Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Poststempel mit Kleinbuchstaben im Ortsnamen
Das Thema hat 1510 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 21 31 41 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60   61  oder alle Beiträge zeigen
 
webpirate Am: 07.01.2021 13:33:46 Gelesen: 19972# 1486 @  
@ Lutwinus [#1485]

Hallo Jörg,

der Bochumer liegt mir bisher auch nur vom 23.2.47 vor.

Die Südwestfälische Philatelistentagung fand nach meinen Recherchen (es gibt ein Erinnerungsblatt) vom 7.-8. September statt. Bisher sind mir aber auch hier nur Stempel vom 7.9.46 bekannt und auch im Bochmann ist nur der 7.9.46 benannt.

Ich vermute auch, dass es beide Stempel nur mit dem jeweiligen (nicht veränderbaren) Datum gab.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 10.01.2021 14:38:24 Gelesen: 17657# 1487 @  
Von mir heute ein ganz unspektakulärer Abschlag des Bo-Nr.24 aus Bremen auf einer Blankokarte

Bremen – Schlüssel zur Welt-Ausstellung / a / 18.6.38



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 11.01.2021 16:57:26 Gelesen: 17292# 1488 @  
Aus Bremen geht es heute mit einem Tagesstempel auf einer Feldpostkarte weit in den Osten, in die ehem. OPD Königsberg,

Preußisch-Eylau / * * a / 25.8.14



Gruß
Denis
 
Heiko.Joe.Nagengast Am: 15.01.2021 17:24:44 Gelesen: 16117# 1489 @  
@ [#55] ff

Als ich in den Pfingstferien 2011 alle 211 zu der Zeit im Saarland bestehenden Poststellen zwecks Abschlagens aller vorhandenen Hand-Tagesstempel aufgesucht hatte, sind mir südwestlich der Saar einige gelbe Wegweiser "Diedenhofen" mit km-Angabe aufgefallen. Die dürften da bis heute stehen. Und ob die in der Zeit, als die Saar "halbwegs französisch" war (bis 1957), geändert wurden, weiß ich nicht, die dürften alle neueren Datums sein.

Die Reichsbahn betrieb die Bahnpostlinie ja auch nach 1919 noch weiter durch bis Thionville, deswegen wurde der Stempel mindestens bis 1932 wohl nicht geändert, vermute ich.

Wer zur mittelhochdeutschen Lautung zurückgeht, wird erkennen, daß Theodan... (mit dem heute noch in Island benutzten Runen-Th geschrieben) die Gründernamens-Wortwurzel beider Schreibweisen ist.

Und bzgl. der Ostgebiete: An der A 20 steht an den Auffahrten Richtung Pommern durchgängig Stettin und nicht die heute gebräuchliche polnische Schreibweise Szczecin. Und 2012 habe ich, als ich die zweisprachigen (deutsch/sorbisch) Poststempel in der Lausitz abgefahren hatte, an einer Auffahrt der neugebauten A 15 ein blaues Schild Breslau gesehen, üblich wäre heute polnisch Wroc~law (von lat. Vratislavia, nicht nur Name der schlesischen, sondern auch der slowakischen Hauptstadt Bratislava).

Und im Pfälzerwald an der B 48 Kreuzung am Johanniskreuz steht Straßbourg - eine D/F Mischform, die weder hüben noch drüben je in Gebrauch war.

An der A 5 in der badischen Rheinebene stehen die Namen der elsässischen Nachbarstädte jedoch durchgängig in Französisch: Strasbourg, Mulhouse, Huningue. Zumindest was die Wegweiser angeht, herrscht in Bezug auf Städte in Nachbargebieten die die Herrschaft gewechselt haben, keine Einheitlichkeit.

