Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (7) (13) Alliierte Besetzung SBZ Berlin-Brandenburg: Marken bestimmen
roman Am: 30.05.2014 09:37:09 Gelesen: 6587# 1 @  
Alliierte Besetzung Berlin Brandenburg, Marken klassifizieren

Hallo

Ich komme bei den ganzen Buchstaben bei diesem Gebiet durcheinander, gerade was das Papier angeht, kann mir jemand ein wenig Licht ins Dunkle bringen ? Scan 1200 müssten reichen mehr geht nicht. ;-)


 
roman Am: 30.05.2014 09:46:05 Gelesen: 6583# 2 @  
@ roman [#5]

Ausserdem habe ich diese Marke mit mehreren Plattenfehlern, schmutziger Druckplatte, Zufälligkeiten?

Die Frage ist: Was ist es ? Hat jemand vielleicht Vergleichsmaterial? Ich weiss leider noch nicht die Feldbestimmung, muß ich noch lernen.



 
briefmarkenwirbler24 Am: 30.05.2014 10:55:52 Gelesen: 6562# 3 @  
@ roman [#4]
@ roman [#5]

Hallo Roman,

bei der 30 Pf handelt es sich bei beiden Werten um eine waagerechte geriffelte Gummierung.

Das heißt entweder 7A a wa z, oder 7A a wb z.

Beide Varianten stehen bei 1€.

Ich kann sie nicht bestimmen, das musst du selbst mit der Prüflampe.

wa: Prüflampenfarbe: violettgrau/graulila
wb: Prüflampenfarbe: grauweiß

Bei der 12 Pf sind keine ähnlichen Plattenfehler bekannt. Ich vermute, dass es sich um eine verschobene Druckplatte handelt.

MfG

Kevin
 
diva Am: 06.06.2014 10:47:11 Gelesen: 6539# 4 @  
Guten Morgen liebe Philafreunde,

habe in meinem Bestand diese Marken gefunden, dazu hätte ich zwei Fragen an Euch:

1. Ist der Stempel echt (Berlin Köpenick 10.12.1945)
2. sind die Marken A oder B, die Berliner Marken 6 Pfg. könnten 2 B sein, bin mir aber nicht sicher.

Für Eure Mühe, möchte ich mich ganz herzlich bei Euch bedanken.

Mit freundlichem Sammlergruss

Diva


 
LK Am: 06.06.2014 11:03:21 Gelesen: 6529# 5 @  
@ diva [#4]

Hallo Renate,

der Stempel ist in Ordnung, und alle sind A.

Die 6 Pfg ist leider keine B, sondern A mit rauher Zähnung.

Diese Zähnung ist herstellungsbedingt und wird häufig mit durchstochen verwechselt.

Oben und in der waagerechten Verbindung des Paares kann man eindeutig die runden Zähnungslöcher erkennen.

In der Anlage eine 2 B b zum Vergleich.



Gruß

LK
 
diva Am: 06.06.2014 11:51:01 Gelesen: 6506# 6 @  
@ LK [#5]

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Gruß
Diva
 
Redfranko Am: 21.01.2015 19:12:55 Gelesen: 6094# 7 @  
Moin, Moin,

jetzt muss ich mal nach 1A oder 1B fragen. Wie ist Eure Meinung? Ich tendiere zu B, bin mir aber nicht sicher.



Und der ganze Beleg. M.E. leider überfrankiert



Danke & Gruß von der Elbe
Frank
 
Stephan Sanetra Am: 21.01.2015 21:47:45 Gelesen: 6074# 8 @  
Hallo und guten Abend,

da nutze ich doch gleich die Gelegenheit und frage auch nach A oder B: Kann jemand die Marken bestimmen?



Beste Grüße
Stephan
 
LK Am: 24.01.2015 20:47:26 Gelesen: 6008# 9 @  
@ Stephan Sanetra [#8]

Hallo,

alle B, ob der Stempel Berlin W8 a (Versandstellenstempel) zeitgerecht ist wird dir ein Prüfer für dieses Gebiet beantworten können.

Die Katalogwerte sind nur für BPP geprüfte Stücke gültig.

Die Mi 2 B ist farblich eine a, die B b ist unter [#5] abgebildet.

Gruß
 
LK Am: 24.01.2015 21:03:21 Gelesen: 6002# 10 @  
@ Redfranko [#7]

Hallo,

sieht auch für mich nach B aus, aber nicht zu 100 % sicher.

Auf deinem Foto habe ich mal den Durchstich markiert der die Schnittkanten oben und mittig sichtbar hat.



Gruß
 
Redfranko Am: 24.01.2015 22:01:51 Gelesen: 5987# 11 @  
@ LK [#10]

Hallo LK,

vielen Dank für Deine Einschätzung!

