Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Nöte eines jungen Briefmarkensammlers
bignell Am: 29.07.2014 21:54:30 Gelesen: 1824# 1 @  
Hallo,



Karte aus dem Jahr 1918. Der Text nachstehend.

Lg, harald

10./II.18.
Lieber Freund!
Ich habe Deine Anzeige im "Kameraden" gelesen. Mit dem Briefmarkentausch wird wohl nicht viel los sein, da die Markeneinfuhr zurzeit in Oesterreich-Ungarn verboten ist. Höchstens könntest Du mir für die Briefmarken andere Sammelobjekte senden. Auf alle Fälle könnten wir mit Deiner Zustimmung miteinander in Briefwechsel treten. Ich besuche hier die IV. Klasse eines Realgymnasiums; gestern haben wir unsere Semestralzeugnisse bekommen.
Viele Grüsse, Lauterbach
 
bayern klassisch Am: 30.07.2014 06:22:01 Gelesen: 1744# 2 @  
@ bignell [#1]

Hallo Harald,

sammlerisch beeinflußte Poststücke werden ja im Allgemeinen mit einem Malus bedacht - hier sieht man, dass dies nicht (immer) gerechtfertigt ist, denn es zeigt die Situation in schwieriger Zeit und Briefe, denen man hätte ein paar Marken unterjubeln könnten, dürfte von der Zensur geöffnet worden sein mit üblen Folgen für Absender/Empfänger.

Danke fürs zeigen diese hochinteressanten Stücks und liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Lars Boettger Am: 30.07.2014 07:24:48 Gelesen: 1729# 3 @  
@ bayern klassisch [#2]

Hallo Ralph,

es ist ja nicht so, dass im ersten Weltkrieg auf einmal keiner mehr Briefmarken gesammelt hätte! Ganz im Gegenteil, die Notmassnahmen und Überdruckmarken der einzelnen Länder waren heiss begehrt und teilweise innerhalb sehr kurzer Zeit nicht mehr am Schalter zu haben. Als "Souvenir" wurden Karten mit Marken von Soldaten in die Heimat gesandt, auch das gab es.

Beste Sammlergrüsse!

Lars


 
bayern klassisch Am: 30.07.2014 11:38:21 Gelesen: 1638# 4 @  
@ Lars Boettger [#3]

Hallo Lars,

das ist mir schon klar - aber dass man das so rigoros handelte, habe ich nicht gewusst (ich halt auch nicht meine Zeit mehr).

Um so besser, hier mehr darüber zu erfahren. :-)

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.