Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kosmonauten - Astronauten - Weltall
Das Thema hat 193 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 15.05.2018 12:49:53 Gelesen: 30796# 169 @  
Schweiz 1981 Mi.-Nr. P 241 - LURABA (Luft- und Raumfahrt- Briefmarkenausstellung) Luzern - Space Shuttle



https://de.wikipedia.org/wiki/Space_Shuttle

Danke an DERMZ
 
wajdz Am: 07.06.2018 16:16:14 Gelesen: 28298# 170 @  
Am 06.6.2018, pünktlich um 13:12 Uhr, startete die "Sojus"-Rakete mit Alexander Gerst in Baikonur zur Mission "Horizons". Wenn alles nach Plan läuft, dockt die Sojus am 8. Juni, um 13:07 Uhr, an der ISS an.



10er Bogen MiNr 2432



Ersttagssonderstempel 12103 Berlin Zentrum • 04.11.2004 • Internationale Raumstation ISS

Bis Dezember wird Gerst auf der Internationalen Raumstation forschen und arbeiten sowie zeitweise Kommandant der ISS sein - als erster Deutscher überhaupt. Bereits 2014 hatte er rund sechs Monate auf der ISS verbracht.

Viel Erfolg und eine glückliche Rückkehr wünscht Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 21.07.2018 20:16:53 Gelesen: 25723# 171 @  
Frankreich 1970 Mi.-Nr. 1705 - Raumfahrtzentrum Guayana



https://de.wikipedia.org/wiki/Centre_Spatial_Guyanais
 
Hermes65 Am: 21.07.2018 22:42:33 Gelesen: 25696# 172 @  
Kamerun Mi.-Nr. 859-63 zum Amerikanisch-sowjetischen Raumfahrtunternehmen Apollo-Sojus 1977:


 
wajdz Am: 26.08.2018 00:07:10 Gelesen: 23879# 173 @  
Im Rahmen des Interkosmos-Programms nahmen erstmals Raumfahrer aus befreundeten Ländern an sowjetischen Raumflügen teil. So startete vor 40 Jahren, am 26. August 1978, zusammen mit dem sowjetischen Kosmonauten Waleri Fjodorowitsch Bykowski (*1934) der Oberleutnant der Luftwaffe der DDR, Sigmund Jähn (*1937), als erster Deutscher in den Weltraum.

DDR Block 53, MiNr 2363



Ziel war die Raumstation Saljut 6. die am 29. September 1977 gestartet worden war. Die Rückkehr erfolgt am 3. September 1978.

Brief mit Zusatzleistung Eilsendung, DDR MiNr 2359, 2361, 2362



Sonderstempel 1085 BERLIN • -4.2.78 • GEMEINSAMER WELTRAUMFLUG UdSSR-DDR • russischer Zusatzstempel INTERKOSMOS • 27.8.78 • rückseitig Ankunfttagesstempel -8.2.79

Durch die Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, sie verfügte über zwei Kopplungsstutzens, hatte die Station eine weitaus längere Nutzungsdauer als ihre Vorgängerinnen und blieb fast 5 Jahre im All, bis sie am 29. Juli 1982 verglühte.

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 26.08.2018 08:01:41 Gelesen: 23847# 174 @  
Hallo Jürgen,

als Ergänzung die beiden Stempel noch etwas deutlicher.



Dazu eine Autogrammkarte, die Sigmund Jähn persönlich geschrieben hat. Herr Wagner hatte die Frage (links) an die Kosmonauten zur Sendung "Männer des Jahres" am 21.12.1078 an das DDR-Fernsehen geschickt. Sigmund Jähn hatte schriftlich geantwortet.





Viele Grüße
Volkmar
 
Altmerker Am: 27.08.2018 10:57:37 Gelesen: 23739# 175 @  
@ wajdz [#173]

Ich erinnere mich, der Kosmonaut Jähn war damals noch Oberstleutnant, wurde dann Oberst/Generalmajor. Den zweiten Stempel sehe ich nicht als russisches (sowjetisches) Produkt, sondern als Nebenstempel der DDR-Post. Er ist ja auch bei zweisprachigen Stempeln zu sehen.

Gruß
Uwe

[Beiträge [#173] bis [#175] redaktionell kopiert aus dem Thema "Wir erinnern uns heute an ..."]
 
Michael Mallien Am: 18.09.2018 21:54:53 Gelesen: 22461# 176 @  
Zum 5. Jahrestag der 1. Mondlandung erschien in Kamerun eine Marke zu 200 Franc (MiNr. 789). Abgebildet ist das Apollo-11-Enblem, die Mondlandefähre und ein Astronaut.



