Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zweisprachige Stempel in Deutschland
Das Thema hat 195 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
doc Am: 08.04.2019 14:17:17 Gelesen: 9091# 171 @  
@ volkimal [#152]

Hallo Volkmar,

es ist schon einige Zeit vergangen, seit Du die beiden Stempel eingestellt hast.

Ich habe sie eben erstmals (bewusst) gesehen und darf Dir verraten, dass die wörtliche Übersetzung von "ecce panis angelorum" lautet: "siehe, das Brot der Engel" (Speise). Spielt im katholischen Glauben (Fronleichnam) eine Rolle.

Mit freundlichen Grüssen,

Wolfgang
 
volkimal Am: 08.04.2019 14:24:50 Gelesen: 9086# 172 @  
@ doc [#171]

Hallo Wolfgang,

dankeschön!

Viele Grüße
Volkmar
 
EdgarR Am: 15.04.2019 19:18:26 Gelesen: 8796# 173 @  
Weiterer Nachrtrag zu deutsch-dänischen Stempel aus Schleswig:



Phile Grüße EdgarR
 
EdgarR Am: 08.05.2019 10:53:07 Gelesen: 8123# 174 @  
Ich hätte da noch etwas:

Zum 8. Esperanto-Europakongress und dem 86. deutschen Esperanto-Kongress einen Stempel aus Herzberg am Harz mit ganz viel Esperanto und wenig Deutsch:



Auf dass Volkmars Liste [#163] voller werde.

Phile Grüße EdgarR
 
becker04 Am: 08.05.2019 16:51:39 Gelesen: 8084# 175 @  
Hallo zusammen,

"COGNATA AD SIDERA Tendit" könnte Latein sein.



Viele Grüße
Klaus
 
Altmerker Am: 08.05.2019 17:11:29 Gelesen: 8081# 176 @  
@ becker04 [#175]

Wenn ich gut aufgepasst habe, ist das von Ovid. (Er [der Adler] strebt zu den verwandten Gestirnen.).

Gruß
Uwe
 
volkimal Am: 15.05.2019 16:40:25 Gelesen: 7764# 177 @  
Hallo zusammen,

schön, dass inzwischen wieder einige neue Stempel gezeigt wurden.

Noch weniger Fremdsprache als bei diesem Stempel geht kaum. Den Stempel „25 Km de BERLIN“ bekam ich von Uwe Seif. Durch das Wörtchen „de“ wird er zu einem zweisprachigen Stempel Deutsch/Französisch.



Als am 3. Mai 1981 die „25 km de Berlin“ ihre Premiere hatten, war dies auch ein Start für die Laufbewegung. Während vor allen Dingen in Amerika aber auch in Großbritannien und einigen anderen Ländern das Laufen viel populärer war und bereits große Cityrennen stattgefunden hatten, steckte die Laufbewegung in Deutschland noch in den Kinderschuhen.

Der französische Major Bride hatte einst die Idee für einen 25-km-Lauf quer durch Berlin [1]. Vorbild war für ihn das 20-km-Rennen von Paris nach Versailles. Die ,25 km de Berlin’ wurden zu einem viel beachteten Erfolg, und damit war der Damm gebrochen. Noch im gleichen Jahr verlief auch die Strecke des Berlin-Marathons durch die Innenstadt.

Im Laufe der Jahre wurde, je nach Hauptsponsor, immer wieder der Name geändert. Seit 2017 hat die Veranstaltung den offiziellen Namen „25 km von Berlin“.

Weitere Stempel siehe https://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/1061

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://berlin-laeuft.de/s25berlin/historie/
[1] https://de.wikipedia.org/wiki/25_km_von_Berlin
 
volkimal Am: 04.06.2019 13:48:02 Gelesen: 6874# 178 @  
Hallo zusammen,

bei den beiden folgenden Stempeln ist nur der Ortsname französisch. Zählen solche Stempel auch zu den zweisprachigen Stempel? Was meint ihr?



Annemasse ist eine französische Stadt im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Partnerstadt von Annemasse ist seit 1970 Gaggenau in Baden-Württemberg.



Billy-Montigny ist eine französische Gemeinde im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde unterhält Partnerschaften mit folgenden Städten und Gemeinden: Bönen, Nordrhein-Westfalen (Deutschland), Trzebinia (Polen) und Reggello, (Italien).

Viele Grüße
Volkmar
 
EdgarR Am: 05.06.2019 21:11:45 Gelesen: 6840# 179 @  
@ volkimal [#178]

Hallo Volkmar!

Würde davon abraten. Überdehnt m. E. das Thema.

Denk mal an all die Städtepartnerschaften und die Jubiläen von Städtepartnerschaften - da kriegst Du X hundertausende Stempel mit fremdsprachigen Städtenamen und sonst nichts.

Wenn wenigstens noch EIN weiteres fremdsprachiges Wort bei ist, wie z. B. hier:



Aber NUR ein Ortsnamen - nein, davon rate ich ab.

