Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neues vom APHV - dem Bundesverband des deutschen Briefmarkenhandels
Richard Am: 14.05.2015 09:44:45 Gelesen: 7174# 1 @  
APHV vor einem weiteren Strukturwandel

wm (05.05.2015) - War der Berufsverband des deutschen Briefmarkenhandels – kurz „APHV“ – bereits vor Jahren der erste Philatelieverband, der seine Struktur der Landesverbände auflöste und in eine Direkt- oder Einzelmitgliedschaft überführte, setzte dieser bei der am 2. Mai 2015 in Aachen ausgerichteten Mitgliederversammlung erneut beachtenswerte Akzente.

Erstmals seit Jahren aufgetretenen „roten Zahlen“ begegnet er mit einer Umstellung seiner Kommunikationsbasis, die künftig bei dem eigenen elfmal pro Jahr erscheinenden APHV-Magazin mehr zu einer digitalen Verbreitung von Nachrichten führen wird. Die Printausgabe wird auf sechs Ausgaben pro Jahr gekürzt, dafür wird auf einer neuen Internetseite des Verbandes, die momentan erstellt wird und in circa drei Monaten sichtbar werden soll, mehr an Informationen – auch durch einen Newsletter – geboten.

Die Mitgliedsbeiträge wurden in den unteren Staffeln leicht angehoben. Dem steht dann ab sofort auch die Möglichkeit eines (allerdings zusätzlich von den Nutzern zu zahlenden) „Marktplatz Philatelie“ gegenüber, der mit anderen bekannten Plattformen wie eBay, Delcampe ebenso wie mit der eigenen Homepage vernetzt sein wird, so dass der Mehrnutzen bei einmaliger Arbeit sichtbar werden kann.

Die knapp 40 anwesenden Mitglieder des Verbandes honorierten die neuen zukunftsorientierten Schritte mit Interesse und bei notwendigen Abstimmungen auch mit großer Stimmenmehrheit. Unter den Gästen waren die Präsidenten aller deutschen Philatelieverbände vertreten, für den BDPh Uwe Decker, für den BDB Harald Rauhut und für den BPP Christian Geigle.
 
Richard Am: 22.12.2015 09:03:16 Gelesen: 6886# 2 @  
Händler in Ihrer Nähe – eine neue Broschüre des APHV

wm (18.11.2015) - Gerade Neueinsteiger und Erben suchen häufig nach dem Händler in ihrer Nähe. Sie wollen sich beraten lassen, Vergleiche ziehen, vielleicht auch direkt etwas kaufen oder verkaufen. Um hierzu den Einstieg zu erleichtern, hat der APHV eine Kurzform seines Mitgliederverzeichnisses neu aufgelegt, in dem alle Mitglieder nach Land und Postleitzahlen schnell aufzufinden sind. 32 Seiten plus Umschlag kamen so zusammen. Das Heft wird kostenlos bei Messen verteilt, auch Vereine können diese in gewünschter Zahl für Tauschtage anfordern.

Die Broschüre ist kostenlos (per Post gegen Rückporto 1,45 Euro) bei der APHV-Geschäftsstelle, Universitätsstraße 5, 50937 Köln, Tel. 02 21/40 79 00, Fax 02 21/40 95 97, E-Mail: Bundesverband@aphv.de erhältlich.
 
Richard Am: 16.05.2016 09:36:26 Gelesen: 6476# 3 @  
Neuer APHV-Vorstand in Dresden einstimmig gewählt!

wm (11.05.16) - Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung stand für die Teilnehmer der APHV-Tagung in Dresden am 6. Mai auch die Wahl eines neuen Verbandsvorstandes an. Der bisherige Präsident, Arnim Hölzer – er ist seit 2007 im Amt –, hatte frühzeitig erklärt, für eine weitere Amtsperiode bereit zu stehen und wurde einstimmig von den anwesenden Verbandsmitgliedern in seiner Funktion bestätigt. Gleichen Zuspruch erhielten die bisherigen Vizepräsidenten, Wolfgang Lang und Stefan Jopke. Die Versammlung wählte zudem drei Beisitzer, Stefan Lutter, Hans Hohenester und Thomas Gompf – auch diese Wahlen erfolgten einstimmig.



