Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen und Wertschätzung: Italien
Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
Martin de Matin Am: 08.01.2019 21:19:13 Gelesen: 24688# 28 @  
@ Pepe [#27]

Im 2005/2006 Michel sind die Preise 4000 Euro für ein postfrisches Paar (linke und rechte Hälfte zusammenhängend), die 2. Spalte 3000 für ein gefälligkeitsgestempeltes Paar und in der 3. Spalte (linke oder rechte Hälfte) gestempelt 7,50 Euro. Unterschiedliche Preise für linke oder rechte Hälfte hatte Michel nur bei Gebührenmarken für Paketzustellung für lokale private Postunternehmen, und nicht für normale Paketmarken der staatlichen Post.

Gruss Martin
 
Pepe Am: 08.01.2019 21:29:01 Gelesen: 24677# 29 @  
@ Martin de Matin [#28]

Da wurde mir geholfen und danke schön dafür.

Nette Grüße Pepe
 
DERMZ Am: 31.05.2019 16:01:11 Gelesen: 23733# 30 @  
Guten Tag,

ich bin mir im klaren, das folgende Stück ist eher eine Spendenmarke, aber vielleicht hat ja noch jemand eine Zusatzinformation:



Das Internet geizt auch mit Informationen, ich finde nichts zu "Missionsprokuratur für Indien". Maslianico ist eine kleine Gemeinde in der Provinz Como, direkt an der Grenze zur Schweiz. Und dann ist auch schon mit Auskünften Ende.

Beste Grüße

Olaf
 
Frederic1973 Am: 11.10.2019 08:57:32 Gelesen: 22744# 31 @  
Guten Morgen liebe Philagemeinde,

habe gestern beim stöbern folgende Briefmarke gefunden.

Kann mir da vielleicht jemand helfen? Gibt es da evtl Fälschungen?

Was für ein Wasserzeichen sollte diese Postmarke haben?

Ist diese Marke wirklich soviel Wert?



Beste Grüße
Frederic
 
DERMZ Am: 11.10.2019 09:20:33 Gelesen: 22732# 32 @  
@ Frederic1973 [#31]

Guten Morgen Frederic,

wenn es die teure Marke sein sollte, was ich Dir natürlich wünsche, dann sollte sie das Wasserzeichen mit dem Flügelrad haben, zeigt sie das Wasserzeichen mit den Sternen (ausgegeben 1957), dann wäre es die "billigere" Variante. Jedoch kommt es da auf die Stellung der Sterne an, da gibt es laut Sassone Spezialkatalog noch einige Varianten, die auf dieser recht kleinen Marke schwer zu unterscheiden sind. Die billigste Variante kommt auf etwa 1,50€ Wert.

Wasserzeichen Flügelrad und Sterne lassen sich jedoch gut unterscheiden.

Hoffe, Dir hat diese Information weiter geholfen.

Viele Grüße

Olaf
 
Frederic1973 Am: 11.10.2019 09:51:52 Gelesen: 22722# 33 @  
@ DERMZ [#32]

Hallo Olaf,

vielen dank schon mal dafür.

Also dann ran machen und Wasserzeichen prüfen. Wobei, erst einmal suchen wie das Wz aussieht. Habe nur etwas Angst die zu beschädigen.

Die ist, soweit ich das sehe noch Super gut erhalten. Ich, mit meiner Kenntnis, würde sagen die ist postfrisch. Aber das sage ich, ein Laie! ;-)

Was wäre denn diese mit Wz Flügelrad wert?

Oder sollte ich diese Marke am besten mal zur Prüfung schicken? Kenn mich damit überhaupt nicht aus.
 
DERMZ Am: 11.10.2019 13:18:10 Gelesen: 22685# 34 @  
@ Frederic1973 [#33]

Hallo Frederic,

ich zeige Dir hier einmal, wie die Wasserzeichen aussehen

Flügelrad



Sterne:



Die beiden WZ kann man recht gut erkennen, wenn man die Marke auf einen schwarzen Untergrund legt, versuche mal Dein Glück - bei dieser Methode solltest Du auch noch weit vom Beschädigen der Marke entfernt sein.

Die Marke mit dem Flügelrad wertet über 1000 € wenn sie postfrisch ist. Ich würde aber mit einem Prüfer noch warten, bis Du das Wasserzeichen erkannt hast. Dann kann man darüber noch mal diskutieren.

Beste Grüße Olaf
 
Frederic1973 Am: 11.10.2019 14:35:58 Gelesen: 22673# 35 @  
@ DERMZ [#34]

Super!

Hast mir schon mal sehr damit geholfen.

Werde mal nach dem Flügelrad Ausschau halten. :-)

Vielen Dank nochmal dafür!

Grüße Frederic
 
Frederic1973 Am: 16.10.2019 16:22:17 Gelesen: 22464# 36 @  
Hallo @ all,

wollte nur noch einmal ein Feedback geben. Ich habe nach den Flügelrad eschaut und Sterne entdeckt. Tja, wie so häufig, dass war wohl nichts. Trotzdem eine schöne Marke.

Danke nochmals an Olaf und einen schönen Tag Euch.