Phile Grüße EdgarR
 
volkimal Am: 08.06.2019 12:31:12 Gelesen: 6801# 180 @  
@ EdgarR [#179]

Hallo Edgar,

das passt. Ich finde auch, dass wir Stempel ausschließen sollten, wenn nur ein fremder Ortsname bei Gelegenheitsstempeln vorkommt.

Hier ein paar zweisprachige Absenderfreistempel Deutsch/Englisch aus der Sammlung von Helmut Oeleker:





Kroll ist übrigens eine internationale Spedition mit Sitz am Frankfurter Flughafen.

Viele Grüße
Volkmar
 
EdgarR Am: 21.06.2019 16:42:39 Gelesen: 6429# 181 @  
@ volkimal [#180]

Hallo Volkmar,

"zum Trost" hätte ich Dir hier einen schönen Stempel aus meiner Heimatgegend:



Jumelage (frz.) = Städtepartnerschaft
Town Twinning (engl.) = Städtepartnerschaft

Au verflixt! Der darf hier ja nicht - der ist ja dreisprachig! Sorry.
 
filunski Am: 05.07.2019 11:35:38 Gelesen: 6018# 182 @  
Hallo zusammen,

heute mal eine "jecke" Sprachkombination die wir auch noch nicht hatten. Aber seht erst mal selbst:



Ein Maschinenstempel aus Köln, Inschrift im Stempelkopf Deutsch, im Werbeklischee "Kölsch". ;-)

"KÖLLE / WIE ET ESS UN WOR / ZICK 1900 JOHR"

Wenn ich das jetzt richtig übersetzt habe heißt das "Köln wie es ist und war seit 1900 Jahr". Liebe Kölner bitte nicht böse sein, aber eure "jecke" Seele verträgt sicher diesen Humor. ;-)

Viele Grüße und Kölle Alaaf,
Peter
 
volkimal Am: 21.07.2019 10:09:22 Gelesen: 5313# 183 @  
Hallo zusammen,

heute ein Deutsch/Englischer Stempel aus Hamburg:



Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 30.07.2019 11:57:39 Gelesen: 4925# 184 @  
Hallo zusammen,

heute zur Abwechselung einmal ein Deutsch/Sorbischer Stempel:



In diesem Fall ist nicht nur der Stempel aus Panschwitz-Kuckau = Pančicy-Kukow zweisprachig ist sondern auch die zugehörige Briefmarke. Bemerkenswert ist, dass das Kloster St. Marienstern [1] eines der wenigen ist, dass seit seinen Anfängen im Jahr 1248 immer Zisterzienserinnen beherbergt hat; bis heute.

Viele Grüße
Volkmar

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_St._Marienstern
 
volkimal Am: 08.08.2019 10:17:34 Gelesen: 4533# 185 @  
Hallo zusammen,

heute ein deutscher Ersstagsstempel zur Confessio Augustana. Der Name ist aus dem Lateinischen abgeleitet, so dass man den Stempel als zweisprachig Deutsch/Lateinisch ansehen kann. Diesen Stempel bekam ich von Uwe Seif von der Poststempelgilde.



Die Confessio Augustana (CA), auch Augsburger Bekenntnis (A.B.) oder Augsburger Konfession, ist ein grundlegendes Bekenntnis der lutherischen Reichsstände zu ihrem Glauben. Mehr erfährt man bei Wikipedia [1]

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Confessio_Augustana
 
volkimal Am: 21.08.2019 10:00:24 Gelesen: 3971# 186 @  
Hallo zusammen,

Uwe Seif von der Poststempelgilde machte mich auf einen weiteren zweisprachigen Stempel aus Nebel aufmerksam:



Der Ortsname ist in deutsch und nordfriesisch angegeben. Weitere zweisprachige Stempel aus Nebel sind im Beitrag [#164] zu sehen.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 21.08.2019 10:04:18 Gelesen: 3967# 187 @  
Hallo zusammen,

nach etwa 6 Monaten folgt jetzt wieder einmal die aktualisierte Liste:

Übersicht über die zweisprachigen Stempel, die nicht zu den sorbischen Stempeln gehören:

Deutsche Sprachen und Dialekte
Kölsch: [#182]
Mittelhochdeutsch: [#82], [#99]
Nordfriesisch: [#137], [#164], [#186]
Plattdeutsch: [#109], [#115], [#117]
Saterfriesisch: [#14], [#15], [#18]

Fremde Sprachen
Bulgarisch: [#123]
Chinesisch: [#89], [#157], [#162]
Dänisch: [#116], [#133], [#140], [#159], [#160], [#165], [#173]
Englisch: [#107], [#156], [#167], [#180], [#181], [#183]
Finnisch: [#141]
Französisch [#107], [#108], [#134], [#135], [#154], [#155], [#177], [#179],[#181]
Griechisch: [#101]
Hebräisch: [#93], [#94], [#95], [#96], [#103], [#106], [#138], [#139]
Japanisch: [#110]
Lateinisch: [#136], [#143], [#145], [#151], [#152], [#169], [#175], [#185]
Russisch: [#126], [#127], [#128], [#142], [#168]

