Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutschland ab 1945: Bebilderte Werbung auf Briefumschlägen und Postkarten
Das Thema hat 56 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
axelotto Am: 02.11.2019 09:18:51 Gelesen: 1833# 32 @  
Postscheckamt Berlin West von 1968



Gruß Axel
 
axelotto Am: 03.11.2019 12:41:35 Gelesen: 1799# 33 @  
Bei den Briefen vom Postscheckamt gibt es zahlreiche Beispiele für Werbung.

Postscheckamt Berlin West von 1967



Gruß Axel
 
Baber Am: 03.11.2019 13:41:29 Gelesen: 1795# 34 @  
Bund gegen Mißbrauch der Tiere

Brief von 1983



Gruß
Bernd
 
Baber Am: 03.11.2019 15:02:24 Gelesen: 1784# 35 @  
Werbung 1978 für das Naturmuseum in Coburg und "Schleichwerbung" für Welthölzer



Gruß
Bernd
 
epem7081 Am: 05.11.2019 15:39:58 Gelesen: 1689# 36 @  
Hallo zusammen,

hier Werbung im Doppelpack, d.h.gleich mit Werbeantwortkarte.



Auf dieser Drucksache vom 17.11.1960 von der Firma Bauch K.G. in Bergisch Gladbach bei Köln an die Gemeindeverwaltung in 14a) Kirchberg an der Murr/Ldkr. Backnang lautet die markante Werbung: Sie laden ohne Mühe 3 t in 3 Minuten mit 1 Mann. Um damit zu überzeugen wird auch die Bekanntgabe der nächstgelegenen Einsatzstelle zwecks Besichtigung angeboten.

Übrigens: Zur richtigen Zuordnung von Vorder- und Rückseite muss man sich eine Seite kopfstehend vorstellen. Ich wollte hier natürlich die Gerätschaften aufrecht präsentieren.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
axelotto Am: 05.11.2019 16:21:24 Gelesen: 1683# 37 @  
Habe nur noch Autos vom Berliner Postscheckamt West anzubieten.



Gruß Axel
 
axelotto Am: 08.11.2019 10:22:58 Gelesen: 1575# 38 @  
Gerade rein bekommen:



Seit 1907 ist Ettal wieder eine selbstständige Abtei.

In der Tradition der 1710 gegründeten Ritterakademie entwickelten sich seitdem das humanistische und neusprachliche Gymnasium und das Internat zu den wichtigsten Aufgaben der Benediktiner in Ettal.

Das Kloster betreibt außerdem eine Brauerei, eine Destillerie (zur Herstellung des Klosterlikörs und anderer Spirituosen wie Rakı), eine Buchhandlung, einen Kunstverlag, ein Hotel, mehrere Gasthöfe und eine Anzahl kleinerer Wirtschaftsbetriebe. (Quelle Wikipedia)

Gruß Axel
 
epem7081 Am: 09.11.2019 23:24:44 Gelesen: 1535# 39 @  
Hallo zusammen,

beim Bertelsmann Club [1] sind es natürlich Bücher, die als bebilderte Werbung in Erscheinung treten, wie hier im Beleg vom Dezember 1993. Dazu das weihnachtliche Bonusangebot als Entscheidungshilfe - oder Lockmittel.



Der Club Bertelsmann war ein Unternehmen der Direct Group Bertelsmann. Der Club entstand aus dem Bertelsmann Lesering, den Reinhard Mohn am 1. Juni 1950 gründete. 2015 schlossen die letzten beiden Buchclub-Filialen in Gütersloh und Rheda und im Juni 2015 gab es nur noch 600.000 Club-Mitglieder. Am 23. Dezember 2015 wurde auch der Onlineshop eingestellt.[Quelle: wikipedia]

Für die kommenden Wochen wünsche ich allen erfreuliche Bonusangebote.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Club_Bertelsmann
 
axelotto Am: 10.11.2019 07:48:24 Gelesen: 1520# 40 @  
Postscheckamt Berlin West vom 29.12.1969

Was ein Fotoapparat mit der Trockenrasierer Zentrale zu tun hat ? (:-)



Schönen Sonntag
Axel
 
axelotto Am: 12.11.2019 15:35:29 Gelesen: 1468# 41 @  
Berliner Postscheckamt West vom 23.11.1967


 
Manne Am: 12.11.2019 16:45:30 Gelesen: 1458# 42 @  
Hallo,

ein Fenster-Brief mit Werbestempel vom 16.09.2013 BZ78 mit schöner Werbung auf der Rückseite.

