Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Bund Mi. 996: Verzähnung Rolle oder Bogen ?
tennis_20 Am: 18.04.2008 21:08:03 Gelesen: 8685# 1 @  
Hallo zusammen,

wer kann mir helfen? Ich habe in einem Nachlass diese Marke verzähnt gefunden. Da die Sammlung nachweislich von einem alten Sammler ist, welcher nur gehortet hat und nicht gesammelt, bin ich sicher, dass es keine Fälschung ist.

Wie ist so eine Verzähnung möglich?

Handelt es sich um eine Rollen- oder Bogenmarke? Sind solche Verzähnungen schon mal irgendwo aufgetaucht?


 
Jürgen Witkowski Am: 18.04.2008 22:41:32 Gelesen: 8679# 2 @  
@ tennis_20 [#1]

Ich glaube, es handelt sich nicht um eine Verzähnung, sondern die Marke ist eine Rollenmarke, die vom Schalterbeamten beim Abreissen aus dem Wertzeichengeber über die Zähne dieses Gerätes teilweise abgetrennt wurde.

Ich habe einmal den oberen Teil unten angesetzt. Dort sieht man deutlich die Unterschiede in der Form der Zähnungslöcher. Bei dem oben zu kurzen Teil sind diese fast dreieckig. Ähnlich wie von einem etwas größeren Klebebandabroller.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen


 
Henry Am: 19.04.2008 10:08:41 Gelesen: 8664# 3 @  
@ Concordia CA [#2]

So sehe ich das auch. Und zwar hat der Schalterbeamte die Marke in einer Rechts-Links-Bewegung über den Abroller gezogen.

Durch den höheren Widerstand des Trennungszuges ist das Papier dann gerissen und hat an der leichteren Trennung - der Perforierung - nachgegeben.

Gruß
Henry
 
Richard Am: 20.04.2008 22:44:46 Gelesen: 8643# 4 @  
@ tennis_20 [#1]

Hallo Tennis,

im Thema Humor: Ebay Schnäppchen und lustige Texte (Dauerthema)

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=359&CP=0&F=1

hatte ich in Beitrag # 33 eine ähnliche 'Verzähnung' vorgestellt.

Auch wenn der Käufer bei Ebay 1,70 Euro bezahlt hat - solche Marken sind wertlos.
 
tennis_20 Am: 21.04.2008 20:50:39 Gelesen: 8632# 5 @  
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Erklärung, scheint mir auch logisch. Was mich davon abhielt, dass es eine Rollenmarke ist, ist der lange Zahn auf der linken Seite, welcher nicht unbedingt auf eine Rollenmarke schliessen lässt.

Gruß tennis_20
 
Jürgen Witkowski Am: 23.04.2008 23:48:38 Gelesen: 8606# 6 @  
@ tennis_20 [#5]

Breite und spitze Ausgleichszähne, auch Korrekturzähne genannt, kommen fast ausschließlich bei Rollenmarken vor. Sie werden eingefügt um das allmähliche Verrutschen der Zähnung in das Markenbild zu verhindern.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Richard Am: 24.04.2008 11:27:11 Gelesen: 8597# 7 @  
@ tennis_20 [#5]

Wir haben schon ein Thema "Unterscheidung von Bogenmarken und Rollenmarken"

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=393&CP=0&F=1
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

118839 182 14.07.21 19:16Fips002
20558 19 13.02.21 14:53Vernian
11799 19 23.12.20 20:23winni


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.