Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Schwarzwald Ansichtskarten, Belege, Stempel
Das Thema hat 170 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 10.08.2017 23:18:00 Gelesen: 28886# 146 @  
Sonderstempel 100 Jahre Schwarzwaldbahn [1] und Sonderfahrschein



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzwaldbahn_(Baden)
 
volkimal Am: 22.10.2017 14:36:54 Gelesen: 25111# 147 @  
Hallo zusammen,

heute eine Ansichtskarte aus Buhlbach im Murgtal:





Der Stempel hat mich im ersten Moment irritiert, denn unten las ich zunächst "Judenstadt". Das konnte natürlich nicht sein. Ein Blick in den Ritter von 1905 (geographisch-statistisches Lexikon) brachte die Lösung.

Im Ritter heißt es:

Buhlbach, Weiler mit Glashütte in Württemberg, Schwarzwaldkreis, Oberamt und Amtsgericht Freudenstadt, Gemeinde Baiersbronn, 173 Einwohner. Post und Telegrahenstation Oberthal.

Damit waren alle Texte im Stempel geklärt. Es heißt dort "OBERTAL / Oberamt / Freudenstadt". Eine kleine Besonderheit ist es, dass der Stempel keine Uhrzeitangabe hat.

Im "Kulturpark Glashütte Buhlbach" befindet sich heute eine barrierefreie Ausstellung für alle Altersklassen über die Geschichte der Schwarzwälder Glasherstellung und der Glashütte Buhlbach. Internet: http://kulturpark-glashuette-buhlbach.com/glashuette/index.html

Viele Grüße
Volkmar
 
Sachsendreier53 Am: 07.11.2017 09:11:09 Gelesen: 24403# 148 @  
Ak- Schönwald / Schwarzwald, mit Ortswerbestempel vom 14.3.1984, mit Slogan: Schönwald / Wer Schwarzwald sagt.../ muß Schönwald meinen !





Maschinenwerbestempel auf Drucksache, 7710 DONAUESCHINGEN 1 vom 30.7.1992



undatierte KRÜGER-Karte, ca.1980

mit Sammlergruß,
Claus
 
Manne Am: 13.11.2017 11:21:53 Gelesen: 24125# 149 @  
Hallo,

eine AK vom Belchen, gelaufen nach Tumringen bei Lörrach, Bahnpoststempel Zugnummer?, (Zell im Wiesental nach Todtnau), vom 09.10.1924.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 13.11.2017 13:00:02 Gelesen: 24114# 150 @  
@ Manne [#149]

Der Belchen [1] ist mit 1414 m ü. NHN nach Feldberg, Seebuck und dem Herzogenhorn die vierthöchste Erhebung des Schwarzwaldes. Im Belchenhaus befindet sich in 1.360 Metern Höhe das höchstgelegene Gasthaus Baden-Württembergs. Die Bahnpost war auf der schmalspurigen Todtnauerli [2] unterwegs. Sie wurde vor 50 Jahren stillgelegt.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Belchen_(Schwarzwald)
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Zell_im_Wiesental%E2%80%93Todtnau
 
Manne Am: 13.11.2017 17:40:36 Gelesen: 24085# 151 @  
@ Seku [#150]

Danke für Deine Zusatzinformationen.

Gruß
Manne
 
Manne Am: 13.11.2017 17:50:02 Gelesen: 24080# 152 @  
Hallo,

passend zur Wetterlage eine Karte vom Feldberg, dem höchsten Berg im Schwarzwald mit 1493 Meter. Gelaufen nach Schwenningen mit Tagesstempel von Todtnau vom 12.12.1931.

Gruß
Manne



Und weitere Karten vom Feldberg, beide gelaufen nach Schwenningen.



Tagesstempel Feldberg vom 19.03.1928



Tagesstempel Feldberg vom 07.09.1931
 
Seku Am: 02.12.2017 11:47:43 Gelesen: 22765# 153 @  
Von der Höllentalbahn gibt es hier schon sechs Einträge. Hier ein Sonderumschlag zum Bahnjubiläum 1987.


