Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR Druckzufälligkeiten
zonen-andy Am: 31.01.2014 16:52:13 Gelesen: 6234# 1 @  
DDR MiNr 598 Druckzufall

Hallo Spezialisten,

bei der Durchsicht meiner DDR Marken habe ich meiner Meinung nach 2 Druckzufälligkeiten der Mi.Nr. 598 gefunden. Beim genauen hinschauen habe ich festgestellt das die linke Marke weißer aussieht und der Gummi auch heller erscheint als bei der rechten Marke. Im Original sieht man den Unterschied deutlicher oder gibt es verschiedene Papiersorten?

Die Fachleute können die Beschreibung bzw. Scan besser beurteilen vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas


 
tomato Am: 01.02.2014 22:07:22 Gelesen: 6154# 2 @  
Hallo Andreas,

ich denke auch, dass es Druckzufälligkeiten sind. Was die gelbliche Färbung durch Papier oder Gummierung angeht, so sehe ich das als herstellungsbedingt normal an. Ich sehe da keinen Wertunterschied. Auch die Farbe Bildgrau schwankt häufig.

Gruß Thomas
 
zonen-andy Am: 02.02.2014 16:54:16 Gelesen: 6114# 3 @  
@ tomato [#2]

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Beurteilung.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas
 
zonen-andy Am: 08.03.2014 09:41:32 Gelesen: 5937# 4 @  
Hallo Experten,

heute stelle ich mal 2 Druckzufälligkeiten aus Köpfe II zur Begutachtung vor.

Mi.Nr.328: weißer Fleck über TS von Deutsche
Mi.Nr.336: weißer Fleck über C von Deutsche

Für eine Beurteilung wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas


 
Dieter Am: 07.06.2014 10:11:31 Gelesen: 5757# 5 @  
Hallo !

Ich habe auch eine Frage an alle. Ich habe hier die DDR Nr. 854 gefunden, da sind die gelben Ränder unterschiedlich breit, ist das normal? Im Spezial von 1990 finde ich nichts darüber, auch in den normalen Katalogen. Vielen Dank für eine Auskunft.

Es grüßt Euch Dieter


 
tomato Am: 07.06.2014 10:58:50 Gelesen: 5742# 6 @  
Hallo Dieter,

das ist druckbedingt durch Passungenauigkeiten der einzelnen Farben passiert. Nennt sich Passerverschiebung.

Wer übrigens einen Druckvermerk dieser Marke hat, sollte genauer drauf schauen, es gibt zwei unterschiedliche, die auch in die ArGE-Forschungs-CD aufgenommen wurden. Einmal erscheint die Bogen-Nr auf R 1 und dann aber auch auf R 2. Es ist hier von zwei Auflagen auszugehen. Gleiches gilt für 855. Wir werden diese Besonderheit dem Michel zur Aufnahme vorschlagen.

Gruß Thomas
 
zonen-andy Am: 12.06.2015 11:01:27 Gelesen: 5311# 7 @  
Hallo,

heute zeige ich mal eine schöne Druckzufälligkeit, "Putze" genannt, der Köpfe 2 Ausgabe Mi.Nr.330.



Grüße Andreas
 
Max78 Am: 21.09.2016 16:49:49 Gelesen: 4039# 8 @  
Hallo zusammen,

ob DDR oder Bund ist eigentlich egal, denn die Druckzufälligkeiten lassen sich am besten aufgrund ihres Ursprungs unterscheiden. Da wir hier schon 2 gute Beispiele haben, einmal den Passerfehler/ Blitzer vorgestellt von Dieter in Beitrag [#5], und die tolle "Putze August Bebelo" von Andreas, hier noch ein weiterer Druckfehler, der beim Offsetdruck vorkommen kann, und zwar dem dublieren, worunter man folgendes versteht:

Unter Dublieren im Offsetdruck versteht man das Rückspalten der Druckfarbe von der Papieroberfläche auf das Drucktuch des nachfolgenden Druckwerkes und die nicht passgerechte Übertragung dieser rückgespaltenen Druckfarbe auf den nachfolgenden Bogen. Dublieren bei der Rasterwiedergabe führt zu einem visuellen Eindruck von Tonwertverschiebung in Richtung einer höheren Farbdichte.

Als Beispiel soll ein Kleinbogen DDR Mi.2281-86 dienen, mit den netten Motiven bestens geeignet:



Man sieht noch nichts, oder? Also mal mit Lupe:



Und damit man noch einen Vergleich hat zu einem "qualitativ" guten Exemplar:



Beim unteren Beispiel sieht man deutliche magentafarbene Konturen im Mundbereich, Kinn, Randlinien der Buchstaben wie Markenrahmen. Im Gegensatz zum Passerfehler/ Blitzer, wo es entweder zu einem weissen Hintergrund oder Überlappung der Farben kommt, fragt man sich hier erst einmal, wie die Farbe an die Stellen kommt. Mit folgendem Link kann man aber auch das nachvollziehen: http://www.fogra.org

mit Grüßen Max
 
prefico74 Am: 17.08.2018 12:07:27 Gelesen: 1636# 9 @  
Hallo,

dieses Mal muss ich doch noch einmal bei den DDR- Sondermarken eine Frage los werden.