-----

Auf meinen vielen Stempelsammeltouren ist mir in den letzten 30 Jahren soweit ich auswendig weiß, nur ein deutscher Tagesstempel mit Kleinbuchstaben aufgefallen:

72510 Stetten a.k.M. zy am 19.8.08 in der Postagentur Stetten am Kalten Markt.
Da ich nicht weiß, wie man ein digitales Foto in 24 einzelne kleinere Fotos zerteilt, sind hier jetzt 24 verschiedene Abschläge zu sehen, aber der von Stetten a.k.M. ist schön sauber ziemlich in der Mitte dabei. (Mein Unwissen über die Bearbeitung von digitalen Fotos ist auch der Grund, warum ich meine über 18.000 Abschläge noch nicht auf philastempel.de hochgeladen habe. Ich war zwar zwei Jahre lang auf dem BK Wirtschaftsinformatik - aber DAS haben wir dort leider nicht gelernt.)



 
Hatten Am: 18.01.2021 14:38:11 Gelesen: 15085# 1490 @  
Hallo,

von mir heute ein Tagesstempel: RODEWALD mittlere BAUERSCHAFT / a / 3075



Die landwirtschaftlich geprägte Gemeinde ist unterteilt in die drei Bauerschaften mit Namen Obere, Mittlere und Untere Bauerschaft. Mit ungefähr 11 Kilometern Länge gilt das Dorf als das zweitlängste Dorf Niedersachsens. (wikipedia)

Gruß,
Horst
 
webpirate Am: 18.01.2021 16:44:55 Gelesen: 14994# 1491 @  
@ Heiko.Joe.Nagengast [#1489]
@ Hatten [#1490]

Hallo Heiko,
hallo Horst,

ich muss euch da leider beide enttäuschen. Die Stempel enthalten zwar durchaus Kleinbuchstaben, aber leider nicht im Ortsnamen. Sowohl STETTEN als auch RODEWALD sind in Großbuchstaben ausgeführt.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 18.01.2021 17:00:35 Gelesen: 14981# 1492 @  
In Lößnitz im Erzgebirge waren nach aktuellem Kenntnisstand fünf verschieden Kleinschriftstempel im Einsatz, u.a. der folgende

Lößnitz / * (ERZGEB.) a / 6.12.31



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 20.01.2021 17:27:38 Gelesen: 14268# 1493 @  
Frisch bei mir eingetroffen ist der folgende Gelegenheitsstempel

Drebach (Erzgeb.) / Sehenswerte Krokuswiesen / im März und April / Bedeutende Strumpfwaren-Jndustrie / 24.3.27



Gruß
Denis
 
Totalo-Flauti Am: 22.01.2021 12:06:08 Gelesen: 13466# 1494 @  
[#724], [#725], [#728]

Liebe Sammlerfreunde,

für den Stempel mit 2 Punkten im Zierstück kann ich folgenden Brief vom 07.10.1927 innerhalb Leipzigs zeigen.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Manne Am: 22.01.2021 16:07:32 Gelesen: 13400# 1495 @  
Hallo,

aus Tegernsee eine Festpostkarte mit Sonderstempel vom 29.09.1946.

Gruß
Manne


 
webpirate Am: 22.01.2021 16:47:05 Gelesen: 13384# 1496 @  
@ Totalo-Flauti [#1494]

Hallo Michael,

für die Kleinschriftregistratur ist der eine neues Frühdatum und dazu eine bisher noch nicht registrierte Zugnummer.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 22.01.2021 16:50:35 Gelesen: 13376# 1497 @  
@ Manne [#1495]

Hallo Manne,

du bestätigst mit deinem Abschlag nochmal das aktuelle Letztdatum.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 22.01.2021 19:03:58 Gelesen: 13338# 1498 @  
Ein neues Frühdatum hat sich auch zu mir verirrt:

Nordhausen 2 / 1000 jähr.Stadt / Die Brücke / zwischen / * Harz und Kyffhäuser * / 9.3.34



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 28.01.2021 17:02:27 Gelesen: 11233# 1499 @  
Kleinschriftstempel auf Paketkarte ist auch eine ganz nette Kombination, vor allem wenn der Abschlag so schöner sauber gesetzt wurde

