Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (128) Internationale Antwortscheine (IAS)
Das Thema hat 130 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
jmh67 Am: 16.02.2020 09:43:23 Gelesen: 4834# 106 @  
@ mausbach1 [#104]

Teilweise Deutung des Stempeltextes: Westminster Bridge R(oa)d B(...) O(ffice) S(outh) E(ast) 1

SE1 ist der Londoner Postbezirk, der u. a. Southwark und Teile Lambeths umfasst und in dem sich die Westminster Bridge Road befindet. Ich weiß nur nicht, was für eine Art Postamt sich da befand.

-jmh
 
antwortscheinsammler Am: 17.02.2020 07:08:24 Gelesen: 4749# 107 @  
@ mausbach1 [#105]
@ epem7081
@ jmh67

Schön, dass hier mal wieder etwas Leben hereinkommt.

@ mausbach1

Deine erster Schein zu 3 riyals ist aus QATAR, der zweite wie du richtig schreibst, aus dem Iran, hier 2 Exemplare mit Ausgabestempel:



Saudi-Arabien hat nie Internationale Antwortscheine ausgegeben, lediglich solche der Arabischen Postunion.

Hier ein Beispiel mit Stempel aus Mekka.



Viele Grüsse
 
mausbach1 Am: 17.02.2020 08:25:41 Gelesen: 4740# 108 @  
@ jmh67 [#106]
@ antwortscheinsammler [#107]

Vielen Dank für Eure Erläuterungen - von Iran habe ich noch einige Stücke - hier zwei Stücke, mal links, mal rechts gestempelt.





Glückauf!
Claus
 
antwortscheinsammler Am: 17.02.2020 08:42:02 Gelesen: 4737# 109 @  
@ mausbach1 [#108]

ja, diese vorschriftswidrige Abstempelung rechts findet man häufig bei Ländern, die die arabische Schrift (von rechts nach links) benutzen.



Viele Grüsse
Wolfgang
 
wer.indja Am: 17.02.2020 09:01:33 Gelesen: 4732# 110 @  
@ jmh67 [#106]

B.O. stand üblicherweise für " Branch (post) Office", also Zweigpostamt.

Gruß Werner
 
jmh67 Am: 17.02.2020 13:13:46 Gelesen: 4713# 111 @  
@ wer.indja [#110]

Danke! Damit dürfte der Stempel gedeutet sein. Ist er schon in der Datenbank?

-jmh
 
mausbach1 Am: 18.02.2020 09:03:05 Gelesen: 4652# 112 @  
Iran



Die in [#108] Stücke sind hier wohl aufgewertet werden, und nicht gedruckt, sondern per Handstempel aufgebracht.

Glückauf!
Claus
 
saeckingen Am: 18.02.2020 11:25:52 Gelesen: 4638# 113 @  
Hier zwei Antwortscheine aus meiner Deutsch Ostafrika Sammlung.

Für Deutsch Ostafrika wurde ein extra IAS hergestellt, indem der deutsche IAS zusätzlich mit dem Verkaufspreis in Heller versehen wurde.

25 Pfennig = 19 Heller

Diese Scheine wurden vor allem im Krieg verwendet, um Sendungen z.B. über den Deutschen Hilfsverein in Stockholm über das neutrale Schweden nach Deutschland weiter zu leiten. Für das Porto um den Brief von Schweden nach Deutschland zu senden, aber auch um Versandbestätigungen auszufertigen, waren dort dem Brief 3 IAS beizulegen.



Deutsch Ostafrika IAS gestempelt am 17.4.15 in Tabora/DOA.

Restbestände der IAS die gegen Kriegsende noch vorhanden waren wurden im September 1917 bei der Feldpoststation 3 gestempelt. In verschiedenen Veröffentlichungen werden diese Scheine mit Stempel Feldpoststation 3 als Notgeld bezeichnet. Ich bezweifele das allerdings, da 19 Heller nicht gerade ein praktischer Betrag für Notgeld ist und die Scheine, die mit diesem Stempel bekannt sind, in guter ungeknickter Erhaltung sind - diese befanden sicherlich nie in einem Portemonnaie. Ich halte diese für philatelistische Abstempelungen.



Deutsch Ostafrika IAS gestempelt am 24.9.17 bei der Feldpoststation 3 die sich im Bereich Liwale/DOA befand.

