Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (239) Schnapszahl - Belege
Das Thema hat 241 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
Totalo-Flauti Am: 20.10.2018 17:26:26 Gelesen: 26386# 217 @  
@ Christoph 1 [#216]

Liebe Sammlerfreunde,

einen ähnlichen Aufkleber kann ich zum 11.11.1911 aus Leipzig zeigen. Der Absender ist der Albenhersteller Verlag C.F.Lücke. unter dem Aufkleber ist ein Empfänger in Siegburg vermerkt.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
Totalo-Flauti Am: 17.11.2018 10:47:44 Gelesen: 24494# 218 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Brief aus Leipzig vom 1.2.(19)34 5-6 Uhr im Postamt W7 angenommen nach Heidelberg suggeriert einen philatelistischen Seltenheitswert. Der Inhalt weiß von der Freude eines solchen Stempeldatum's bei Briefmarkensammlern zu berichten.

Mit lieben Sammlergrüßen

Totalo-Flauti.


 
volkimal Am: 19.11.2018 21:30:44 Gelesen: 24258# 219 @  
Hallo zusammen,

eine Bildpostkarte aus Dudweiler, Saar mit einem Stempel desselben Ortes vom 7.7.77 7 Uhr:



Viele Grüße
Volkmar
 
Manne Am: 08.07.2019 17:41:15 Gelesen: 15613# 220 @  
Hallo,

aus Magdeburg- Buckau eine Ganzsache die am 08 08 1888 abgestempelt wurde. Gefunden in den 35 Cent Kisten der Fa. Gärtner beim Tag der offenen Tür.

Gruß
Manne


 
becker04 Am: 08.07.2019 18:40:16 Gelesen: 15601# 221 @  
Hallo,

für 1955 etwas aus Berlin



und ein aptierter Stempel aus Leipzig



Viele Grüße
Klaus
 
reichswolf Am: 29.08.2019 15:51:47 Gelesen: 13481# 222 @  
Der Kleinschriftstempel Aachen * * * auf der Postkarte P141I mit zufrankierter MiNr. 161 und einem Paar der MiNr. 162 zeigt das Datum 22.2.22.


 
jmh67 Am: 03.10.2019 21:13:20 Gelesen: 12279# 223 @  
Wo ich gerade meine Stempelscans sortiere: Hier ist ein Absenderfreistempel aus Leeds vom 11.11.(20)11, ich glaube, den Abschlag hatten wir noch nicht. Wenn ich mich recht erinnere, war in dem Brief ein Entschädigungsgutschein für eine Zugverspätung.



-jmh
 
Manne Am: 08.10.2019 08:52:53 Gelesen: 11968# 224 @  
Hallo,

gestern habe ich über 500 Absenderfreistempel eingescannt und nur einen mit einer Schnapszahl entdeckt. Hamburg vom 06.06.1966, hier macht die Fa. Platow Werbung für Muscheln.

Gruß
Manne


 
volkimal Am: 20.10.2019 15:31:30 Gelesen: 11435# 225 @  
Hallo zusammen,

ein Stempel vom 7.7.77 aus Aleppo (Syrien):



Viele Grüße
Volkmar
 
hannibal Am: 21.10.2019 19:38:31 Gelesen: 11304# 226 @  
Hallo zusammen,

der Schnapszahl-Stempel von EICHWALDE (b BERLIN) g -6.6.66.--6 gleich zweimal abgeschlagen auf waagerechtem Paar 1161.



Viele Grüße
Peter
 
epem7081 Am: 14.11.2019 14:29:53 Gelesen: 10095# 227 @  
Hallo liebe "Schnapser",

in einer heute erhaltenen kleinen Sammlung findet sich diese für den Thread geeignete Karte:




Am 8.8.(19)88 um 8 Uhr mit a(wie acht) wurde diese Bildpostkarte von Ruhpolding in REUTLINGEN 17 aufgegeben.

Fröhliches "Schnapser" suchen wünscht
Edwin
 
DERMZ Am: 19.01.2020 11:55:47 Gelesen: 7249# 228 @  
@ epem7081 [#227]

Hallo Edwin,

etwas später, aber auch im südlichen Süden ist ein ählicher "Schnapser"-Abschnitt eingetrudelt, ich zeige nur den Stempel vom 8.8.(19)88 um 8 Uhr, jedoch aus Wichtrach in der Schweiz.



Auf gutes Gelingen, Olaf
 
iholymoses Am: 07.02.2020 21:19:48 Gelesen: 6509# 229 @  
Ichhabe heute in einem Ansichtskartenposten diesen Stempel entdeckt, kann man auch gelten lassen, oder?



Prösterchen,
Reinhard
 
epem7081 Am: 20.02.2020 20:20:18 Gelesen: 5918# 230 @  
Alaaf, Helau, Schlagg Hoi* usw.

Weil ja heute an diesem närrischen Tag manches verdreht wird, ist vielleicht auch in der Schnapszahl ein Zahlendreher erlaubt, denn eigentlich sieht er doch gut aus, der heutige Stempeleingang der OSTALB MAIL 20.02.2020 oder?



*Schlagg Hoi ist der Schlachtruf der Narrenzunft der Schlaggawäscher auf der Ostalb in Oberkochen.

