Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Dauerserie Hindenburg: Kehrdrucke und Strichelleisten / Strichleisten
Stephan Sanetra Am: 27.09.2015 15:04:36 Gelesen: 9960# 1 @  
Hallo,

das Markenheftchen 33 bescherte uns neben den vorkommenden Heftchenblättern auch Markenheftchenbögen, zu denen die folgenden Kehrdrucke mit Zwischensteg gehören:



MH 33 / HB 77 / MHB 30 / KZ 17



MH 33 / HB 76 / MHB 29 / KZ 18



MH 33 / HB 78 / MHB 31 KZ 19

Im Michel Spezial 2008 werden die roten und grünen Strichelleisten des KZ 17 als übereinander liegend beschrieben. Das oben vorgestellte Exemplar (ich habe nur dieses) zeigt aber rechtsseitig nebeneinander liegende Strichelleisten.

Kommt das öfters vor?

Beste Grüße
Stephan
 
stampmix Am: 27.09.2015 21:44:37 Gelesen: 9919# 2 @  
@ Stephan Sanetra [#1]

Schöne Serie der Zwischenstegzusammendrucke aus den Markenheftchenbogen.

Auf einem Auslandseinschreiben, von Köln nach New York am 12.7.1938 gesandt, das mit dem Nachbringeflug zum Dampfer Bremen befördert wurde, befinden sich die Zusammendrucke KZ28 aus dem Markenheftchenbogen MHB.42 nebst S153 aus dem HBl.91 des Markenhefchen MH37, auffrankiert mit der 1Rpf.Marke und der Mi.664 vom Unterrand mit Plattennummer. Das Porto betrug für den Auslandsbrief (25Rpf.) als Einschreiben (30Rpf.) mit Nachbringeflug (15Rpf.) insgesamt 70Rpf. AKS New York vom 18.7.1938.



mit bestem Gruß
stampmix
 
Richard Am: 28.09.2015 11:34:19 Gelesen: 9852# 3 @  
@ Stephan Sanetra [#1]

Im Michel Spezial 2008 werden die roten und grünen Strichelleisten des KZ 17 als übereinander liegend beschrieben. Das oben vorgestellte Exemplar (ich habe nur dieses) zeigt aber rechtsseitig nebeneinander liegende Strichelleisten.

Hallo Stephan,

im neuen Spezial auf Seite 534 wird KZ 17 abgebildet. Im Feld neben der grünen fünfer mit nebeneinander liegenden Strichelleisten und im Feld neben der roten zwölfer mit übereinandergedruckten Strichelleisten.

Vielleicht meldet sich noch Jemand und kann zusätzliche Angaben machen.

Schöne Grüsse, Richard
 
Stephan Sanetra Am: 28.09.2015 15:01:02 Gelesen: 9807# 4 @  
@ stampmix [#2]

Da habe ich aber Glück gehabt, dass ich Belege fast gar nicht sammle, sonst wäre ich jetzt neidisch!

@ Richard [#3]

Vielen Dank für die Resonanz - da muss ich mir doch mal einen neueren "Spezial" zulegen. Wegen der Strichelleisten habe ich meine Kehrzusammendrucke der Hindenburg - Serie soeben einmal durchgesehen. Gerne zeige ich einige Stücke:



MH 35 / HB 81 / MHB 34 / KZ 20 Strichelleisten grün/braun/schwarz



MH 35 / HB 82 MHB 35 / KZ 21 a Strichelleisten orange/grün* nebeneinander

* Der Michel schreibt die Farben umgekehrt (grün/orange)-> wäre nach der Logik wie für KZ 20 beschrieben aber verkehrt: Dort geht die Farbreihenfolge von der linken Marke aus (grün/braun/schwarz und nicht schwarz/braun/grün)



MH 35 / HB 83 / MHB 36 KZ 22 b Strichelleiste dunkelgrün, Oberrand ohne Strichelleiste

Beste Grüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 28.09.2015 15:35:30 Gelesen: 9796# 5 @  
Noch ein kurzer Nachtrag zu KZ 22:

Hier war ich nicht präzise genug:

Der Michel Spezial 2008 gibt für KZ 22 a einen Innenabstand der Strichelleisten von 19,5 mm und für KZ 22 b einen von 21 mm an. Die Werte sind sicherlich verkehrt:



Meine (mehrfach wiederholten) "Linealmessungen" ergaben an den oben gezeigten Stücken:

9,5 mm für KZ 22 a und
19,0 mm für KZ 22 b

Beste Grüße
Stephan
 
chuck193 Am: 28.09.2015 16:16:10 Gelesen: 9782# 6 @  
Hallo die Hindenburger,

da kann ich von meinen Hindenburg Seiten auch etwas einstellen, meine Hindenburg Seiten haben auch Papier Dicke, und anderes.

Schöne Grüsse,
Chuck


 
stampmix Am: 28.09.2015 17:43:27 Gelesen: 9770# 7 @  
@ Stephan Sanetra [#5]

Die Markenheftchen des Deutschen Reiches sind ab Michel 2009 umfassend neu katalogisiert worden. Hier lohnt gegebenenfalls die Anschaffung eines aktuelleren Kataloges.

Zu den Strichelleisten:

die Kehrdruckpaare der Mi.516 - 6 Rpf. Hindenburg-Medaillon sind folgendermaßen erfasst:

KZ 22.1 aus MHB.36 ---- 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL 19,5mm
KZ 22.2 aus MHB.38 ---- 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL 21,0mm
KZ 22.3 aus MHB.49.1 - 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL 16,0mm
KZ 22.4 aus MHB.49.2 - 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL 15,0mm
KZ 22.5 aus MHB.49.3 - 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL 10,5mm
KZ 22.6 aus MHB.49.4 - 6+Z+Z+9 mit Innenabstand d.StrL ..9,5mm

mit bestem Gruß
stampmix
 
Stephan Sanetra Am: 28.09.2015 19:32:23 Gelesen: 9748# 8 @  
@ stampmix [#7]

Danke für die Info!

Beste Grüße
Stephan

[Beiträge [#1] bis [#8] redaktionell aus dem Thema "Deutsches Reich Dauerserie Hindenburg" ausgegliedert]
 
Stephan Sanetra Am: 29.10.2015 18:49:39 Gelesen: 9474# 9 @  
Hallo,

nun bin ich endlich stolzer Besitzer des Michel Deutschland Spezial Band 1 von 2012 und habe soeben begonnen, meine Sammelstücke anhand der (mittlerweile nicht mehr) neuen Michelsortierung zu ordnen. Da fallen mir doch gleich zwei nicht getrennte Kehrzusammendrucke vom Unterrand (durchgezähnt = dgz) auf:



MH 36 / HB 86 / MHB 39 / KZ 23.2

Die Strichelleisten ragen - wenn auch nur knapp - in den Unterrand hinein - ist das beim MHB 39 immer so?

Beste Grüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 31.10.2015 15:20:22 Gelesen: 9415# 10 @  
@ Stephan Sanetra [#9]

Hallo,

obwohl die Fülle der Beiträge hier nicht sehr üppig ausfällt, mache ich trotzdem erst einmal weiter:



MH 36 / HB 88 / MHB 41

Obwohl etwas angetrennt, gibt es doch einige Auffälligkeiten. So ragen in diesem Fall die Strichelleisten bis fast zur Hälfte in den Unterrand hinein. Außerdem sieht man auch ohne Vergrößerung, dass bei der roten Strichelleiste rechts die Zwischenräume durch eine schwarzen Strichelleiste ausgefüllt werden. Die linke Strichelleiste zeigt erst in der Vergrößerung des unteren Bereiches, dass die schwarze Stricheleiste eine rote Strichelleiste überlagert:



Sonnige Samstagsnachmittagsgrüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 31.10.2015 15:37:56 Gelesen: 9412# 11 @  
@ Stephan Sanetra [#10]

Hallo,

nach nochmaliger Betrachtung der Darstellung im Michel Spezial muss es der Oberrand sein, da im Michel Spezial folgende Darstellung für die obere Reihe angegeben wird:

