Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Papierlaufrichtung
ReinierCornelis Am: 17.11.2013 09:44:26 Gelesen: 3972# 1 @  
Man soll auch noch die Papierlaufrichtung betrachten!

Da gibt es - auch bei die Blumen - Unterschiede!

Gruss, Rein
 
Henry Am: 18.11.2013 17:08:40 Gelesen: 3911# 2 @  
@ ReinierCornelis [#1]

Hallo Rein,

die unterschiedliche Papierlaufrichtung (wie erkenne ich die?) würde ich nur dann als beachtenswert einstufen, wenn sie als sichere Unterscheidungsmöglichkeit der Herkunft aus Bogen, Rollen oder Folienblatt herangezogen werden kann. Ist das so?

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
jmh67 Am: 19.11.2013 08:46:53 Gelesen: 3865# 3 @  
Ist die Papierlaufrichtung nicht ohnehin vom Zufall bestimmt, je nachdem wie der Nutzen für den Druck aus der Papierrolle geschnitten wurde?

Bei Wasserzeichenpapier sehe ich ja ein, daß man sich darum Gedanken machen muß (man denke an "DDR und Posthorn" stehend oder liegend), aber sonst scheint mir das eher etwas für Kriminaltechniker als für Philatelisten zu sein. ;-)

Jan-Martin
 
ReinierCornelis Am: 19.11.2013 17:01:59 Gelesen: 3836# 4 @  
Jan-Martin,

nein, im Allgemeinen NICHT! Willkürlich Nutzen schneiden ist eine Idee aus die 19-ten Jahrhundert!

Henry,

mit eine Lupe ganz einfach zu sein (Beispiel Rosengruss!)

Die Papierlaufrichtung ist parallel an die kurze Seite:



oder parallel an die lange Seite:



Gruss, Rein
 
ReinierCornelis Am: 19.11.2013 18:00:01 Gelesen: 3827# 5 @  
Beide Varianten:


Papierrichtung parallel lange Seite:



Papierrichtung parallel kurze Seite:



Gruss, Rein
 
jmh67 Am: 20.11.2013 08:31:40 Gelesen: 3770# 6 @  
@ ReinierCornelis [#4]

Ich behaupte ja nicht, daß die Nutzen willkürlich geschnitten werden, aber bei Papiermaschinen unterschiedlicher Breite (herstellerbedingt) passen die Nutzen eben nicht immer in derselben Richtung in die Rollenbreite. Man will ja schließlich nichts verschwenden und schneidet so, daß es paßt, deswegen würde ich die Laufrichtung nicht überbewerten.

Kann man die Laufrichtung übrigens nicht auch an der Wölbung des Markenpapiers erkennen, vor allem nach dem Abwaschen?

Jan-Martin
 
ReinierCornelis Am: 20.11.2013 10:23:38 Gelesen: 3748# 7 @  
Jan-Martin,

Kann man die Laufrichtung übrigens nicht auch an der Wölbung des Markenpapiers erkennen, vor allem nach dem Abwaschen?

Ja, normalerweise, aber ich habe viele Marke gesehen - letztlich einige Argentinische aus Rollenbuchdruck wobei das Papier die Erinnerung der originalen Wölbung in der riesigen Papierrollen behalten hat!

Und ein Beispiel bei Alt-Österreich:



Alle haben die Papierlaufrichtung parallel an die lange Seite!

Gruss, Rein
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.