VG Frederic
 
DERMZ Am: 16.10.2019 16:52:10 Gelesen: 22455# 37 @  
@ Frederic1973 [#36]

Hallo Frederic

ich hätte es Dir so gewünscht, dass Du das Flügelrad entdeckst - aber ich hoffe, es hat Dir trotzdem Spass gemacht.

mit besten Grüssen

Olaf
 
Frederic1973 Am: 16.10.2019 16:59:38 Gelesen: 22454# 38 @  
@ DERMZ [#37]

Rückschläge gibt es doch in der Philatelie nicht.

Spass hat es gemacht und vor allem habe ich wieder was dazu gelernt.

Der Reiz an dem unbekannten, dass Jagen und Sammeln, das Detektiv "Spielen".
Passt! :-)

Gruß Frederic
 
Chris_RE Am: 05.12.2019 21:14:21 Gelesen: 21809# 39 @  
Guten Abend zusammen,

kann mir jemand sagen, ob und was diese Marken gestempelt wert sind ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Lg
ChrisRE


 
Martin de Matin Am: 05.12.2019 22:42:35 Gelesen: 21781# 40 @  
@ Chris_RE [#39]

Meine Preisangaben beziehen sich auf den Michel 2005/6 und für einwandfreie Marken. Sofern ich keinen Katalogpreis angebe ist erkleiner 1 Euro
Erste Reihe die kleinen Marken: Paketmarken 72, 75, 80, 75 wenn Wasserzeichen Flügelrad, 84, 87, 98, 87 wenn Wz. Sterne. Nr. 80 Wert 1,80
letzte Marke Nr. 31: 4 Euro.
Zweite Reihe Nr. 23: 2,20 Euro ,Frankreich Nr.50 oder 53 (mit Stempel Nancy): 5 bzw.3,80 Euro, Italien Nr.88 und Gebürenmarke 10 oder 11
Dritte Reihe Nr. 240, 240, Portomarken Nr.81 und Nr.78 oder Nr.90 und Nr.88
Vierte Reihe Nr.92, 227, 90, 264, 264
Fünfte Reihe mir unbekannt (Vignette? durch den Druckvermerk unten eventuell einem Land zuzuordnen) Nr.204 letzte Marke Nr.87 oder 94 oder 104 1 bis 2 Euro
Fast alle Marken gehören zur extremen Massenware

Gruss
Martin
 
M.P.D. Am: 21.03.2020 23:19:26 Gelesen: 20663# 41 @  
Hallo,

habe grade noch diese beiden Marken gefunden und etwas feuchte Hände bekommen, habe dann aber hier (ganz oben) gelesen, dass es wohl Nachdrucke resp. Fälschungen dazu gibt.

Kann ich das irgendwie ohne großen Aufwand prüfen? Habe zu Wasserzeichen bei diesen Marken nichts gefunden.

Die rechte Marke (C.Quaranta) hat einen Riss leider und bei der linken (C.Venti) kommt mir die Farbe seltsam vor.

Hat da bitte jemand eine Einschätzung zu?

Gruß
Mike


 
DERMZ Am: 23.08.2020 12:48:59 Gelesen: 19285# 42 @  
@ M.P.D. [#41]

Hallo Mike,

habe Geduld, ich melde mich, aber soweit ich es sehen kann, ist die Farbe der Venti C nicht ungewöhnlich. Die andere ist eher Schrott und kann noch zu Vergleichszwecken dienen, mehr aber wohl nicht.

Auch beste Grüße

Olaf
 
Gerhard Am: 24.08.2020 11:08:02 Gelesen: 19217# 43 @  
@ Chris_RE [#39]
@Martin de Matin

Die letzte Marke (Vignette) ist nach dem Stecherzeichen aus Spanien, dort steht ... Fournier - Vitoria. Das war (ist) eine der großen spanischen Markendruckereien, auch vom Stil her etwa zwischen 1956 und 1965, paßt die Zeichnung zu Spanien.

Wert (?) - eher gering aber es gibt auch dafür Sammler.

MphG
Gerhard
 
DERMZ Am: 17.09.2020 07:18:20 Gelesen: 18847# 44 @  
@ M.P.D. [#41]

Guten Morgen Mike,

von der blauen Marken (20 Centisimi) gibt es sechs verschiedene Auflagen, und laut Sassone Katalog von 2002 etwa 35 verschiedene Farbtöne, ich vermute bei deiner die Farbvariante "indaco" oder "indaco violaceo scuro" - also "Indigo" oder "Dunkellilaindigo" aus der Auflage von 1862. Wenn sie mit Falz ist, dann wertete sie damals 125 €, ohne Gummi noch 31,25 €.

Es kann allerdings auch eine Fälschung sein, das kann ich leider nicht beurteilen.

Die 40 Centisimi-Marke wertet wenn echt und in Ordnung mit Falz 30 €, also die taugt meines Erachtens nur als Vergleichsmaterial, auch hier sieben Auflagen mit 26 verschiedenen Farbtönen.

