Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR Druckzufälligkeiten
Das Thema hat 55 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
tomato Am: 20.05.2019 23:09:19 Gelesen: 2193# 31 @  
Nochmal zur 243, wo ich etwas übersehen habe.

Es ist auch Feld 33 dabei (Marke rechts unten), geschwollener rechter Fuß bei der Postbotin.

Gruß Thomas
 
hannibal Am: 20.05.2019 23:18:18 Gelesen: 2190# 32 @  
Hallo Thomas,

vielen Dank für die schnelle Rückinfo.

f33 hatte ich auch nicht gesehen.

Viele Grüße
Peter
 
wmk Am: 22.05.2019 17:28:52 Gelesen: 2223# 33 @  
DDR spezial - Plattenfehler, DZ oder Probedruck Mi. 514 ?

Hallo Sammlerfreunde,

beim Durchsehen meines "noch-nachforschen"-Albums bin ich auf die obige Marke gestossen, zu der ich schon sehr lang eine Frage habe.

Kann mir jemand sagen, was es mit der rechten 514 auf sich hat? Hier speziell die Beschriftung "ABF" bei der das "B" spiegelverkehrt erscheint. Auch allgemein scheint das Markenbild etwas verschwommen.

Würde mich über eine Aufklärung sehr freuen.

Beste Grüsse
Jens


 
tomato Am: 23.05.2019 10:59:22 Gelesen: 2149# 34 @  
Hallo Jens,

bin unser Bogenarchiv und Markenfehlerarchiv mal durchgegangen und ähnliche Erscheinungen gesehen. Es gibt ganz viele unterschiedliche Buchstabenverstümmelungen, die aber bislang alle als Druckzufälligkeiten zu werten sind. Dies ist bereits auch im MICHEL-Spezial so erwähnt. Verschwommene und klare Drucke kommen ebenso vor.

Es gibt aber bereits zwei Plattenfehler von dieser Marke, Strich oder Fleck unter AB im Rumpf des Flugzeugs.

Gruß Thomas
 
wmk Am: 23.05.2019 15:53:53 Gelesen: 2100# 35 @  
Hallo Thomas,

habe herzlichen Dank für deine Antwort. Wieder ein Rätsel gelöst. :)

Wenn du magst, kann ich euch gern die Marke zu Forschungszwecken im Original, oder als ordentlichen Scan zukommen lassen.

Eine gute Restwoche noch, beste Grüsse, Jens
 
tomato Am: 23.05.2019 20:29:18 Gelesen: 2066# 36 @  
Hallo Jens,

gern geschehen, mache das auch gerne für die Sammler nachzuschauen.

Bild brauche ich hier nicht, aber danke für das Angebot.

Gruß Thomas
 
hannibal Am: 15.11.2019 20:45:52 Gelesen: 1057# 37 @  
Hallo,

ich möchte heute einen Block 12 XI mit anlaßbezogenem Sonderstempel vom 30.04.1955 zeigen. Der fällt sofort ins Auge durch den Druckvermerk unten und auch oben (Teil) durch fehlerhaften Zuschnitt.

Aber nicht deswegen, sondern wegen dem kleinen waagerechten Querstrich in der rechten Hälfte des W von Wir.



Im Detailscan gut zu sehen.

Viele Grüße
Peter
 
tomato Am: 15.11.2019 22:52:11 Gelesen: 1044# 38 @  
Hallo Peter,

sehr schöner Verschnitt.

Das mit dem "W" sehe ich auch als Druckzufälligkeit, durch unsauberen Druck. Erkennt man auch an dem Wort "Volk".

Gruß Thomas
 
Henry Am: 20.11.2019 10:46:44 Gelesen: 950# 39 @  
Hallo zusammen,

ich habe bei einem Wettbewerb der DPS Wermsdorf einen Zusammendruckbogen MiNr. 2299-2302 gewonnen.



