Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (1/4/10-11) Polen: Stempel bestimmen
Rybnik Am: 09.01.2014 21:02:27 Gelesen: 4200# 1 @  
Brief aus Rybnik

Kann mir jemand etwas zu diesem Stempel aus Rybnik (Polen) sagen. Abgestempelt 28.12.1950. Um was für eine Art Stempel handelt es sich ? Normale Stempel von Rybnik zu der Zeit sehen anders aus.



[Redaktionell ergänzte frühere Rybnik Stempel: http://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/491 ]
 
Heinrich3 Am: 02.12.2016 12:50:03 Gelesen: 3306# 2 @  
Hallo,

leider kann ich die Frage nicht beantworten. Im Gegenteil habe ich noch 2 weitere Fragen zu diesen Stempeln:



Die beiden Ortsnamen gibt es mehrfach; ich hoffe, dass ein Kundiger mir sagen kann, ob die Inschriften im unteren Teil die Stempel eindeutig machen. Welche Orte sind es genau?

Danke im voraus!
Heinrich
 
jmh67 Am: 02.12.2016 17:08:18 Gelesen: 3279# 3 @  
@ Heinrich3 [#2]

Bei dem Stempel auf der grünen Marke vermute ich Orłowo Morskie, heute ein Ortsteil von Gdynia und 1928-1939 Grenzbahnhof zur Freien Stadt Danzig.

Zu welchem der vielen Dąbrowas der auf der braunen Marke gehört, ist mir aber auch noch unklar.

Jan-Martin
 
Heinrich3 Am: 11.11.2017 20:52:36 Gelesen: 2515# 4 @  
Hallo, wieder mal ich.

In einem Dublettenbuch habe ich diese Marken gefunden und möchte nun gerne eine Hilfe bekommen zu den Fragen:

1. Sind das alles Stempelköpfe von Maschinenstempeln?

2. Wie heißen die letzten 3 Orte (wenn es keine Maschinenstempel sind)?

Danke im voraus und schönen Sonntag
Heinrich3


 
jmh67 Am: 11.11.2017 21:57:42 Gelesen: 2505# 5 @  
@ Heinrich3 [#4]

Für Maschinenstempel halte ich nur die beiden mittleren in der oberen Reihe.

Rechts oben könnte Mrągowo (füher Sensburg) in Ermland-Masuren sein. Unten links eins der vielen Bobrowniki, da musst Du mal mit Openstreetmap spielen, bis du das passende findest, und unten rechts das Lukowicze oder was es auch immer sein mag gibt mir auch Rätsel auf. Da finde ich nicht mal in der polnischen Wikipedia etwas Passendes.

-jmh
 
Christoph 1 Am: 17.05.2019 13:19:11 Gelesen: 1226# 6 @  
Hallo,

ich bin auf der Suche nach Informationen zu folgendem Stempel:



Poczta Mijeska bedeutet wohl so viel wie "Stadtpost", vielleicht auch einfach Postamt oder so ähnlich. Aber was verbirgt sich hinter ENYGOW (sofern ich das richtig entziffert habe)? Und was hat es mit der 7 auf sich?

Der Stempel befindet sich auf einem Briefstück, zusammen mit einem Tagesstempel aus Warschau vom 17.6.1917, einem Zensurstempel der Überwachungsstelle Posen und einem "Zurück"-Vermerk.



Steht der violette Stempel, um den es mir hier geht, im Zusammenhang mit dem Zensurstempel oder dem Zurück-Vermerk?

Bin für Hinweise dankbar!
Christoph
 
Postgeschichte Am: 17.05.2019 14:20:20 Gelesen: 1212# 7 @  
@ Christoph 1 [#6]

Steht der violette Stempel, um den es mir hier geht, im Zusammenhang mit dem Zensurstempel oder dem Zurück-Vermerk?,

Hallo Christoph 1,

Nein, der violette Stempel ist ein Stempel der Stadtpost Warschau, mit der die Zustellgebühr dokumentiert wurde, die der Empfänger zu zahlen hatte. Bis 19.10.1916 wurden für die Zustellgebühren Marken verwendet (siehe Michel Deutschland Spezial-Katalog), danach Stempel in unterschiedlichen Formen und Wertangaben (in Fenygow - Pfennig).

Literatur über die Stadtpostmarken: Stefan Petriuk, Die Stadtpost der Hauptstadt Warschau 1915/18.

Wenn du die komplette Vorderseite eingescannt hättest, wäre auch eine Aussage zum Zurück-Stempel möglich.

Gruß
Manfred
 
Christoph 1 Am: 17.05.2019 15:41:12 Gelesen: 1201# 8 @  
@ Postgeschichte [#7]

Hallo Manfred,

danke für diese umfassende Erklärung. Den kompletten Beleg kann ich nicht zeigen, denn es liegt mir leider nur der aus dem Umschlag ausgeschnittene Abschnitt vor.

Viele Grüße
Christoph
 
Polen-Anton Am: 03.06.2019 18:39:37 Gelesen: 1099# 9 @  
@ Christoph 1 [#6]

Der Quadratische Stempel ist einer de Stadtpost Warschau.

Die 7 Fenige ist der Zustellgebühr.

Der rote Stempel ist Teil eines Zensurstempels (von Posen oder Warschau)

Mit freundlichem Sammlergruss aus Holland

Polen-Anton
 
Heinrich3 Am: 23.11.2019 12:24:23 Gelesen: 705# 10 @  
Hallo,

während es 2. Weltkrieges gab es in Großbritannien eine polnische Exilregierung, die auch einen Postbetrieb unterhielt und Marken herausgab.

Der Stempel unten ist auf einer Marke Mi. Nr. A379.

Rechts neben der Jahreszahl steht noch die "25"?. Was hat es damit auf sich?
Ich tippe auf eine laufende Nummer.

Danke im voraus.
Heinrich


 
focus Am: 14.06.2020 17:23:56 Gelesen: 263# 11 @  
Polen Zensur ?

Hallo,

kann mir Jemand sagen, ob der kl. runde Stempel unterhalb der Marken ein Zeusurstempel ist.

Kreis mit Wr.?

Lieben Gruß

Marcus


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.