Viele Grüße
Michael
 
wajdz Am: 23.01.2019 23:55:58 Gelesen: 15950# 177 @  
Die Ära der Shuttle-Flüge

USA MiNr 2612, 1995-08-04



Start des Space Shuttle Endeavour

USA MINR 2581II, 1996



Flug des Space Shuttle Challenger

USA MiNr 3065, 1998-11-09



Landung eines Space Shuttle

Die "Columbia" startete am 12. April 1981 als erstes Shuttle zum Jungfernflug. Im Jahr 2011, am 8. Juli 2011, startete der letzte Shuttle-Flug. Mit der Landung der Atlantis am 21. Juli 2011 ging die Ära der Space Shuttles zu Ende.

MfG Jürgen -wajdz-

https://www.planet-wissen.de/technik/weltraumforschung/raumstationen/pwiespaceshuttlegeschichte100.html
 
Altmerker Am: 27.01.2019 17:52:24 Gelesen: 15792# 178 @  
@ Jürgen Witkowski [#79]

Ein IAF-Kongress fand 1970 schon in Konstanz statt.



Gruß
Uwe
 
zockerpeppi Am: 08.02.2019 20:55:29 Gelesen: 15337# 179 @  
Belgischer Block: Apollo XI [1] Der Erste Mann auf dem Mond



Ausgabedatum: 20.9.1969, Mi BE BL40

Die drei Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins starteten am 16. Juli 1969 vom Kennedy Space Center in Florida und erreichten am 19. Juli die Mondumlaufbahn. Collins blieb im Kommandomodul des Raumschiffs, Armstrong und Aldrin setzten mit der Mondlandefähre auf dem Erdtrabanten auf. Armstrong betrat als erster Mensch den Mond, kurz danach Aldrin. Nach einem 22-stündigen Aufenthalt startete die Landefähre wieder von der Mondoberfläche.

Rund 600 Millionen Menschen verfolgten damals die Mondlandung im Fernseher.

beste Sammlergrüße
Lulu

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_11
 
Altmerker Am: 09.02.2019 12:04:10 Gelesen: 15293# 180 @  
@ 10Parale [#155]

Hallo,

ich fand zu Apollo 14 noch diesen eher unscheinbaren Beleg.

Gruß
Uwe


 
zockerpeppi Am: 09.02.2019 19:05:25 Gelesen: 15261# 181 @  
Kennedy Space Center - Visitor Information Center APOLLO XVII CERNAN*EVANS*SCHMITT Stempel Kennedy Space Center FL DEC 7 AM 1972



Apollo XVII [1] startete am 7. Dezember 1972 um 5:33 im Kennedy Space Center mit dem Kommandanten Eugene Cernan, dem Piloten des Apollo-Raumschiffs Ron Evans sowie dem Piloten der Mondlandefähre Harrison Jack Schmitt. Die Landung auf dem Mond erfolgte am 11.12.1972, wieder gestartet sind sie am 14.12 und Landung im Pazifik am 19.12. Apollo 17 war die letzte bemannte Mondlandung und es war das letzte Mal, dass Menschen über eine erdnahe Umlaufbahn hinaus reisten. Die Mission brach mehrere Rekorde: der längste Aufenthalt auf dem Mond, die längsten EVAs (extra-vehicular activity)‚ die größte Mondprobe und die längste Zeit im Mondorbit [1].

Phila-Gruß
Lulu

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_17
 
Seku Am: 15.03.2019 14:25:48 Gelesen: 14053# 182 @  
Die Firma Sieger würdigt 50 Jahre Mondlandung mit einem Werbestempel



https://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_11
 
wajdz Am: 15.03.2019 17:46:05 Gelesen: 14038# 183 @  
Bilder sagen mehr als Worte.

USA MiNr 990, 1969-09-09



Astronaut Neil Armstrong bei seinem ersten Schritt auf den Mondboden am 21.7.1969

25 Jahre später wird daran erinnert mit der USA MiNr 2477, 1994-07-20



Salut vor der Flagge, die nicht weht.

Das alles ist nun schon lange her. Welcher Nationalität wohl die nächsten Besucher sein werden? Vielleicht chinesische Raumfahrer, die man im Westen gern Taikonauten nennt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Fips002 Am: 29.04.2019 21:00:25 Gelesen: 12685# 184 @  
Luftpostbrief aus Choluteca 01.12.1969 über Tegucigalpa 05.12.1969 nach Frankfurt/Main Flughafen 08.12.1969 11.00 Uhr, Weiterbeförderung nach Hamburg Flughafen 08.12.1969 18.00 Uhr und Ankunft Hamburg Postamt 70, 08.12.1969 um 20,00 Uhr.

Frankatur Mi.Nr.642, Ausgabe Nov. 1965 und Mi.Nr. 741 und 744, Ausgabe 29.November 1969, Mondlandung-Apollo 11.

Die Marken zeigen Start der Saturn Rakete und Mondausflug.



