Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (7) Marken bestimmen: Griechenland
10Parale Am: 23.08.2014 16:00:22 Gelesen: 4408# 1 @  
Hallo zusammen,

diese Vignetten sind mir heute in die Hände gefallen. Der Verkäufer meinte, es handle sich um König Otto, der vor dem Parthenon in Griechenland abgebildet ist, eine griechische Vignette auch interessant für Bayern Sammler. Ich habe lediglich herausgefunden, dass König Otto aus dem Hause der Wittelsbacher stammt?

Wer weiss mehr darüber und kann evtl. mir auch den Wert dieser 8 Vignetten mitteilen, in welchem Katalog kann man so etwas finden?

Grüße

10Parale


 
Heinrich3 Am: 23.08.2014 18:00:55 Gelesen: 4369# 2 @  
Hallo,

die Abbildungen sind mir neu, doch ich tippe eher auf Druckversuche für eine reguläre Marke, die dann doch nicht erschienen ist (König Otto war je nicht gerade erfolgreich).

Warum:

a) in der Zeile unten steht: Griech. Post
b) es ist der Wert von 20 Lepta angegeben - auf allen Farben gleich.

Gruß
Heinrich

[Redaktionell aus dem Sammelthema "Wer kennt diese Marken oder Vignetten ?" in ein neues Griechenland Thema verschoben]
 
10Parale Am: 23.08.2014 21:30:00 Gelesen: 4320# 3 @  
@ Heinrich3 [#6]

Vielen Dank erst mal. 20 Lepta ist der Wert jeder Marke. Ich halte die Marken auch, wie Richard, für Entwurfsgestaltungen in verschiedenen Farbproben, die nicht zur Ausgabe gekommen sind. Es gibt noch einen Hinweis des Verkäufers, bei dem ich aus Zufall nachfragen konnte. Diese Proben wurden in Viererblocks gedruckt (insgesamt 32 Werte), solch eine Lot wurde beispielsweise 1988 an einer Auktion (D. Kraft Kassel) für 180,-- DM ausgerufen.

Der Verkäufer hat die Marken herausgeschnitten, um noch mehr "Profit" herauszuholen. Der Wert der einzelnen Marke dürfte daher 5,-- DM = 2,50 Euro betragen haben, also hier hier etwa bei 30,-- Euro gelegen haben.

10Parale
 
olli0816 Am: 24.08.2014 12:04:14 Gelesen: 4272# 4 @  
Ich habe mal in einer aktuellen Karamitsos-Auktion nachgeschaut, da ich sie nicht im Katalog gefunden habe. Laut der Beschreibung dort handelt es sich um Essays und werden das Stück zu 20 € angeboten. Abgebildet ist König Georg.

Ich denke nicht, dass sie allzu selten sind, da sie häufiger erscheinen. Von Griechenland sind eine ganze Menge Probeabzüge aus der Zeit im Umlauf, auch oder gerade bei den regulären Serien.
 
Hobby Am: 23.11.2016 07:19:37 Gelesen: 3442# 5 @  
Unbekannte Marke 2

Habe hier noch eine für mich unbekannte Marke.

Vielleicht kennt eine/r diese?

Vielen Dank
Peter


 
klinhopf Am: 23.11.2016 08:32:52 Gelesen: 3418# 6 @  
@ Hobby [#12]

Griechenland - Zwangszuschlagsmarken Nr. 60 gestempelt 1,50 MM
 
usplateblocks Am: 24.03.2018 12:25:26 Gelesen: 2061# 7 @  
Griechenland: Hermesköpfe bestimmen

Hallo Griechenland-Sammler,

habe eine ältere Sammlung bekommen und in dieser waren einige griechenland Hermes Köpfe. Da ich dieses Gebiet nicht sammle, fehlt mir auch das Wissen zu dieser Ausgabe. Trotz meiner Bemühungen mir dieses Wissen etwas anzueignen, habe ich es wegen der Kompliziertheit dieser Ausgabe aufgegeben.

Könnt Ihr mir da bitte weiterhelfen bezüglich Druckereien, Mi.Nr. bzw. Katalogpreise ?

