Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Aufbewahrung postfrischer selbstklebender Marken
- Am: 16.04.2008 14:48:24 Gelesen: 5449# 1 @  
Die Frage, wie man mit postfrischen selbstklebenden Marken verfahren soll, ist noch nicht geklärt.

Bei einigen Ausgaben des Deutschen Reiches werten Marken ohne Gummierung als postfrisch, da die Gummierung die Marken zerstören würde, wenn sie nicht entfernt wird.

Die erste selbstklebende Weihnachtsmarke der USA verfärbt sich ebenfalls, wenn die Gummierung dran bleibt.

Bei Belegen, die selbstklebende Laschen haben, entferne ich diese immer, da sie bereits nach 5 Jahren braun werden und die Gefahr besteht, dass die Verfärbung
auf die Vorderseite des Umschlages durchschlägt.

Also, wie sollen wir Sammler mit den (modernen) selbstklebenden postfrischen Marken umgehen ?
 
duphil Am: 16.04.2008 15:45:10 Gelesen: 5443# 2 @  
@ italiker [#1]

Hallo italiker,

dieses Problem habe ich auch. Bei mir ist es besonders das Markenheftchen 40 von Bund, Da quillt aus alles Stanzspalten der Kleber und verdirbt das Heftchen. Aufbewahrt war das Heftchen zugeklappt unter einem Hawidstreifen auf Pappe, der in einem Karton stand. Mittlerweile liegt das Heftchen offengeklappt auf meinem Schreibtisch, in der Hoffnung, das der Kleber irgendwann trocknet. Außerdem haben sich die Stanzspalten vergrößert.

Bei den anderen Markenheftchen ist es (noch) nicht so weit. Selbstklebende Marken aus der Rolle zeigen ebenfalls (noch) keine Veränderung.

Mich interessiert auch, ob andere Sammler ähnliches oder anderes erlebt haben.

Mit freundlichen Gruß

duphil
 
reichswolf Am: 16.04.2008 16:13:06 Gelesen: 5442# 3 @  
Hallo duphil und italiker!

Über dieses Problem wurde im BDPh-Forum auch schon diskutiert. Dort wird auch ein Artikel aus der DBZ zu diesem Thema zitiert (auf Seite 2 des Threads). Hier der Link:

http://bdph.de/forum/showthread.php?t=2624&highlight=Aufbewahrung+markenheftchen

Beste Grüße,
Christoph
 
- Am: 17.04.2008 19:59:22 Gelesen: 5413# 4 @  
@ reichswolf [#3]

Hallo Christoph,

ja, es wird viel diskutiert über dieses Thema.

Aber doch haben wir Sammler eben Hemmungen, die Gummierung von den Marken zu entfernen.

Wir schimpfen zwar immer gern über die MICHEL-Redaktion, warten aber doch begierig auf deren Entscheidung, um sich dann dieser unterwerfen zu können!
 
Francysk Skaryna Am: 09.09.2017 13:52:06 Gelesen: 1915# 5 @  
Moin,

bislang ist keine Archivierungsmethode bekannt, die eine Durchfettung der selbstklebenden Gummierung dauerhaft unterbindet. Und wer eine Methode kennt, kann sie gerne verraten. Vor dem Hintergrund kommen wir wohl kaum umhin, langfristig entgummierte Marken zu akzeptieren. Ob nun als postfrisch oder ungebraucht? Welche Alternativen gibt es? Gar keine Marke ist zumindest für den Posthistoriker keine Variante. Der Thematiker, dem es um das Motiv geht, ist zumindest beim Sammelgebiet Bund in der komfortablen Situation, auf die nassklebenden Paralellausgaben auszuweichen.

Gruss
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.