Grüße
Harald
 
antwortscheinsammler Am: 18.02.2020 11:34:22 Gelesen: 4634# 114 @  
@ mausbach1 [#112]

Hallo Claus,

deine beiden Scheine unterscheiden sich schon vom überdruckten Grundschein,
der erste ist ein Schein zu 8 Rial der zweite zu 3.50 Rial - beide überstempelt 12 Rial.

Es gibt vom Iran 3 verschiedene Scheine in type XVIn ( Lo16n ) zu 3.50 oder 8 Rial mit verschiedenen Überdrucken 8 oder 12 Rial, teils auch diese übereinander.

Hier eine Aufstellung mit den Maßen der Handstempel anhand derer man die genaue Type bestimmen kann:

Iran Lo16n, 3 Rial 50 Dinars (Landesnamen 18 mm)
Iran Lo16n, HS violett 15 x 5,5 mm 8 / 3 Rial 50 Dinars
Iran Lo16n, HS violett 31 x 6 mm 12 / HS violett 8 / 3 Rial 50 Dinars
Iran Lo16n, HS violett 31 x 6 mm 12 / 3 Rial 50 Dinars

Iran Lo16n, 3 Rial 50 Dinars (Landesnamen 19,5 mm) hat nicht ohne Aufdruck vorgelegen
Iran Lo16n, HS violett 15 x 5,5 mm 8 / 3 Rial 50 Dinars
Iran Lo16n, HS schwarz 16 x 4 mm 8 / 3 Rial 50 Dinars
Iran Lo16n, HS violett 31 x 7 mm 12 / HS schwarz 16 x 4 mm 8 / 3 Rial 50 Dinars
Iran Lo16n, HS violett 31 x 7 mm 12 / 3 Rial 50 Dinars

Iran Lo16n, 8 Rial (LN 19,5 mm)
Iran Lo16n, HS violett 31 x 7 mm 12 / 8 Rial
Iran Lo16n, HS schwarz 31 x 7 mm 12 / 8 Rial

Viel Spass beim Bestimmen !

LG Wolfgang
 
antwortscheinsammler Am: 18.02.2020 11:51:49 Gelesen: 4630# 115 @  
@ saeckingen [#113]

Wie Du richtig schreibst, haben die allermeisten bekannten DOA Antwortscheine Kriegsdaten.

Vor Kriegsbeginn sind mir nur zwei Stücke aus LINDI vom 28.03.1913 bekannt. Alle anderen publizierten Scheine sind aus April / Mai 1915.

Was die am 24. September 1917 mit Feldpoststation 3 gestempelten Stücke angeht, bin ich vollkommen bei Dir. Hier hat man einfach die Restbestände mit einem noch verfügbaren Stempel "veredelt".

LG Wolfgang
 
Regis Am: 18.02.2020 20:52:43 Gelesen: 4579# 116 @  
@ saeckingen [#113]

Die Scheine sind zur Zeit der deutschen Posthoheit korrekt gekauft und durch links-Stempelung in Gültigkeit versetzt worden. Anderenfalls hätte man die leeren wertlosen Formulare rechts stempeln und damit gegen unbefugte Einlösung schützen können. Es gibt keinen Anlass daran zu zweifeln, denn Betrug bei diesem Stempeldatum hätte den Feldpostmeister straffällig gemacht.

MfG Regis
 
mausbach1 Am: 19.02.2020 08:49:14 Gelesen: 4515# 117 @  
Iran

@ antwortscheinsammler [#114]

Vielen Dank! Hier und wieder zwei Exemplare. :-)



Glückauf!
Claus
 
antwortscheinsammler Am: 20.02.2020 13:58:26 Gelesen: 4461# 118 @  
@ mausbach1 [#117]

Danke fürs Zeigen.

Das sind 2 Scheine im Wien-Muster, type XIX (Vi19) zu 12 RIALS und type XX (Vi20) zu 15 RIALS.

Viele Grüsse

Wolfgang
 
mausbach1 Am: 21.02.2020 08:14:48 Gelesen: 4415# 119 @  
@ antwortscheinsammler [#114] [#118]

Hallo Wolfgang,

hier noch drei Exemplare: Vor etlichen Jahren landen sie in einem Konvolut und wurden sie mit diesen Nr. benannt - Ib, IIb und IIIb.




Glückauf!
Claus
 
antwortscheinsammler Am: 21.02.2020 08:42:00 Gelesen: 4412# 120 @  
@ mausbach1 [#119]

Hallo Claus,

das waren die ganz alten FIAS-Nummern für die Lausanne Muster, die zwischenzeitig geändert wurden, weil einfach zu unübersichtlich.