Gruß
Manne



Das aktuelle Thema:


 
axelotto Am: 15.11.2019 13:22:38 Gelesen: 1420# 43 @  
Berliner Postscheckamt West vom 24.7.1970



Gruß Axel
 
axelotto Am: 19.11.2019 13:57:49 Gelesen: 1323# 44 @  
Berliner Postscheckamt West vom 24.7.1964



Gruß Axel
 
axelotto Am: 21.11.2019 08:55:04 Gelesen: 1230# 45 @  
Berliner Postscheckamt West vom 16.10.1967



Gruß Axel
 
axelotto Am: 22.11.2019 14:17:36 Gelesen: 1192# 46 @  
Zur Abwechslung mal wieder Auto Werbung:



Gruß Axel
 
axelotto Am: 25.11.2019 07:58:25 Gelesen: 1118# 47 @  
Morgen und eine schöne Woche

Berliner Postscheckamt West vom 16.10.1970



Gruß Axel
 
axelotto Am: 26.11.2019 15:10:35 Gelesen: 1099# 48 @  
Berliner Postscheckamt West vom 15.11.1967


 
axelotto Am: 27.11.2019 14:25:03 Gelesen: 1079# 49 @  
Berliner Postscheckamt West vom 17.12.1965



Gruß Axel
 
epem7081 Am: 29.11.2019 15:20:48 Gelesen: 1041# 50 @  
Hallo zusammen,

für einen Bücherwurm ist natürlich ein Bücherhaus eine wichtige Institution. Zu den bemerkenswerten gehört(e?) Enzyklopädische Literatur in 8013 Haar/München.



Was auf dem Umschlag vom -0.10.82 aus 8500 Nürnberg 91 noch in Strichzeichnung vorgestellt wurde, fand sich dann als Farbaufnahme auf Hochglanzpapier im Bücherprospekt wieder.

Allen einen allzeit aufschlußreichen Bücherschrank wünscht
Edwin
 
epem7081 Am: 18.12.2019 17:37:46 Gelesen: 775# 51 @  
Hallo zusammen,

hier eine Werbung der "FRICLA" Maschinen- und Werkzeugfabrik Fritz Claussner in 13a Nürnberg 13. Der Brief wurde in (13a) NÜRNBERG BPA / b am 4.3.1958 aufgegeben.



Leider kommt die schöne Goldprägung der Vorderseite und der goldene Grundton der rückseitigen Plakette im scan gar nicht leuchtend zu Ausdruck.

Das Unternehmen hat eine eigene Homepage in der Geschichte und Produktpalette präsentiert werden [1].

Einen baldigen leuchtenden Festtagskreis wünscht
Edwin

[1] https://www.fricla.de
 
Cantus Am: 18.12.2019 21:36:21 Gelesen: 761# 52 @  
@ axelotto [#48]

Hallo Axel,

hier im Thema bitte nur Belege mit Werbebildern zeigen, nicht nur irgendwelche Werbung in Textform.

Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 18.12.2019 23:13:18 Gelesen: 750# 53 @  
Es gibt Dinge, die die meisten Frauen ansprechen, egal, ob 1961 wie mir dieser Karte oder auch heute - bloß uns Männer lässt das kalt.



Viele Grüße
Ingo
 
fogerty Am: 30.12.2019 17:27:20 Gelesen: 607# 54 @  
BIRKNER - Das Jahrbuch der Papierindustrie Europas. Die Karte ging am 6.2.64 an die Pappefabrik Zuegg in Lana an der Etsch.



Grüße
Ivo
 
epem7081 Am: 01.01.2020 16:44:26 Gelesen: 580# 55 @  
Hallo zusammen,

im neuen Jahr wieder mehr ein Buch zur Hand zu nehmen und zu lesen könnte ein guter Vorsatz sein.



Hier wirbt die Caragiale-Bibliothek in Berlin-Pankow aktiv durch Anschreiben um ihre Leser. Da trägt dann der Berliner Bär hilfsweise die Bücherpakete. Die Bibliothek trug lange Zeit den Namen des rumänischern Dramatikers Ion Luca Caragiale. [1]

Stunden der Muße beim Lesen eines unterhaltsamen Buches wünscht
Edwin

[1] https://www.berliner-woche.de/pankow/c-sonstiges/bueste-des-dramatikers-ion-luca-caragiale-wurde-gereinigt_a24117
 
Cantus Am: 02.01.2020 02:13:08 Gelesen: 558# 56 @  
Mit Schreiben vom 25.9.1958 wirbt die Maschinenfabrik Eberhard Zeng aus Dresden für Keilriemen.



Viele Grüße
Ingo
 

Das Thema hat 56 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.