Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Analoge Stempel
Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
Heinrich3 Am: 28.08.2020 10:56:43 Gelesen: 13352# 165 @  
@ filunski [#24]

Heute habe ich andere 2 Stempel gefunden, bei denen allerdings der Text und die Darstellung etwas abweichen:


 
epem7081 Am: 28.08.2020 17:14:36 Gelesen: 13323# 166 @  
Hallo "Dublettensucher und -finder",

heute aus meinem Harz-Fundus noch zwei Pärchen, diesmal aus Seesen:





Da hat hoffentlich die Begeisterung über 1000 Jahre Harzstadt Seesen in den 1970er Jahren nicht zum gespaltenen Herzen am Ende der 80er Jahre geführt. Es soll doch dieses Städtchen weiterhin ein Urlaubsort für Wanderfreunde sein. Gerade in CORONA-Zeiten eine gute Adresse.

Allen Dublettensuchern weiterhin viele Entdeckerfreuden bei bester Gesundheit wünscht
Edwin
 
epem7081 Am: 31.08.2020 00:39:25 Gelesen: 13183# 167 @  
Hallo "Dublettensucher und -finder",

zur guten Nacht noch eine erhellendes Pärchen: ESSENER LICHTERWOCHEN aus den frühen 1960er Jahren;



Bis es wieder soweit ist, muss man aber schon noch etliche male schlafen

Gute Nacht
mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Christoph 1 Am: 06.09.2020 23:27:35 Gelesen: 12939# 168 @  
Liebe Stempelfreunde,

hier ein Pärchen zum 1000-jährigen Jubiläum der stadt Korbach im Jahr 1980



Diesen gab es sogar zusätzlich auch noch als Handwerbestempel und Sonderstempel:



Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 09.09.2020 17:59:53 Gelesen: 12878# 169 @  
Hallo zusammen,

hatten wir hier im Thema überhaupt schon einen analogen Stempel aus der DDR? Ich kann mich nicht erinnern, habe jetzt aber auch nicht explizit gesucht.

Jedenfalls gab es auch zu DDR-Zeiten die doppelten Lottchen, hier aus Jena:




Viele Grüße
Christoph
 
Nordluchs Am: 12.09.2020 16:58:47 Gelesen: 12810# 170 @  
Hallo,

endlich mal wieder ein schönes Pärchen [1] für diese Rubrik.



1000 Berlin 20 / 750 Jahre '82 SPANDAU / mit dem Juliusturm der Spandauer Zitadelle

Viele Grüße

Hajo

[1]http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/119181

Hinweis für Christoph, vergleiche mal den folgenden Beitrag mit Deinem [#164].

https://www.philaseiten.de/beitrag/208206
 
Christoph 1 Am: 12.09.2020 20:42:17 Gelesen: 12791# 171 @  
@ Nordluchs [#170]

Hallo Hajo,

danke für Deinen Hinweis - das hatte ich komplett übersehen.

Ich passe nächstes mal besser auf, um Doppelungen zu vermeiden.

Viele Grüße
Christoph
 
EdgarR Am: 09.10.2020 16:46:47 Gelesen: 11794# 172 @  
Es muss nicht immer Freistempelei sein

Analoge Stempel gibt es auch von Hand und von Klüssendorf. Z.B. vor gut 50, ja fast 60 Jahren in Leonberg. Nein, kein wuscheliger Teddybär-Hund wie in [#125], sondern sowas wie die englische Magna Carta im Provinzformat:



Diesem gut 600 Jahre alten Gasthof wird - vermutlich fälschlicherweise - nachgesagt der Tagungsort des Leonberger Landtags von anno 1457 gewesen zu sein. Der Graf Ulrich V. von Württemberg-Stuttgart suchte die Unterstützung der Landstände (Adel, Geistlichkeit und Bürger) für seinen Anspruch, Vormund des minderjährigen Grafen Eberhard von Württemberg-Urach zu werden. Und musste dafür - ob der Begriff des "Kuhhandels" damals schon geläufig war ist ungewiss, das Verfahren war es jedoch allemel! - dem Landtag im Gegenzug zähneknirschend Freiheiten und Entscheidungskompetenzen zugestehen.