Dieter

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Honduras: Echt gelaufene Belege"]
 
Seku Am: 09.09.2019 18:17:53 Gelesen: 7537# 185 @  
@ [#182]

Frankreich bringt eine Gedenkmarke



Neil Armstrong betrat am 21.7.1969 den Mondboden

Houston, Tranquility Base here. The Eagle has landed!
 
Kalmimaxiss Am: 10.09.2019 13:07:14 Gelesen: 7508# 186 @  
@ volkimal [#174]

Zur Zeit wird in Ebay eine echt geflogene Weltraumpost der Kosmonauten Jähn + Bykowski in der sowjetischen Raumkapsel Sojus 31 zu schlappen US $ 299.99 angeboten:



eBay 372036689353
 
wajdz Am: 23.09.2019 18:40:12 Gelesen: 6938# 187 @  
@ Kalmimaxiss [#186]

Souvenierkarte zum gemeinsamen Kosmosflug UdSSR/DDR - DDR MiNr 2083 (10) und MiNr 2381 (20)



Der sowjetische Kosmonaut und Weltraum-Begleiter von DDR-Raumfahrer Sigmund Jähn, Waleri Bykowski starb bereits am 27. März 2019. Er war beim ersten Weltraumflug eines Deutschen 1978 Kommandant des sowjetischen Raumschiffes „Sojus 31“. Nun starb am 21. September 2019 im Alter von 82 Jahren auch Sigmund Jähn, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntagabend mitteilte. Sein Flug dauerte sieben Tage, 20 Stunden und 49 Minuten, er umkreiste in dieser Zeit 125 Mal die Erde. Das Wissenschaftsprogramm umfasste neben dem Einsatz der Multispektralkamera MKF 6 zur Erderkundung unter anderem Experimente zur Kristallzüchtung und medizinische Versuche.

"Der erste Deutsche im All hat sich auch immer als Brückenbauer zwischen Ost und West im Sinne der friedlichen Nutzung des Weltraums verstanden. Seine Botschaft, für die Erde ins All, werden wir in ehrendem Gedenken bewahren und fortführen", sagte Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 22.10.2019 20:20:05 Gelesen: 5304# 188 @  
@ Sachsendreier53 [#158]



Hier noch einmal auf echt gelaufenem Beleg vom 21.06.1988 von (DDR) 8514 Pulsnitz nach D-7081 Kirchheim am Ries die zusammenhängende Viererblockanordnung MiNr. 3005-3008, Ausg. vom 25.3.1986, 25 Jahre bemannter Weltraumflug. Was einst mit Juri Gagarin [1] (oben links) begann, den in diesem Jahr verstobenen Kosmonauten zum Gedenken (oben rechts): Waleri Bykowski [2] und Sigmund Jähn [3].

Ob der Weltraum wohl in Bälde touristisch erschlossen wird, fragt sich
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Juri_Alexejewitsch_Gagarin
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Waleri_Fjodorowitsch_Bykowski
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Sigmund_Jähn
 
Mondorff Am: 22.10.2019 21:44:01 Gelesen: 5289# 189 @  


Hier wird vom 8.-10.11. zum Thema Passendes vorgestellt:





Freundlichen Gruß
DiDi
 
Olli Am: 13.12.2019 19:25:40 Gelesen: 3200# 190 @  
Hallo zusammen,

ich schaue gerade ein altes Tütchen mit etlichen ausländischen Marken durch und bin auf diese beiden Exemplare gestoßen. Da sie (im weiteren Sinne) zum Thema passen, hoffe ich hier eine Antwort zu finden.

Ich gehe zwar davon aus, dass es keine wirklichen Briefmarken sind, dennoch meine Frage, ob jemand so etwas schon einmal gesehen hat? Immerhin scheinen sie Poststempel zu tragen und es gibt auch andere Briefmarken, die keine Länderbezeichnung (siehe z. B. Großbritannien) und/oder keine Wertangaben tragen (siehe z. B. USA).



Was mag das sein?

Viele Grüße
 
rudi63 Am: 13.12.2019 20:21:34 Gelesen: 3191# 191 @  
Hallo Olli,

das sind die Zierfelder der Tschechoslowakei Mi.Nr. 1888-1889.

Schöne Grüße
 
Olli Am: 13.12.2019 21:12:01 Gelesen: 3181# 192 @  
Wow, danke Rudi. Dort hätte ich nie gesucht. :-)
 
jmh67 Am: 14.12.2019 08:22:15 Gelesen: 3167# 193 @  
@ Olli [#192]

Nur als praktischer Hinweis: Die Stempel auf den Zierfeldern sind typische tschechoslowakische Versandstellenstempel. Wenn man ein paar Dutzend versandstellengestempelte Marken aus diesem Land gesehen hat, erkennt man die schon an Fragmenten. ;-)

-jmh
 

Das Thema hat 193 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.