Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Gemeinschaftsausgaben von zwei oder mehr Ländern
Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Nichts Neues Am: 30.01.2018 10:36:19 Gelesen: 2966# 28 @  
Hallo Jürgen,

danke für die schnelle Antwort.

Bei Briefmarken Sieger habe ich folgenden Satz gefunden:

Sammeln Sie Gemeinschaftsausgaben bei Hermann E. Sieger GmbH! Gemeinschaftsausgabe ist die Bezeichnung für eine Briefmarke, die von zwei oder mehreren Postverwaltungen zum selben Anlass verausgabt wird. Die Briefmarken haben das selbe Markenmotiv, sind aber nur im ausgebenden Land gültig.

Das ausgebende Land war Deutschland (Versandstelle für Sammlermarken).

LG

Jürgen
 
hopfen Am: 30.01.2018 21:36:33 Gelesen: 2902# 29 @  
@ Nichts Neues [#28]

Siehe Michel (Spezial) Katalog Vermerk bei dieser Block-Ausgabe:

"die spanischen Marken daraus sind in Deutschland nicht frankaturgültig"
 
wajdz Am: 03.02.2018 19:20:55 Gelesen: 2651# 30 @  
Bis auf die zurückgezogene Weihnachtsmarke 2016 ist das Thema Weihnachten ja wohl erst mal durch, aber einer geht noch, zumal es unter einem ganz anderen Aspekt behandelt wird.

Seit 1963 sind immerhin 54 Gemeinschaftsausgaben im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen ausgegeben worden. Eigentlich ein Sammelgebiet für sich, welches mit relativ geringem Aufwand gestaltet werden könnte.

MiNr 2429/2430



Herausgegeben als Zuschlagmarken zugunsten der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V. Ausgewählt wurden Gemälde des flämischen Malers Peter Paul Rubens.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 12.02.2018 17:28:59 Gelesen: 2378# 31 @  
Inzwischen bestehen die diplomatischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und Israel ja fast 53 Jahre.



Diese Gemeinschaftsausgabe mit den MiNr 2498 Bund und 1841 Israel erschien zum 40. Jahrestag im Jahr 2005.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Meinhard Am: 12.02.2018 19:08:23 Gelesen: 2347# 32 @  
@ Postgeschichte [#8]

Hier die rechte Blockhälfte mit den spanischen Marken (der komplette Block steht mir nicht zur Verfügung

Da kann ausgeholfen werden und noch einige interessante Details zu dieser Ausgabe.

Mi.Nr. Block 56 I = normales Papier (0,08 mm), weiße Fluoreszenz, Katalogpreis in ** 5,50
Mi.Nr. Block 56 II = dickeres Papier (0,1 mm), (leuchtend) gelbe Fluoreszenz, Katalogpreis in ** 80,00
Auflage: 1 617 000 Blocks, davon 172 000 auf ETB

Block 56 ist identisch mit Spanien Block 102; die spanischen Marken daraus sind in Deutschland nicht frankaturgültig. (Quelle Michel Spezial, Ausgabe: 2014)

Der Block wurde also vermutlich in 2 Ausgaben ausgegeben. 1. Ausgabe = Block 56 I, 2. Ausgabe = Block 56 II.

Wer hat nähere Informationen zu der Auflagenhöhe der "2. Ausgabe". Nachstehend einige Bilder zu den obigen Angaben.

Eine Frage drängt sich noch auf bei dieser Ausgabe: "Sind die Spanischen Marken also dann VIGNETTEN"?

Könnte man auch einen eigenen Thread unter Bund Block 56 aufmachen?

Michel verschweigt uns also die 2. Auflage und gibt dazu auch keine Auflagenhöhe an!

Schöne Grüße
Meinhard


 
Göttinger Am: 13.02.2018 12:17:29 Gelesen: 2280# 33 @  
Die spanischen Marken sind aber in Spanien frankaturgültig, also könnte man sie z.B. im Urlaub einsetzen. Daher würde ich nicht von Vignetten sprechen, die ja nie irgendwelche Frankaturgültigkeit besassen/besitzen.

Gruß Göttingen
 
Richard Am: 15.02.2018 09:46:19 Gelesen: 2208# 34 @  
@ Meinhard [#32]

Unser Mitglied OFC macht in der PPA Auktion auf die Unterschiede der Blocks I und II aufmerksam und bildet diese ab:

http://www.ppa-auktion.de/cgi-bin/auktion.pl?do=bu&bu=176&lo=47885

Block 56 I = weiße Fluoreszenz, Papier 0,08 mm
Block 56 II = leuchtend gelbe Fluoreszenz, Papier 0,1 mm.

Im Handel unter Sammlern werden etwa 10 % der Michelpreise bezahlt.

Schöne Grüsse, Richard
 
Seku Am: 16.02.2018 20:21:04 Gelesen: 2134# 35 @  
Ich zeige hier aus dem Jahr 2010 "Orient-Express" Österreich Block 60. Es war eine Parallelausgabe mit Rumänien Block 478.


