Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Wappen
Das Thema hat 108 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
GSFreak Am: 23.09.2020 09:30:59 Gelesen: 6552# 84 @  
Hier das Wappen der Gemeinde Twist im Emsland (Frankit vom 27.08.2020)



Aus der homepage der Gemeinde: Was bedeutet das Wappen?

Als Hinweis auf die früher sieben selbständigen Gemeinden – heute die sieben Ortsteile – sind sieben Buchweizenfrüchte auf dem Schildfuß des Wappens dargestellt. Als Symbol wurden die Buchweizenfrüchte gewählt, da der Buchweizenanbau in früheren Jahren in den Hochmoorgemeinden des Raumes Twist sehr verbreitet war. Der Buchweizen war die Ernährungsgrundlage der ersten Siedlergenerationen. Zur Erinnerung an das Birkwild, welches in früheren Zeiten in den ausgedehnten Moorflächen der Gemeinde zu finden war und das durch den großflächigen Torfabbau und die Moorkultivierungen seinen Lebensraum verloren hat, enthält das Wappen als weiteres landschaftstypisches Motiv im oberen Feld einen Birkhahn in Balzstellung. Neben dem Dunkelblau des Birkhahnes dominieren die Farben Schwarz und Gelb. Das Schwarz soll die Farbe des dunklen Moorgrundes und das Gelb die Farbe des Erdöles, das seit dem Jahre 1948 im Gebiet der Gemeinde Twist gefördert wird, darstellen.

Beste Grüße
Ulrich
 
Seku Am: 04.10.2020 11:01:24 Gelesen: 6347# 85 @  
@ [#80]

Ein weiteres Wappen aus Moldawien 2017. Briceni liegt an der ukrainischen Grenze.



Mi.-Nr. 991

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag

Günther
 
volkimal Am: 04.10.2020 11:48:44 Gelesen: 6341# 86 @  
Hallo zusammen,

die Stadt Plettenberg hat ein ungewöhnliches Wappen:



Das gesamte Bild rechts stellt das Wappen dar. Man könnte es als "Wappen im Wappen" bezeichnen.

Die offizielle Beschreibung: Das Wappen zeigt den märkischen Schild zwischen zwei Türmen [1].

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://www.plettenberg-lexikon.de/wappen.htm
 
Seku Am: 02.12.2020 20:11:29 Gelesen: 5000# 87 @  
Aus Chile kommt diese Marke. Sie zeigt das Wappen vom Parral [1].



Mi.-Nr. 1657

Und heute kam ein Brief aus Lettland mit dem Wappen von Bezirk Koknese [2].



Mi.-Nr. 1096 (selbstklebend)

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Parral_(Chile)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_Koknese
 
GSFreak Am: 09.12.2020 23:32:19 Gelesen: 4824# 88 @  
Gleich zwei Wappen finden sich im Absenderfreistempel der Verwaltungsgemeinschaft Heßdorf vom 30.07.2004 und auch zwei Schreibweisen des Ortsnamens.



Das linke Wappen ist von Heßdorf, das rechte Wappen von Großenseebach. Großenseebach gehört ebenfalls der Verwaltungsgemeinschaft an.

Beste Grüße
Ulrich
 
skribent Am: 14.12.2020 16:04:58 Gelesen: 4697# 89 @  
GUten Tag,

aus der Serie "Wappen" wurde am 26. Mai 2011 das von Irkutsk auf einem Wertzeichen abgebildet.



Russland - Mi.-Nr.: 1718

Das Wappen entspricht in etwa der Wappenzeichnung von 1790, nach der dieses Wappen 1996 genehmigt wurde.

Es zeigt einen Babr (ähnlich einem Tiger) der einen roten Zobel im Maul trägt. Und weil der Babr gar nicht in Irkutsk und Umgebung lebt sondern in China seine Heimat hat, ist einem Beamten ein Fehler mit Folgen unterlaufen. Denn er kannte den Babr gar nicht, hielt es für einen Schreibfehler und machte daraus einen "Biber".

