Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Handelsbeschränkungen für tausende eBay-Verkäufer
Richard Am: 25.06.2008 22:59:31 Gelesen: 5534# 1 @  
Handelsbeschränkungen für tausende eBay-Verkäufer

Wortfilter.de (24.06.08) - In den letzten Wochen bekamen mehrere tausend Verkäufer von eBay die Nachricht, man habe ihr Handelsvolumen beschränkt. Außerdem müssten sie nun PayPal als Zahlungsweise akzeptieren und ihre Artikel würden in den Suchergebnissen herabgestuft.

Die entsprechenden Mails von eBay haben den folgenden Wortlaut:

-----

Guten Tag Mitgliedsname,

wir haben die Moeglichkeit, mit Ihrem eBay-Mitgliedskonto auf eBay zu verkaufen, fuer zunaechst 30 Tage eingeschraenkt, weil Sie gegen den Grundsatz zu Verkaeuferstandards bei eBay verstossen haben.

Die Einschraenkung der Nutzungsrechte fuer Ihr Mitgliedskonto erfolgte, weil die Unzufriedenheit Ihrer Kaeufer mit Ihnen einen nicht mehr zu akzeptierenden Grad erreicht hat. Sie koennen auch weiterhin neue Artikel einstellen, allerdings nur bis zum Erreichen des fuer Ihr Mitgliedskonto festgelegten Limits.

Ausfuehrliche Informationen zum Grundsatz zu Verkaeuferstandards bei eBay finden Sie hier:

http://pages.ebay.de/help/policies/seller-non-performance.html

Wir haben zum Schutz unserer Mitglieder gemaess §4 Abs. 1 der eBay-AGB Einschraenkungen vorgenommen, die die drei folgenden Konsequenzen zur Folge haben:

1. Einschraenkung Ihres Handelsvolumens

Aus dem Gesamtumsatz der letzten 90 Tage ermitteln wir zunaechst ein durchschnittliches woechentliches Handelsvolumen. Verkaeufer, deren Handelsvolumen eingeschraenkt ist, koennen dann bis auf weiteres innerhalb von 30 Tagen nur noch Artikel im Wert von 50% dieses durchschnittlichen woechentlichen Handelsvolumens anbieten.

Falls unser System beim Einstellen feststellt, dass Sie Ihr Verkaufslimit bereits erreicht haben, muessen Sie unter Umstaenden einige Tage warten, bis Sie neue Angebote einstellen koennen.

Hinweis: Trotz dieser Einschraenkung koennen Sie weiterhin auf eBay kaufen, Ihre Kaeufer kontaktieren und auf "Meine Nachrichten" in Mein eBay zugreifen.

2. Anbieten von PayPal als zusaetzliche Zahlungsmethode

Ein Verkaeufer, dessen Handelsvolumen eingeschraenkt wurde, muss PayPal als eine zusaetzliche Zahlungsmethode anbieten. Damit bieten Sie Ihren Kaeufern einen zusaetzlichen Service, denn Kaeufer, die mit PayPal zahlen, sind kostenlos ueber den PayPal-Kaeuferschutz bis zu 1.000 Euro abgesichert. Natuerlich koennen Sie als Verkaeufer auch weiterhin Ueberweisung anbieten.

Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, reicht es zunaechst, wenn Sie im Verkaufsformular Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen. Erst wenn ein Kaeufer mit PayPal bezahlt, muessen Sie sich bei PayPal anmelden, um diese Zahlung zu empfangen. Fuer den Zahlungsempfang fallen die ueblichen PayPal-Gebuehren an.

Weitere Informationen zu den Gebuehren finden Sie hier:

https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=_display-fees-outside

3. Rueckstufung der Artikel bei der Anzeige der Suchergebnisse

Verkaeufer, die die Standards nicht erfuellen, erscheinen in den Suchergebnissen weniger prominent als besonders gute Verkaeufer.