A8a 8. 1 1 Z Z ˙8 ˙8 ˙8 ˙8. Die Anordnung 1 Z Z ˙8 kann also nur vom Oberrand stammen:



Beste Grüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 05.11.2015 15:51:06 Gelesen: 9332# 12 @  
Dieses Thema ist ja schon recht weit nach hinten gerutscht. Da wird es wohl Zeit, einmal wieder etwas zu zeigen:



MH 36 / HB 87 / MHB 40 / KZ 25

Im Michel Spezial 2012 wird vom MH 36 nur der KZ 22.2 abgebildet (auf S. 539). Dieser weist nur grüne Strichelleisten auf. Das ist nachzuvollziehen, da sich der KZ 22.2 nur auf einen Markenwert zurückführen lässt (6 Pf Hindenburg). Der oben abgebildete KZ 25 zeigt grüne Strichelleisten, die von braunen Strichelleisten versetzt überlagert werden. Ein zweites mir vorliegendes Exemplar (hier nicht abgebildet) zeigt dieses Phänomen in abgeschwächter Form.

Von Überlagerungen der Strichelleisten wurde ja bereits beim HB 88 berichtet (http://www.philaseiten.de/beitrag/115734 ). In Bezug auf das MH 36 lässt sich somit feststellen, dass resultierende Kehrzusammendrucke mit Marken unterschiedlicher Farben mindestens ab und zu auch zweifarbig übereinander liegende Strichelleisten aufweisen. Leider gibt es dazu keine Angaben im Michel.

Beste Grüße
Stephan
 
stampmix Am: 08.11.2015 10:04:49 Gelesen: 9282# 13 @  
@ Stephan Sanetra [#12]

Hallo Stephan,

danke fürs Zeigen dieser Zusammendrucke, allerdings bist du schon sehr spezialisiert unterwegs und wirst nur wenige Mitstreiter finden können.

Einen Beleg habe ich noch (frei nach Otto):

Auslandsbrief (25Rpf) mit Zusatzleistung Einschreiben (30Rpf) und Nachbringeflug (15Rpf) ab Köln nach New York am 6.8.1938 abgesandt. Rückseitig Ankunftstempel Naw York 11.8. und Auslieferungsstempel 12.8. Die Frankatur erfolgte mit den Kehrzusammendrucken KZ27.1 aus dem Markenheftchenbogen MHB44.1, das zwischen den braunen Strichelleisten 14mm Abstand aufweist. Beifrankatur ist der Zusammendruck S155 und S157 (rückseitig) mit Mi.662.

Fragen wirft der Beleg hinsichtlich der Annulationsstempel auf. Dass der Luftpostzettel annuliert wurde, ist für den Fall der nichtfrankierten Amerikanischen Luftpostbeförderung vorgesehen, aber warum wurde der Flugpostbestätigungsstempel des Nachbringefluges annuliert? Das Datum des AKS läßt nur den Schluß zu, daß eine schnellstmögliche Beförderung mit Nachbringeflug stattgefunden hat.



mit bestem Gruß
stampmix
 
Stephan Sanetra Am: 08.11.2015 15:59:04 Gelesen: 9250# 14 @  
@ stampmix [#13]

Hallo stampmix,

einen schönen Beleg zeigst Du da! Warum nun der Luftpostzettel annulliert wurde, kann ich Dir leider nicht sagen. Bleibt mir nur, (als kleiner Trost sozusagen) ein weiteres Exemplar zu zeigen:



MH 37 / HB 92 / MHB 45 / KZ 29.2

Der Zwischensteg weist 5 Strichelleisten auf.

Beste Grüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 15.11.2015 15:08:37 Gelesen: 9165# 15 @  
Hallo,

diesen Kehrzusammendruck hatten wir noch gar nicht:



MH 38 / HB 93 / MHB 46 / KZ 30

Da in meinem Michel Spezial (2012) dieser KZ nicht näher erläutert oder gar gezeigt wird, hier nun eine kurze Beschreibung:

Zwei Strichelleistenpaare im Zwischensteg: schwarz außen (zur Marke hin), schwärzlichgrauultramarin innen. Der Abstand der inneren Strichelleisten beträgt einen Zentimeter.

