Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Berge und Bergsteigen
Das Thema hat 192 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 23.02.2019 19:22:46 Gelesen: 5021# 168 @  
@ Manne [#101]

Guten Abend Manfred,

so schön kann das Matterhorn sein.



Blick über den Bahnhof der Gornergratbahn

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Manne Am: 24.02.2019 12:09:05 Gelesen: 4970# 169 @  
@ Seku [#168]

Danke Günther.

Heute Ansichtskarten vom Palügletscher, leider nicht gelaufen, müssten aus 1950er Jahren sein.

Gruß
Manne





Laut Wikipedia sieht es heute doch etwas anders aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%BCgletscher
 
Seku Am: 24.02.2019 20:00:26 Gelesen: 4925# 170 @  
@ Manne [#169]

Guten Abend Manfred,

etwa fünf Kilometer vor Alp Grüm ist die Station Ospizio Bernina mit dem Cambrena-Gletscher im Hintergrund



Von Graubünden eine kleine Reise ins Berner Oberland zum Brienzer Rothorn mit Uri Rotstock und Hinter Schloss



Eine etwas längere Reise führt uns nach Österreich in die Steiermark zur Hochtorgruppe im Gesäuse



Die gezeigten schweizer Karten wurden nie versandt, die österreichische im Jahr 1968
 
wajdz Am: 26.02.2019 01:48:42 Gelesen: 4783# 171 @  
Auf dem Bergrücken zum Machu Picchu (alter Gipfel), 75 Kilometer nordwestlich der heutigen Stadt Cusco, erbauten die Inkas im 15. Jahrhundert in 2430 Metern Höhe eine terrassenförmige Sradt, deren gut erhaltene Ruinen 1867 von dem Deutschen Augusto Berns entdeckt wurden, der mit seiner Firma für dieses Gebiet Goldschürfrechte besaß.

Mehrfarbige Ansichtskarte



Machu Picchu ist eine der größten Touristenattraktionen in Südamerika. Die UNESCO nahm Machu Picchu 1983 in die Liste des Weltkulturerbes auf.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 16.03.2019 19:12:23 Gelesen: 3962# 172 @  
Kärntens Berge an Kärntens wärmsten See. Tourismuswerbung per Stempel auf der Postkarte.


 
Seku Am: 25.03.2019 15:30:41 Gelesen: 3708# 173 @  
Von der Furka-Oberalp-Bahn sehen wir in Richtung Salbitschijen (beim Göscheneralptal)



Die Karte ist unbenutzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Salbitschijen
 
wajdz Am: 25.03.2019 20:50:27 Gelesen: 3691# 174 @  
Österreich MiNr 1341, 1970-09-16

Sonderstempelbeleg 75 Jahre NATURFREUNDE 1150 WIEN • 16. Sept. 1970 mit mehrfarbigem Zudruck : Schutzhaus Padasterjoch



Der „Touristenverein die Naturfreunde“ (TVN), als Arbeiterorganisation zur Pflege des Wanderns und der Touristik 1895 in Wien gegründet, versteht sich heute als Freizeit-, Alpin- und Umweltorganisation. Der Verein zählt ca. 150.000 Mitglieder, die sich auf 9 Landes- und 460 Ortsgruppen verteilen und 150 Hütten betreuen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 27.04.2019 21:27:06 Gelesen: 2568# 175 @  
Hier die Blüemlisalp [1] in den Berner Alpen. Rechts die Niesen-Bahn [2]



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%BCemlisalp
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Niesenbahn
 
wajdz Am: 28.04.2019 11:50:05 Gelesen: 2517# 176 @  
Die Sächsische Schweiz ist der deutsche Teil des kleinen, aber feinen Elbsandsteingebirges, das in Tschechien als Böhmische Schweiz bezeichnet wird. Ein vorwiegend aus Sandstein bestehendes Mittelgebirge am Oberlauf der Elbe in Sachsen (Deutschland) und Nordböhmen (Tschechien). Etwa 700 km² groß mit Höhen bis 723 Meter über dem Meeresspiegel.

