Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Grossbritannien: Briefmarken bestimmen
Das Thema hat 197 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
Dorianus Am: 09.06.2023 15:25:49 Gelesen: 10945# 173 @  
Grossbritannien MiNr. 65 II Xb mit Aufdruck ?

Liebe Sammlerkollegen!

Abgebildete Marke habe ich laut Mi. (hoffentlich richtig) identifiziert. Ich habe es für eine Grossbritannien MiNr. 65 mit durchbalktem Wert und Aufdruck der "20" gehalten und dementsprechend gesucht - bin aber nirgends fündig geworden. Mein erster Verdacht war eine Aushilfsausgabe aus den Kolonien/Gebieten. Mittlerweile vermute ich, dass die 20 und der darunter befindliche Balken einfach nur Teil des Stempels sind, der zufällig so verwirrend aufgebracht ist.

Was meint Ihr?


 
Lars Boettger Am: 09.06.2023 15:27:49 Gelesen: 10940# 174 @  
@ Dorianus [#173]

Das ist ein Teil eines Stempelabschlages. Die Briten war deutlich sorgfältiger bei ihren Überdrucken.

Beste Grüße!

Lars
 
Dorianus Am: 09.06.2023 15:43:39 Gelesen: 10931# 175 @  
@ Lars

Wie ich vermutet habe. Danke,
 
Sherlock Am: 04.11.2023 22:55:59 Gelesen: 4119# 176 @  
Diese ramponierte Marke befand sich in einem bunten Klassik-Lot. Im SG-Katalog fand ich bislang nur grüne One-Shilling-Exemplare. Ein Wasserzeichen kann ich nicht ausfindig machen, da Falzreste einen großen Teil der Rückseite verdecken. Zudem stellt sich die Frage, ob sich auf der linken Seite ein weißer Steg befand, der abgeschnitten wurde, was die fehlende Perforation erklären könnte.

Selbstverständlich lässt sich die ungewöhnliche Farbe mit einer chemischen Reaktion erklären, wie sie bei einigen GB-Marken auftritt. Andererseits sagt mir die Literatur, es gab Druckversuche in Blau. Ob die allerdings je in der Tagespost landeten, bezweifle ich. Der Stempelabschlag gibt auch keine Informationen preis; ein "Specimen" lässt sich da nicht erkennen.

Würde mich freuen, wenn mir hier jemand mit seinem Wissen weiter hilft.
Sherlock



 
10Parale Am: 05.11.2023 12:25:27 Gelesen: 4048# 177 @  
@ Sherlock [#176]

Ich würde diese Marke einer Prüfung unterziehen. Mein spärliches Wissen kann dir hier auch nicht weiterhelfen. Was mir auffällt ist dieser blaue dicke Strich auf der Rückseite. Hat dieser blaue Strich eine Bedeutung. Es ist doch kein Zufall?-s-Falz?

Vielleicht tatsächlich ein Druckversuch, der durchgerutscht ist.

Liebe Grüße

10Parale
 
Gauss Am: 05.11.2023 12:35:11 Gelesen: 4042# 178 @  
@ Sherlock [#176]

Schlecht behandelt werden die Grünen schon mal blau. Mit rechtem Eckbuchstaben E hatte die Marke links einen Breitrand, der abgeschnitten wurde. Früher wurden gerne Briefmarkenränder als Falz verwendet, daher hier mit blauem Strich. Also nichts für den Prüfer.
 
Sherlock Am: 06.11.2023 00:25:47 Gelesen: 3979# 179 @  
Danke für die beiden Antworten!

Der blaue Strich kommt vom "Falz", einem irgendwo entnommenen gummierten Randstück. Die Perforation ist auf dem Scan zu sehen.

Eine Verfärbung ist mir von der 1d grün (SG 213) aus der Jubiläumsausgabe von 1887 bekannt, die allerdings in ein dunkles Blau übergeht.

Scheint wohl, die Marke ist doch nicht so "ramponiert", wie von mir zuerst vermutet, wenn es sich um ein Breitrand-Exemplar handelt.

Irgendwelche Ideen zum Stempel? Ich sehe eine kopfstehende Raute mit einer 86.

Wäre es einen Versuch wert, den Falzrest im Wasserbad abzulösen?

Grüße,
Sherlock
 
asmodeus Am: 06.11.2023 07:11:09 Gelesen: 3955# 180 @  
@ Sherlock [#179]

Scheint wohl, die Marke ist doch nicht so "ramponiert", wie von mir zuerst vermutet, wenn es sich um ein Breitrand-Exemplar handelt.

Leider ist Deine Briefmarke doch schön "ramponiert". Sie ist extremst verfärbt und verschmutzt. Mit einem Wasserbad wirst Du keinen größeren Schaden mehr machen.

Bei den Buchdruckausgaben würde ich mit Wasserbad nicht arbeiten !

Irgendwelche Ideen zum Stempel? Ich sehe eine kopfstehende Raute mit einer 86.

Ist ein Stempel von London.
 
Gauss Am: 06.11.2023 07:19:58 Gelesen: 3953# 181 @  
@ Sherlock [#179]

Ein unklarer London-Inland-Section-Stempel, ich hätte vielleicht eher 90 gesagt. Die Nr. 33 enthält (teilweise?) flüchtiges Gelb und verwäscht so zu blau.

Es dürfte die 33 sein, der Falz verdeckt das WZ, bei der 27 würde man wohl in den Ecken ein bisschen vom WZ sehen.
 
