Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund Automatenmarken Abarten
Das Thema hat 48 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
hopfen Am: 23.05.2017 09:01:04 Gelesen: 18284# 24 @  
@ csjc13187 [#23]

WOW, ganz herzlichen Dank für diese Aufklärung - jetzt ist dann auch die zweite Zeile "erkennbar": "KASSE DIF=" (wenn man's weiß!)

Die Marke befindet sich auf einem kompletten Beleg an einen Verlag, Kundenbetreuung.

Bleibt noch offen, wie es zum "Schnitt" gekommen ist.

Da die Marke viele Rätsel aufgibt und um 14:30 immer noch kein Sonntagsrätsel vorhanden war, erlaubte ich mir meinen Beitrag, der überhaupt kein Missbrauch gewesen sein sollte! JETZT wäre die 2. Zeile, da die Lösung bekannt, doch eine Rätselaufgabe. ;-)

Mit phil. Gruß
Horst
 
scl48 Am: 22.02.2018 13:50:39 Gelesen: 15159# 25 @  
An die Sammler von Automatenmarken der Deutschen Post AG:

Wer erklärt mir bitte, wie dieser Werteindruck zustand kam?



Antworten bitte an meine hinterlegte Mailadresse.

[Redaktionell Bitte: Antwort hier im Forum ist besser, dann haben wir alle etwas davon]
 
H.G.W. Am: 03.03.2018 21:27:35 Gelesen: 15118# 26 @  
Automatenmarke Nr.5 mit Aufdruck aus nachfolgender Marke Nr.6

Hallo und guten Abend,

hier habe ich eine spannende Marke. Es handelt sich um die Automatenmarke Michel Nr.5 Die Marke lief von 2002 bis 2008 Der Aufdruck auf der Marke befand sich auf der Briefkastenklappe und hatte ein Eurozeichen. Die vorgestellte Marke hat kein Eurozeichen und befindet sich im unteren Markenbereich.

Die als nächstes herausgegebene Marke, die Michel Nr. 6 mit Brandenburger Tor und Posttower hat genau den gleichen Aufdruck an der gleichen Stelle. Jetzt kann man annehmen, dass die Marken der Nr.5 aufgebraucht wurden. Allerdings befindet sich auf dem Poststempel der vorgestellten Marke das Jahr 2009 also ein Jahr nachdem die Marke abgelöst wurde. Es ist natürlich möglich, dass die Marke bis zu ihrer Verwendung noch gelagert war, was bei Automatenmarken nicht üblich ist; aber man weiß ja nie?

Viel Spaß beim betrachten.

Auf der Rückseite befindet sich noch eine Auffälligkeit, nämlich verschiedene Punkte der blauen Hintergrundfarbe.



Gruß Horst
 
Bund-Briefe Am: 03.03.2018 22:09:03 Gelesen: 15096# 27 @  
Dieser "Lapsus" ist 2008 / 2009 passiert.

In die für "blauen" ATM 6 und 7 bereits umgerüsteten Automaten wurde noch vorrätiges "gelbes" Papier eingelegt !



Die noch selteneren "gelben" ATM - bei denen das gelbe Papier in bereits umgerüstete Automaten eingelegt wurde, bei denen dann noch zufällig ein "Softwarefehler" aufgetreten war, wo dann wie bei den alten ATM 5 noch das Euro-Zeichen mitgedruckt wurde, sehen so aus :



Diese "Fehlverwendung" ist am seltensten - man bekam fast nur die 1 Cent Marken hiervon !

Frdl. Grüße, Bund-Briefe - Klaus Pietsch
 
H.G.W. Am: 04.03.2018 07:47:56 Gelesen: 15055# 28 @  
Hallo,

das Datum des Poststempel ist 23.01.2015. Die Marke ist 2008 ausgelaufen.

Sieben Jahre nach Auslaufen der Marke; wie ist so etwas möglich?

Gruß Horst
 
HWS-NRW Am: 04.03.2018 13:27:22 Gelesen: 15003# 29 @  
Ich denke mal, daß die meisten dieser "Abarten" produziert wurden, wenn man z.B. einen "Postler" kannte. Bei der [#27] sollte man daran denken, daß der Absender, Herr Pietsch, meines Wissens Händler ist.

Ich habe seit vielen Jahren auch so ein Teil in meinem Frankaturenbüchlein liegen, das kam genau so aus dem Automaten, ich brauchte damals viele Kleinstwerte zum Auffrankieren von PLUS-Briefen.



Alles in allem ein nettes Sammelgebiet, für das man aber bitte keine zu hohen Preise zahlen sollte.

mit Sammlergruß
Werner
 
Bund-Briefe Am: 04.03.2018 20:28:26 Gelesen: 14955# 30 @  
@ H.G.W. [#28]

Entgegen der allgemeinen Meinung sind Automatenmarken auch über längere Zeit gültige Briefmarken. Sie gelten heute noch - jedenfalls die mit Euro-Wertangabe.