Ein Team, das auch künftig zusammenarbeitet (v.l.): Stefan Lutter, Rechtsanwalt Thomas Brückel, APHV-Präsident Arnim Hölzer und Vizepräsident Wolfgang Lang. Foto: Wolfgang Maassen
 
Richard Am: 21.05.2016 09:39:01 Gelesen: 6310# 4 @  
Die Strukturreform des APHV ist beendet

wm (11.05.16) - Damit hatten selbst Optimisten, die Anträge auf Stimmzahlbegrenzungen für die bisher laut Satzung zugelassenen „Vereinigungen“ eingereicht hatten, nicht gerechnet: Die APHV-Mitgliederversammlung am 6. Mai 2016 in Dresden beschloss, dass künftig jedes Mitglied bei persönlicher Teilnahme bis zu drei weitere Stimmen vertreten kann, Vereinigungen also keine Sonder-Stimmzahlrechte mehr haben. Damit wurde aus dieser ehemaligen „Übergangslösung“ (Vereinigungen waren die Nachfolger früherer Landesverbände) nun eine neue Lösung, die die stärkere Anbindung der Einzelmitglieder an den Zentralverband dokumentiert.



Christian Geigle (links) hatte sich nachhaltig für weitere Strukturreformen des APHV eingesetzt. Rechts: Hartmut Wißmann und Hans Hohenester. Foto: Wolfgang Maassen
 
Richard Am: 26.03.2017 09:23:03 Gelesen: 5340# 5 @  
APHV-Mitgliederversammlung am 17. Juni in Bonn

(wm) Die diesjährige Mitgliederversammlung des APHV findet am Samstag, den 17. Juni 2017 im Haus der Philatelie und Postgeschichte in Bonn, Mildred-Scheel-Str. 2 ab 10 Uhr statt. Allen Mitgliedern des APHV geht noch rechtzeitig eine persönliche Einladung zu.

Preiswerte Übernachtungen können von APHV-Mitgliedern nur selbst in dem zum Haus der Philatelie und Postgeschichte in direkter Nachbarschaft liegendem „Gustav-Stresemann-Institut“ (GSI), 53175 Bonn-Bad Godesberg, Langer Grabenweg 68 gebucht werden, da das Institut keine Zimmerkontingente vergibt. Der Preis für ein EZ beträgt 73 Euro, für ein DZ 96 Euro, jeweils inkl. Frühstück. Kontaktdaten: Tel. 02 28/8 10 70, E-Mail: info@gsi-bonn.de, http://www.gsi-bonn.de/. Frühzeitige Buchung wird empfohlen, da das GSI häufig sehr gut belegt ist.

Das diesjährige Datum der Jahrestagung hat Geschichte: Früher war es der Tag der Deutschen Einheit. Einheit und Einigkeit ist auch das, was die derzeitige Philatelielandschaft bedarf. In Bonn wird in diesem Jahr – nach dem krankheitsbedingten Rücktritt des bisherigen Präsidenten Arnim Hölzer – ein Nachfolger gewählt. Diesem dürfte dann als neuer Kapitän die nicht immer leichte Aufgabe zufallen, den Verband der Berufsphilatelisten durch die Wogen und Wellen der Zeit zu steuern.

Schöne Grüsse, Richard (Mitglied APHV)
 
Richard Am: 25.06.2017 09:39:44 Gelesen: 4917# 6 @  
APHV wählte Wolfgang Lang zum neuen Präsidenten

(wm) Im Bonner Haus der Philatelie und Postgeschichte trafen sich am 17. Juni 2017 rund 30 Mitglieder des Berufsverbandes des Deutschen Briefmarkenhandels -APHV-, um die Weichen für ein weiteres Gedeihen des rührigen Verbandes zu stellen. Wolfgang Lang, der seit März 2017 nach dem krankheitsbedingten Rücktritt des bisherigen Verbandspräsidenten Arnim Hölzer den APHV leitet, würdigte dessen Verdienste mit einem sehr persönlichen Geschenk, Geschäftsführer Thomas Brückel erinnerte an all die Leistungen, die dieser in den letzten zehn Jahren seiner Amtszeit für den Verband erreicht hatte.