Noch einen schönen Restsonntag wünscht Euch

Stephan Sanetra
 
Stephan Sanetra Am: 21.11.2015 14:58:16 Gelesen: 9077# 16 @  
Hallo,

leider fehlt hier die rechte Marke - trotzdem gibt es anhand der bisher gezeigten Beispiele wohl genug Gründe zur Annahme, dass es sich um einen Kehrzusammendruck handelt, genauer gesagt um

MH 36 / HB 85 / MHB 38 / KZ 22.2:



Der Innenabstand der Strichelleisten beträgt 21 mm.

Interessant ist der Anzeigentext ("Werde Mitglied im Reichsbund der Philatelisten"), der sich dreizeilig über den gesamten Zwischensteg erstreckt. Da eine Auflistung bei den amtlichen Anzeigentexten in der Übersichtstabelle des Michel Spezials fehlt, dürfte es sich wohl um einen privaten Aufdruck handeln.

Beste Grüße
Stephan
 
Stephan Sanetra Am: 29.11.2015 15:42:52 Gelesen: 8994# 17 @  
Hallo,

einen Kehrzusammendruck habe ich noch:



MH 38 / HB 94 / MHB 47 / KZ 31

Zwei Strichelleistenpaare im Zwischensteg: Dunkelbraunocker außen (zur Marke hin), schwärzlichrosa(rot) innen. Der Abstand der inneren Strichelleisten beträgt einen Zentimeter.

Weiterhin einen schönen 1. Advent wünscht Euch

Stephan Sanetra
 
Stephan Sanetra Am: 13.10.2020 18:23:54 Gelesen: 241# 18 @  
Hallo,

in einer diesjährigen Ausgabe der DBZ (Deutsche Briefmarken Zeitung) gab es eine Buchbesprechung, die mich dazu animierte, meine Hindenburg-Zusammendrucke genauer unter die Lupe zu nehmen [1]. Mein besonderes Interesse gilt den Strichleisten (StrL), zu denen Hettinger auf S. 86 folgendes anmerkt:

„…Der Autor vermeidet bewusst den teilweise heute noch in der Literatur verwendeten Begriff „Strichelleisten“, denn die Leisten bestehen nicht aus Stricheln sondern dem heutigen Sprachgebrauch entsprechend aus Strichen….“

Mein Vorschlag lautet daher, die Überschrift dieses Themas folgendermaßen zu ergänzen:

Deutsches Reich Dauerserie Hindenburg: Kehrdrucke und Strichleisten (Strichelleisten)

Das in Anlehnung an den Michel Deutschland Spezial harmonisch ergänzende Handbuch bietet eine Fülle von neuen Erkenntnissen. Allerdings muss man sich „durchwühlen“, ein bisschen Phantasie mitbringen und stets einen Michel Deutschland Spezial Band 1 der letzten Jahre parat haben, wenn man unbekanntes Terrain betritt. Beispiel gefällig?



MHB 93B (Fragment)

Das MH 38 weist unter anderem das H.-Blatt 93B auf. Das „B“ steht für „nicht durchgezähnter Heftchenrand (ndgz) mit Zahnloch“. Die oben gezeigte Abb. zeigt jedoch rechts eine Randleiste mit Strichleisten, so dass wohl eher ein Teil des Markenheftchenbogens (MHB) 46 in Frage kommt.

Im Michel Spezial gibt es dazu einen Hinweis:

MHB 46:
|A12|4|4|4|Z|Z|Z|1*|1*|1*|1* |
|1 |1|1|1|Z|Z|Z|4*|4*|4*|A12*|

Anmerkung: * = Kopfsteher

Dazu passend wird im Michel Spezial KZ 30 mit 4+Z+Z+1 aufgeführt, 1+Z+Z+4 fehlt jedoch. Hettinger zeigt auf S. 204 immerhin einen Brief, u.a. frankiert mit beiden Kombinationen.

Sollte jemand nur die Kombination 1+Z+Z+4 besitzen, wird er also lange suchen müssen!