Ich hoffe, die Auflösung ist groß genug. Ich danke sehr und wünsche ein schönes sonniges Wochenende.

Ich sehe gerade, dass alle Bilder auf dem Kopf stehen, bitte dies zu entschuldigen.




 
hase58 Am: 29.01.2019 11:15:05 Gelesen: 1293# 8 @  
Unbekannte Marken

Wer kennt diese Marken und kann zu dem Ausgabeland etwas sagen.


 
olli0816 Am: 29.01.2019 11:33:16 Gelesen: 1280# 9 @  
Hallo Hase, :)

da musst Du nach Griechenland gehen. Das ist ein Einzelwert der Ausgabe von 1905 der Therisson Rebellen. Leider steht dazu nicht sonderlich viel im Karamitsos. Das war ein Aufstand 1905 auf Kreta.

Hier kannst Du bei Interesse auf Wikipedia (Englisch) dazu etwas lesen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Theriso_revolt

In Kreta gab es zur damaligen Zeit sehr viele Aufstände.

Zurück zu deiner Marke: Leider ist es nichts wertvolles, wenn überhaupt. Es handelt sich um den 10 Lepta-Wert und eine einzelne ist dort ungebraucht mit 0,80 EURO aufgeführt. Man möchte es allerdings kaum glauben: Es gibt sehr viele Fälschungen dieser Ausgabe und aufgrund der Farbe des Papiers und der Markenfarbe handelt es sich wohl um eine Fälschung. Das Papier der Originalausgabe ist fast weiß und die 10 Lepta-Marke ist nicht so tiefbraun sondern geht ins graue.

Speziell die zweite Ausgabe mit der Nummer 6 - 11 (5 Lepta - 2 Drachmen) sieht man recht häufig, was bei solchen Marken recht verwunderlich ist.

Grüße Oliver
 
Mondorff Am: 29.01.2019 11:33:41 Gelesen: 1279# 10 @  
Steuermarken aus Kreta ?

DiDi
 
olli0816 Am: 29.01.2019 11:46:16 Gelesen: 1271# 11 @  
Um es etwas anschaulicher zu machen, habe ich noch ein paar Marken dazu rausgesucht.

Die obere Reihe dürfte deiner Ausgabe entsprechen mit dem farbigeren Papier.

In der zweiten Reihe dann zwei Werte in fast weißem Papier. Die Farbe der 10 Lepta ist grau und so wie im Karamitsos-Katalog abgebildet. Auch die 20 Lepta ist farblich anders als bei dem falschen Satz in der ersten Reihe. Interessant finde ich den starken Größenunterschied der beiden Marken in der zweiten Reihe.



Wertvoll ist davon leider nichts.

Grüße Oliver
 
hase58 Am: 29.01.2019 12:27:06 Gelesen: 1244# 12 @  
Habt vielen Dank. Damit habe ich doch viel erfahren. Ich fand die beim Aufräumen.
 
22028 Am: 21.10.2019 10:13:16 Gelesen: 382# 13 @  
Kann mir jemand die Wertstufen in Drachmen / Lepka der Briefmarken auf der hier gezeigten Briefrückseite nennen?

Ich sehe da unterschiedliche Wertstufen, die Währungsbezeichnung Drachmen / Lepka ist mir aber nicht klar und ich komme auch, egal wie ich rechne, mit der Portostufe nicht klar.


 
Heinrich3 Am: 21.10.2019 11:35:39 Gelesen: 371# 14 @  
Hallo,

bevor der Euro kam, hatte Griechenland die Währungseinheit Drachmen, die auf 100 Lepta unterteilt war. Das Porto belief sich also auf 16,50 Drachmen.
 
22028 Am: 21.10.2019 12:40:32 Gelesen: 364# 15 @  
@ Heinrich3 [#14]

Danke, dann sind also die Wertstufen 1 x 10 Drachmen, 2 x 3 Drachmen und 1 x 50 Lepta auf dem Brief, was zusammen 16,50 Drachmen ergibt.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.