MfG >Franz<
 
skribent Am: 15.12.2020 19:19:56 Gelesen: 4677# 90 @  
Guten Abend,

zeitgleich mit dem Wertzeichen Mi.-Nr. 1718 kam auch ein weiteres mit der Mi.-Nr.: 1719 an die Postschalter.



Abgebildet ist das Wappen von Komi, das die moderne Version eines Wappens von 1937 zeigt.

Auf einem scharlachroten Feld zeigt ein Greifvogel, dessen Blick geradeaus gerichtet ist, das Antlitz einer Frau. Auch die Frau blickt geradeaus und ihr Kopf wird von hörnerlosen Elchköpfen umrahmt - auf jeder Seite 3 Stück. Die Figuren sind aus Gold.

Die Republik Komi liegt im äußersten Nordosten Europas und ist eine dünnbesiedelte Tundra- und Taiga-Region. Die drittgrößte Stadt Komis ist den noch lebenden ehemaligen Kriegsgefangenen bestimmt bekannt: Workuta.

MfG >Franz
 
Ichschonwieder Am: 16.12.2020 19:37:01 Gelesen: 4657# 91 @  
Die Gemeinde Barleben hat einen Schmuckumschlag mit personalisierten Marken der biber post Magdeburg aufgelegt. Das Wappen der Gemeinde ist im Umschlag eingedruckt und es werden die Partnerstädte benannt und die jeweiligen Wappen der Partnerstädte gezeigt.

16.01.2010 K 8 Nr. 499 Partnergemeinde Notre Dame
16.01.2010 K 8 Nr. 500 Partnergemeinde Lukavac
16.10.2010 K 8 Nr. 501 Partnergemeinde Tzarevo
16.10.2010 K 8 Nr. 502 Partnergemeinde Wittmund



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 18.12.2020 14:25:00 Gelesen: 4631# 92 @  
Personalisierte Weihnachtsmarke der biber post Magdeburg mit Ortswappen der Gemeinde Westeregeln im Salzlandkreis

Weihnachtsgruß aus Westeregeln K 14 Nr. 550



Viele Grüße Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 26.12.2020 11:12:15 Gelesen: 4478# 93 @  
Diese beiden Marken zeigen die Nationalflagge von Grönland und das Wappen.

Das Wappen mit dem Eisbär auf blauem Grund ist seit dem 01.05.1989 das offizielle Wappen Grönlands.

Aber schon 1666 gab es dieses Wappen mal unter dem dänischen König Friedrich III.

01.05.1989 Mi. Nr. 195 Nationalflagge
12.10.1989 Mi. Nr. 196 offizielles Wappen


 
Ichschonwieder Am: 26.12.2020 18:35:45 Gelesen: 4466# 94 @  
Wappen der Stadt Leuna



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 29.12.2020 15:21:47 Gelesen: 4426# 95 @  
Am 31.08.1991 erklärte Usbekistan die Unabhängigkeit, 1992 wurde ein neues Wappen eingeführt. Dieses neue Wappen wurde 1993 auf 4 Briefmarken in der Währung Usbekische Som abgebildet.

Den Wert zu 50 Usbek. Som Mi. Nr. 32 kann ich leider nicht zeigen.

10.07.1993 Mi. Nr. 30; Mi. Nr. 31; Mi. Nr. 33 Staatswappen



Klaus Peter
 
Seku Am: 07.01.2021 22:26:23 Gelesen: 4202# 96 @  
@ [#76]

Heute kam dieser Umschlag aus der Ukraine mit Wappen von Klesiv und Lokachi, abgestempelt in 01010 Kiew



Mi.-Nr. 1619 und 1680

Ich wünsche einen schönen Abend

Günther
 
wajdz Am: 09.01.2021 00:42:57 Gelesen: 4135# 97 @  
Eröffnung des Trans-Canada Highway

