Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philaseiten Privat Auktion (PPA)
Das Thema hat 1035 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41   42  oder alle Beiträge zeigen
 
chacha Am: 01.03.2018 18:15:54 Gelesen: 61122# 1011 @  
Auch bei mir ist die Situation, bei zwei verkauften Losen, das eine Nachricht normal im Posteingang und eine im Spam-Ordner gelandet ist. Sehr merkwürdig!

Liebe Grüße
Charly
 
Holzinger Am: 01.03.2018 19:59:07 Gelesen: 61075# 1012 @  
@ chacha [#1011]

Das ist ein Problem der verwendeten Filter.

Manche (bereits bei dem Provider) interpretieren (fast) gleiche Inhalte - so wie es bei den vielen (zugleich) versendeten Verkaufsmails nun einmal ist - als "SPAM". Wenn dann auch noch bestimmte "Schlüsselwörter" stimmen, erst recht. Der Hinweis in obigem Beitrag auf bestimmte Provider unterstützt diese Aussage nur.

Hier hilft - zumindest auf dem eigenen Gerät - das Forum auf eine sog. "Whitelist" bei den Sicherheitseinstellungen zu setzen. Alles von dieser eingegebenen ADR wird dann ungeprüft durch gelassen.
 
Hatten Am: 24.03.2018 18:04:41 Gelesen: 58155# 1013 @  
Hallo,

die Abrechnung der gekauften Lose und auch die Zusendung kann ich erst am Dienstag bzw. Mittwoch vornehmen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Viele Grüße
Horst
 
muemmel Am: 03.04.2018 22:40:34 Gelesen: 56918# 1014 @  
Liebe Forumler,

der Erlös aus den letzten Auktionen war recht erfolgreich und ich hoffe, dass es auch so weiter geht. Im April werden weitere Belege von mir dort eingestellt, anschließend geht es in die Sommerpause.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass der Erlös dieser Lose der Gotwin-Zenker-Stiftung zur Förderung philatelistischer Literatur zugute kommt und nicht in meine Privatkasse geht.

Schöne Grüße
Mümmel
 
Cantus Am: 24.04.2018 02:04:20 Gelesen: 51664# 1015 @  
Ich möchte manche Anbieter bei der PPA einfach einmal darauf hinweisen, dass sie aufgrund eigenen Fehlverhaltens mich zum Beispiel von vornherein als potentiellen (Mit-)Bieter ausschließen, denn sie können sich offensichtlich nicht vorstellen, dass es Sammler geben kann, die Ganzsachen nur deshalb kaufen, weil diese bestimmte einfache Ortsstempel tragen. Meistens gibt es, wenn überhaupt, Abbildungen, auf denen man keine Details erkennen kann. Außerdem wird ganz oft sorgfältig vermieden, den Ort und das Datum der Abstempelung zu nennen. Auf der Grundlage aber schließt man die Stempelsammler von vornherein als Auktionsbieter aus, was in der Folge zu keinen oder sehr niedrigen Zuschlagpreisen führt.

Viele Grüße
Ingo
 
hopfen Am: 19.05.2018 20:45:09 Gelesen: 48921# 1016 @  
Ich scheide als Käufer aus! In einem Jahr habe ich 224 Bewertungen bekommen – bei etwa 30 PPA entspricht es im Schnitt über 7 Verkäufer – da ich jeweils mehrere Lose erwarb, kommen locker 1000 Lose zusammen – damit bin ich sicherlich in den TOP-TEN der Käufer! → tja, das wars denn!

Ich möchte dies nun aber auch nutzen, um ein paar Erfahrungen weiterzugeben mit der Bitte um Beachtung:

1. In der Überschrift ALLE relevanten Informationen eintragen, da es ja die unterschiedlichsten Sammelinteressen gibt (Cantus [#1015], die mittels der Suchfunktion gefunden werden können – leider ist ein Suchen in der Beschreibung noch nicht möglich.

2. Versandkosten: Einige Anbieter haben fast die gesamten Versandmöglichkeiten aufgeführt – doch welche Kosten entstehen tatsächlich bei diesem Los? Das bleibt oft unklar, obwohl Richard für Eindeutigkeit ist und z.B. „Auswahl-Angebote“ wegen scheinbarer Unklarheit ablehnt.

3. Verkäufer: BITTE bei der Zusendung dann auch den Nicknamen angeben – ich hatte meine Käufe ins Word kopiert → mit Nickname – und die Zusendungen waren zumeist mit richtigem Namen – umständlich mußte ich nun die Zuordnung finden!