Gruß, Frank
 
Stephan Sanetra Am: 25.01.2015 08:24:59 Gelesen: 5966# 12 @  
@ LK [#9]

Hallo LK,

ich danke auch ganz herzlich!

Beste Grüße

Stephan
 
Pepe Am: 03.02.2018 23:33:00 Gelesen: 3076# 13 @  
@ LK [#9]

Deine Einschätzung alle B lässt eine Erfahrung erahnen. Ich reise gerade bei den Bären vorbei und obwohl nur sehr wenige Zähnungsvarianten, hab ich mal meinen Scanner hochgequält auf 2400 dpi.

Ich habe mal 3 Marken Mi 1 rückseitig gescannt. Ich denke alle 1 B, zickzackartig durchstochen. Was meint der Fachmann?



Hier mal mit 600 dpi

alle 3 Mi 1 B ?



li Marke 600 dpi



Detail mit 2400 dpi

Man erkennt die trapezförmliche Stanzung siehe weiße Markierung



mittlere Marke Detail 2400 dpi



rechte Marke Detail 2400 dpi

Auch hier die waagerechten Stanzungen erkennbar.

Nun wünschte ich mir Ähnliches zur genauen Unterscheidung des sägezahnartigen Durchstiches. Wer kann helfen?

nette Grüße Pepe
 
Carsten Burkhardt Am: 07.01.2019 19:00:27 Gelesen: 1249# 14 @  
Hallo,

kann mir jemand helfen bei der Bestimmung der Papiere der 10 Pf ? Ich habe einige Karten mit SSt zum KPD Parteitag 1946, und eine sieht aus wie 4A ux. Da sie aufgeklebt ist, kann ich keine Riffelung sehen, aber so weisses Papier habe ich bei der 10 Pf noch nie gesehen.

Wie sieht das Papier der ux bei der 10 Pf unter UV aus?

Vielen Dank für die Hilfe
Carsten
 
Pepe Am: 09.01.2019 20:18:22 Gelesen: 1149# 15 @  
@ Carsten Burkhardt [#14]

Hallo Carsten,

das ux Papier muss, genau wie im Mi beschrieben, glänzendes, weißes, gestrichenes Papier sein. Wie andere Marken mit Kreidepapier. Kann die 10 Pf nicht zeigen, dafür mal eine 3A ux:



Mi 3A ux

Sie tut sich glatt anfassen.



Mi 3A vx

Auch weißes, aber raues nicht glänzendes Papier, bei diesen Marken kein UV Unterschied.

Nette Grüße Pepe
 
Pepe Am: 09.01.2019 20:56:06 Gelesen: 1134# 16 @  
@ Pepe [#15]

Die 10 Pf kann ich alle nur mit waagerecht geriffelter Gummierung vorweisen. Ich meine hier zwei Farben und zwei Papiere zu sehen. Alles mit großen Fragezeichen.



Mi 4A a, b, a, Papier wa z, wb z, wa z



wie oben unter UV

Die 10 Pf scheint schwierig zu sein.

Nette Grüße Pepe
 
Carsten Burkhardt Am: 09.01.2019 22:29:11 Gelesen: 1115# 17 @  
@ Pepe [#16]

Danke, beim dritten Hinsehen habe ich die Riffelunglück gefunden. War von vorne nicht wirklich deutlich, aber vorhanden. Damit ist es doch nur eine billige Variante, schade.

Die Farbvarianten der 10 Of sind auch interessant, Mal sehen, ob ich eine eindeutige Grenze finde.

Viele Grüße
Carsten
 
Carsten Burkhardt Am: 10.01.2019 12:14:02 Gelesen: 1034# 18 @  
Die spannende Frage ist: Kann man die Papierfarbe auch messen? Habe deshalb mal ein Messreihe gemacht mit je 10 Marken wa und wb.



Die Antwort ist: Ja!

wa sind die blauen, wb die roten Kurven.

Viele Grüße
Carsten
 
Pepe Am: 12.01.2019 12:25:41 Gelesen: 907# 19 @  
@ Carsten Burkhardt [#18]

Hallo Carsten,

das ist schon spannend, zumal ja die Preise je nach Papier stark schwanken. Ich kann diese Kurven leider nicht deuten. Deswegen zeige ich mal die 20 Pf, Mi 6A, welche laut Katalog ja nur in Papier wa oder wb vorkommen soll.



Mi 6A
a graurosa,
b hellchromgelb getöntes Papier

Die Farbtöne, hier deutlich erkennbar, werden nicht katalogisiert. Und welches Papier ist nun a, bzw. b getönt?

Nette Grüße Pepe
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.