Kanada MiNr 347, 31.08.1962



Der Trans-Canada Highway (TCH; frz. Route Transcanadienne) beginnt in Victoria und endet in St.Jones und ist die einzige Bundesstraße (Federal Highway) Kanadas, die über 8030 km mit einigen Verzweigungen ein Verbindungssystem durch zehn Provinzen des Landes bildet, hier illustriert durch die jeweiligen Wappen:
.
British Columbia, Alberta, Saskatchewan, Manitoba, Ontario, Québec, New Brunswick, Nova Scotia, Neufundland und Labrador.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 22.01.2021 21:05:05 Gelesen: 3655# 98 @  
Ersttagsbrief aus Russland für eine Marke, dazu Schmuckumschlag und Ersttagsstempel

Seit 1994 ist der 12. Juni in Russland ein Feiertag.
Am 12.06.2001 wurde dieser Tag nun offiziell "Tag Russlands"
05.06.2001 Mi. Nr. 912 Ausgabe zur Serie Russischen Staatsgründung mit Wappen und Landkarte
Wappen auf dem Schmuckumschlag Druckvermerk 02.11.2000



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 24.01.2021 17:21:16 Gelesen: 3561# 99 @  
Am 25.09.2002 wurde mit der Serie "Geschichte des russischen Zolls" der Zoll geehrt.

Es erschien ein Schmuckumschlag mit dem Wappen/Emblem des russischen Zolls; Drucknummer 03.07.2002.

Die Blockausgabe wurde mit einem Sonderstempel vom Ersttag bedacht.

25.09.2009 Mi. Nr. Bl. 47 Geschichte des russischen Zoll Services

In diesem Block befinden sich 3 gültige Marken sowie 3 Marken vermutlich mit älteren Motiven, nicht mehr gültigen Motiven, als Vignetten.

Die 3 gültigen Marken mit historischen Motiven erhielten je eine eigene Michelnummer.

25.09.2002 Mi. Nr. 1020 1. Reihe links Zollgebäude(Burg) in Archangelsk
25.09.2002 Mi. Nr. 1021 2. Reihe rechts Zollreiter in St. Petersburg, die für die einlaufenden Schiffe zuständig waren
25.09.2002 Mi. Nr. 1022 3. Reihe links Warenhaus in Moskau



VG Klaus Peter
 
epem7081 Am: 30.01.2021 16:53:28 Gelesen: 3394# 100 @  
Hallo zusammen,

durch die Gebietsreform der 70er Jahre wurden der Stadt Aalen im Laufe der Jahre etliche ehemals selbständige Gemeinden eingegliedert. Postalisch wurden diese Veränderungen mit entsprechenden Gelegenheitsstempeln gewürdigt und dabei die Wappen der Gemeinden dokumentiert. Damit kann ich hier eine kleine Wappengalerie einbringen.

Die heutige Stadt Aalen wurde am 21. Juni 1975 durch Vereinigung der Städte Aalen und Wasseralfingen zunächst unter dem Namen Aalen-Wasseralfingen gebildet, das jedoch bereits zum 1. Juli 1975 in Stadt Aalen umbenannt wurde.[43] Die frühere Stadt Aalen hatte bereits folgende Gemeinden eingegliedert: 1938: Unterrombach, 1. Januar 1970: Waldhausen, 1. Juli 1972: Ebnat[44], 1. Januar 1973: Dewangen, Fachsenfeld (mit dem 1954 von Abtsgmünd umgemeindeten Weiler Hangendenbuch) und Unterkochen.[44] Mit der Eingemeindung von Dewangen wurde die bisherige Gemarkungsfläche von Aalen fast verdoppelt. Die Stadt Wasseralfingen hatte am 1. April 1972 die Gemeinde Hofen eingegliedert.[44](wikipedia) [1]





In der obigen Antwortkarte ist außerdem noch das Wappen des alten Landkreises Aalen zu sehen. Dieser ging am 1. Januar 1973 durch die Kreisreform gemeinsam mit dem Kreis Schwäbisch Gmünd im neu gebildeten Ostalbkreis auf.[2]



Mit freundlichen Sammlergrüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Aalen
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Ostalbkreis
 
GSFreak Am: 03.02.2021 17:33:23 Gelesen: 3251# 101 @  
Hier der Absenderfreistempel (Frankit) der Stadtverwaltung Remagen vom 02.05.2016. Neben den beiden Sehenswürdigkeiten Apollinariskirche und Rolandsbogen findet sich auch das Wappen von Remagen im Werbeeinsatz.