Beste Grüße
Stephan Sanetra

[1] Hettinger, Jürgen: Handbuch Deutsches Reich Zusammendrucke, Schwaneberger Verlag Gmbh,
 
Stephan Sanetra Am: 14.10.2020 11:51:33 Gelesen: 206# 19 @  
@ Stephan Sanetra [#18]

Leider drückt mein vorheriger Beitrag meine Verwirrung zu Kehrzusammendrucken aus, und das kam so: Ich habe nur den Michel Spezial Band 1 von 2016. Dort wird unter KZ 30 folgende Reihenfolge angegeben: 4+Z+Z+1. Im Hettinger [1] wird aufgeführt, dass immer die niedrigste Wertstufe zuerst angegeben wird. In diesem Falle bedeutet das folgende Reihenfolge: 1+Z+Z+4, und so wird es von Hettinger auch auf Seite 203 beschrieben und gezeigt. Somit bleibt ungeklärt, ob z.B. der unten abgebildete Kehrdruck mit Zwischenstegen (KZ) aus einer ungeraden (1. oder 3. oder 5. oder 7. oder 9.) oder aus einer geraden (2. oder 4. oder 6. oder 8. oder 10.) Reihe des Markenheftchenbogens kommt:


Deutsches Reich KZ 30, aus MHB 46

Da ich keinen neueren Michel Spezial Band 1 als den von 2016 besitze, lautet meine Frage: Wird im neuesten Katalog analog zu Hettinger ein KZ bereits so beschrieben, dass die niedrigste Wertstufe links steht?

Beste Grüße
Stephan Sanetra

[1] Hettinger, Jürgen: Handbuch Deutsches Reich Zusammendrucke, Schwaneberger Verlag Gmbh,2019
 
muemmel Am: 14.10.2020 12:15:54 Gelesen: 199# 20 @  
@ Stephan Sanetra [#19]

Hallo Stephan,

in meinem DSK-1 steht bei KZ 30 immer noch 4+Z+Z+1.

Schönen Gruß
Mümmel
 
Stephan Sanetra Am: 15.10.2020 19:37:44 Gelesen: 125# 21 @  
@ muemmel [#20]

Vielen Dank für die Info!

Ermuntert durch die Resonanz gebe ich gerne noch ein weiteres Beispiel:
Vom KZ 24 sind Farbschattierungen bekannt. Einige davon kann ich zeigen:



Deutsches Reich KZ 24 aus MHB 41

StrL (=Strichleiste) links: abwechselnd schwarze und zinnoberfarbige Striche ohne unbedruckte Zwischenräume, StrL rechts: nur schwarze Striche mit unbedruckten Zwischenräumen



Deutsches Reich KZ 24 aus MHB 41

StrL links: abwechselnd schwarze und zinnoberfarbige Striche ohne unbedruckte Zwischenräume, StrL rechts: schwarze Striche über geringfügig nach links und unten versetzten zinnoberfarbigen Strichen und unbedruckten Zwischenräumen



Deutsches Reich KZ 24 aus MHB 41

StrL links: nur schwarze Striche mit unbedruckten Zwischenräumen, StrL rechts: abwechselnd schwarze und zinnoberfarbige Striche ohne unbedruckte Zwischenräume



Deutsches Reich KZ 24 OR, dgz (durchgezähnt) aus MHB 41

StrL links: abwechselnd schwarze und zinnoberfarbige Striche ohne unbedruckte Zwischenräume, StrL rechts: nur schwarze Striche mit unbedruckten Zwischenräumen, Strichleisten ca. zur Hälfte im OR



Deutsches Reich Brief mit KZ 24 OR, dgz (durchgezähnt) aus MHB 41

StrL links: schwarze Striche über geringfügig nach rechts und oben versetzten zinnoberfarbigen Strichen sowie unbedruckten Zwischenräumen, rechts: abwechselnd schwarze und zinnoberfarbige Striche ohne unbedruckte Zwischenräume, Strichleisten z.T. im OR

Beste Grüße
Stephan Sanetra
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.