Sherlock Am: 06.11.2023 22:43:37 Gelesen: 3799# 182 @  
@ Gauss
@ asmodeus

Vielen Dank für den Input. Damit ist diese Marke zugeordnet. Immer wieder schön zu erleben, wie hier das Fachwissen geteilt wird!

Grüße,
Sherlock


 
KarsSchmi50 Am: 29.11.2023 08:28:20 Gelesen: 2855# 183 @  
Hallo und Guten Morgen.

Habe da ein paar Briefmarken Großbritannien Michel Nummer 79.

Finde aber nichts dazu in meinem Michel Katalog (Europa Katalog West 1992 1993 A -L) handschriftlicher Entwertung.

Kann mir da jemand da den Aktuellen Preis nennen ?

Hier noch ein Bild der Marken. Sorry Scanner geht aktuell nicht. Aber Marken Nummer ist ja klar.

Danke schon mal im voraus.
Gruß Karsten


 
Gerhard Am: 29.11.2023 08:36:19 Gelesen: 2853# 184 @  
@ KarsSchmi50 [#183]

Hallo Karsten,

da die britischen Freimarken ausdrücklich auch als Gebührenmarken dienten, wie auch die Inschrift Postage & Revenue ausdrückt, handelt es sich hier u, sogen. fiskalische Entwertungen. Diese sind im Allgemeinen wesentlich niedriger bewertet (zwischen 1 % und 10 % für "gestempelt"). Als lose Marken auch für den Sammler von "Fiscals" eher uninteressant.

MphG
Gerhard
 
KarsSchmi50 Am: 29.11.2023 08:38:09 Gelesen: 2853# 185 @  
Hallo gleich nochmal.

Hier noch die Farbzuordnung, finde bei dieser keine passende Farbe. Sorry wegen dem schlechten Foto, geht aber eher ins schwarze über.

Gruß und schon mal vielen Dank Karsten.


 
KarsSchmi50 Am: 29.11.2023 08:39:59 Gelesen: 2851# 186 @  
Hallo.

Danke für die schnelle Antwort.

Ging ja Ruck Zuck vielen Dank.

Gruß Karsten
 
asmodeus Am: 29.11.2023 19:49:40 Gelesen: 2767# 187 @  
@ KarsSchmi50 [#185]

Deine Mi. Nr. 2 ist verfärbt!

Sollte ungefähr so aussehen:


 
Flunder Am: 16.12.2023 19:13:55 Gelesen: 2032# 188 @  
Hallo,

ich habe diese Marken gefunden.

Kann der Stempel Alexandria echt sein ?

Einen Ort diesen Namens gibt es nach meinen Recherchen in Grossbritannien nicht.

Ist es ein Fantasiestempel? Kann mir jemand helfen?

Gruß
Ingo


 
10Parale Am: 16.12.2023 19:23:18 Gelesen: 2030# 189 @  
@ Flunder [#188]

Schau mal in Schottland nach. Dort gibt es ein Alexandria.

Toller Stempel, tolles Paar.

Liebe Grüße

10Parale
 
IckeHier Am: 07.01.2024 13:59:56 Gelesen: 1447# 190 @  
Briefmarke England mit Aufdruck

Ein kurzes Hallo in die Runde,

kann mir jemand hierzu etwas sagen? Habe ich vorher noch nie gesehen.

mfg Jörg


 
Gauss Am: 07.01.2024 16:42:43 Gelesen: 1419# 191 @  
@ IckeHier [#190]

Die Marke konnte sowohl als Brief- wie auch als Steuermarke verwendet werden (daher Postage & Revenue). Hier als Steuermarke bei der Quittierung einer Zahlung von 2/2/7. Mit Überdruck einer Baumwollhandlung in Manchester (die quittiert hat). Der Überdruck ist sowohl Schutz (protective overprint) wie auch Prozessvereinfachung, das "received" musste nicht mehr geschrieben werden.
 
IckeHier Am: 07.01.2024 17:01:52 Gelesen: 1410# 192 @  
Hallo Herr Gauss,

vielen Dank für Ihre Info.

Es gibt doch immer wieder Info´s die ich nicht kannte.

Es ist schon erstaunlich, wie Quittungen aussehen können.

schönen Restsonntag

Jörg
 
Astrid Zingler Am: 21.01.2024 15:03:01 Gelesen: 1096# 193 @  
One Penny red

Hallo!

Ich bin ziemlicher Laie auf dem Gebiet. In einem uralten Briefmarkenalbum habe ich eine rotbraune one Penny Briefmarke aus England gefunden. Wie auf den Bildern hoffentlich zu sehen ist. Hat sie am rechten und linken Rand weiße waagerechte Striche. Ich habe den Bereich markiert.

Besitze ich damit eine wertvolle Rarität / Plattenfehler?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Astrid


 
asmodeus Am: 21.01.2024 15:21:54 Gelesen: 1085# 194 @  
Das ist die Mi. Nr. 16. Links und rechts sind die Plattennummern eingraviert. Die dritte Zahl ist vom Stempel überdeckt - 14 ?
 
Astrid Zingler Am: 21.01.2024 15:37:29 Gelesen: 1077# 195 @  
Das ist wirklich schwer zu erkennen. Ich würde denken einstellig.


 
asmodeus Am: 21.01.2024 15:38:37 Gelesen: 1074# 196 @  
Einstellig gibt es nicht! Vor der 4, ist gut erkennbar die 1 - wie die römische I.
 
Astrid Zingler Am: 21.01.2024 15:47:34 Gelesen: 1065# 197 @  
Oh, jetzt habe ich es begriffen. Danke! Ich habe an ganz falscher Stelle geschaut.
 

Das Thema hat 197 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.