Beste Grüße
Ulrich
 
epem7081 Am: 03.02.2021 21:20:03 Gelesen: 3233# 102 @  
Hallo zusammen,

neben den - oftmals internationalen - Städtepartnerschaften sind insbesondere Verwaltungsgemeinschaften eine hoffnungsvolle Spezies für Wappendarstellungen.



In meinem Frankitstempel 2D021EFBD2 vom 08.12.2016 haben sich unter dem Dach der Verwaltungsgemeinschaft Partenstein die Mitgliedsgemeinden Neuhütten, Partenstein und Wiesthal vereint.

Die Verwaltungsgemeinschaft Partenstein [1], am 10. Mai 1978 gebildet und besteht aus den Mitgliedsgemeinden Neuhütten, Partenstein und Wiesthal.[1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://www.vg-partenstein.de/seite/vg/spessart/430/-/Die_Verwaltungsgemeinschaft.html
 
GSFreak Am: 09.02.2021 16:55:30 Gelesen: 3028# 103 @  
Auch die Stadt Brühl führt ihr Wappen im Absenderfreistempel (Frankit). Hier ein Abschlag vom 20.05.2020.



Beste Grüße
Ulrich
 
Seku Am: 11.03.2021 20:05:20 Gelesen: 2173# 104 @  
@ [#85]

Weitere Stempel aus Moldawien. Zunächst Hîncești und dann Bălți



Mi.-Nr. 899 und 902

Habt noch einen schönen Abend

Günther
 
Ichschonwieder Am: 02.04.2021 16:48:14 Gelesen: 1454# 105 @  
Am 24.02.1529 bekam die Stadt Bregenz in Österreich von ihrem Stadtherrn Erzherzog Ferdinand von Österreich dieses Wappen verliehen.

01.07.2018 Mi. Nr. 3406 BREGENZ



Ein frohes Osterfest wünscht Klaus Peter
 
wajdz Am: 03.04.2021 00:12:06 Gelesen: 1432# 106 @  
Bund MiNr 1528 · 02.05.1991



700 Jahre Stadtrechte

Mit den Stadtwappen von Mayen, Welschbillig, Bernkastel, Montabaur, Wittlich und Saarburg, die zum heutigen Bundesland Rheinland-Pfalz gehören.

Meist entwickelte sich das Stadtwappen aus dem Stadt- oder dem Schöffensiegel einer größeren, zentralisierten und abgegrenzten Siedlung mit einer eigenen Verwaltungs- und Versorgungsstruktur, oft im Schnittpunkt größerer Verkehrswege liegend.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 17.04.2021 10:57:42 Gelesen: 817# 107 @  
Markt Eckental in Mittelfranken - PLZ 90542



Genaue Beschreibung [1]

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://www.eckental-mfr.de/seite/de/markt/033:48/tn_33/Wappen_und_Fahne.html
 
mausbach1 Am: 20.04.2021 08:42:08 Gelesen: 656# 108 @  
Kreis Süderdithmarschen



Der Kreis Süderdithmarschen war ein Landkreis in der preußischen Provinz Schleswig-Holstein (1867–1932, 1933–1945) und anschließend ein Kreis im Bundesland Schleswig-Holstein (1946–1970). [1]



Wappen des ehemaligen Kreises Süderdithmarschen in Schleswig-Holstein. Blasonierung: In Rot auf silbernem, nach rechts sprengendem Ross ein Ritter in silberner Rüstung, in der Rechten sein zum Schlag erhobenes silbernes Schwert schwingend.

Glückauf!
Claus

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kreis_S%C3%BCderdithmarschen
 

Das Thema hat 108 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.