 
Seku Am: 16.02.2018 20:41:14 Gelesen: 2130# 36 @  
Ersttagskarte 1992 Gemeinschaftsausgabe Österreich 2065 Schweiz 1477 - Schützt die Alpen


 
Seku Am: 17.02.2018 17:23:43 Gelesen: 2070# 37 @  
@ italiker [#6]

Ergänzen möchte ich mit zwei Erstagssachen



Die Klappkarte (Mitte und unten) wurde mit dem dänischen Fährschiff Kong Frederik IX befördert und in Puttgarten und Rødby Færge entwertet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vogelfluglinie
 
wajdz Am: 17.02.2018 19:25:09 Gelesen: 2048# 38 @  
1683 gingen in Philadelphia, der Hauptstadt der englischen Kolonie Pennsylvania 13 deutsche Leineweberfamilien, insgesamt 35 Personen, von Bord des englischen Seglers >Concord<. Sie kamen nicht unvorbereitet, hatten die Ansiedlung durch Landkäufe vorbereitet und gründeten die Siedlung Germantown.

MiMiNr USA 1623; Bund 1180



Ersttagssonderstempel 5300 BONN 1 vom 05.05.1983 Einwanderung der ersten Deutschen in Amerika • Zeichnung Planwagen

Über 300 Jahre hinweg haben inzwischen über 7 Mio deutsche Einwanderer die Entwicklung der „amerikanischen“ Gesellschaft mitgeprägt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Mondorff Am: 21.02.2018 16:41:00 Gelesen: 1908# 39 @  
Hier die Gemeinschaftsausgabe der Niederlande und Luxemburgs zur Multilateralen Briefmarkenausstellung HERTOGPOST 2017, welche vom 25.-27.8.2017 in s'Hertogenbosch in den Niederlanden abgehalten wurde.



Auf dem Block sind typische Gebäude und Türme der teilnehmenden Länder (Deutschland, Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Luxemburg, Slowenien, Niederlande) vereinigt.

Schönen Gruß
DiDi
 
wajdz Am: 26.02.2018 11:42:46 Gelesen: 1806# 40 @  
Die Würzburger Residenz als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO stehend, wurde 1998 Thema einer Gemeinschaftsausgabe zwischen der Bundesrepublik und der VR China. Erbaut zwischen 1720 und 1744, gehört sie zu den bedeutendsten Schloßanlagen des Barock in Europa als ein Gesamtkunstwerk von erstaunlicher Universalität.

Bund MiNr 2007, VR China 2934



Sonderstempel 53111 BONN Erstausgabe 20.08.1998 •Würzburger Residenz • Weltkulturerbe der UNESCO • Zeichnung Amphorenvase als Pfeilerabschluß
sowie chinesischem Stempel

MfG Jürgen -wajdz-
 
Nichts Neues Am: 27.02.2018 13:31:47 Gelesen: 1813# 41 @  
Gemeinschaftsausgabe 2001 Weihnachten

Ich habe mal eine ganz andere Frage.

Und zwar geht es um die Gemeinschaftsausgabe Weihnachten 2001

Deutschland: Katalog-Nr. 2226-2227 Bl. 56

Spanien: Katalog-Nr. 3669-3670 Bl. 102

Die Frage ist ganz simpel:

Da es sich um eine Gemeinschaftsausgabe handelt, müßten alle Marken eigentlich in Deutschland als auch in Spanien gültig sein.

Ist das so und wenn ja, wo gibt es Fundstellen?

Wer kann mir weiter helfen?

MfG

Jürgen
 
Christoph 1 Am: 27.02.2018 14:00:12 Gelesen: 1806# 42 @  
@ Nichts Neues [#41]

Hallo Jürgen,

die Frage hattest Du vor ein paar Wochen schon einmal gestellt. Die Antwort ist heute auch nicht anders:

Die deutschen Marken waren nur in Deutschland gültig bzw. sind es immer noch, weil Doppelnominale, die spanischen Marken sind hingegen nur in Spanien gültig. Simple Frage, simple Antwort.

Gruß
Christoph
 
alemannia Am: 27.02.2018 14:09:34 Gelesen: 1793# 43 @  
Hallo,

Quelle: Michel-Kataloge, z.B. auch der Junior-Deutschland

Gruß

Guntram
 
wajdz Am: 28.02.2018 20:54:55 Gelesen: 1724# 44 @  
@ wajdz [#40]

Der Puning-Tempel in Chengde (erbaut 1755), etwa 250 km nordwestlich von Peking, gehört zur kaiserlichen Sommerresidenz und ist ein exquisites Beispiel der höfischen Kultur Chinas im 17. und 18. Jahrhundert und als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO stehend.

Bund MiNr 2008, VR China 2935



Sonderstempel 53111 BONN Erstausgabe 20.08.1998 •Würzburger Residenz • Weltkulturerbe der UNESCO • Zeichnung Fiale als Pfeilerabschluß

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 04.03.2018 18:38:50 Gelesen: 1601# 45 @  
@ wajdz [#44]

Brief aus China, Postkarte aus Deutschland. Manchmal gelingt es, Belege aus den an den Gemeinschaftausgaben beteiligten Ländern wie hier zusammen zu bekommen.

