Thema: Ebay: Angebot teurer Sammlungen mit gestohlenen Fotos
roman Am: 04.06.2014 09:06:12 Gelesen: 5636# 1 @  
Mit gestohlenden Fotos einer Sammlung im ebay verkaufen

http://www.ebay.de/itm/Spitzen-Briefmarkensammlung-aus-Aller-Welt-geschatzter-Wert-70-000-Euro-/281350840689?pt=Briefmarke&hash=item4181d12171

Nur zur Info - Achtung !

Diese Sammlung wurde schon 2 mal meines Wissens verkauft, der Besitzer ist ein Händler aus München. Ich war mit ihm im Kontakt.

Er hatte sie zum Verkauf, gleichzeitig dieser Verkäufer auch, mit den selben Bildern, jetzt ist sie wieder da. Bei einem Verkäufer mit einer Bewertung. Diese Bewertung ist auch von dieser Sammlung, da sie schon einmal verkauft wurde.

Was macht man da? Ebay anschreiben?
 
Cantus Am: 04.06.2014 12:33:41 Gelesen: 5557# 2 @  
@ roman [#1]

Hallo roman,

schau dir das doch an. Im Bild sind nur eine unten abgeschnittene frühe britische Marke sowie relativ niedrigpreisige Schweizer Marken zu sehen. Wer dabei an einen Wert von 70.000 Euro glaubt und denkt, jemand hätte das für unter tausend Euro zu verschenken, der gehört entweder in eine Irrenanstalt oder muss zwingend für seine maßlose Gier bestraft werden. Lass doch die Blöden ihre Gebote abgeben, sie werden dann schon sehen, was sie dafür bekommen (oder auch nicht). Richtige Sammler können das jedenfalls nicht sein, sondern vermutlich Leute, die glauben, sie könnten da ein Schnäppchen machen, mit dem sie anderswo richtig gut Geld verdienen können.

Wer bei so einem Angebot nicht sofort hellwach wird, ist selbst dran schuld. Wir haben in Deutschland einen so großen Bestand an anerkannten Briefmarkenauktionshäusern, die gerne hochpreisige Sammlungen in ihre Auktionen aufnehmen, da kann so ein Angebot alternativ bei Ebay nur eine unsaubere Sache sein.

Viele Grüße
Ingo
 
reichswolf Am: 04.06.2014 13:13:45 Gelesen: 5522# 3 @  
@ Cantus [#2]

Kann es sein, daß du ein paar Bilder übersehen hast?

LG,
Christoph (der damit nichts über das Angebot aussagen will)
 
Cantus Am: 04.06.2014 13:26:16 Gelesen: 5508# 4 @  
@ reichswolf [#3]

Stimmt, ein paar Bilder hatte ich übersehen, das ändert aber nichts an dem Grundtenor meiner Gesamtaussage. Im Übrigen ist auch bei den weiteren Bildern auffällig, dass bei besonders teuren Stücken nur Teilabbildungen gezeigt werden.

Viele Grüße
Ingo
 
Flecker Am: 04.06.2014 14:09:11 Gelesen: 5476# 5 @  
Verkauft für 1065 Euro.
 
Hausfreund Am: 04.06.2014 15:02:28 Gelesen: 5446# 6 @  
Dann wurde der Schrott ein zweites Mal verkauft. Denn die Bilder gleichen der Sammlung. für die der Verkäufer bisher seine einzige Bewertung erhalten hat von einem Käufer, der auch erst eine Bewertung hat.
 
Schwämmchen² Am: 04.06.2014 15:24:29 Gelesen: 5429# 7 @  
Lt. Bieterhistorie wurde das Angebot gepusht und schlussendlich selber gekauft.
 
Lars Boettger Am: 04.06.2014 16:16:12 Gelesen: 5385# 8 @  
@ roman [#1]

Melde das doch an ebay.watchdog ät gmail.com - in der Regel löscht Ebay diese Sachen, wenn die Meldung über die BDPh-Fälschungsbekämpfung eingeht.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
WUArtist Am: 04.06.2014 16:49:39 Gelesen: 5351# 9 @  
@ roman [#1]

Ich habe ein wenig recherchiert. Ob alles richtig ist?

„wintefranz“ ist Ebay-Mitglied seit 05.05.14

1. Auktion: Spitzen Briefmarkensammlung aus Aller Welt geschätzter Wert 70.000 Euro
Artikelnummer: 281330164431
Käufer: a***e (1) Beendet: 10. Mai. 2014 15:11:27 MESZ --- Dauer: 3 Tage
Erfolgreiches Gebot: 2.170,00 € [ 7 Bieter mit 23 Geboten ] Er selbst a***e (1) hat 9 x geboten und sein eigenes Los für 2.170,-- € auch ersteigert.
Versand: EUR 5,90 Standardversand
Artikelstandort: Berlin, Deutschland
Verkäufer: wintefranz (1 )

2. Auktion: Spitzen Briefmarkensammlung aus Aller Welt geschätzter Wert 70.000 Euro
Käufer: d***r (21) Beendet: 04. Jun. 2014 13:40:47 MESZ --- Dauer: 3 Tage
Erfolgreiches Gebot: 1.065,00 € [ 10 Bieter mit 19 Geboten ] Er selbst a***e (1) hat 1 x bei 999,-- € mitgeboten.
Versand: EUR 5,90 Standardversand
Artikelstandort: Berlin, Deutschland
Verkäufer: wintefranz (1 )

Die einzige Bewertung (vermutlich von sich selbst) erfolgte am 03.06.14, 23:54 Uhr mit positiv „immer wieder gerne“. Eine Minute vorher (03.06., 23:53) hat er (vermutlich) wieder bei der eigenen Auktion mit 999,-- € geboten.