Mit besten Grüßen
Olaf
 
Briefuhu Am: 24.03.2021 17:28:19 Gelesen: 16139# 45 @  
Hallo,

habe hier zwei 1 Lire Marken aus 1889, ich glaube Michel Nr. 53, leider fehlen mir die entsprechenden Kataloge.

Mir kommt vor das bei den zwei Marken Farbunterschiede bestehen bzw. unterschiedliche Farbintensitäten bestehen. Kommt das bei diesen alten Marken öfters vor oder entstehen die Unterschiede durch das hohe Alter und Lagerung?



Schöne Grüße
Sepp
 
DERMZ Am: 24.03.2021 22:15:41 Gelesen: 16105# 46 @  
@ Briefuhu [#45]

Guten Abend Sepp,

ich richte mich nach dem Sassone-Katalog aus Italien, dort sind die Marken als Nr.48 und 48a gelistet. Die eine ist braun mit gelb und die andere braun mit orange. Beide werten 2002 mit je 12 EUR.

Beste Grüße Olaf
 
Briefuhu Am: 25.03.2021 07:58:39 Gelesen: 16089# 47 @  
Hallo Olaf,

vielen Dank, ich dachte mir schon das es zwei verschieden Marken bzw. Unterarten sind. Die Unterschiede sind doch sehr markant. Leider habe ich keinen Sassone und im Internet habe ich nichts genaues gefunden.

Nochmals schönen Dank und Grüße

Sepp
 
DERMZ Am: 25.03.2021 10:37:04 Gelesen: 16072# 48 @  
@ Briefuhu [#47]

Sehr gerne Sepp,

ist immer eine Freude wenn man helfen kann.

Beste Grüße Olaf
 
Pepe Am: 25.03.2021 20:55:43 Gelesen: 16035# 49 @  
@ Briefuhu [#45]

Hallo Sepp,

ich vermute die linke Marke ist teils etwas fleckig, sieht man rechtsseitig unter ITA LIANE. Sonst ist es laut Michel die Mi 53. Im Band 3, Südeuropa 2018 mit 7 Mi€ bewertet.

@ DERMZ [#46]

Hallo Olaf,

kannst Du zu [#26] im Sassone etwas herausfinden? Ist tatsächlich noch eine offene Frage.

Nette Grüße Pepe
 
DERMZ Am: 25.03.2021 21:47:05 Gelesen: 16026# 50 @  
@ Pepe [#26]

Hallo Pepe,

das mache ich doch fast gerne, nur der Sassone ist an dieser Stelle eher nichtssagend - leider. Ab den Ausgaben von 1901 verzichtet der Katalog zum größten Teil auf Hinweise, ob die Wasserzeichen stehend, kopfstehend oder liegend vorkommen - wahrscheinlich ist das der Häufigkeit des Vorkommens geschuldet.

In der Einleitung zum Wasserzeichen 1 schreibt der Sassone nur:

Ab 1863 werden Briefmarken aus Italien in der Regel auf Papier mit Wasserzeichen gedruckt. Die erste Art von Wasserzeichen ist die seitlich wiedergegebene Königskrone, die einmal auf jeder "Normalmarke" und zweimal auf den "Espresso"-Briefmarken (also die im doppelten Format) wiederholt wird.

Zum Glück gibt/gab es zusätzlich noch den C.E.I (Catalog Enciclopedico Italiano), der mir in der Ausgabe von 2003/2004 vorliegt. Hier werden die möglichen Positionen des Wasserzeichen immer angegeben. Bei Deiner genannten Serie gibt es sowohl Wasserzeichen nach links und nach rechts liegend, die preislich keinen Unterschied machen.

Jetzt kommen aber noch die Buchstaben ins Spiel - diese stammen vom Bogenrand. Wenn ich es richtig verstehe, dann werten Buchstaben die bis zu 6/10 erkennbar sind 2,50EUR extra, wenn sie komplett erkennbar sind, 5 EUR extra und wenn sie dann auch noch mindestens 3 mm vom Rand entfernt sind werden es 13 EUR ...
Wenn der Grundwert der Marke über 5 EUR liegt, dann gibt es nochmals andere Zuschläge ... aber das führt jetzt - glaube ich - zu weit.

Wenn man mit zwei Spezial-Katalogen verschiedener Herkunft arbeitet, dann hat man einen ungefähren Überblick, aber alles ist dann immer noch nicht abgedeckt.

Wenn Du noch weiter Fragen hast, versuche ich sie gerne zu beantworten.

Beste Grüße Olaf
 
Pepe Am: 25.03.2021 22:56:23 Gelesen: 16016# 51 @  
@ DERMZ [#50]

Mit großer Freude ein herzliches Dankeschön. Also wieder eine ungeklärte Frage geklärt. In meinen Beständen schlummern noch viele leider völlig vernachlässigte Dauerschläfer. Vielleicht wühle ich mich da mal durch.

Bis dahin nette Grüße Pepe
 
Briefuhu Am: 26.03.2021 06:43:59 Gelesen: 15993# 52 @  
@ Pepe [#49]

Hallo Pepe.

vielen Dank für Deine Hilfe.

Schöne Grüße
Sepp
 

Das Thema hat 52 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.