Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Besondere Briefmarken Formen und Formate
Das Thema hat 47 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Stempelwolf Am: 24.01.2009 19:44:53 Gelesen: 37241# 23 @  
Auch das Emirat Qatar hat 1966 kreisförmige auf Metallfolie gestanzte Briefmarken herausgebracht. Das Motiv sind Münzen. Michelnummer 102-113 (12 Werte). Hier ein Auszug aus dem Satz:



Beste Grüße
Wolfgang
 
petzlaff Am: 25.01.2009 17:03:28 Gelesen: 37221# 24 @  
Immer wieder hübsch anzusehen:

Marken aus Sierra Leone


 
funnystamp Am: 18.01.2011 10:36:41 Gelesen: 35266# 25 @  
Hallo zusammen,

hier ein weiteres Beispiel besonderer Markenformate, wohl besonders gerne also bei Sk-Ausgaben zu beobachten.

beste Grüße
Hermann


 
Biene Maja Am: 22.02.2011 21:46:24 Gelesen: 34709# 26 @  
Hier ein paar schöne Japan-Marken.

Liebe Grüße
Biene Maja


 
Manne Am: 21.03.2013 18:49:26 Gelesen: 27551# 27 @  
Hallo,

heute beim Suchen in meinem Bestand gefunden, Marken aus Tonga auf einer Grußkarte vom 30.3.1983. Die Marken sehen aus wie Obstaufkleber!

Gruß
Manne


 
Holzinger Am: 21.03.2013 19:33:19 Gelesen: 27533# 28 @  
@ Biene Maja [#26]

Bitte bei dem nächsten "Anflug" an die Steckkarte etwas näher heran fliegen. Wir haben keine Facettenaugen. Für unsere Verhältnisse bleiben die Objekte unscharf. :-)
 
Georgius Am: 21.03.2013 22:02:24 Gelesen: 27518# 29 @  
Die Formenvielfalt selbst bei Briefmarken scheint ja unendlich zu sein, wie das vorliegende Beispiel aus Frankreich zeigt.



Obelix läßt grüßen
und auch Georgius
 
Cantus Am: 15.10.2013 02:01:54 Gelesen: 25994# 30 @  
Heute erreichte mich ein Brief mit einer neuen Création aus Österreich: Eine selbstklebende Marke zu 70 Cent in Form eines Autos.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 20.07.2016 22:40:01 Gelesen: 18515# 31 @  
Auf einem Briefumschlag, der mich Ende 2013 erreichte, fand sich eine Briefmarke in Form eines Lebkuchen-Tannenbaums.



Mi. 5663

Viele Grüße
Ingo
 
Sennahoj Am: 22.07.2016 09:39:53 Gelesen: 18374# 32 @  
Runde Briefmarke aus Österreich mit echtem Weltraumstaub auf der Sternschnuppe:



Gruß
Johannes
 
filunski Am: 23.07.2016 18:57:25 Gelesen: 18311# 33 @  
Hallo zusammen,

zum Thema heute ein Brief aus Kanada, frankiert mit gleich drei Marken eines besonderen Formats. Gelaufen als reiner Bedarfsbrief!



Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 27.07.2016 13:46:55 Gelesen: 18204# 34 @  
Hallo zusammen,

ausgefallene Formate von den Tonga Inseln sind ja öfters anzutreffen.

Hier mal eine Paketfrankatur mit derartigen Marken:



Beste Grüße,
Peter
 
Mondorff Am: 28.07.2016 17:27:18 Gelesen: 18144# 35 @  
@ filunski [#34]

Wie Du es sagtest Peter:



Die gewöhnliche, rechteckige, Form ist in Tonga wohl eher ungewöhnlich.
Hier ein ganzer R-Brief (vom 3.8.1979) voll.

Schönen Gruß
DiDi
 
merkuria Am: 31.07.2016 17:54:44 Gelesen: 18055# 36 @  
Am 6. September 2012 verausgabte die Schweizer Post einen Block zum Thema „Die Fledermaus – Tier des Jahres 2012“ (Mi Block 50). Die darin enthaltene 1 FR Marke wurde in Form einer fliegenden Fledermaus perforiert. Die aus dem Block getrennte Marke ist frankaturgültig.



Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
merkuria Am: 01.08.2016 10:52:52 Gelesen: 18013# 37 @  
Am 14. November 2013 verausgabte die Schweizer Post einen Block anlässlich des Schweizerischen Tag der Briefmarke. (Mi Block 55). Die darin enthaltene 85 Rappen Marke wurde in Form einer Glocke perforiert. Die aus dem Block getrennte Marke ist auch alleine frankaturgültig, was untenstehender Brief belegt.



Inland Economy Brief, Aufgabe am Ausgabetag 14. November 2013

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
Cantus Am: 01.08.2016 13:51:03 Gelesen: 18000# 38 @  
Am 22.2.2016 erschien in den USA eine runde Briefmarke ohne Werteindruck, die am 25.3.2016 als Frankatur für einen Brief nach Deutschland verwendet wurde.