Phile Grüße EdgarR
 
EdgarR Am: 09.10.2020 17:00:45 Gelesen: 11787# 173 @  
Auch die ehemalige Kreisstadt Nürtingen hat analoge Stempel. Hier z.B. zum 950-jährigen Stdtjubiläum:



Wobei der Sonderstempel mit zusätzlichem optischen Zierrat etwas aus der Reihe tanzt.

Phile Grüße EdgarR
 
GSFreak Am: 09.10.2020 23:20:56 Gelesen: 11748# 174 @  
Hier analoge Stempel aus meinem derzeitigen Wohnort Boppard. Zur 25jährigen Städtepartnerschaft Boppard - Ome (Japan) gab es am 20.08.1990 einen Sonderstempel. Die Motive fanden sich auch im Absenderfreistempel der Stadtverwaltung Boppard.



Beste Grüße
Ulrich
 
EdgarR Am: 12.11.2020 15:50:00 Gelesen: 10271# 175 @  
Nach längerer Pause wieder mal was analoges - wenn auch viele Jahre zwiscchen den beiden Stempeln liegen:

Omstmettingen auf der Schwäbischen Alb, damals selbständige Gemeinde, seit 1975 in die Kunstgeburt "Albstadt" eingegliedert



Na ja, die freie Landschaft ändert sich ja nicht so schnell - da passt das schon.
 
epem7081 Am: 21.11.2020 21:05:04 Gelesen: 9915# 176 @  
Hallo zusammen,

mit der Anlieferung eines größeren Postens Frankit-Stempel, kann ich hier ein "modernes" Pärchen vorstellen.

2005 fand die Rang 2 Briefmarkenausstellung "Geest-Elbe-Posta 2005" vom 21.-23 Oktober in der Geestlandhalle in Fredenbeck statt. Neben einem Stempel vom BRIEFZENTRUM 21 / mb, hier am 28.9.2005 abgeschlagen, wurde wohl für die Veranstalter ein Absenderfreistempel (FRANKIT Matrixstempel) angefertigt, den ich hier als Muster mit Datum 01.01.2005 präsentieren kann.



Jürgen Olschimke hatte zu den durchgeführten Werbemaßnahmen um diese Veranstaltung herum einen interessanten Stempel-Beitrag zusammen gestellt [1].

Das dort aufgezeigte Spektrum der Werbestempel kann ich hier nun mit einer weiteren Matrix-Variante vom 1.1.2005 ergänzen. Dargestellt ist das Orientierungs- und Leitfeuer Pagensand-Nord.

Ausführliche Historie und technische Daten sowohl zum alten Leitfeuer Pagensand-Nord (1933 bis 1992) wie auch zum neuen Orientierungs- und Leitfeuer Pagensand-Nord an der Nordspitze des Trennungsweges zwischen Haupt- und Nebenelbe - in Betrieb seit: 25.8.1992 - findet der Interessierte hier [2].

Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin

[1] http://jolschimke.de/stempel/stempelvielfalt-bei-der-gest-elbe-posta-2005.html
[2] http://www.baken-net.de/pagensand-nord.htm
 
EdgarR Am: 27.11.2020 12:16:16 Gelesen: 9645# 177 @  
Log der Stempel?



Oder ist er doch analog? Nämlich zu dem da:



Na, ich denke wir wollen mal nicht so pingelig sein und über die Gänsefüßchen (" ") bei dem Absenderfreistempel hinwegsehen.

Augenzwinkernde Grüße EdgarR
 
EdgarR Am: 03.01.2021 12:01:48 Gelesen: 8093# 178 @  
In Wildberg im Schwarzwald:

und

Und gleich noch "Drillinge":

und

Wie man sieht: Anna log auch in Wildberg.
 
