooping Crane

Der Schreikranich (Grus americana) ist ein Vogel aus der Familie der Kraniche (Gruidae). Seine Brutgebiete liegen in den Feuchtgebieten der Prärien im mittleren Kanada. Die noch wildlebenden Populationen überwintern in Texas.
Der Schreikranich, der zu den weltweit seltensten Vögeln zählt, war ursprünglich in den Feuchtgebieten in der Langgrasprärie im Mittleren Westen Nordamerikas beheimatet. Mit gewaltigem Aufwand wird versucht, den Bestand wieder anwachsen zu lassen, siehe [1].

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schreikranich
 
Seku Am: 11.04.2021 22:01:40 Gelesen: 3468# 379 @  
Belgien 1972 Weißstorch aus dem Naturschutzgebiet Zwin [1]. Der Weißstorch wurde an anderer Stelle hier im Thema schon vorgestellt.



Mi.-Nr. 1708

Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang

Günther

[1] https://cadzand.org/de/zwin.php
 
Seku Am: 12.04.2021 10:02:28 Gelesen: 3383# 380 @  
Rumänien 1991 - Graukopfwürger (malaconotus blanchoti) [1]



Mi.-Nr. 4679

Habt einen schönen Tag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Buschw%C3%BCrger
 
Altmerker Am: 17.04.2021 19:02:03 Gelesen: 2654# 381 @  
@ Altmerker [#74]

Nun habe ich den Ular sogar auf Marke gefunden. Auf einem R-Brief ist er zu sehen.



Die Kaukasische Jungfrau wird auch Gebirgstruthahn genannt. Weithin kennt nicht jeder diesen Vogel, denn sein Lebensraum ist sehr begrenzt und sie ziehen es vor, sich an unzugänglichen Orten niederzulassen. Menschen, die das Glück haben, diese Vögel zu sehen, nicht so sehr. Äußerlich ist der Kaukasier eine Kreuzung zwischen einem Rebhuhn und einem gewöhnlichen Haushuhn. Es gehört zur Familie der Fasane und ist dessen größter Vertreter.

Gruß
Uwe
 
Michael Mallien Am: 18.04.2021 11:57:04 Gelesen: 2548# 382 @  
Der Sternrötel ist das Motiv der 10-Kwacha-Marke mit der MiNr. 649 aus Malawi. Hier auf einem Brief aus dem Jahr 2002 nach Neuseeland.



Viele Grüße
Michael
 
ginonadgolm Am: 18.04.2021 14:49:17 Gelesen: 2525# 383 @  
Die Adler-Apotheke in Kiel wirbt mit zwei Adlerköpfen



Sonnige Grüße von
Ingo aus dem Norden
 
epem7081 Am: 21.04.2021 15:34:34 Gelesen: 2162# 384 @  
Hallo zusammen,

wer diesen Vogel im Firmennamen führt, der wird ihn doch auch bildhaft zur Werbung einsetzen: Pelikan



Dazu der Werbespruch im Jahre 1961: Pelikan ROLLER für schnelle Notizen

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Ichschonwieder Am: 27.04.2021 10:03:47 Gelesen: 1500# 385 @  
23.07.2004 Mi. Nr. 3388 der Türkei Passer montanus (Feldsperling)



Klaus Peter
 
Christoph 1 Am: 04.05.2021 22:51:04 Gelesen: 438# 386 @  
@ Christoph 1 [#241]

Bereits vor einiger Zeit hatte ich im Beitrag [#241] einen Sonderstempel zur Vogel-Weltausstellung in Bocholt gezeigt. Damals handelte es sich um die 26. Ausstellung ihrer Art, die im Jahr 1978 stattgefunden hat. Offensichtlich wurde diese Tradition noch viele Jahre fortgesetzt, denn im Jahr 1994 fand erneut eine Vogel-Weltausstellung in Bocholt statt, wie der nachfolgend gezeigte Klüssendorf-Maschinenstempel ebenso dokumentiert wie der passende Absenderfreistempel der Stadtverwaltung Bocholt.



Die Abkürzung COM bezeichnet übrigens die Confédération Ornithologique Mondiale (Weltvereinigung der Vogelkundler).

Viele Grüße
Christoph
 

Das Thema hat 386 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15   16  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

3433 12 20.04.21 22:34wajdz
4956 11 08.12.20 18:21wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.