Bei den Wahlen wurde Wolfgang Lang einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt, zu seinem Stellvertreter als Vizepräsident Stefan Lutter und zum neuen Beisitzer Michael Maassen. Weiterhin im Amt sind Stefan Jopke (Vizepräsident), Hans Hohenester (Beisitzer) und Thomas Gompf (Beisitzer), die bereits im Vorjahr gewählt worden waren. Die Mitglieder beschlossen außerdem die Gleichstellung der beiden Vizepräsidenten.



v.l.n.r. Thomas Gompf, Thomas Brückel, Stefan Jopke, Hans Hohenester, Wolfgang Lang, Stefan Lutter, Michael Maassen

Die Finanzen des Verbandes – dies trug Stefan Lutter in einem sehr gut vorbereiteten Vortrag vor – sind durchaus geordnet, bedürfen aber für die kommende Zeit an mancherlei Stellen eine Rückführung auf Machbares. So werden größere Einsparungen bei Messen und der Jugendnachwuchsförderung ebenso wenig zu umgehen sein, wie dies bereits in diesem Jahr auch mit einer auf Kosten bedachten einfacheren Veranstaltung der Mitgliederversammlung umgesetzt wurde. Dafür setzt der neue Vorstand verstärkt auf den weiteren Ausbau seiner Internetseite [1], bei der gerade die aktuellen Nachrichten immer mehr Interesse bei den Besuchern erreichen (innerhalb eines Jahres wurden die Besucherzahlen mehr als verdoppelt), und auf die Neugewinnung von Mitgliedern. Erfreulich für alle: die Mitgliederbeiträge bleiben stabil.

Auch im kommenden Jahr wird die Mitgliederversammlung des APHV im Raum Köln/Bonn stattfinden, vielleicht wieder an gleicher Stelle, wo sich die Tagungsteilnehmer – allen voran Wolfgang Lang, der BDPh-Geschäftsführer Reinhard Küchler seinen Dank für die perfekte Organisation und Begleitung ausgesprochen hatte – sehr wohl gefühlt hatten.



Fotos: Wilhelm van Loo

[1] http://www.aphv.de
 
Richard Am: 16.02.2018 09:29:20 Gelesen: 3684# 7 @  
Der Händler Ihres Vertrauens in Ihrer Nähe

wm - Messebesucher kennen den Titel dieser kleinen Broschüre schon, denn seit mehr als zwei Jahren gibt der APHV, der Berufsverband des Deutschen Briefmarkenhandels eine Mitgliederliste heraus, die auf Anfrage oder bei Messen kostenlos erhältlich ist. Um Interessenten eine regionale Orientierung zu erleichtern, wurden bisher die Mitglieder, also Berufsphilatelisten, nach Postleitzahlen aufgeführt. Dieses ist auch bei der Neuauflage 2018 der Fall, nur dass dieses Mal zusätzlich die Anschriften der über 400 Firmen zusätzlich in alphabetischer Sortierung zu finden sind. Das erleichtert die schnelle Suche, die sonst nur das Internet auf http://www.aphv.de bieten kann.

Mitglieder des Verbandes erhalten das neue Mitgliederverzeichnis mit der derzeitigen Ausgabe des verbandsinternen APHV-Magazins, andere Interessenten können diese 66 Seiten-Broschüre bei der APHV-Geschäftsstelle, Universitätsstr. 5, 50937 Köln, Tel. 02 21/40 79 00, E-Mail: Bundesverband@aphv.de anfordern.
 
Richard Am: 01.06.2018 09:40:02 Gelesen: 2829# 8 @  
Harmonische APHV-Mitgliederversammlung in Bonn

(wm) Zwar war die Teilnehmerzahl – vielleicht dem schönen Wetter geschuldet? – bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 26. Mai 2018 im Bonner Haus der Philatelie und Postgeschichte recht überschaubar, aber die Stimmung war dafür umso besser. Präsident Wolfgang Lang berichtete über die Aktivitäten des vor einem Jahr neu angetretenen Vorstandes. Die Beziehungen zu den anderen Verbänden, zumal zum neuen Vorstand des BDPh, hätten sich gut entwickelt; zu BPP und BDB seien sie traditionell gut. Auch mit der Deutschen Postphilatelie unter ihrer neuen Referatsleiterin Claudia Schäfer hätten sich neue Kontakte und Gesprächsfelder eröffnet, die letztlich zu einer neu eingerichteten Arbeitsgruppe geführt hätten, die sich Gedanken über die Philatelie der Zukunft machen werde und dazu Ideen entwickeln wird.

Probleme, soweit vorhanden, seien zwar eher „hausintern“, aber mittlerweile geklärt. Zum einen seien dies steuertechnische Fragen, die bei einer Finanzamtsprüfung zu Tage kamen, künftig aber zu lösen seien, zum anderen schied die frühere Mitarbeiterin der APHV-Geschäftsstelle aus, für die mit Silvia Reinermann eine kompetente Nachfolgerin gefunden wurde.