4. KontoDaten bzw. IBAN: BITTE Abstand fürs Kopieren halten zu anderen Zeichen – DANKE!

5. Bewertungen: Als Verkäufer bin ich bei 5,0 – als Käufer nur bei 4,95 : Zahlung: Ich habe die Zahlungen immer SOFORT vorgenommen – manchmal kamen die Infos zu spät oder – wichtig – ein Wochenende stand bevor → BITTE dies künftig berücksichtigen!

6. Frankatur: BITTE keine Schalterlabel, die keinen Sammlungswert haben! Briefmarken gibt es portofrei bei den Versandstellen direkt ins Haus – tolle Abstemplungsversuche scheitern leider am Ablauf bei der Post – BZ-Stempel lassen sich nur vermeiden, wenn die Poststellen eigene Behälter für bereits gestempelte Post haben.

So, zum Schluß noch ein absolut positiver Dank an alle Anbieter: Es war zu 99% hervorragendes Material! → weiter so hofft und wünscht mit phil. Gruß
Horst Pfennig
 
Stephan Sanetra Am: 20.05.2018 00:39:24 Gelesen: 48835# 1017 @  
@ hopfen [#1016]

Tja, da hast Du Pech gehabt: Bisher habe ich Posten für einen € angeboten (war bestimmt sein Geld Wert), die ich unbedingt los werden wollte. Von diesen Sachen habe ich nur noch kümmerliche Reste. Demnächst biete ich mittleres Material für einen € an (ist bestimmt sein Geld mehr als Wert: Ca. 100 Mi-€ und mehr für einen €). Danach kommt gutes und sehr gutes Material für einen € zum Ausruf (werde mich aus Alters- und Krankheitsgründen aus vielen Sammelgebieten zurückziehen). Leider bin ich im Moment zu "faul" (= krank, erschöpft, zu schnell abgeschlafft) um alles einzuscannen. Gerne biete ich meine Schätze demnächst für einen € auf der Philaauktion an und erfreue mich generell an diesem bunten Treiben.

Beste Grüße
Stephan Sanetra
 
lueckel2010 Am: 23.05.2018 18:06:57 Gelesen: 47967# 1018 @  
PPA vom 24. Mai 2018

Kurzfristig muss ich ab morgen für einige Tage ins Krankenhaus. Daher kann ich die von mir ersteigerten Lose zeitnah nicht ausliefern. Ich bitte daher um etwas Geduld. Sobald ich wieder zu Hause bin, wird alles schnellstmöglich abgeschickt. Versprochen!

Moin, "lueckel2010"
 
lueckel2010 Am: 07.10.2018 23:49:07 Gelesen: 20446# 1019 @  
"Fahndung" nach "australpit"

"australpit" hat bei der PPA vom 30. 8. 2018 ein Los von mir ersteigert; Gesamtpreis (incl. Porto) 1.70 €!

Bis auf eine E-Mail von ihm, in der meine Kontodaten erfragt wurden, und die ich ihm damit beantwortet habe, dass ich grundsätzlich "gegen Rechnung" (Kontodaten im Brief mit dem ersteigerten Los) versende, habe ich bis heute nichts mehr von ihm gehört.

Eine von mir bei Losversand immer gewünschte kurze Rückmeldung über den Brieferhalt ist bis heute nicht erfolgt. Zwei "Erinnerungen" (vom 17. 9. 2018 und vom 1. 10. 2018) wurden bislang ignoriert!

Ist "australpit" eventuell verstorben?

Scherz beiseite: Es geht mir nicht um die 1.70 € (diese kann ich gegebenenfalls "verschmerzen"). Hier geht es meiner Meinung nach um Grundsätzliches.

Daher einige Fragen an das Forum:

Wer kann Näheres zu "australpit" sagen? Welche Erfahrungen (positiv/ negativ) haben andere Losanbieter mit ihm gemacht?
Können eventuell Angaben zu dem -wie ich finde- "unmöglichen" Verhalten dieses "Sammlerfreundes" gemacht werden?

Bin sehr gespannt auf Antworten jedweder Art.

Viele Grüße (und trotz allem auch weiterhin viel Spaß am gemeinsamen Hobby), Gerd Lückert
 
Richard Am: 13.10.2018 09:35:00 Gelesen: 19669# 1020 @  
@ lueckel2010 [#1019]

Hallo Lueckel,
Liebe Mitglieder,

unabhängig von diesem Fall: Es ist durchaus sinnvoll, sich die bisherigen Bewertungen der PPA anzusehen. Sind diese weit unterdurchschnittlich, unterhalb 4,80 und besser 4,90 sollte vor der Auktion von Käufern Vorkasse vereinbart werden oder von Verkäufern erst Lieferung, danach Zahlung angeboten werden.

Die Konditionen werden jedoch ausschliesslich zwischen den beiden Vertragsparteien vereinbart.

Schöne Grüsse, Richard
 
jk Am: 30.11.2018 17:36:57 Gelesen: 11031# 1021 @  
Hallo zusammen !