Bund Block 44, MiNr 1997 und 1998



Mit dem 1990 gegründeten Nationalpark „Sächsische Schweiz“ wurden ausgewählte Bereiche unter Schutz gestellt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 02.05.2019 20:06:46 Gelesen: 2190# 177 @  
@ wajdz [#176]

Der bekannteste freistehende Felsen im deutschen Teil des Elbsandsteingebirges ist die 42,7 m hohe Barbarine, die am 19. September 1905 durch den Dresdner Kletterer Rudolf Fehrmann und den Amerikaner Oliver Perry-Smith als erste Bergsteiger bezwungen wurde. Auf Grund der Verwitterung des Sandsteinfelsens und der zunehmenden Instabilisierung wurde 1975 ein generelles Besteigungsverbot ausgesprochen und der Gipfel durch bauliche Maßnahmen gesichert.. Sie ist ein Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz.

Mehrfarbige Ansichtskarte Barbarine am Pfaffenstein - Sächs. Schweiz,



A. & R. ADAM •8044 DRESDEN - ALTTOLKEWITZ 9 • III/26/13-J01/80•280192-/P14115 • DDR 0,20 M

DDR MiNr 2484



Ortswerbestempel 8305 KÖNIGSTEIN • 15.10.80 • SÄCHS. SCHWEIZ, Zeichnung Festung Königstein, Elblandschaft

MfG Jürgen -wajdz-
 
Frankenjogger Am: 02.05.2019 20:55:09 Gelesen: 2184# 178 @  
Hallo,

da muss ich doch gleich die Mi.-Nr. 1181 der DDR zeigen.

Damals, so ist es auf der Marke gedruckt, noch Landschaftsschutzgebiet.



Gruß, Klemens
 
wajdz Am: 06.05.2019 17:45:35 Gelesen: 1994# 179 @  
@ wajdz [#176]

Aus der Serie -Landschaften und historische Bauten-

DDR MiNr 815, 1961-03-14



Aussicht von der Bastei auf Elbe und Lilienstein, der übrigens im Hintergrund der im Beitrag [#177] gezeigten Ansichtskarte zu sehen ist.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 15.05.2019 18:26:17 Gelesen: 1519# 180 @  
s/w Pk Sächs. Schweiz Aufstieg durchs Nadelöhr zum Pfaffenstein



Originalaufnahme Fritz Matthias, Dresden N 23 A 5 5085 Reg. Nr. F III-9-124 IV-14-45 Za 810 58·851

DDR MiNr 251



SSt (10a) KÖNIGSTEIN (SÄCHS.SCHWEIZ) · -4.7.52 · Zeichnung: Festung Königstein / Ortsansicht mit Kirche ·

Der Pfaffenstein ist ein 434,6 m ü. NHN hoher Tafelberg links der Elbe bei Königstein. Er wird wegen seiner vielgestaltigen Struktur auch „Sächsische Schweiz im Kleinen“ genannt. Einer der attraktivsten Aufstiege zur Gaststätte und zum Aussichtsturm ist das Nadelöhr, weil man über Steintreppen und Leitern fast vertikal nach oben klettert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 08.06.2019 20:04:00 Gelesen: 472# 181 @  
Die Obwaldner- und Berneralpen - im Vordergrund die Rigi-Bahn


 
wajdz Am: 11.06.2019 14:11:57 Gelesen: 399# 182 @  
@ wajdz [#75]

Zu den Freimarken-Themen Schlösser und Burgen, Landschaften und Städte gehört diese Ausgabe der

Tschechoslowakei

MiNr 292, 1929-10-15



die einen malerischen Blick auf die Gipfel der Hohen Tatra erlaubt.