VR China 2935, Bund MiNr 2008



MfG Jürgen -wajdz-
 
Baber Am: 07.03.2018 14:57:13 Gelesen: 1553# 46 @  
Gemeinschaftsausgabe 1984 von Kanada und USA zum 25. Jahrestages der Eröffnung des St Lorenz Schifffahrtsweges



Gruß
Baber
 
zockerpeppi Am: 06.04.2018 22:36:11 Gelesen: 1088# 47 @  
Gemeinschaftsausgabe zum hundertsten Jahrestag von Alfred Nobels Testament:

Deutschland / Schweden 9.11.1995 ( Mi 1828 / 1917)



Ich zitiere aus dem Erinnerungsblatt: Der Chemiker und Industrielle Alfred Nobel wurde am 21 Oktober 1833 in Stockholm geboren. Aufgrund seiner Erfindungen und Patente konnte er in wenigen Jahrzehnten ein internationales Imperium mit Industrieanlagen aufbauen. Alfred Nobel verstarb am 10 Dezember 1896 in Italien. Das Testament, das nun eröffnet wurde, war eine Sensation. Der Hauptteil seiner immensen Vermögens sollte einem Fonds zufließen, der die Preise an diejenigen verleiht, die im vergangen Jahr der Menschheit den größten Nutzen gebracht haben, wobei bei der Auszeichnung keine Rücksicht auf Nationalitäten genommen werden sollte. Am 10 Dezember 1901 konnten die Preise zum ersten Mal verliehen werden. Seitdem hat Alfred Nobels Testament vor allem dadurch Bedeutung erhalten, daß Leistungen in Wissenschaft und Kultur sowie in Friedensarbeit zwischen verschiedenen Völkern beachtet und gefördert werden.

Tschü
Lulu
 
zockerpeppi Am: 07.04.2018 17:05:42 Gelesen: 1041# 48 @  
Gemeinschaftsausgabe Luxemburg - Island zum 40. Jahrestag der Flugverbindung zwischen beiden Ländern



Ausgabedatum 18 September 1995
Wert 16 Luf ( Mi 1374) bzw 35 kr (Mi 832)

Ich zitiere aus dem Begleitheft (auf english):

On 22 May 1955, an Icelandic airplane from Loftleidir touched for the first time at Findel Airport in Luxembourg. The decision to establish a route between Luxembourg and the United States with a stopover in Iceland was perhaps one of the most important decisions ever made in the history of Icelandic aviation. The North Atlantic route of Loftleidir promoted Icelandic aviation to the status of an independent Icelandic service industry on the international market. Icelandic Airlines became pioneers in the international airline industry with their low-fare flights between Europe and the US. The route owed its existence to the air-route agreements between Iceland, Luxembourg and the US, in which there were no regulations on low fares, and the fare policy of Icelandic Airlines played an important role in the introduction of greater competition on the transatlantic routes between Europe and the States. The Luxembourg route has been an influential factor in the development of the international airline services in Iceland. It is, and has always been, the mainstay of the North Atlantic service of Icelandic Airlines. Over the past 40 years the route has fostered firm ties between two of Europe's smallest nations, and the transport histroy of the two nations is inextricably linked.

Sonnige Grüße
Lulu
 
merkuria Am: 07.04.2018 23:52:38 Gelesen: 1014# 49 @  


Am 25. November 1988 verausgabte die Schweiz und Frankreich eine Gemeinschaftsausgabe zum Thema Zeitgenössische Kunst (Mi Nr. Schweiz 1380 und Frankreich 2693). Als Motiv wählte man das Gemälde „Métamécanique“ des Schweizer Malers und Bildhauers Jean Tingueley (1925-1991) [1]. Tinguely wurde vor allem durch seine beweglichen, maschinenähnlichen Skulpturen bekannt.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Tinguely
 
wajdz Am: 09.04.2018 21:42:32 Gelesen: 888# 50 @  
Zum 100. Geburtstag der am 14.11.1907 geborenen Schriftstellerin Astrid Lindgren, Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels 2002, erschien diese bildgleiche deutsch-schwedische Gemeinschaftsausgabe am 08.11.2007

Bund MiNr 2629; Schweden Block 26



MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 05.05.2018 21:11:04 Gelesen: 431# 51 @  
@ italiker [#1]

Hier das 40-jährige in Frankreich (2003)



https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%89lys%C3%A9e-Vertrag
 
wajdz Am: 17.05.2018 10:49:19 Gelesen: 231# 52 @  
Mit der grenzübergreifenden Zusammenarbeit der drei Bodensee-Anrainerstaaten soll die Erhaltung und weitere Entwicklung dieses gemeinsamen Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraumes gefördert werden.

Ausgabe der Schweizer Post 445a mit den Marken Osterreich MiNr 2096, Schweiz 1501 und Deutschland 1678



Das 1990 wieder in Betrieb genommene Dampfschiff Hohentwiel wurde als Motiv ausgewählt.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.