Da man mit der häufigeren 1-Cent-Marke keine "brauchbaren" Briefe frankieren konnte - mit Ausnahme als Mischfrankatur mit einer blauen 59 Cent, hatte ich mir seinerzeit einige 2 Cent-Marken einzeln über Ebay-Angebote zusammengekauft. Eine schöne Verwendung als Zusatzfrankatur auf Ganzsachen-Umschlag.

Frdl. Grüße, Bund-Briefe - Klaus Pietsch
 
H.G.W. Am: 05.03.2018 11:06:50 Gelesen: 14912# 31 @  
Hallo,

philosophisch betrachtet könnte man jetzt fragen, ist das die falsche Marke mit falschem Aufdruck, oder die richtige Marke mit falschem Aufdruck, oder der richtige Aufdruck mit falscher Marke.

Gruß Horst
 
Nachtreter Am: 05.03.2018 12:23:27 Gelesen: 14896# 32 @  
@ H.G.W. [#31]

Genau genommen ist es die falsche ATM mit falschem Aufdruck. Den Briefkasten mit Aufdruck unten dürfte es mit Aufdruck unten nicht geben, genauso dürfte es den Wertaufdruck unten mit Euro-Zeichen nicht geben.

Zu [#28]: Im Mai 2017 lief sogar noch eine Rolle des Briefkasten-Papiers bei der Postbank-Filiale in 71332 Waiblingen. Also manchmal gammeln die alten Rollen schon noch im Schrank rum, da muß man gar nicht nachhelfen!

Viele Grüße

Nachtreter
 
H.G.W. Am: 05.03.2018 13:02:46 Gelesen: 14885# 33 @  
Also doppelt verkehrt! Sehr apart.

Gruß Horst
 
H.G.W. Am: 20.03.2018 11:50:19 Gelesen: 14665# 34 @  
Hallo,

Automatenmarken ohne Ende.

Die Marke, die ich hier zeige, hat den Aufdruck 300 DP AG, also Werteindruck mit Deutsche Post AG auf Michel Nr. 3.

Das habe ich so noch nicht gesehen. Wer weiß näheres?

Gruß Horst


 
jmh67 Am: 21.03.2018 08:33:44 Gelesen: 14608# 35 @  
Das sieht aus wie mit einer elektrischen Schreibmaschine aufgebracht. Höchstwahrscheinlich Mache.

-jmh
 
Araneus Am: 12.04.2019 22:27:45 Gelesen: 10012# 36 @  
In den letzten Monaten ist mir bei der ATM Mi.-Nr. 8 ("Briefe schreiben") aus verschiedenen Wertzeichendruckern eine Besonderheit aufgefallen: Der obere Rand des Bildes ist nach beiden Seiten hin bis an den Markenrand durch eine Linie verlängert.

Vermutlich handelt es sich um einen Plattenkanal. Bemerkenswert ist, dass der Plattenkanal hier das Bild berührt und nicht am weißen oberen Rand erscheint, wie es bei der ATM Mi.-Nr. 6 auftrat und auch für die ATM Mi.-Nr. 8 belegt ist (siehe z.B.: https://forum.bdph.de/showthread.php?468-Bund-Automatenmarken).

Kennt jemand eine Erklärung dafür?



Schöne Grüße
F-J
 
Ben 11 Am: 13.04.2019 18:27:02 Gelesen: 9928# 37 @  
@ Araneus [#36]

Hallo,

die Entstehung eines Plattenkanalüberganges habe ich im Thema "Bund Dauerserie Blumen" in den Beiträgen 540 und 543 beschrieben. Ungewöhnlich ist die Lage des Streifens in Deiner Abbildung. Normalerweise ist auf der Druckplatte ausreichend Platz, so dass der Plattenkanal nicht in den Bereich des Druckmotives gelangt.

Viele Grüße
Ben.
 
Araneus Am: 14.01.2020 12:48:31 Gelesen: 7412# 38 @  
Zusätzliche blaue Linien auf ATM Mi-Nr. 5

In meiner ATM-Sammlung ist mir bei der Mi-Nr. 5 ein Farbfehler im Vordruck aufgefallen, den ich hier kurz vorstellen möchte. Da meine technischen Möglichkeiten begrenzt sind, sind die Abbildungen nicht optimal, zeigen aber hoffentlich das Wesentliche. Die ATM wurden im März 2007 in einem Münzwertzeichendrucker gedruckt.

Oberhalb und unterhalb der blauen Briefmarke auf dem Brief finden sich zusätzliche blaue Linien. Diese Besonderheit tauchte bei der entsprechenden Vordruckrolle bei jeder 11. ATM auf, was auf eine Veränderung (Schaden oder Verschmutzung) der Druckplatte hindeutet.



Meine Frage an die ATM- und Druck-Spezialisten:

Kennt jemand eine Erklärung für diese blauen Linien?

Weiß jemand, ob dieser Vordruckfehler irgendwo beschrieben worden ist (Fachzeitschriften, Preislisten o.ä.)?