Viele Grüße
Ingo
 
Pete Am: 01.08.2016 18:07:14 Gelesen: 17978# 39 @  
@ Cantus [#38]

Am 22.2.2016 erschien in den USA eine runde Briefmarke ohne Werteindruck

Kann es sein, die Markeninschrift "FOREVER" einer bestimmten Portostufe bzw. Portotarif zugeordnet ist? :-)

Gruß
Pete
 
drmoeller_neuss Am: 01.08.2016 20:09:19 Gelesen: 17966# 40 @  
@ Pete [#39]

For ever = Gültig "für ewig".

Die Portostufe ist "Global", d.h. für einen Brief 1. Klasse (priority) in alle Länder der Welt. Wenn mein Gedächtnis nicht trügt, sind das zur Zeit 1.05 USD.
 
filunski Am: 02.08.2016 00:02:53 Gelesen: 17945# 41 @  
Hallo zusammen,

aus Neuseeland gibt es zu den in Kürze beginnenden Olympischen Spielen auch eine Briefmarkenausgabe deren Form wohl auch hierher passt. Die Marken haben die Form eines Paralellogramms. Der Designer wollte damit die dem Sport innewohnende Bewegung zum Ausdruck bringen (so zumindest die Erklärung der NZ Post).



Beste Grüße,
Peter
 
DL8AAM Am: 02.08.2016 04:04:33 Gelesen: 17929# 42 @  
@ drmoeller_neuss [#40]

Wenn mein Gedächtnis nicht trügt, sind das zur Zeit 1.05 USD

Das war einmal, die GLOBALs (='First-Class Mail International Letter, max. 1 oz, max. length 11-1/2", height 6-1/8" or thickness 1/4"') entsprechen derzeit einem Verkaufspreis von 1,15 US$.

Wobei aber bekanntlich ja GLOBAL-Marken, die früher - zu einem güstigeren Preis verkauft wurden - auch heute und "für immer und ewig" in der Zukunft für einen Standardauslandsbrief vollkommen ausreichend sind. D.h. Kunden der amerikanischen USPS, brauchen bei zukünftigen Portoerhöhungen keinerlei Ergänzungsmarken mehr zu kaufen. Bei den heutigen Null- bis Minuszinszeiten eine wirklich 'wertbeständige' Geldanlage mit einer echt guten Renditechance. ;-)

Thomas
 
Sachsendreier53 Am: 02.08.2016 07:37:49 Gelesen: 17912# 43 @  
DDR - Eine von 3 Briefmarken der Ausgabe vom 29.7.1964 in Dreiecksform, MiNr.1045 10+5(Pf), Pioniertreffen, Chemnitz (Karl-Marx Stadt) Motiv: Junge Pioniere beim Lernen



mit Sammlergruß,
Claus
 
merkuria Am: 11.12.2017 12:14:24 Gelesen: 9617# 44 @  
Und wieder ist die Philatelie um eine Kuriosität reicher! Am 28. Juli 2017 verausgabte Österreich seine erste Briefmarke in Holz anlässlich des 20-jährigen Bestehens der österreichischen Bundesforste (Mi Nr. 3352). Nicht das Material, sondern die Form dieser Briefmarke sichert ihr einen Platz in diesem Thread!



Für die Herstellung wurde im Wienerwald eigens eine 210 Jahre alte Eiche gefällt. Aus dem Rundholz dieses 30 Meter hohen und einen Stammdurchmesser von 75 cm ausweisenden Baums wurde das Furnier für die vorgesehenen 130‘000 Marken hergestellt. Die Maserung des Furniers gibt jeder Briefmarke ihre individuelle Note.

Mit Lasertechnik wurden die Konturen einer in der Erde wurzelnden Eiche ausgeschnitten. Mittels Siebdruck wurde die Farbe auf dem nicht ganz ebenen Holz aufgetragen.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques
 
wajdz Am: 11.12.2017 23:15:51 Gelesen: 9581# 45 @  
Es geht auch ohne Zähne. Jedenfalls bei Briefmarken. Die Entwicklung von Präzisionswerkzeugen für die Herstellung von Stanzblechen und das Schärfen der Schneiden bietet der Fantasie der Briefmarkenherausgeber und -entwerfer alle Freiheiten der Gestaltung jeder Umrißform.



Die Stanzbleche, in Rotationsstanzmaschinen auf Magnetzylinder gespannt, ermöglichen die wirtschaftliche Serienfertigung von Etiketten, Aufklebern und eben auch Briefmarken.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Michael Mallien Am: 28.01.2018 12:18:44 Gelesen: 7909# 46 @  
Aus Frankreich erreichte mich gestern dieser Brief mit wellenförmig geformten Marken:



Viele Grüße
Michael
 
jmh67 Am: 28.01.2018 13:12:14 Gelesen: 7897# 47 @  
Obst und Gemüse aus einem britischen Markenheftchen:



Da gab es noch kleine Aufkleber mit Augen und Nasen und so dazu, die habe ich aber weggelassen, weil sie beim Abweichen eh mit abgegangen wären.

-jmh
 

Das Thema hat 47 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.