Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Reservestempel / Wieder eingesetzte Stempel
mumpipuck Am: 07.01.2015 16:27:07 Gelesen: 1977# 1 @  
Immer wieder tauchen auf Belegen lange vergessene Geräte auf. Ein Beispiel fand ich heute im Internet mit diesem Belegpaar:



Kreisbrückenstempel SEGEBERG a (zwei Sterne wurden entfernt)vom 27.06.1939



Kreisbrücksenstempel BAD SEGEBERG * * b vom 04.08.1929.

Die Stadt Segeberg durfte seit 1924 die Bezeichnung "Bad" führen, wie es der zweite Beleg zeigt. Dieser Name gilt bis heute.

Das heißt, dass der Stempel auf der Karte von 1939 vor 1924 angeschafft wurde. Das "N" hinter der Uhrzeit (12 Stunden V/N) deutet auf eine Anschaffung vor 1928 hin (ab 1927 waren 24h für neue Geräte üblich).

Das ein Stempel mit falscher Ortsbezeichnung noch 15 Jahre weiter verwendet wurde ist höchst unwahrscheinlich. Dagegen spricht auch, dass es auch von der jüngeren Type des ersten Stempels einen größeren Kreisbrückenstempel mit Unterscheidungsbuchstaben a gibt und selten in einem Ort zwei Stempel mit dem selben UB in Gebrauch sind.

http://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=161380 (Quelle: http://www.stampsx.com).

Alles spricht also für einen ersatzweisen Einsatz. Ordnungsgemäß wurden dafür die sicher ursprünglich vorhandenen beiden Sterne unten entfernt, wie es seit Mitte 1938 vorgesehen war.

Wer Interesse an den Belegen hat, findet sie hier:

http://www.ansichtskarten-center.de/bad-segeberg/2360-bad-segeberg-fliegeraufnahme-1191545
http://www.ansichtskarten-center.de/bad-segeberg/2360-bad-segeberg-blick-vom-kalkberg-1191528

Herzliche Grüße
Burkhard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.