Hinweis:

Unabhaengig von den hier beschriebenen Verkaeuferstandards beruecksichtigen wir bei allen Verkaeufern auf eBay die detaillierten Verkaeuferbewertungen bei der Anzeige der Suchergebnisse: Verkaeufer mit einem durchschnittlichen Wert von 3,9 oder schlechter in einem der Bereiche seiner detaillierten Verkaeuferbewertungen wird in den Suchergebnissen ebenfalls weniger prominent dargestellt.

Sie koennen nun Folgendes tun:

Schliessen Sie alle Transaktionen zur Zufriedenheit Ihrer Kaeufer ab und klaeren Sie alle noch ausstehenden Unstimmigkeiten.

Auf die noch ungeklaerten Unstimmigkeiten koennen Sie zugreifen, indem Sie in Mein eBay auf "Unstimmigkeiten online klaeren" klicken. Wenn Sie Hilfe oder Informationen zur Vorgehensweise bei nicht erhaltenen oder erheblich von der Beschreibung abweichenden Artikeln benoetigen, koennen Sie den folgenden Link in ein neues Browserfenster kopieren:

http://pages.ebay.de/help/tp/inr-snad-process.html

Wie koennen Sie die Zufriedenheit der Kaeufer erhoehen?

* Beschreiben Sie Ihre Artikel sorgfaeltig und vor allem richtig und vollstaendig.
* Beschreiben Sie moeglichst genau den Zustand, die Groesse oder die Masse des Artikels.
* Geben sie alle fuer die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale sowie eventuelle Maengel wahrheitsgemaess an.
* Informieren Sie Ihre Kaeufer vollstaendig und umfassend ueber Zahlungs- und Lieferungsmodalitaeten.
* Beantworten Sie Kundenanfragen zu einem Angebot stets zuegig, freundlich und ausfuehrlich.
* Verpacken Sie den Artikel bruchsicher und gut geschuetzt.
* Berechnen Sie angemessene Versandkosten. Nutzen Sie dafuer unseren kostenlosen Versandkostenrechner

http://pages.ebay.de/versandcenter/kalkulator/

* Achten Sie auf eine zuegige und reibungslose Rueckabwicklung des Kaufvertrags, falls Ihr Kaeufer von einem ihm zustehenden Widerrufs- oder Rueckgaberecht Gebrauch macht.
* Achten Sie auf eine problemlose Rueckzahlung des Kaufpreises bei Ruecknahme.

Weitere Tipps finden Sie unter:

http://pages.ebay.de/help/feedback/improve-detailed-seller-ratings.html

-----

Wie geht's weiter?

Die Einschraenkungen fuer Ihr Mitgliedskonto bleiben weiter bestehen, bis sich die Zufriedenheit Ihrer Kaeufer verbessert hat. Sollte sich die Kundenzufriedenheit nicht deutlich verbessern, behalten wir uns vor, die Nutzungsrechte fuer Ihr Mitgliedskonto weiter einzuschraenken oder das Mitgliedskonto ganz aufzuheben.

Das Verkaeufer-Cockpit bietet Ihnen schnell zugaengliche Informationen ueber Ihre Aktivitaeten als eBay-Verkaeufer.

Weitere Informationen zum Thema Verkaeufer-Cockpit finden Sie hier:

http://pages.ebay.de/help/myebay/seller-dashboard.html

Wir weisen darauf hin, dass Sie die Einschraenkung der Nutzungsrechte fuer Ihr Mitgliedskonto nicht von der Pflicht entbindet, Ihre bei eBay ausstehenden Gebuehren zu begleichen.

Wir danken Ihnen fuer Ihre Kooperation und Ihr Verstaendnis.

Mit freundlichen Gruessen

eBay-Sicherheitsteam

Diese Handelsbeschränkungen erfolgen völlig automatisiert und können von "normalen" eBay-Mitarbeitern auch dann nicht rückgängig gemacht werden, wenn sie nachweislich ungerechtfertigt erfolgten. Zwar ist es eigentlich so, dass sich jeder von so einer Limitierung Betroffene ungerecht behandelt fühlt. Trotzdem kenne ich viele Fälle, bei denen die Limitierungen tatsächlich ungerecht erscheinen.