Welthilfssprachen (Plansprachen)
Esparanto: [#122], [#131], [#166], [#174]
Ido: [#132]
 

Viele Grüße
Volkmar
 

volkimal Am: 28.08.2019 20:43:44 Gelesen: 3503# 188 @  
Hallo zusammen,

heute zwei Ersttagsstempel Deutsch/Französisch, die ich wieder von Uwe Seif von der Poststempelgilde erhalten habe:





Zum Kongress der "Fédération Internationale de Philatélie" FIP 1966 in München erschienen bei der Bundespost zwei Briefmarken. Bisher dachte ich, dass sie zusammen erschienen sind. Die beiden unterschiedlichen Ersttagsstempel haben mich eines besseren belehrt.

Viele Grüße
Volkmar
 
Altmerker Am: 29.08.2019 14:15:15 Gelesen: 3473# 189 @  
@ volkimal [#187]

Hallo,

Danke für deine großen Mühen, aber gibt es irgendwo auch eine Übersicht über die sorbischen Stempel?

Freundliche Grüße
Uwe
 
volkimal Am: 29.08.2019 14:41:35 Gelesen: 3466# 190 @  
@ Altmerker [#189]

Hallo Uwe,

schau einmal in deine Emails.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 29.08.2019 15:22:50 Gelesen: 3463# 191 @  
@ Altmerker [#189]

Hallo Uwe und alle "Sorben-Interessierte",

das ist genau mein Thema. ;-)

Seit Jahren schon sind diese Sorben mein persönliches "Haupt-Stempel-Thema". Eine Übersicht der Stempel-Beiträge hier im Thema gibt es nicht, macht m.E. auch keinen Sinn. Die hier beispielhaft immer mal wieder gezeigten Sorbenstempel machen nur einen ganz geringen Bruchteil dieses Stempelgebiets aus. Es gibt dazu zwei Kataloge, einer rein privat erstellt und beide auch antiquarisch nicht mehr erhältlich. Darin sind alle Sorbenstempel-Orte und die bis zur jeweiligen Katalogveröffentlichung bekannten Stempel erfasst. Ich selbst führe beide Kataloge als Registratur weiter und habe auch weitere Stempel erfasst. Neue gibt es nur noch sehr selten, dafür fallen wegen Schließung von Postagenturen schon bekannte Stempel wieder weg.

Auch in der Stempeldatenbank sind reichlich Sorbenstempel zu finden (über 1.400), aber bei weitem nicht annähernd alle.

Hier ein Ergebnislink dazu:

https://www.philastempel.de/stempel/suchen/ablage/1110

So viel von mir dazu, und natürlich nicht ohne einen solchen Sorbenstempel:



Viele Grüße,
Peter
 
filunski Am: 15.09.2019 00:16:18 Gelesen: 2705# 192 @  
Hallo zusammen,

das Thema heißt zwar zweisprachige Stempel, aber da mache ich heute mal eine Ausnahme. Mehr als zweisprachige Stempel aus Deutschland kommen so oft nun auch nicht vor. Hier mal ein interessanter AFS aus Nürnberg in gleich sechs Sprachen:



UEBERSEE POST in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch!

Viele Grüße,
Peter
 
becker04 Am: 16.09.2019 08:17:20 Gelesen: 2661# 193 @  
Hallo zusammen,

anlässlich eines Esperanto Treffens gab es 1970 in Aachen diesen Sonderstempel.



Viele Grüße
Klaus
 
volkimal Am: 17.09.2019 08:40:20 Gelesen: 2636# 194 @  
@ filunski [#192]

Hallo Peter,

ein tolles Beispiel zu diesem Thema!

Auf dem Stempel sind gleich drei Sprachen, die wir bisher noch nicht hatten: Spanisch, Portugiesisch und Italienisch!

Von mir heute ein sorbischer Stempel aus Calau/Kalawa vom letzten Gültigkeitstag der Briefmarken der Deutschen Post:



Leider ist der Unterscheidungsbuchstabe nicht eindeutig zu erkennen.

Viele Grüße
Volkmar
 
Christoph 1 Am: 16.11.2019 23:28:09 Gelesen: 731# 195 @  
Hallo,

von mir heute ein deutsch-polnischer Stempel:



Die Stadt Göttingen würdigte 1988 das zehnjährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft mit Toruń (Thorn) in Polen.

Viele Grüße
Christoph
 

Das Thema hat 195 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

756259 1324 06.12.19 08:58webpirate
381936 911 04.12.19 10:38Seku
564426 770 17.11.19 21:51inflamicha
15027 13 16.08.19 21:22Todtnau
70267 59 07.01.19 23:56filunski


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.