Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alle Welt (ohne Deutsches Reich): Bebilderte Werbung auf Postbelegen
Das Thema hat 118 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
axelotto Am: 05.12.2019 08:56:48 Gelesen: 1079# 94 @  
Morgen,

ein Uhren Großhändler aus Anvers schreibt an seinen "Kollegen" nach Bienne (Schweiz):

Doxa
die Regel der Zeit
Die billigsten Uhren der Wahl



So ein Übersetzer aus dem Netz ist schon eine schöne Sache, aber ob das immer so stimmt? Ich denke mal das "mein Rechner" das nicht genau, bzw. zu genau übersetzt hat.

Ist ja auch egal, man weiß was gemeint ist. Außerdem sag ich immer "Es kann nicht an toten Dingen liegen".

Gruß Axel
 
axelotto Am: 06.12.2019 08:01:24 Gelesen: 1063# 95 @  
Morgen,



frei übersetzt:

Herstellung von Fackeln und Kerzen und Wachs für glänzende Fußböden.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 07.12.2019 07:27:10 Gelesen: 1049# 96 @  
Morgen und ein schönes Wochenende,



die Schweizer Illustrierte wurde 1911 unter dem Namen Schweizer Illustrierte Zeitung (SIZ) gegründet. Die Schweizer Illustrierte ist eine wöchentlich erscheinende illustrierte Publikumszeitschrift des Schweizer Medienhauses Ringier Axel Springer Schweiz. (Quelle: Wikipedia)

Gruß Axel
 
Cantus Am: 07.12.2019 12:50:09 Gelesen: 1041# 97 @  
Nur wenige Wochen nach der Okkupation Belgiens durch die deutsche Wehrmacht schickte die Firma A.P.I. am 10.7.1940 eine Postkarte von Brüssel nach München, auf der vorderseitig Werbung für eine Außenantenne gemacht wird. Die Karte durchlief die Zensur, wie der Stempel "20" belegt.



Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 08.12.2019 09:12:45 Gelesen: 1022# 98 @  
Morgen,

eine Postkarte, die für eine Granulatbrühe von Maggi wirbt, dessen Sinn ich nicht durchschaut habe.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 10.12.2019 08:04:01 Gelesen: 1007# 99 @  
Ein Brief von 1962 aus Evora in Portugal, in dem für Luxus Stifte mit Goldverzierung geworben wird, nach Dossenheim.

Was "CTT" im Stempel Bedeutet weiß bestimmt jemand, ich nicht.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 11.12.2019 12:48:15 Gelesen: 993# 100 @  
Über die Versicherung habe ich leider nichts gefunden, aber über den Absender Fam. Frey.



Wolfgang von Mülinen (1609–1679), Herr zu Schöftland, liess das Schloss Schöftland im Jahr 1660 erbauen. An gleicher Stelle stand früher ein mittelalterlicher Turm, der jedoch im Sempacherkrieg zerstört wurde. 1664 überliess Mülinen das Schloss seinem Schwiegersohn Johann Rudolf May (1619–1672). Nachdem die May im Jahr 1840 das Gebäude verkauft hatten, diente es als Zigarrenfabrik. Seit 1917 ist das Schloss Schöftland im Besitz der Einwohnergemeinde, in den Räumlichkeiten ist die Gemeindeverwaltung untergebracht.

Gruß Axel
 
jmh67 Am: 11.12.2019 22:31:06 Gelesen: 981# 101 @  
@ axelotto [#99]

CTT = Correios, Telégrafos e Telefones = Post, Telegraphen und Telefone (ähnlich wie PTT auf Französisch oder Rumänisch).

-jmh
 
axelotto Am: 12.12.2019 19:56:53 Gelesen: 969# 102 @  
@ jmh67 [#101]

Hallo,

ich danke Dir. Man kann ja nicht alles wissen. Aber ob ich das im nächsten Jahr noch weiß ?

Gruß Axel
 
axelotto Am: 17.12.2019 11:00:11 Gelesen: 902# 103 @  
Freie Übersetzung von mir.

"Die Post von der Presse"



Gruß Axel
 
axelotto Am: 20.12.2019 08:19:35 Gelesen: 862# 104 @  
Hier wirb das Reisebüro für eine Schiffsreise durchs Mittelmeer und vorbei an den Ruinen Angkors bis nach Japan.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 23.12.2019 09:42:18 Gelesen: 818# 105 @  
Morgen,



das Unternehmen wurde als Libby, McNeill & Libby in Chicago, Illinois, von Archibald McNeill und den Brüdern Arthur und Charles Libby gegründet. Das Geschäft begann mit Fleischkonserven, Rindfleisch in Salzlake oder Corned Beef. Bekannt wurde das Produkt, als das Unternehmen ab 1875 begann, das Fleisch in eine trapezförmige Dose zu verpacken (Quelle Wikipedia).

Gruß Axel
 
fogerty Am: 24.12.2019 19:09:57 Gelesen: 796# 106 @  
San Pellegrino Terme, ein beliebter Kurort in der Lombardei, bekannt vor allem durch sein weltweit vertriebenes Mineralwasser. Der Brief ging 1961 nach Meran an den Direktor der Kurverwaltung.