So führte in einem Fall eine noch nicht beigelegte Unstimmigkeit zur Limitierung, bei der der Käufer inzwischen von eBay ausgeschlossen wurde. Der "Streitfall" bleibt aber als "offen" im System und das Limit bestehen. Immerhin hat der zuständige eBay-Mitarbeiter sein Bedauern über diese Panne bekundet, machen könne er allerdings nichts.

In einem anderen Fall gibt es drei als "offen" geführte Streitfälle, bei denen jeweils der Käufer am Zug ist und der Verkäufer auf eine Reaktion seines Handelspartners wartet.

In einem dritten Fall gibt es gleich sechs offene Streitfälle wegen angeblich nicht gelieferten Artikeln. Alle sechs stammen vom selben Käufer - und reichen für eine Handelsbeschränkung. Der Käufer war wohl sauer, weil der Verkäufer nach zehn Tagen die Frechheit hatte, die Zahlung anzumahnen. Die Zahlung kam zwar dann - und unmittelbar darauf wurden die sechs Streitfälle eröffnet.

Viele betroffene Verkäufer hegen den Verdacht, eBay wolle mit den massenhaften Handelsbeschränkungen vor allem eine PayPal-Pflicht durch die Hintertür einführen. Das könnte sein - aber dagegen spricht, dass auch Verkäufer betroffen sind, die PayPal schon lange anbieten.

Ein großes Problem bei den Geschichten ist, dass viele Käufer gar nicht ahnen, wie existenzbedrohend ihr Verhalten für manche Verkäufer ist. Eine neutrale Bewertung ist eben nicht wirklich neutral, sondern wird von eBay als negativ bewertet. Selbst wenn ein Käufer im Nachhinein einsieht, dass seine neutrale oder negative Bewertung unangebracht war - er kann sie nicht mehr zurückziehen. Manche Käufer loggen sich wochenlang nicht in ihr eBay-Konto ein - und eigentlich erledigte Streitfälle werden daher weiter als offene Unstimmigkeiten geführt. Wenn ein Verkäufer einen nicht bezahlten Artikel meldet, dann kann der Käufer entgegen eBays Behauptungen trotzdem den Verkäufer negativ bewerten - er muss nur einfach auf die offene Unstimmigkeit reagieren, indem er beispielsweise mit der Eingabe eines Kommas auf die Verkäuferbeschwerde reagiert.

Betroffene Verkäufer können über die "normalen" Telefonnummern und Ansprechpartner rein gar nichts erreichen. Da muss man telefonisch schon eine Ebene höher. Ich möchte hier keine Telefonnummern eBays veröffentlichen, aber ein Blick in manche Forenthreads könnte durchaus hilfreich sein.

Mein Erfolgsrezept gegen unberechtigte (!) Limits oder gar den Ausschluss vom eBay-Handel: Fahren Sie persönlich zu eBay nach Dreilinden und lassen Sie sich dort nicht mehr abwimmeln, bis Ihr Problem gelöst ist. Wenn tatsächlich Ihre Existenz auf dem Spiel steht, sollte Ihnen das notfalls auch einige Stunden Autofahrt wert sein. Diesen Rat habe ich persönlich rund zwei Dutzend gesperrten Verkäufern gegeben - und von jedem einzelnen Fall weiß ich, dass der Verkäufer danach wieder freigeschaltet war.

(Quelle: http://www.wortfilter.de/News/news2816.html)

Ebay-Verkäufer sollten sich auf Wortfilter.de kostenfrei anmelden !
 
DMD Am: 25.06.2008 23:05:19 Gelesen: 5531# 2 @  
Ebay - Verkäufer sollten sich mit akzeptablen Angeboten hier versuchen.
 