Auf Feld 26 des Bogens ist mir aufgefallen: "grüner Fleck links über Lüftungsgitter des Gabelstaplers". Es handelt sich um einen Bogen mit Form-Nr 1. Weiterhin ist auf Feld 4 ein "schwarzer Punkt unter dem ersten e des Schriftzuges Deutsche Post im LKW" zu sehen (hier nicht abgebildet). Sind das schon registrierte Druckzufälligkeiten oder Plattenfehler?

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Henry Am: 20.11.2019 11:19:33 Gelesen: 943# 40 @  
Wenn ich schon dabei bin, reiche ich den Fehler von Feld 4 im Bild nach:



Ich hoffe, man kann den Punkt am e noch ausreichend erkennen.

Mit philatelistischem gruß
Henry
 
tomato Am: 20.11.2019 14:08:14 Gelesen: 927# 41 @  
Hallo Henry,

habe davon jetzt nichts registriert, da ich evtl. von DZF ausgehe. Punkt am "e" kann ich nicht erkennen, daher evtl. etwas zu klein.

Hiermal Info für dich zum Suchen von der Forschungs-CD Zusammendrucke bei den Sondermarken, wahrscheinlich wirst du fündig.

Feld 7 ist ein echter Plattenfehler. Wir haben ihn aber wegen der kleinen Größe nicht in unseren PLF-Katalog aufgenommen.

Evtl. findest du auch den blauen Punkt zwischen "1" und "0", hier fehlt noch das Feld und der Bogen.

Ich würde mich freuen, wenn du uns mal mitteilst was du nach den Infos wiedergefunden hast. Mich würde auch ein Bild des Druckvermerks "links unten im Bogen" interessieren. Evtl. gibt es da wie bei den anderen Bogenformen einen PLF. Leider liegt uns Bogen 1 im Bogenarchiv noch nicht vor.

Gruß Thomas




 
Henry Am: 20.11.2019 18:18:16 Gelesen: 905# 42 @  
@ tomato [#41]

Hallo Thomas,

ich kann alle von dir angegebenen Druckauffälligkeiten bestätigen. Der blaue Punkt befindet sich auf Feld 19, die Dachklappe ist bei mir auf Feld 6 vorhanden. Nun noch zu meinen Feststellungen: Hier ist nochmals eine große Abbildung des Punktes am e:



Und hier eine Abb der 1 der RWZ "M 1,75". Ist das deine Erfassung?



Und jetzt auch noch der erbetene Scan des DV. Sicher meinst du hier die ungleiche Lände der Striche von der römischen drei:



Wünsche noch einen guten Abend.
Henry
 
tomato Am: 20.11.2019 19:30:37 Gelesen: 892# 43 @  
Hallo Henry,

vielen Dank. Ja ist RWZ-Fehler. Den Fehler 2300 habe ich nun doch registriert, da deine Abbildung deutlicher. Mal sehen ob der wieder gefunden wird.

Damit ich das von dir gefundene Feld und den Bogen bei dem blauen Punkt eintragen kann, bräüchte ich noch ein Detailbild.

Beim DV ist die ''III'' oberhalb leichter verkürzt, wie bei Bogen 3. Siehe Bild.
Auf Bogen 3 kommt noch der markierte Fehler vor.

Gruß Thomas


 
Henry Am: 21.11.2019 09:58:31 Gelesen: 853# 44 @  
@ tomato [#43]

Hallo Thomas,

dein Wunsch kann erfüllt werden. Eine größere Detailabbildung ist zwar möglich, aber dann sieht man den Markenrand nicht mehr. Und der ist ja wichtig wegen der Feldzuordnung. Ich denke aber, der Punkt ist deutlich genug zu sehen.



Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
tomato Am: 21.11.2019 10:20:50 Gelesen: 845# 45 @  
@ Henry [#44]

Vielen Dank, habe ich gerade eingetragen.