Bei mir "lümmelt" noch immer ein Pärchen der MiNr. 560 herum, bei der der Farbunterschied augenscheinlich und eindeutig ist. Bei dem hier vorliegenden Farbunterschied kann in jedem Fall nicht von einem hell oder dunkel des katalogisierten Farbton´s gesprochen werden! Der Rotanteil im Farbdruck der rechten Marke ist beträchtlich und tendiert, statt ins Kobaltblau, stark ins Ultramarinblau.

Hat jemand ähnliche Marken bzw. ist im aktuellen Michel etwas dazu erwähnt?

MfG


 
Ameise Am: 17.08.2018 21:17:38 Gelesen: 1595# 10 @  
Hallo,

ich möchte auch einmal eine Druckzufälligkeit zeigen und zwar bei DDR-Mi. 568:



Im letzten Zielpunkt Warschau ist im Punkt ein Kreis.

Oder hat jemand auch so eine Marke mit so einem Kreis?

Viele Grüße
 
Richard Am: 22.08.2018 09:16:56 Gelesen: 1511# 11 @  
@ prefico74 [#9]

Hat jemand ähnliche Marken bzw. ist im aktuellen Michel etwas dazu erwähnt?

Keine Erwähnung, somit weiter Druckzufälligkeit oder Verfärbung, die nicht im Michel katalogisiert wird.

Schöne Grüsse, Richard
 
prefico74 Am: 22.08.2018 11:25:37 Gelesen: 1483# 12 @  
@ Richard [#11]

Hallo Richard,

besten Dank. Na dann lass ich die beiden Marken da wo sie sind!

Gruß

@ Ameise [#10]

Hallo,

beim Offsetdruck kommen diese "Erscheinungen" als Verunreinigungen häufig auch an anderen Stellen des Druckes vor. Ist und bleibt eine Druckzufälligkeit!

Gruß
 
Ameise Am: 22.08.2018 17:54:44 Gelesen: 1457# 13 @  
Hallo,

hatte ich mir ja schon gedacht bzw. auch geschrieben. Habe nun auch bei eBay einen kompletten Bogen gesehen und da war auch nirgends dieser Kreis - also Druckzufälligkeit!

Viele Grüße
 
prefico74 Am: 22.08.2018 19:21:45 Gelesen: 1436# 14 @  
@ Ameise [#13]

Na ja - ein Plattenfehler bzw. eine Druckabweichung muss nicht auf jeden Schalterbogen sein. Eine Druckabweichung, sogar eine Druckabweichung, kann bei einer Teilauflage auftauchen und dann ist er nicht mehr zu finden!

Aber hier dürfte der Sachverhalt klar sein!

Gruß
 
WUArtist Am: 23.08.2018 16:24:36 Gelesen: 1390# 15 @  
@ Ameise [#10]
@ prefico74 [#14]

Ich möchte noch zwei hübsche Butzendrucke/Druckzufälligkeiten auf 5-Jahr-Plan-Marken beisteuern.

Beste Grüße


 
spain01 Am: 10.02.2019 18:51:07 Gelesen: 632# 16 @  
DDR MiNr. 1807, Plattenfehler?

Beim scannen einiger Kleinbögen fiel mir der lilafarbige Fleck rechts oben im 2. D von DDR auf





Wäre interessant, ob sich weitere Exemplare dieser - etwas schwer zu erkennenden - Abart finden würden.

Gruß
Michael
 
hannibal Am: 03.03.2019 17:05:29 Gelesen: 434# 17 @  
Hallo,

beim nachfolgend gezeigten waagerechten Paar Mi. 244 ist mir neben dem PF III (f3) auf f4 ein grosser roter Fleck neben der Falte im Rock der Postlerin aufgefallen.



Vielleicht ist dies ja schon bekannt.

Viele Grüße
Peter
 
tomato Am: 03.03.2019 18:13:23 Gelesen: 423# 18 @  
Hallo Peter,

ist auf unserer Forschungs-CD, habe von dem Fehler auch schon weitere Bestätigungen.

Gruß Thomas

Hallo Spain,

bei deiner 1807 gehe ich von einer Druckzufälligkeit aus.

Gruß Thomas
 
Pepe Am: 09.03.2019 20:22:49 Gelesen: 311# 19 @  
@ Max78 [#8]

Hallo Max,

weil Du nun gerade diese Marke vorgestellt hattest, bin ich beim Nachschnüffeln wieder zur Passerverschiebung gekommen:



aus Kleinbogen Mi 2285

Passerverschiebung grün im Hosen und Schuhbereich, Bruch der schwarzen Linie im Knie.

Nette Grüße Pepe
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.