Im Mittelpunkt der Tagung stand ein fundierter Vortrag von Rechtsanwalt Ziar Kabir, Justiziar des BDB, der die Stolperfallen der neuen Datenschutzgrundverordnung den Zuhörern näher brachte. Er vermochte anhand zahlreicher Beispiele deutlich zu machen, was aktuell zu tun ist, um den neuen europaweit gültigen Bestimmungen zu entsprechen. Dies sehr praxisnah. In der anschließenden lebhaften Diskussion und Fragestunde blieb Kabir keine Antwort schuldig, so dass allein dieser Tagungsteil den Besuch der Veranstaltung mehr als wert war.

Im kommenden Jahr wird der APHV 70 Jahre alt. Eine große Jubiläumsfeier soll erst zum 75. Bestehensjahr 2024 stattfinden, aber auch zum 70. wird mehr als nur die übliche Mitgliederversammlung geplant. Dieses Mal in Berlin. Näheres wird noch zeitnah mitgeteilt.



Besucher der diesjährigen Mitgliederversammlung des APHV in Bonn.



Der neue 2017 gewählte Vorstand des APHV.



Ziar Kabirs Vortrag war der Höhepunkt der APHV-Tagung. Alle Fotos: Wolfgang Maassen
 
Richard Am: 01.06.2019 09:35:15 Gelesen: 607# 9 @  
70 Jahre APHV – Mitgliederversammlung in Berlin am 18. Mai 2019

(wm) Die diesjährige Jahresversammlung des APHV fand im Hotel Mercure in Berlin-Neukölln statt. Zu Beginn sorgten Peter Koegel und Franz-Josef Pütz mit Vorträgen bereits für philatelistische Hochstimmung. Koegel behandelte den Postschnelldienst in Berlin, präsentierte seltene und seltenste Belege aller Art, die in der Zeit von 1949 bis 1955 gegen wahrlich nicht billiges Entgelt (höchste bekannte Gebühr 3,40 DM) bevorzugt und schnell befördert wurden, teils auch in Kombination mit der Rohrpost.

Vergleichbar eindrucksvoll war der Vortrag von Pütz, der unter dem Titel „Im Ringen um Gefühle – Ansichtskarten im Ersten Weltkrieg“ diese Zeit von 1914–1918 mit all ihren relevanten Aspekten widerspiegelte. Vom Kaiserkult bis zur Wehrmachtsverherrlichung, – so manches beeindruckte tief und blieb bei den Besuchern haften.



APHV-Präsident Wolfgang Lang begrüßte die von nah und fern angereisten Gäste. (Foto: Wolfgang Maassen)

Zur Mitgliedertagung am Nachmittag waren Gäste und Mitglieder in spannungsvoller Erwartung versammelt. APHV-Präsident Wolfgang Lang begrüßte BPP-Präsident Christian Geigle, BDB-Präsident Harald Rauhut, BDPh-Vorstand Konrad Krämer sowie die Kollegen von der Fachpresse.

Erster Schwerpunkt nach einem Rückblick des Präsidenten auf das vergangene Jahr waren die ausgezeichnet von APHV-Vorstand Stefan Lutter zusammengetragenen Zahlen und Fakten des vergangenen Geschäftsjahres. Sie zeigten Licht und Schatten, führten letztlich zu einem später einstimmig beschlossenen Antrag, die Mitgliedsbeiträge für 2020 für die ersten drei Mitgliedsbeitragsstufen leicht zu erhöhen. Zweiter Schwerpunkt waren die Beratungen über Satzungsänderungen, besonders über die neuen Verhaltensregeln, die den bisherigen sog. „Ehrenkodex“ ersetzen. Nach eingehender Diskussion wurden auch diese einstimmig verabschiedet und sind künftig Satzungsbestandteil, der für alle Mitglieder verbindlich ist.

Beim abschließenden Festabend präsentierte Wilhelm van Loo eine Auswahl von Fotos zur Geschichte des APHV, die bei den Gästen viele Erinnerungen wachriefen. Lang anhaltender Beifall war ihm gewiss und Lohn für die große Mühe, die er sich mit der Zusammenstellung dieser eindrucksvollen Schau gemacht hatte.



Teilnehmer der APHV-Jahrestagung 2019, u.a. links vorne Konrad Krämer (BDPh, verdeckt), Christian Geigle (BPP), Harald Rauhut, Wolfgang Maassen (der Fotograf), 2. Reihe links Richard (Philaseiten), Andreas Schlegel und Hans-Georg Schlegel (Foto: Wolfgang Maassen)
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.