Gruß Thomas
 
H.G.W. Am: 04.12.2019 16:42:52 Gelesen: 746# 46 @  
Hallo und guten Abend,

ich möchte mich mit der folgenden Marke zu dem Thema beteiligen:

Michel Nr. 845 TypI 5Pf, Plattenfehler weiß ich nicht; vielleicht jemanden bekannt? Es befindet sich ein markanter Fleck zwischen Bart und Schulterlinie.

Gruß Horst


 
WUArtist Am: 04.12.2019 18:31:36 Gelesen: 726# 47 @  
@ H.G.W.

Hallo Horst,

ich kann Deine Druckabweichung leider nicht bestätigen, liegt mir nicht vor.

Gruß, Joachim
 
H.G.W. Am: 16.12.2019 13:51:44 Gelesen: 593# 48 @  
Bei einer weiteren Ulbrichtmarke habe ich einen Strich vor der Stirne gefunden.



Gruß Horst
 
philapit Am: 18.12.2019 11:58:35 Gelesen: 551# 49 @  
DDR Mi. 2033 aus Kleinbogen. Habe bei mehreren Belegen folgende Abarten entdeckt:

1. Girlande Abgang links mit Kerbe

2. Strich im Schloß -am Fenster oben rechts- sehr auffällig !

Alle Feld 2

Ich besitze 3 Belege aus Güstrow des Philavereins.

Vielleicht kann jemand die Fehler bestätigen.



Mit freundlichem Gruß
Philapit
 
philapit Am: 18.12.2019 12:08:11 Gelesen: 545# 50 @  
@ philapit [#49]

Füge noch 3 Bilder hinzu - besser zu erkennen


 
tomato Am: 18.12.2019 15:41:27 Gelesen: 522# 51 @  
@ philapit [#50]

Der Strich ist wirklich auffällig. Ich würde ihn als sehr dekorative Druckzufälligkeit ansehen.

Die kleine Einkerbung in der Girlande habe ich registriert. Da die Girlandendenumrahmung auch bei KLB 3032 verwendet wurde, ist es nicht ausgeschlossen, dass dieser Fehler auch dort vorkommt.

Gruß Thomas
 
Pepe Am: 18.12.2019 20:45:27 Gelesen: 495# 52 @  
Hier mal Druckzufälligkeit von 1983



Mi 2783, unterbrochene rote Linie unter 'rat' von 'Demokratie'.



Leider keine Feldbestimmung möglich.

Nette Grüße Pepe
 
tomato Am: 18.12.2019 22:24:01 Gelesen: 486# 53 @  
@ Pepe [#52]

Hallo Pepe,

hab mal nachgeschaut im Markenarchiv.Auch haben wir einige Bögen im Bogenarchiv. Da gibt es auf einigen Feldern ähnliche Erscheinungen, wenn auch nicht so deutlich wie bei dir.

Ich gehe daher auch von einer Druckzufälligkeit aus, durch weniger Druckintensität der Farbe Rot.

Gruß Thomas
 
Pepe Am: 22.12.2019 18:37:51 Gelesen: 440# 54 @  
Ein Spätläufer aus Wermsdorf mit Dreierstreifen 30 Pfg., Mi 935 B5 Umschlag.



Unter dem Kragen scheinen die Striche hier retuschiert zu sein.



1200 dpi, ist das nun Zufall oder Plattenfehler?

nette Grüße
Pepe
 
tomato Am: 22.12.2019 19:04:34 Gelesen: 429# 55 @  
Hallo Pepe,

ist eine Druckzufälligkeit. Farbfüllungen durch zu viel Farbe = häufig vorkommend. Retuschen wären druckbedingt eher weiß gezeichnet.

Gruß Thomas

[Beiträge [#54] und [#55] redaktionell verschoben aus dem Thema "DDR Spezial Dauerserie Walter Ulbricht - Plattenfehler"]
 

Das Thema hat 55 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.