Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Forschungs-Gemeinschaft Australien gegründet
Robson Am: 26.09.2014 19:56:05 Gelesen: 4958# 1 @  
Liebe Sammlerfreunde,

am 1.9.2014 haben einige Sammler-Kollegen und ich einen Briefmarken-Verein gegründet, der sich ausschließlich mit Australien beschäftigt. Es gibt aktuell ca. 160 Arbeits- und Forschungsgemeinschaften im BDPh, die alle ein Thema exklusiv besetzen. Um so erstaunter waren wir, dass das Thema Australien noch nicht behandelt wurde. Wir freuen uns, dass dieser Bereich jetzt durch uns abgedeckt wird und werden uns bemühen, alle Fragen zu diesem Thema zu beantworten oder einer Beantwortung näher zu bringen. Dieses Angebot gilt natürlich auch für die Teilnehmer an den PhilaSeiten. So wie viele andere auch, sehen wir diese tolle Plattform nicht nur als Möglichkeit zum "Konsumieren", sondern auch als Verpflichtung sich dort zu beteiligen und einen Mehrwert für alle Teilnehmer am Forum zu schaffen.

Wer sich einen Einblick über unseren Verein verschaffen möchte, was wir so vorhaben und wie wir uns von vielen bestehenden Vereinen unterscheiden oder zumindest unterscheiden wollen, empfehle ich unseren Internet-Auftritt http://www.forge-australien.de .

Drei Wochen nach dem Start kann noch nicht alles fertig sein aber für einen ersten aussagefähigen Eindruck reicht dies bestimmt.



Wer Fragen zu diesem Verein hat oder grundsätzlich zur Australien-Philatelie darf mich auch gerne persönlich anschreiben (Mail hinterlegt) oder diese Frage auch in diesem Forum stellen.

Es gibt bestimmt auch hier einige, die sich für Australien interessieren und es wäre schon toll, wenn das philatelistische Wissen konzentriert werden könnte.

Beste Sammler-Grüße

Manfred Klimmeck
 
dingo Am: 28.09.2014 08:42:09 Gelesen: 4889# 2 @  
@ Robson [#1]

Hallo Manfred!

Was ist mit den von Australien verwalteten Gebieten, z.B. AAT, Kokosinseln, Weihnachtsinsel und Norfolk? Werden diese auch in der Arbeits- und Forschungsgemeinschaft berücksichtigt?

Gruß Ingomar (Dingo)
 
Heinrich3 Am: 28.09.2014 14:46:56 Gelesen: 4849# 3 @  
@ Robson [#1]

Hoffentlich liest mindestens einer von Euch hier immer mit:

http://www.stampboards.com/index.php

Ich habe wegen der Übermenge aufgegeben.

Viel Spaß und Glück wünscht Euch
Heinrich
 
Robson Am: 08.10.2014 21:03:38 Gelesen: 4762# 4 @  
@ dingo [#2]

Hallo Ingomar,

für die Frage der Abgrenzung und Einbeziehung haben wir in der Erstausgabe (kostenlos anfordern, Mail hinterlegt) unserer Vereinszeitschrift zwei ganze Seiten investiert.

Neben den sechs Bundesstaaten (von New South Wales bis Western Australia) kommen die drei Territorien (Australian Capital Territory, Jervis Bay Territory und Northern Territory).

Des Weiteren berücksichtigen wir die sogenannten Außenbezirke, die Du angesprochen hast: Ashmore und Cartier Islands, Australian Antarctic Territory, Weihnachtsinseln, Kokosinsel, Coral Sea Island, Heard and MacDonald Inseln und die Norfolkinsel.

Papua wurde zwar 1902 unter der Verwaltung von Australien und dies ab 1945 gemeinsam mit Neuguinea. 1975 erhielten sie aber die Unabhängigkeit und gehören somit nicht zu unserem Fokus.

Neuseeland gehört ebenfalls nicht dazu, da es nur bis 1841 Teil von New South Wales war und es damals noch keine Briefmarken gab.

Die angesprochenen Schwerpunkte gelten für die Vereinsarbeit. Dies bedeutet aber nicht, dass nicht viele der Mitglieder durchaus auch zusätzliche Interessen-Gebiete haben und so z.B. auch noch in anderen Vereinen organisiert sind.

Beste Grüße

Manfred
 
Australien-FDC Am: 08.09.2015 20:03:09 Gelesen: 4317# 5 @  
Hallo,

es ist nicht korrekt, dass es in Deutschland noch keinen Verein gibt, der sich der australischen Philatelie und verwandten Gebieten widmet.

Bereits 1986 wurde der Sammlerring Australia e.V. gegründet, und er besteht auch noch heute als aktiver Verein. Allerdings ist der Verein aus historischen Gründen nicht im BDPh.

Siehe http://www.sammlerring-australia.de
 
Richard Am: 15.09.2015 09:43:55 Gelesen: 4210# 6 @  
@ Australien-FDC [#5]

Hallo Michael,

was nützt es, wenn der Sammlerring Australia so im verborgenen tätig ist, dass er der Öffentlichkeit so gut wie gar nicht bekannt ist.

Warum meldet sich "Deine" Arbeitsgemeinschaft nicht hier im Forum an, veröffentlicht die Termine, weist auf ältere und neue Literatur hin, beteiligt sich an den Forumthemen

http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?F=140

oder beantwortet die schon lange offene Frage nach dem unbekannten australischen Stempel ?

Das wäre öffentlichkeitswirksame Arbeit, die ganz nebenbei zu einer wachsenden Mitgliederzahl der Arbeitsgemeinschaft führen würde.

Vor einigen Tagen habe ich eine Mail zur Inaktivität der Arbeitsgemeinschaften erhalten. Zitat:

Auf Messen an einem Tisch zu sitzen, scheint das Höchste zu sein, was man erwarten kann.

Ist das wirklich so ?

Schöne Grüsse, Richard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

34667 60 27.12.20 00:37Winni451
9054 16 19.02.20 04:49SH-Sammler
6057 11 26.10.19 22:05Koban
13271 16 02.07.17 21:16Robson
3041 07.08.12 16:02muskot


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.