Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Chile
Heinrich3 Am: 29.12.2013 12:49:21 Gelesen: 2309# 1 @  
Chile - was für Marken sind das ?

Das Blatt unten finde ich in einer Chile-Sammlung. Der Titel darüber irritiert mich; im Yvert-Katalog heißen sie timbres de retour. Meine Meinung ist, daß es sich um amtliche Verschlußmarken handelt. Die wurden wohl verwendet, wenn Post nicht zustellbar war und der Absender nur durch Öffnen des Briefes zu ermitteln war. Wer weiß noch mehr?

Danke und mfG
Heinrich


 
Marcel Am: 29.12.2013 20:32:26 Gelesen: 2263# 2 @  
@ am1937a [#4]

Hallo Heinrich!

Ich habe für Dich eine Seite gefunden, wo Du Dir die Marken als Vordruck für ein eigenes gestaltetes Album runterladen kannst [1]. Hier findet man so ziemlich alles was mit Chilenischer Philatelie zu tun hat.

Hier wird gleich beschrieben von wann bis wann es welche offiziellen Verwaltungsmarken gab, wer sie Lithographiert hat und welche Zähnungen vorhanden sind.

Leider bin ich dem spanischen nicht so mächtig, aber ich denke das Du hier durchaus Deine Fragen beantwortet bekommst schau einfach mal rein!

Deine Marken findest Du unter:


CIERROS 1 OFFICIAL SEALS # CO1-CO21 S18 / S21d 717 DOWNLOAD
CIERROS 2 OFFICIAL SEALS # CO21-CO32 S21e / S23 563 DOWNLOAD
 

schöne Grüße
Marcel

[1] http://www.chilecollector.com/archwebfila03/stampalbum3000.html
 

22028 Am: 29.12.2013 23:02:37 Gelesen: 2243# 3 @  
@ am1937a [#4]

CIERROS, denke das sind Verschlussmarken wie Du schon geschrieben hast. "Cierro" (stammt vom Verb "cerrar" ab) = verschließen.
 
Rore Am: 22.03.2020 02:23:43 Gelesen: 433# 4 @  
In meinem Besitz befinden sich einige Chile Marken. Wer kann mir da nähere Angaben zu machen?






 
Martin de Matin Am: 22.03.2020 07:09:58 Gelesen: 421# 5 @  
@ Rore [#4]

Es sind Chile MiNr. 11 und 12 aus dem Jahr 1867. 1995 wurden sie mit 4 bzw. 8 DM für gestempelt bewertet. Mit der häufigen Federzuentwertung nur ein achtel der Bewertung für gestempelt. Die beiden Werte sind die höchsten Wertstufen eines fünfteiligen Satzes. Die Marken sind nicht besonderst selten.

Gruss
Martin
 
Rore Am: 22.03.2020 12:25:35 Gelesen: 400# 6 @  
Danke Martin.
 
Fridolino Am: 05.10.2020 12:35:25 Gelesen: 141# 7 @  
Hallo,



handelt es sich hier um eine Automatenmarke?

Ist es normal, dass der Aufdruck auf dem Kopf steht?

Vielen Dank schon mal für etwas Aufklärung sagt
Fridolino
 
jmh67 Am: 05.10.2020 14:40:42 Gelesen: 129# 8 @  
@ Fridolino [#7]

Das sieht nach einem Frankieretikett aus, also nach der modernen Variante des Postfreistempels. Könntest du also ins Stempelarchiv einstellen. Man hat vielleicht das Folienblatt mit den Aufklebern aus Versehen verkehrt herum in den Schalterdrucker gesteckt.

Bei Sucursal Apumanque handelt es sich vermutlich um das Postamt im Einkaufszentrum Mar de Los Sargazos 5879, Las Condes im Osten von Santiago.

-jmh
 
Fridolino Am: 05.10.2020 16:31:55 Gelesen: 117# 9 @  
@ jmh67 [#8]

Vielen Dank,

habe den Stempel eingestellt.

Den Brief gibt es bei PPA, da ich keine Verwendung dafür habe.

Gruß Fridolino
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

7416 13 25.03.20 19:36Fips002
5292 06.04.19 19:25Fips002
5229 06.06.18 19:25Cantus
4723 24.11.13 20:53Franz-Karl Lindner
5201 20.12.12 20:10T1000er


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.