Eine Zeit lang wurden Römische Ziffern verwendet, aber auch das ist heute angesichts der vielen neuen Muster nicht mehr praktikabel, welcher jüngere Sammler weiss heute noch dass type XLIV für type 44 steht.

Wenn du erlaubst, werde ich Deine Iraner mal umbenennen :-))

Iran La22A, 25 RIALS
Iran La23A, 45 rials
Iran La24A, 45 rials

LG Wolfgang
 
antwortscheinsammler Am: 21.02.2020 09:00:40 Gelesen: 4410# 121 @  
Wie schon angesprochen ist die alte von der Forschungsgemeinschaft Internationale Antwortscheine (FIAS) erstellte Systematik mit römischen Nummern heute nicht mehr wirklich praktikabel,
es gibt seit den 70er-80er Jahren einfach zu viele neue Muster.

Daher wird heute allgemein das 2010 von André Hurtré in seinem CATALOGUE MONDIAL DES COUPONS-RÉPONSE eingeführte System verwendet.

Hurtré verwendet die gleichen Nummern, allerdings in Arabischer Schreibweise und mit einem vorangestellten Kürzel des jeweiligen Musters in Französischer Schreibweise
(Französisch ist die Sprache der UPU).

Hier eine "Übersetzungstabelle" FIAS / Hurtré
Rom Muster bisher I - VIII neu Ro1 - Ro8
London Muster bisher IX - XVIIa neu Lo9 - Lo17A
Wien Muster bisher XVIII - XXI neu Vi18 - Vi21 (Vienne)
Lausanne Muster bisher XXII - XXX neu La22 - La30

Neue Grossformate ab 2002

Peking 1 Pe31
Peking 2 Pe32
Peking 2 Pe33 Sonderausgabe 100 Jahre IRC
Nairobi Na34 - Na35 ( ohne und mit Flagge )
Doha Do36 - Do37 ( ohne und mit Flagge )
Doha Do38 - Do39 ( Sonderausgabe 140 Jahre UPU, ohne und mit Flagge )
Istanbul Is40 - Is41 ( ohne und mit Flagge )
Istanbul Is42 - Is43 ( Sonderausgabe 110 Jahre IRC, ohne und mit Flagge )
Istanbul Is44 - Is45 ( Sonderausgabe 145 Jahre UPU, ohne und mit Flagge )

LG antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 03.06.2020 15:56:44 Gelesen: 2038# 122 @  
@ mausbach1 [#119]

Hallo Claus,

ich will heute mal einen älteren IRAN Schein vorstellen, den ich kürzlich für meine Sammlung bekommen habe, er stammt noch aus der Zeit als der Iran noch Persien hiess. Persien wurde 1935 von Reza Schah Pahlevi in Iran umbenannt.

Persien Lo9, Handstempel schwarzviolett 29,5x6,5mm Rial. 1-90 / 1 Kran 7 Chahis o SALEHABAD 22-9-14 (Persisch) = 13.12.35



LG Wolfgang
 
antwortscheinsammler Am: 07.06.2020 11:00:53 Gelesen: 1954# 123 @  
Schon im Vorfeld des Suezkriegs bildeten Ägypten und die Arabische Republik Syrien ein gemeinsames Oberkommando; nach schweren Spannungen zwischen der Baath-Partei und der Kommunistischen Partei Syriens wurde aus Furcht vor einer kommunistischen Machtübernahme eine Delegation nach Ägypten entsandt, wo die Vereinigung der beiden Staaten beschlossen wurde.

Am 1. Februar 1958 wurde der Zusammenschluss Ägyptens und Syriens zur Vereinigten Arabischen Republik (VAR) bekanntgegeben. ( Wikipedia )

Hier zwei Internationale Antwortscheine von Syrien die ganz gut diesen Teil der Syrischen Geschichte widerspiegeln.