Wenn ich das richtig sehe und rechne, verbleibt aus der 1. Auktion ein Minus von 217,-- € die an Ebay zu bezahlen sind und aus der 2. Auktion 106,50 €; verbleiben ihm letztendlich aus 1065,-- € minus 217,-- € minus 106,50 € = 741,50 €.
 
roman Am: 04.06.2014 17:02:57 Gelesen: 5337# 10 @  
Das beste ist, dass die Anzeige schon einmal aktiv war, nur leider zur selben Zeit mit der echten Sammlung, damals hatte ich mitgeboten, aber es nicht geschafft, habe aber dann eine Mitteilung bekommen, ob ich sie nicht doch wolle, er sei einem Spassbieter zum Opfer gefallen. Der rechtmäßige Verkäufer heisst Falk Drippe fd-stamps.

Und die Sammlung ist jetzt noch in EBAY Kleinanzeigen dabei:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/briefmarkensammlung-ca-70-000,-euro-wert-gutachter-/...

http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewListedItems&include=0&since=31&rdir=0&sort=12&rows=25&useri...
 
roman Am: 04.06.2014 17:04:38 Gelesen: 5334# 11 @  
@ roman [#10]

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=301167478190&ssPageName=ADME:X:RTQ:DE:1123

Das war die echte Anzeige vom echten Verkäufer.
 
philapit Am: 04.06.2014 17:22:19 Gelesen: 5313# 12 @  
Hallo Roman,

FD STAMPS - Falk Drippe ist schon viele Jahre am Markt und ist gewerblicher Verkäufer. Habe bei ihm auch schon etwas gekauft. Seriös. Nichts zu beanstanden. Und diese Spaßkäufer und Verkäufer gibt es wirklich. Gestempelte Pieckmarke der DDR für 12.000,00 usw. Was diese Leute bezwecken wollen, entzieht sich jeglicher Logik.

Mit freundlichem Gruß
Philapit
 
jahlert Am: 04.06.2014 18:17:21 Gelesen: 5267# 13 @  
@ roman [#10]

Hallo Roman,

ich habe ebenfalls bereits bei diesem Anbieter aus München gekauft und es gab absolut nichts zu beanstanden.

Mit Gruß aus dem Sauerland
Jürgen
 
bignell Am: 04.06.2014 18:25:32 Gelesen: 5256# 14 @  
@ Cantus [#2]

Hallo Ingo,

dem kann ich nicht zustimmen. Auch über ebay kommen rechtsgültige Kaufverträge zustande, und es muss geliefert werden was angeboten wird, unabhängig davon ob der Käufer ein Experte ist oder ein Amateur. Wenn ich Fleisch kaufe, muss ich mich ebenso darauf verlassen können, dass es die Sorte Fleisch ist die ausgepreist wurde, auch wenn ich kein ausgebildeter Fleischermeister bin. Sicher ist es lustig für "Profis" wenn "Amateure" gehörig auf die Nase fallen, aber es bleibt trotz alledem Betrug, wenn nicht geliefert wird was angeboten wird.

Lg, harald
 
Richard Am: 04.06.2014 22:30:13 Gelesen: 5151# 15 @  
@ roman [#1]

Ich habe im Juli vergangenen Jahres mit Falk Drippe korrespondiert. Er hat damals zu einem Zeitpunkt, als er die richtige Sammlung noch im Tresor liegen hatte, die "nicht existierende Sammlung" bei einem Ebay Betrüger ersteigert, aber natürlich nicht erhalten.

Aufgrund meines Hinweises wurden dann sofort alle Bilder aus seinem Angebot entfernt. Somit dürfte es sich beim heutigen Anbieter um den Gleichen wie vor knapp einem Jahr handeln.

Heute habe ich erneut mit ihm gesprochen, er ist informiert über die neuen Betrugsangebote, sieht sich aber außerstande, dagegen etwas zu unternehmen.

Was auch ?

Das einzige was Ebay verstehen würde ist ein dramatischer Umsatzrückgang. Der wird zwar schon seit Jahren von Vielen vorausgesagt und angedroht, ist aber nie eingetroffen und wird künftig nicht eintreffen.

Schöne Grüsse, Richard
 
roman Am: 05.06.2014 00:27:23 Gelesen: 5110# 16 @  
Ich hatte mit ihm heute telefoniert, um ihm zu sagen, dass die Sammlung wieder zum Verkauf stand. Er war sehr enttäuscht von ebay.