MfG Jürgen -wajdz-
 
zockerpeppi Am: 11.06.2019 21:02:47 Gelesen: 380# 183 @  
Großglockner, Kärnten



Postkarte zu 10 Groschen, ab Wien Stempel vom 30 Oktober 29 nach Dortmund

MfG
Lulu
 
Seku Am: 12.06.2019 17:36:07 Gelesen: 356# 184 @  
@ merkuria [#53]

Grüezi Jacques,

hier eine passende Ansicht zu den Mythen über den Vierwaldstätter See. Leider ohne Marke



Die Bahn im Vordergrund fährt von Treib nach Seelisberg

Gruß

Günther
 
wajdz Am: 12.06.2019 22:41:21 Gelesen: 343# 185 @  
@ wajdz [#75]

Tschechoslowakei MiNr 1039, 28.08.1957



Als Ergänzung zum Thema Tatra-Nationalpark

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 16.06.2019 07:31:18 Gelesen: 264# 186 @  
Eine Ansicht der Berner Hochalpen [1] mit Eiger, Mönch, Jungfrau sowie Gletscherhorn - im Vordergrund ein Zug der Brienzer-Rothorn-Bahn [2].

Die Karte wurde ohne Datum und Marke versandt (wohl in einem Umschlag)



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Berner_Alpen
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Brienz-Rothorn-Bahn
 
wajdz Am: 18.06.2019 19:12:00 Gelesen: 209# 187 @  
@ wajdz [#163]

Zur Hundertjahrfeier der polnischen Bergführer-Organisationen, hier die Sektion Hohe Tatra betreffend den Zusammendruck

Polen MiNr 2371-2370



mit der Abbildung des Frühlings-Enzian (Gentiana verna), Gebirgskiefer und dem Bergführer-Abzeichen vor der Gipfelsilhouette.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Baber Am: 18.06.2019 21:09:38 Gelesen: 201# 188 @  
So sollte man nicht durch die Berge trampeln.



Gruß
Bernd
 
wajdz Am: 19.06.2019 21:46:31 Gelesen: 184# 189 @  
@ wajdz [#187]

100 Jahre Polnische Bergführer Organisation
Zusammendruck Polen MiNr 2373 und 2372



Als Motiv wurde ein Eibenzweig mit Beeren, die Gebirgsilhouette und das Abzeichen der Sektion der Sudeten gewählt. Die Sudeten verbinden das Erzgebirge mit den Karpaten und liegen wie die Hohe Tatra teilweise im tschechisch-polnischen Grenzgebiet. Die markantesten Massive sind das Altvater- und das Riesengebirge. Dessen höchste Erhebung ist die Schneekoppe mit 1603 m n.p.m.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 19.06.2019 23:26:32 Gelesen: 177# 190 @  
Frankreich MiNr 340, 01.01.1937



Skifliegen wörtlich genommen

Zwei Schweizer Bergsteiger sind am Dienstag am Mont Blanc in den französischen Alpen von der Polizei abgefangen worden. Sie landeten mit einem Kleinflugzeug auf 4450 Meter Höhe und wollten sich von dort aus auf den Weg zum Gipfel in 4810 m Höhe machen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 23.06.2019 09:38:41 Gelesen: 105# 191 @  
@ Manne [#101]

Hallo Manfred,

zum Thema Matterhorn [1] hatten wir schon einige Beiträge. Hier ein Block aus der Republik Äquatorialguinea 1995 Mi.-Nr. 1805, Bl. 326



Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Matterhorn
 
wajdz Am: 23.06.2019 22:41:52 Gelesen: 53# 192 @  
@ wajdz [#187] [189]

100 Jahre Polnische Bergführer Organisation hier für die Sektion Beskiden. Polen MiNr 2374 und 2375 als Zusammendruck



Motiv sind ein Flußlauf, vermutlich die Weichsel, die in den schlesischen Beskiden entspringt, das Bergführerabzeichen sowie die Echte Arnika (Arnica montana), die unter Naturschutz steht.

Die Beskiden sind Teil des Gebirgszuges der Karpaten und liegen vor allem in Polen als ein etwa 600 km langer und 50–70 km breiter Bogen, der in Südost-Schlesien und Nordwest-Mähren (an der Mährischen Pforte) beginnt, sich nördlich der Tatra zieht und in der Ukraine endet. Er bildet stellenweise die Wasserscheide zwischen Zuflüssen der Oder und Weichsel nach Norden und der Donau nach Süden.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 192 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

13341 20 21.02.16 16:27Marcel


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.