AfriKiwi Am: 26.06.2008 00:10:27 Gelesen: 5520# 3 @  
@ Richard [#1]

>>Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, reicht es zunaechst, wenn Sie im Verkaufsformular Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen. Erst wenn ein Kaeufer mit PayPal bezahlt, muessen Sie sich bei PayPal anmelden, um diese Zahlung zu empfangen.<<

Das war bei mir nicht so einfach.

Es ist keine Garantie daß man es gleich erhält. Wenn Paypal etwas findet was ihnen abweichend vorkommt (die kennen sich schon gut aus) können die auf Deinem Geld sitzen für Monate, wie in meinem Fall 5-6 Monate.

Diese Einschränkungen habe ich schon bei anderen Internet-Auktionen gesehen. Wer das ignoriert muß zahlen wenn er seine %ten im Verkauf erreicht hat er keine Probleme. Dazu war der Grund daß nicht Massen Lose unter $2 angeboten werden - kommt auf der Struktur des Auktiones an.

Es wird ja alles knapp so wie 3:2. ;)

Erich
 
Richard Am: 03.07.2008 11:29:00 Gelesen: 5462# 4 @  
Das Aus für Europas größten PowerSeller?

Von Axel Gronen

Wortfilter.de (16.06.08) - Europas größter PowerSeller, die Selectronica GmbH, hat seit letztem Wochenende bei eBay keine Angebote mehr online. Und das nicht ganz freiwillig, offenbar hat eBay alle noch laufenden Angebote gelöscht.

Die Selectronica GmbH betreibt bei eBay mehrere Dutzend Accounts, die durch eBays verschärfte Anforderungen an Verkäufer zunehmend in Schwierigkeiten gerieten: Lange Versandlaufzeiten und hohe Versandkosten schlugen sich in den Detaillierten Verkäuferbewertungen (DSR) nieder und verhinderten bei einigen Accounts, dass deren Angebote bei der Sortierung nach "beliebteste Artikel" überhaupt noch gefunden wurden. Am 22. Mai änderte eBay dann auch noch das Bewertungssystem: Neutrale Bewertungen wirken seitdem für die Bewertungsquote wie negative Bewertungen und brachten die meisten Selectronica-Accounts zusätzlich unter Druck.

Auf den Mich-Seiten der meisten Selectronica-Accounts schreibt die Frankfurter Firma dazu:

Liebe Kundin, Lieber Kunde,

eBay hat in den letzten Wochen und Monaten diverse grundlegende Veränderungen beim Bewertungssystem, bei den Zahlungsmöglichkeiten sowie auch bei der allgemeinen Kommunikation zwischen Käufern und Verkäufern durchgeführt. Alle diese Änderungen haben die Verbesserung von Service und Qualität zum Ziel, und werden die Sicherheit und Kundenzufriedenheit auf unserem Marktplatz nachhaltig optimieren.

Wir, die Selectronica GmbH, verfolgen als einer der größten und erfolgreichsten Powerseller genau die gleichen Ziele. Wir wollen und wir werden auf Basis der veränderten Bedingungen des Marktplatzes auch unsererseits vielfältige Änderungen vornehmen. Wir sind uns unserer Verantwortung als einer der „Großen“ bewusst, und gerade deshalb finden alle aktuellen und zukünftigen Änderungen in engem und direktem Austausch mit eBay statt. Zu diesen Änderungen gehören offensichtliche, und von außen direkt sichtbare Maßnahmen, wie das Zusammenlegen von Accounts oder das Anbieten von neuen Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal, ein verändertes Angebot, aber natürlich auch verbesserte und schnellere Kommunikation vor und nach dem Kauf.

Durch die Neustrukturierung unseres Angebots wird es auf diesem Selectronica Accounts, ab sofort keine neuen Auktionen mehr geben. Haben Sie in der Vergangenheit auf diesem Account Artikel erworben, können Sie völlig beruhigt sein, denn für Sie bleibt alles beim Alten. Ihre Rechte in Bezug auf Gewährleistungsansprüche, oder Kommunikationskanäle für Reklamationen oder sonstige Kundenservice-Angebote bleiben unverändert bestehen. Jeder Kunde dieses Accounts wird selbstverständlich auch weiterhin professionell und verlässlich vom Selectronica Kundenservice betreut.