EdgarR Am: 06.01.2021 20:54:57 Gelesen: 7958# 179 @  
Empörend! Anna log auch in Nagold, und zwar fortgesetzt! Schaut nur:

und
und
und

Und Anna log immer weiter:

und und

... da blickt man in Abgründe, nicht wahr?

Grinsend EdgarR
 
EdgarR Am: 10.01.2021 11:22:21 Gelesen: 7793# 180 @  
Anna, Anna! So geht das aber wirklich nicht...! [#179] In Horb am Neckar also auch?



Voller Verzweiflung über die verlogene Anna
EdgarR
 
bedaposablu Am: 17.01.2021 20:37:57 Gelesen: 7475# 181 @  


Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter
 
Christoph 1 Am: 31.01.2021 19:20:33 Gelesen: 6870# 182 @  
Guten abend,

Aulendorf im Landkreis Ravensburg:




Viele Grüße
Christoph
 
Angelika2603 Am: 21.03.2021 12:00:28 Gelesen: 4590# 183 @  
Hallo

ich bearbeite gerade Musikstempel und da fiel mir Rottweil in die Finger



Viele Grüße
Angelika
 
Christoph 1 Am: 04.05.2021 22:44:51 Gelesen: 2432# 184 @  
Guten abend,

um dieses Thema auch mal wieder zu beleben, zeige ich heute ein Vogel-Paar:



Den Klüssendorf-Stempel habe ich gerade "frisch" entdeckt - den AFS hatte Angelika bereits vor längerer Zeit in die Datenbank eingestellt.

Die Abkürzung COM, die sich in beiden Stempelmotiven findet, bezeichnet übrigens die Confédération Ornithologique Mondiale (Weltvereinigung der Vogelkundler).

Viele Grüße
Christoph
 
Christoph 1 Am: 25.05.2021 21:57:51 Gelesen: 1399# 185 @  
Guten abend,

heute aus Seesen im HArz ein analoger Stempel mit HErz



Analoge Grüße
Christoph
 
Angelika2603 Am: 06.06.2021 11:11:25 Gelesen: 829# 186 @  
Hallo,

beim Einstellen bzw. Abfragen ein Pärchen entdeckt:

DER RUNDFUNK BRINGT UNTERHALTUNG, MEHRT DAS WISSEN!



Viele Grüße
Angelika
 
Christoph 1 Am: 08.06.2021 22:22:03 Gelesen: 767# 187 @  
Hallo zusammen,

habe auch wieder ein Pärchen (bzw. sogar ein Triple) gefunden. Diesmal geht es um die magnetische Anziehungskraft der Stadt Bochum bzw. ihrer Universität:



Gruß
Christoph
 
Nordluchs Am: 14.06.2021 18:58:12 Gelesen: 546# 188 @  
Hallo zusammen,

endlich wieder ein analoges besonderes Pärchen gefunden. Zudem noch auf einem Beleg. Ich habe mich gefreut diesen schönen Absenderfreistempel und Gelegenheitsstempel vom Ort Bad Segeberg in Schleswig-Holstein wieder zu finden. Die doppelte Stempelung hatte wohl nur den Grund auf die Kalkberghöhlen aufmerksam zu machen. Andere postalische Gründe sind nicht zu erkennen. Die bekannten Karl-May Spiele seien nebenbei bemerkt auch zu nennen.



Besucht die herrlichen Kalkberghöhlen in Bad Segeberg lautet die Werbung .

Viele Grüße
Hajo
 
Journalist Am: 14.06.2021 19:58:51 Gelesen: 541# 189 @  
@ Nordluchs [#188]

Hallo Hajo und an alle,

ich hatte dieser Tage auch so ein besonderes Pärchen gefunden, es kommt auch aus der Nähe - genauer aus 2082 Uetersen 1



Es handelt sich hier um eine Rückanwort mit der Werbung anläßlich der 750 Jahr Feier.

Viele Grüße Jürgen
 

Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.