Untenstehende Meldung kommt immer wieder auf der PPA. Woran liegt der Fehler ?

"Problems with the html-generating function sent to CGI::Ajax object"

Weiss jemand Bescheid ?

Gruss Jürgen
 
jk Am: 30.11.2018 20:06:38 Gelesen: 10982# 1022 @  
Es funktioniert jetzt wieder. Vielen Dank.

jk
 
Richard Am: 02.12.2018 17:20:14 Gelesen: 10876# 1023 @  
@ jk [#1022]

Hallo Jürgen,

der Webmaster war in den weniger als 4 Stunden seit Deiner Meldung unterwegs und noch nicht dazu gekommen, diese zu prüfen.

Das ist auch sehr schwierig, weil Du nicht konkret schreibst, an welche Stelle / bei welcher Aktion der Fehler auftritt. Dies ist zur Fehlersuche unbedingt notwendig.

Bei Google finden sich zahlreiche englischsprachige Beschreibungen der Meldung "Problems with the html-generating function sent to CGI::Ajax object", da nicht mich in Programmierungen nicht auskenne, habe ich diese nicht gelesen.

Schöne Grüsse, Richard
 
jk Am: 02.12.2018 20:39:03 Gelesen: 10765# 1024 @  
@ Richard [#1023]

Hallo Richard !

Diese Meldung tritt nur sporadisch bei unterschiedlichen Losen auf. Gehe ich nun auf "zurück" und klicke das betreffende Los erneut an so ist der Fehler nicht mehr vorhanden. Daher kann ich nicht sagen wo der Fehler auftritt.

Am heutigen Tag hat er sich nur 2 x gemeldet. Sonst läuft aber alles einwandfrei.

Eine schöne Woche wünscht
Jürgen
 
Koban Am: 02.01.2019 15:07:17 Gelesen: 3565# 1025 @  
Hallo zusammen,

bei der Auktion am 6.12.18 ersteigerte Mitglied Euren37 zwei Lose von mir. Der Bieter ist aus den USA. In der Artikelbeschreibung wurde zwar kein Auslandsversand angeboten, da der Kontakt jedoch deutschsprachig war, habe ich mich darauf einlassen wollen. Eine erste email von mir wurde direkt von Euren37 beantwortet, seitdem bekomme ich Nachfragen per email von ihm, auf deren prompte Beantwortung jedoch nur weitere Nachfragen folgen. Mutmasslich erhält er meine Antworten nicht (mehr). Die emails von Euren37 klingen inzwischen etwas ungehalten.

Was kann ich tun?

Gruß,
Koban
 
olli0816 Am: 02.01.2019 15:30:06 Gelesen: 3547# 1026 @  
Hallo koban,

ich glaube, Du landest bei ihm im Spamordner und er checkt das nicht. Hast Du eine zweite Mailadresse? Schick ihm davon eine Mail mit dem Hinweis, dass er in seinem Spamordner nachschauen soll. Dann dürfte es funktionieren.

Grüße Oliver
 
Holzinger Am: 02.01.2019 19:38:35 Gelesen: 3435# 1027 @  
@ Koban [#1025]

Ich habe Ihn einmal angeschrieben. Evtl. hilft es weiter. :-)
 
Koban Am: 02.01.2019 19:46:14 Gelesen: 3425# 1028 @  
@ olli0816 [#1026]
@ Holzinger [#1027]

Danke Euch beiden. Der Kontakt ist wiederhergestellt.

Gruß,
Koban
 
Euren37 Am: 02.01.2019 20:11:31 Gelesen: 3395# 1029 @  
Koban,

wie du schon sagtest ist der Kontakt wieder hergestellt. Eine Überprüfung meiner SPAM mail sowie der ALL mail hat mir leider nicht geholfen eine weitere email von dir zu finden. Das heißt natürlich nicht, dass du sie nicht an mich geschickt hast. Was die Sache mit der USA betrifft, kannst du schon in meiner zweiten email an dich nachlesen, dass ich angeboten habe, das ganze über meinen Bruder in Deutschland auf dem deutschen Weg erledigen kann. Um meinen guten Ruf zu erhalten, möchte ich dir mitteilen, dass ich fast immer von Verkäufern gesagt bekomme, dass es bei mir sehr schnell geht. Normalerweise schreibe ich Verkäufer noch am Tag der Auktion oder spätestens am nächsten Tag an und mache es genau so mit dem Bezahlen. Ich bin sicher meistens der erste, der bezahlt. Ich bin zwar schon seit 1962 aus Deutschland fort, bin aber der Meinung, dass meine Deutsch Kenntnisse noch genug sind, dass alle mich verstehen können. Nun hoffe ich auf weiter gute Zusammenarbeit mit dir als auch mit allen anderen bei PPA.

