Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich: Renten Abholkarte
philapit Am: 22.06.2014 16:49:34 Gelesen: 2532# 1 @  
Hallo Sammlerfreunde,

das hat zwar nichts mit Briefmarken zu tun, aber mit der Post im großen Sinne. Wer kann etwas dazu sagen und in welcher Zeit war sowas üblich? Danke für die Hilfe.

Mit freundlichem Gruß
philapit


 
armeico Am: 22.06.2014 17:59:16 Gelesen: 2508# 2 @  
Siehe mal hier, habe ich bei Google gefunden.

http://www.sokrates-digital.de/php_skripte/detailseite.php?ID=DK+885506

Arthur
 
philapit Am: 22.06.2014 20:09:58 Gelesen: 2479# 3 @  
Hallo,

danke. Damit hast Du mir sehr geholfen.

Schönen Abend
philapit
 
HWS-NRW Am: 06.12.2015 14:12:45 Gelesen: 2239# 4 @  
Hallo und einen schönen 2. Advent,

Ich habe eine Frage zu den früheren Renten-Abholausweisen. Kann mir jemand in der Runde sagen, ab wann diese Karten abgeschafft wurden ?

Anbei das Bild einer mir bekannten Ausweis-Doppel-Karte von 1962. Könnte es sein, daß diese Formulare zur Gebührenapassung vom 1.3.1963 abgeschafft wurden bzw. in einer anderen Form dann weitegeführt wurden ?

Herzlichen Dank für Eure Mithilfe

Werner

Renten-Doppel (Gebühr 25 Pfennige) ausgewiesen mit einer Heuss-Marke (MiNr 186) vom 11.10.1962



[Beitrag redaktionell verschoben aus dem Thema "Bund Dauerserie Heuss"]
 
Totalo-Flauti Am: 04.05.2020 18:13:36 Gelesen: 574# 5 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein der wichtigsten Aufgaben der Post neben der Post war die Auszahlung der Rente, wie die beiden oberen Renten-Abholausweise zeigen. Aber auf der Post wurden neben der Auszahlung der Rente noch andere Aufgaben der Rentenversicherung durchgeführt. Früher (teilweise bis Dezember 1976) wurden Beitragsmarken zu Rentenversicherung bei den Postämtern gekauft, in Versicherungs- oder Quittungskarten verklebt und entwertet. Später wurden die Versicherungs-/Quittungskarten aufgerechnet. Dafür erhielt der Versicherte eine Bescheinigung. Hier mal eine Aufrechnungsbescheinigung aus Leipzig-Connewitz mit entsprechendem Dienstsiegel vom 18.09.1922. Ich arbeite zwar beim Bundesträger der Deutschen Rentenversicherung aber genaueres zu der Bescheinigung kann ich auch nicht mehr beisteuern. Der Posthelfer Edmund Sonntag war jedenfalls bei der damaligen LVA Sachsen für die Rente versichert. Ich glaube, er hat für die höchsten Lohnklassen Beitragsmarken eingezahlt.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

424464 510 26.11.21 09:38becker04


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.