Syrien Lo16n, Überdruck mit Buchdruck schwarz oben 50 mm 40 P. und im Wertfeld 2 Balken über Handstempel rot Ra1 38x10mm 35 = P. auf ursprünglich 30 P.
Unten Zudruck in Buchdruck schwarz R.A.U. ( République Arabe Unie ) vor dem Landesnamen SYRIE - Der IAS wurde ausgegeben in DAMAS 06.07.60



Da von Anfang an die ägyptische Seite dominierte und die wichtigsten Politikbereiche bestimmte, wuchs die Unzufriedenheit in Syrien.
Hinzu traten wirtschaftliche Probleme. Ein Putsch syrischer Offiziere im September 1961 bedeutete schließlich das Ende der Vereinigten Arabischen Republik. (Wikipedia)

Syrien firmierte danach als Republique Arabe Syrienne (Arabische Republik Syrien)

Syrien, R.A. SYRIENNE Lo17, 40 P. o ALEP 22.09.63



Antwortscheinsammler

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Syriens#Unabhängige_Syrische_Republik_seit_1946
 
antwortscheinsammler Am: 07.06.2020 17:41:47 Gelesen: 1926# 124 @  
Nachdem die Aland Inseln 2013 erstmalig eigene Internationale Antwortscheine ausgegeben hatten

Äland Islands Do37, 20130521 o MARIEHAMN ÅLAND 01.07.2013 FD!



ist man inzwischen leider wieder dazu übergegangen, die IAS Finnlands zu verkaufen, hier das aktuell verfügbare Muster

Finlande Is40, 20181115 o MARIEHAMN 24.10.2019



Schade, die eigenen Ausgaben hatten mir besser gefallen.

Antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 09.06.2020 15:53:10 Gelesen: 1883# 125 @  
Einen ganz neuen Internationalen Antwortschein gibt es aktuell von Estland;
Istanbul Muster mit Landesfahne und mit Zudruck links unten 145 ANS LIVRER LA CROISSANCE zum 145. Jubiläum des Weltpostvereins.

Estonie Is45 20200416 AA mit Stempel TALLINN 31.5.19
(falsche Stempeleinstellung für 31.05.20 = Ersttag für diesen IAS)



Antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 11.06.2020 17:09:00 Gelesen: 1834# 126 @  
Von ganz neu zu ganz alt, hier ein Internationaler Antwortschein von Frankreich, Rome type I (Ro1) vom ersten Tag der Ausgabe von IAS weltweit.

Frankreich Ro1, 30 centimes. o PARIS 116 - B. REAUMUR 01.10.07 FD!



Antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 12.06.2020 18:43:04 Gelesen: 1806# 127 @  
Zeitgleich mit Rom type I (Ro1) erschien auch type II (Ro2). Diese unterscheidet sich von Ro1 durch die rückseitig fehlenden Querstriche zwischen den 4 Textabschnitten.

Hier Grossbritannien Ro2, 3d. o WIGAN 01.10.07 FD!



Die Länder, die sowohl Ro1 als auch Ro2 verkauften, erhielten Ro2 erst zu einem späteren Zeitpunkt im Zuge von Neubestellungen.

Antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 13.06.2020 13:54:17 Gelesen: 1778# 128 @  
Trotz aller vieldiskutierten Probleme mit einigen wenigen unseriösen Anbietern bei ebay und Delcampe, wenn man weiss was man kauft, können beide Plattformen sehr ergiebige Quellen sein.

Wenn ich nur bei etablierten Briefmarkenauktionen und Händlern kaufen müsste, könnte ich mein Sammelgebiet auf der Stelle beenden.

Unscheinbar aber sehr selten, erst das zweite mir bekannte Exemplar, das ich trotz der Büge sehr gerne genommen habe:

Bulgarien Lo9, 14 leba o SOFIA 19.08.34 oder 35?

Der Stempel ist leider etwas verwackelt und ich bin mir mit der Jahreszahl nicht sicher, vielleicht hat ein Bulgarienexperte hier Vergleichsmaterial
und kann mir weiterhelfen ??

Klar ist der 19.8.(1)93_ aber die letzte Ziffer könnte 4 oder 5 sein ?



Antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 24.07.2020 15:39:16 Gelesen: 556# 129 @  
Hier einige weitere frühe Antwortscheine aus meiner Sammlung, alle Type I = Ro1 ab 1907 und alle ohne Ausgabestempel

1. Bosnien-Herzegowina 28 heller.
2. Chile 17 centavos.
3. Costa Rica 12 Céntimos de Colon.
4. Aegypten 20 Mils.





LG antwortscheinsammler
 
antwortscheinsammler Am: 25.07.2020 16:40:17 Gelesen: 505# 130 @  
@ antwortscheinsammler [#129]

Bei 4. Aegypten muss es heissen 11 Mils und nicht 20 Mils.

LG antwortscheinsammler
 

Das Thema hat 130 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.