Sie haben nach wie vor die Möglichkeit, uns über die eBay Funktion „Mit Mitglied Kontakt aufnehmen“ zu kontaktieren. Alternativ steht Ihnen das Selectronica Kundenportal, http://selectronica.customerbase.de , mit Kontaktformular und FAQs zur Verfügung.

Wir freuen uns schon Sie bald wieder als Kunden auf einem Selectronica Account begrüßen zu dürfen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Handeln auf eBay und viel Glück beim Bieten auf unsere Auktionen.

Mit besten Grüßen aus Frankfurt am Main,

Das Selectronica Team


Der Niedergang der Accounts war ein langsamer Prozess: Offenbar hat eBay Selectronica Handelsbeschränkungen auferlegt und es wurden bereits im Mai einmal Angebote gelöscht. Zuletzt bot Selectronica nur noch unter dem Account wohn-luxus an. Der nächste Schritt war, dass Selectronica bei allen Angeboten PayPal als Zahlungsweise anbot bzw. anbieten musste. Letzten Freitag kam es dann zum (vorläufigen) Ende: Auch beim Account wohn-luxus wurden alle laufenden Angebote gelöscht.

Man darf vermuten, dass Selectronica nun auch finanziell in schweres Fahrwasser kommt: Dort fehlen nun aus den eBay-Verkäufen monatliche Vorkassezahlungen im siebenstelligen Bereich. Bisher betrafen die meisten Kundenbeschwerden schlechten Service und lange Lieferzeiten, offenbar bekamen aber immer alle Kunden ihre bezahlte Ware. Ob das auch für die aktuell noch ausstehenden Lieferungen gilt, bleibt abzuwarten.

Ich finde es bemerkenswert, dass eBay die erhöhten Anforderungen an Verkäufer auch beim größten PowerSeller Europas konsequent durchsetzt. Das zeigt, dass eBay es ernst meint und die Käuferzufriedenheit wirklich an erste Stelle setzt - noch vor kurzfristigen Einnahmen aus den eBay-Gebühren. Sollte Selectronica sich ganz von eBay verabschieden (müssen), dann wird das den Umsatz nur unwesentlich beeinträchtigen: Davon profitieren alle verbleibenden PowerSeller mit kundenfreundlicherem Geschäftsgebaren.

Eine ausführliche Dokumentation der Vorgänge und eine Liste der betroffenen Accounts finden Sie in diesem (leider wie üblich sehr unübersichtlichen und aufgeblähten) eBay-Thread.

---

Update: Ich wurde gebeten, eine Stellungnahme der Selectronia GmbH zu veröffentlichen und komme dem natürlich gerne nach:

Wir verstehen, daß die Entfernung einer großen Zahl unserer Angebote vom eBay Marktplatz erhebliche Verwirrung gestiftet hat. Hierfür möchten wir uns entschuldigen und gleichzeitig versichern, daß die Selectronica GmbH ihren Betrieb nicht eingestellt hat.

Insbesondere ist unser Kundenservice weiterhin erreichbar und bezahlte Ware wird selbstverständlich ohne Unterbrechung direkt an unsere Kunden ausgeliefert.

Die Geschäftsleitung der Selectronica GmbH ist derzeit dabei die Umstände der Angebotsentfernung mit eBay zu erötern und eine schnellstmögliche Lösung für die Wiederaufnahme des Betriebes auf der Plattform eBay herbeizuführen.

Die Angebote auf unseren anderen Absatzkanälen sind hiervon im Übrigen nicht betroffen und laufen wie gewohnt weiter.

(Quelle: http://www.wortfilter.de/News/news2803.html)
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.