Grüße
Ivo
 
axelotto Am: 27.12.2019 10:26:10 Gelesen: 746# 107 @  
Antwortkarte aus Österreich an die Firma Weise und Bitterlich in Ebersbach/Sachsen vom 17.2.1902



Das zu "Übersetzen" spare ich mir.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 28.12.2019 08:44:28 Gelesen: 730# 108 @  
Morgen,

passt für den Braten nach dem Fest.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 29.12.2019 11:14:38 Gelesen: 716# 109 @  
Schönen Sonntag euch allen,

Postkarte von Prag nach Stevenage (England)



Gruß Axel
 
Cantus Am: 30.12.2019 03:38:48 Gelesen: 700# 110 @  
Von mir ein Brief mit Tabakwerbung, gelaufen am 17.10.1938 von San José nach Turrialba, also innerhalb von Costa Rica.



Viele Grüße
Ingo
 
fogerty Am: 30.12.2019 19:43:37 Gelesen: 684# 111 @  
Und von mir eine Karte von Delleani & Zavaglia aus Turin an die Pappenfabrik Zuegg in Lana. Datum leider nicht klar erkennbar, vermutlich Ende der 1930-er Jahre.



Grüße
Ivo
 
axelotto Am: 31.12.2019 08:15:50 Gelesen: 674# 112 @  
Brief von Ungarn nach Berlin



Das Unternehmen geht zurück auf eine um 1832 von dem Chemiker Carl Hornemann (1811–1896) in Groß Munzel bei Hannover gegründete Farben- und Tintenfabrik. Als offizielles Gründungsdatum wird der 28. April 1838 genannt.

Um 1860 beschäftigte der Betrieb rund 20 Arbeitskräfte, darunter einen Chemiker. Die Produkte stießen wegen der ausländischen Konkurrenz zunächst auf wenig Resonanz. Zur Gewinnung von Kunden reiste Carl Hornemann viel herum und warb auch durch Geschäftsreisen bis nach Österreich für seine Produkte. 1877 entstand in Österreich die erste Produktionsstätte im Ausland.

Ab den 1880er Jahren expandierte das Unternehmen mit seinen mittlerweile rund 40 Beschäftigten. Dazu trugen vor allem die Geschäftsreisen des 1881 eingestellten Handelsvertreters Fritz Beindorff in das damalige Österreich-Ungarn bei, wobei er die Märkte Südeuropas und des Balkans erschloss.

"Markenzeichen Pelikan"

Nach Hornemanns Ausscheiden 1871 übernahm der bisherige Werksleiter, der Chemiker Günther Wagner (1842–1930), das Unternehmen und setzte 1878 den Pelikan, das Wappentier seiner Familie, als Markenzeichen des Unternehmens ein. Das Firmensymbol zeigte wie das Familienwappen einen Pelikan mit ursprünglich drei Jungen im Nest. Als der Firmeninhaber ein viertes Kind bekam, wurde die Zahl der Jungen auf vier erweitert. Um das Zeichen auch erkennbarer zu machen, wurde 1937 in einem Entwurf des Grafikers Oskar Werner Hermann Hadank die Zahl auf zwei Junge verringert. Seit 2003 zeigt das Markenzeichen nur noch ein Junges. Der Pelikan, der sich die Brust aufreißt, um seine Jungen mit seinem Blut zu nähren, ein uraltes Symbol für Hilfsbereitschaft und Familiensinn, sollte diesen Eindruck bei den Kunden vermitteln. Zunächst nur für Kinderprodukte verwendet, setzte es sich auch für die anderen Produkte des Unternehmens durch. (Quelle Wikipedia)

Gruß und alles gute im Neuen Jahr
Ich wünsch Euch alles das, was Ihr mir auch wünscht.
 
axelotto Am: 01.01.2020 11:39:31 Gelesen: 658# 113 @  
Gesundes neues Jahr wünsch ich Euch.

Brief aus Ecuador nach Görlitz (Datum nicht lesbar)



Freie Übersetzung:

Kuh Nelke Ormsby

Butter Weltrekord in allen Altersgruppen und Rassen, in einem einzigen Jahr lieferte sie 38606 Liter Milch, 1402 Unzen Fett und 1.752,5 Pfund Butter.
Es gibt nichts Schmackhafteres.

Gruß Axel
 
Cantus Am: 02.01.2020 02:23:22 Gelesen: 641# 114 @  
Auf diesem Briefumschlag, gelaufen am 18.2.1904 von Philadelphia nach Toledo, habe ich etwas entdeckt, das mein Vater zeitlebens in seiner Werkzeugkiste hatte: eine grobe Feile ohne Handgriff. Für was man doch alles Werbung gemacht hat.



Viele Grüße
Ingo
 
axelotto Am: 05.01.2020 10:08:15 Gelesen: 528# 115 @  
Morgen,

Brief aus Paris an die "Worthingtoner Pumpen- und Maschinenbau GmbH" in Berlin von 1928.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 10.01.2020 07:43:22 Gelesen: 451# 116 @  
Morgen,

Brief aus Oslo nach Annaberg vom 5.9.39



Gruß Axel
 
axelotto Am: 13.01.2020 08:18:24 Gelesen: 358# 117 @  
Morgen,

hätte da noch eine Uhr aus Schweden anzubieten.



Hier wird der Vertreter Herr K. Eriksson angekündigt die neueste Kollektion vorzustellen.

Gruß Axel
 
axelotto Am: 14.01.2020 09:33:22 Gelesen: 321# 118 @  
Morgen,

eine hätte ich noch.

Warum diese Uhr "Schwalbe" heißt wissen nur die Schweden.



Gruß Axel
 

Das Thema hat 118 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.