Rußdorf / BEI OBERFROHNA / 10.5.29



Gruß
Denis
 
webpirate Am: 02.02.2021 17:16:25 Gelesen: 9504# 1500 @  
Weiter gehts heute wieder mit einem Gelegenheitsstempel

B.D.M. Kurmarklager / am Zeuschtsee über Drossen / 14.7.38




Gruß
Denis
 
JoshSGD Am: 14.02.2021 10:07:54 Gelesen: 4441# 1501 @  
Hallo,

von mir heute vom 1.2.1923 der Kleinschriftstempel "Berlin-Niederschönhausen".



Gruß
Josh
 
webpirate Am: 14.02.2021 14:22:47 Gelesen: 4354# 1502 @  
@ JoshSGD [#1501]

Hallo Josh,

der läuft bei uns unter Typ II, da der Bauch des "b" etwas schmaler ist als beim Vorgänger. Das Datum liegt im bekannten Verwendungszeitraum.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 14.02.2021 14:38:03 Gelesen: 4345# 1503 @  
Auch bei meinem heutigen Stempel aus Berlin-Oberschöneweide gibt es zwei Typen, die sich durch unterschiedlich große Bögen unterscheiden. Dieser hier ist der Typ II mit dem größeren Bogen

Berlin- / Oberschöneweide / 9.9.25




Zum Vergleich hier mal noch beide Typen nebeneinander - links Typ I / rechts Typ II



Gruß
Denis
 
MS Sammler Am: 15.02.2021 22:11:05 Gelesen: 3758# 1504 @  
Moin,

dieser Gelegenheitsstempel fehlt hier noch und ist auch in der PhilaStempel Datenbank nicht zu finden.

Oberhohndorf / ** / Weltbekannt durch sein Porzellan
03.03.1927



Gruß Leon.
 
webpirate Am: 20.02.2021 08:07:44 Gelesen: 1682# 1505 @  
@ MS Sammler [#1504]

Hallo Leon,

schönes Stück und dazu das neue Letztdatum für die Registratur.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 20.02.2021 12:20:12 Gelesen: 1603# 1506 @  
Auch in Ulm finden sich zwei Kleine, beide als Gelegenheitsstempel genutzt. Hier der Bo-Nr. 4:

32•ALLG•29•6-1•7•1929 / in Ulm / (DONAU) 1 / • LIEDERFEST • / 2.6.29



Gruß
Denis
 
opti53 Am: 21.02.2021 23:07:18 Gelesen: 1092# 1507 @  
Hallo,

der Stempel Weißenfels ist in der nachfolgend abgebildeten Version schon weiter oben gezeigt worden. Dort allerdings mit einem Abschlag aus den 20er-Jahren. Ich kann hier noch eine Verwendung von 1948 beisteuern.



Im übrigen fällt auf, dass Kleinbuchstaben in normalen Tagesstempeln meist dann vorkommen, wenn im Ortsnamen ein "ß" enthalten ist. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 22.02.2021 16:04:48 Gelesen: 795# 1508 @  
Hallo,

hier hätte ich jetzt noch einen Stempel ganz ohne "ß", nämlich den von Beierfeld im Erzgeb.



Viele Grüße

Thomas
 
webpirate Am: 22.02.2021 17:30:12 Gelesen: 767# 1509 @  
@ opti53 [#1507]

Hallo Thomas,

der Abschlag zeigt ein neues Letztdatum (bisher 1944).

Das viele Kleinschriftstempel ein "ß" im Ortsname führen stimmt schon, allerdings gibt es viel mehr Stempel ohne "ß" als man gemeinhin erwarten würde.

Gruß
Denis
 
webpirate Am: 22.02.2021 17:32:09 Gelesen: 764# 1510 @  
@ opti53 [#1508]

der Abschlag aus Beierfeld liegt im bekannten Verwendungszeitraum.

Gruß
Denis
 

Das Thema hat 1510 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 11 21 31 41 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60   61  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.