Mit vielen Grüssen aus TEXAS, Peter
 
muemmel Am: 02.01.2019 23:13:42 Gelesen: 3332# 1030 @  
Zunächst für das neue Jahr, das einfach nicht enden will, die besten Wünsche.

Nach längerer Abstinenz werde ich nun wieder (wie sollte es anders sein) Inflationsbelege in die PPA einstellen, deren Erlös wie zuvor an die Gotwin-Zenker-Stiftung zur Förderung philatelistischer Literatur gedacht ist.

Es würde mich gar sehr freuen, wenn das eine oder andere Teil einen neuen Besitzer findet.

Schönen Gruß
Mümmel
 
Richard Am: 03.01.2019 15:28:31 Gelesen: 3132# 1031 @  
@ Euren37 [#1029]

Hallo Peter,

Deine guten Bewertungen und Deine hohe Zuverlässigkeit ist bekannt, zudem kann jedes Mitglied diese mit Klick auf Deinen Forumnamen oder unter Philasuche sehen:

https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?SU=36143207

Diese Information kann nur von eingelogten Mitgliedern aufgerufen werden.

Neue Teilnehmer an der PPA sollten sich diese Daten genauer ansehen, die über die Bonität eines Auktionspartners durchaus informieren können.

Schöne Grüsse, Richard
 
Koban Am: 03.01.2019 21:08:05 Gelesen: 3033# 1032 @  
@ Euren37 [#1029]
@ Richard [#1031]

Bevor das weiter ausufert. Sollte durch meine Frage ein falscher Eindruck entstanden sein, bedauere ich dies.

Nach der Wiederherstellung des Kontaktes von einer anderen emailadresse aus (Olli0816, danke nochmal für den simplen aber zielführenden Tipp), erfolgte eine umgehende Bezahlung.

Gruß,
Koban
 
Richard Am: 20.01.2019 09:24:22 Gelesen: 323# 1033 @  
Für die Eingabe neuer Auktionslose haben wir neue Rubriken eingeführt:

Bei Altdeutschland Bayern zusätzlich

- Altdeutschland Bayern Belege
- Altdeutschland Bayern Ganzsachen

Bei USA zusätzlich:

- USA Markenheftchen
- USA Markenheftchenblätter
- USA Folienbögen

In den letzten Wochen hatten wir bereits den Bereich der Überseeländer um einige Gebiete ergänzt, nachdem diese in vergangen Auktionen gehandelt wurden.

Sowohl das Gesamtangebot als auch der Anteil der verkauften Lose am Gesamtangebot ist in den letzten Auktionen erfreulich angestiegen, was sowohl auf das "passende" Angebot und die angemessenen Mindestpreise als auch verstärkte Nachfrage von Sammlern - auf einem niedrigeren preislichen Niveau - zurückzuführen ist.

Auf der Startseite der Philaseiten finden Sie seit Beginn dieses Jahres in einem Überschriftenbalken etwa auf der Seitenmitte die aktuelle Zahl der bisher verkauften oder gebotenen PPA-Lose und deren Handelspreise. Die Aktualisierung erfolgt sofern weitere Umsätze oder Gebote erfolgen jede fünf Minuten.

Erfreulich ist, dass das Schweizer Baslertaube.com Forum auf die Philaseiten Auktion aufmerksam gemacht hat und wir die ersten der dortigen Mitglieder bei uns begrüssen dürfen, zum Teil auch mit Käufen in Auktion und Rücklosliste.

Schöne Grüsse, Richard
 
lueckel2010 Am: 20.01.2019 15:53:28 Gelesen: 222# 1034 @  
@ Richard [#1033]

Guten Tag, Richard!

Die Detaillierung, insbesondere beim Sammelgebiet USA, finde ich gut!

Ein kleiner Korrekturvorschlag, der sich vielleicht problemlos und hoffentlich auch kostenfrei umsetzen lässt:

Anstatt "USA Folien bögen" würde ich "USA Folien blätter" vorschlagen (bei Michel auch so bezeichnet, siehe USA Spezialkatalog, Seite 714 ff.).

Unter Folienbögen, teilweise auch als Schmuckbögen (bei verschiedenen Motiven) bezeichnet, verstehen USA-Sammler Schalterbögen mit bis zu 50 gleichen oder verschiedenen Bildmotiven, aus denen am Schalter auf Wunsch auch Einzelmarken abgegeben werden müssen (theoretisch).

Viele Grüße, Gerd Lückert
 
Holzinger Am: 20.01.2019 17:38:38 Gelesen: 162# 1035 @  
@ Richard [#1033]

Danke.

@ lueckel2010 [#1034]

Auch aus meiner Sicht eine richtige Korrektur.
 

Das Thema hat 1035 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41   42  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.