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
H.G.W. Am: 06.06.2020 17:03:19 Gelesen: 6017# 39 @  
Aufdruck ATM

Hallo,

hier zeige ich eine ATM Marke Schloss Sanssouci mit einem mir nicht ganz verständlichen Aufdruck.

Die Schrifthöhe wäre Typendruck, die Schriftbreite scheint Nadeldruck zu sein?
Kennt sich hiermit jemand aus?

Gruß Horst


 
achim11-76 Am: 06.06.2020 20:40:33 Gelesen: 5959# 40 @  
Sieht irgendwie verwässert aus. Entweder die falsche Druckfarbe / Farbbänder im Automat, oder jemand sind blanko ATMs in die Hände gefallen und er hat die mit dem heimischen Drucker selbst bedruckt und daher der verwässerte Eindruck.
 
Fridolino Am: 03.08.2020 14:53:19 Gelesen: 5517# 41 @  
Hallo,

ich habe über 60 ATM am Automaten gekauft, und bei der genauen Durchsicht zu Hause habe ich dann lediglich 2 Marken mit einer Punktzeile unter dem Markenbild entdeckt.



Was könnte die Ursachen sein?

Gruß Fridolino
 
Araneus Am: 03.08.2020 17:08:00 Gelesen: 5453# 42 @  
@ Fridolino [#41]

Hallo Fridolino,

eine solche Punktzeile tritt, wenn sie auf einer Vordruckrolle vorkommt, bei jeder 26. Marke auf. Das entspricht dem Umfang eines Druckzylinders.

Vermutlich liegt hier eine Form des "Plattenkanals" vor. Von dieser Linie am Unterrand der ATM "Briefe empfangen" gibt es unterschiedlich starke Ausprägungen.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Fridolino Am: 06.03.2021 17:04:33 Gelesen: 3037# 43 @  
Kann jemand beurteilen, ob es sich bei dieser Marke um eine Mi-Nr 5 PF I handelt?

Die wird beschrieben als "Briefkastenklappe ohne rote Rasterung" und ist im Michel Spezial 2018 ohne Preisangabe.



Gruß Fridolino
 
Shinokuma Am: 06.03.2021 19:00:16 Gelesen: 3015# 44 @  
Hallo Fridolino,

nein, das ist nicht die fehlende rote Rasterung; denn die ist vorhanden. Damit ist die Schattierung im unteren Drittel der Briefkastenklappe gemeint. Selbst gesehen habe ich ein solches Exemplar allerdings auch noch nicht - trotz langjähriger Suche. Vielleicht wird ja irgendwann mal eine derartige Marke hier gezeigt.

Die ATM Nr. 5 als solches ist jedenfalls offensichtlich reich an Abarten, von denen ich nachstehend mal einige zeigen möchte:



Oben links: fehlendes €-Zeichen und verstümmelter Stern
Oben rechts: Werteindruck ohne schwarze Farbe
Mitte links: Werteindruck auf der gummierten Rückseite
Mitte rechts: Werteindruck von vorne mit schwarzer Farbe von hinten
Unten links: 0000-Druck hätte eigentlich als Probedruck nicht in den Umlauf gelangen dürfen
Unten rechts: mit Zählnummer 2000 ist zwar keine Abart im engeren Sinne, sollte aber ebenfalls nicht in den Umlauf gelangen, sondern vom jeweiligen Automatenbestücker als erster Probedruck nach dem Einlegen einer neuen Rolle entnommen werden.

Herzliche Grüße an alle ATM-Sammler

Gunther
 
Fridolino Am: 07.03.2021 08:29:23 Gelesen: 2985# 45 @  
@ Shinokuma [#44]

Hallo Gunther,

vielen Dank, ich habe das schon vermutet. Allerdings ist die Katalogabbildung von 5 PF I verwirrend, dort ist ja ein Schatten zu sehen, der ist aber halt nur gelblich statt gelblich mit zusätzlichem rötlichem Raster wie auf der Normalmarke. Und nur gelblich ist der Schatten auf meiner Marke auch.

Gruß Fridolino
 
Fridolino Am: 05.06.2021 19:48:22 Gelesen: 1689# 46 @  
Bei der ATM 9 mit den kleinen Zählnummern gibt es zumindest in einer Teilauflage einen Plattenfehler "blauer Punkt auf dem Unterrand" auf jeder 26. Marke:



Gruß Fridolino
 
Fridolino Am: 31.07.2021 16:58:27 Gelesen: 725# 47 @  
Bei der ATM 8 mit den kleinen Zählnummern gibt es zumindest auf einer Rolle einen Plattenfehler "blaue Linie oben im Markenbild" über die gesamte Markenbreite auf jeder 26. Marke:



Oder handelt es sich hierbei auch um einen Plattenkanal?

Gruß Fridolino
 
andiL Am: 31.07.2021 17:40:06 Gelesen: 714# 48 @  
@ Fridolino [#47]

Bei der abgebildeten ATM handelt es sich um eine Marke mit Plattenkanal. Eine schöne Besonderheit.

Herzliche Grüße Andreas
 

Das Thema hat 48 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.