Leider habe ich die Sekunde nicht exakt erwischt, narret bin ich trotzdem nicht.
Schlagg Hoi

Kommt gut durch die närrischen Tage wünscht
Edwin
 
Dudley Am: 21.02.2020 17:55:15 Gelesen: 5844# 231 @  
Hier ist ein Beleg aus dem japanischen Gefangenenlager Nagoya.



Es ist zwar cder Stempel 7.7.7 in japanischer Lesart, aber in Wirklichkeit nach westlicher Lesart iat es am 7.7.1918 abgestempelt.

Es wird von rechts nach links gelesen und vom Jahr der Kaiserkrönung 1911 gezählt, d. h. die linke 7 ist das Jahr 1918.
 
epem7081 Am: 27.02.2020 18:31:16 Gelesen: 5414# 232 @  
Hallo liebe "Schnapser",

in einer heute erhaltenen kleinen Sammlung findet sich diese für den Thread geeignete Karte:



Bremen 5 / md / 28 mit Datum -7.7.77-17 . Da mit dieser Karte lediglich ein aufgeklebter Werbeausschnitt verschickt wurde, handelt es sich hier um einen echten Bedarfsbeleg. Philatelistisch getrieben hätte man sicher auch noch die Uhrzeit am frühen Morgen gezielt angegangen. Immerhin mit dem reinen Tagesdatum ein "klares Schnäpsle".

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
10Parale Am: 23.04.2020 10:20:34 Gelesen: 3888# 233 @  
Aus der k.u.k. Monarchie stammt dieser erstaunliche Schnapszahlbeleg. Verfasst hat ihn der "Postmeister" höchstpersönlich und schreibt auf der Vorderseite: "Der heutige Poststempel enthält 3 Zwölfer"

Abgeschlagen in Johannisbad am 12.12.12.

Liebe Grüße

10Parale


 
zonen-andy Am: 21.05.2020 14:23:20 Gelesen: 2625# 234 @  
Hallo,

ein Stempel aus Bad Kissingen mit Datum 5.5.55 .



Gruß Andreas
 
Baber Am: 22.05.2020 16:39:47 Gelesen: 2504# 235 @  
Am 11.11.11 haben wir vom PSV Siemens eine Werbeschau in München gemacht und hatten auch einen Stand der Deutschen Post AG. Deren Stempel war auf 11 Uhr eingestellt.

So weiß ich heute noch, dass ich für meine Frau an diesem Tag an ihre Schwester in USA einen Maxi-Brief über 500 g aufgegeben habe. Darin waren zwar keine Dukumente sondern ein Weihnachtsgeschenk aber damals war das noch klaglos möglich.



Gruß
Bernd
 
DL8AAM Am: 08.06.2020 01:20:34 Gelesen: 1916# 236 @  
Stempel von 7777 Salem wurden hier zwar schon mehrfach gezeigt, aber ich meine die "speziellen" Sonderpostkarte noch nicht?



Sonderpostkarte - Der Poststempel des Jahrhunderts : 7777 Salem -7.-7.77--7

Aber bekanntlich es gibt eben innerhalb eines Jahrhundert viele, viele Jahrhundert-Events. ;-)



Sonderkuvert - Der Poststempel des Jahrhunderts : 66 Saarbrücken 6 -6.-6.66--6

Beste Grüße
Thomas
 
epem7081 Am: 16.06.2020 10:52:32 Gelesen: 1750# 237 @  
Hallo zusammen,

"alle Neune" kann man hier sicher zu recht feststellen. Für Zahlenfetischisten eine Sonderpostkarte als non plus ultra, höher hinauf geht es wohl nicht.



Ein besonderes Objekt der Begierde, das sich kaum aus der Bedarfspost fischen läßt - sei's drum. 9.9.99-9 aus 99999 Körner

Mit schmunzelndem Sammlergruß
Edwin
 
ginonadgolm Am: 16.06.2020 12:54:39 Gelesen: 1739# 238 @  
@ epem7081 [#237]

Hallo Edwin,

leider ist die PLZ 99999 nur ein Gag der Deutschen Post zu diesem speziellen Anlass.

Die tatsächliche PLZ des Ortes Körner ist und war 99998.

Aber trotzdem ein nettes Stück meint
Ingo aus dem Norden
 
bedaposablu Am: 26.07.2020 19:56:09 Gelesen: 750# 239 @  
Hallo,

hier ein Beleg aus DDR-Zeiten aus Dresden vom 06.06.1966:



Leider hat jemand zum öffnen rechts die Schere benutzt.

Kennt jemand das Stempelmotiv?

Viele Grüße!
Klaus-Peter
 
Stiggi Am: 29.07.2020 20:59:02 Gelesen: 507# 240 @  
Das Pendant zu Saarbrücken war in der DDR die Stadt Greiz mit der PLZ 6600. Passend dazu ist dieser Beleg vom 06.06.1966


 
Stiggi Am: 01.08.2020 15:03:01 Gelesen: 287# 241 @  
Zwei habe ich noch :)

Keine Schnapszahl, aber abgestempelt am 01.02.1934 5-6 Uhr (Deutsches Reich 512-519)



Abgestempelt am 05.05.1955 (DDR 435-442)


 

Das Thema hat 241 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

2080479 5264 09.08.20 12:36Rainer HH
296454 383 08.08.20 15:23Baber
57720 130 17.06.20 19:39ligneN
76579 127 26.05.20 00:46Marcello
1741 02.10.10 11:13Algebra


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.