 
Seku Am: 06.12.2017 13:42:00 Gelesen: 22628# 154 @  
Auch auf der Drei-Seen-Bahn gab es eine Jubiläumsveranstaltung, allerdings schon ein Jahr früher:


 
Manne Am: 09.12.2017 09:39:52 Gelesen: 22503# 155 @  
Hallo zusammen,

aus Falkau eine AK mit Tagesstempel vom 24.05.1926, gelaufen nach Tumringen.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 14.12.2017 11:19:26 Gelesen: 22326# 156 @  
Elzach, urkundlich erstmals 1178 erwähnt, ist eine Stadt nordöstlich von Freiburg im Breisgau, durch Gemeindefusion bestehend aus den Stadtteilen Elzach, Prechtal, Oberprechtal, Yach und Katzenmoos auf ca. 75 km² Fläche mit etwa 7500 Einwohnern.

Briefausschnitt Großbrief Bürgermeisteramt 7807 ELZACH an Kreiswehrersatzamt 7800 Freiburg i.Br.



AFM 010

Zusatzfrankierung senkrechtes Paar MiNr 960 (60), entwertet mit Ortswerbestempel 7807 ELZACH 1 OBERPRECHT .

Historisch von Bedeutung war in Elzach – wie im gesamten Elztal – die Textilindustrie, von der allerdings seit einigen Jahren nichts mehr vorhanden ist. Aber Gewerbe und Handel sind lebhaft. Neben Metzgereien, Bäckereien, Schreinerbetrieben, Betrieben des Dienstleistungsgewerbes und zahlreichen Einzelhandelsgeschäften gibt es hier noch Berufszweige, die in anderen Städten und Gemeinden nicht mehr vorhanden sind, so etwa eine Leinenweberei, eine Drechslerei und eine Seilerei. Seit 1606 besteht die Stadtmühle.



Elzach und der Ortsteil Oberprechtal besitzen das Prädikat Luftkurort, was der Gemeinde einen regen Fremdenverkehr gebracht hat.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Manne Am: 14.12.2017 11:46:24 Gelesen: 22324# 157 @  
Hallo,

eine AK aus Altsimonswald mit Tagesstempel von Freiburg (Breisgau) vom 17.09.1925, gelaufen nach Tumringen.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 21.02.2018 09:19:21 Gelesen: 14017# 158 @  
Manne Am: 22.02.2018 10:18:56 Gelesen: 13931# 159 @  
Hallo,

eine Karte aus den 1950ern mit Blick auf Todtnau, leider nicht gelaufen.

Gruß
Manne


 
Sachsendreier53 Am: 26.02.2018 08:41:57 Gelesen: 13764# 160 @  
Unzustellbare Ansichtskarte aus dem heilklimatischen Kurort Lenzkirch im Hochschwarzwald, abgestempelt mit dem Ortswerbestempel 7826 SCHLUCHSEE, 5.9.1988.





Ansichtskarte "Kindtaufe", datiert 4.4.1916, Verlag der Hofkunsthandlung Edm. von König, Heidelberg, Nr.191. Hoffmann, Schwarzwaldserie II Nr.6



Ungelaufene Ansichtskarte (ca.1910) Fr. Reiss, Schwarzwälder Leben. Verlag Joh. Elchlepp, Freiburg i. Br. Nr.8

mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 01.03.2018 06:25:02 Gelesen: 13654# 161 @  
@ volkimal [#9]

Etwa um 1970 entstand diese Ansicht von Bad Griesbach. Im Bahnhof steht eine Schienenbus-Garnitur der Deutschen Bundesbahn. Seit 1998 fährt auf dieser Strecke [1] die Ortenau-S-Bahn [2] durchgehende Züge von Offenburg.



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Renchtalbahn
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Ortenau-S-Bahn
 
Christoph 1 Am: 15.03.2018 23:12:02 Gelesen: 13101# 162 @  
Hallo Freunde des Schwarzwalds,

Schonach im Schwarzwald wurde hier bereits mehrfach behandelt, siehe [#20] und [#97]

Ich zeige hier ergänzend drei Bildpostkarten aus den 1980er und 1990er Jahren, jeweils versehen mit einem passenden Gelegenheitsstempel.





Ergänzend dann auch noch eine solche Karte aus dem nahegelegenen Vöhrenbach, siehe dazu auch [#70]



Auch wenn es sich hier nur um Gefälligkeitsabstempelungen handelt, finde ich diese Kombination aus Bildpostkarte (Ganzsache) und passendem Stempel doch recht stimmig.

Viele Grüße
Christoph
 
Manne Am: 27.03.2018 10:48:45 Gelesen: 12675# 163 @  
Hallo,

eine Ansichtskarte aus Oberndorf am Neckar vom 09.04.1901, diese sendet Frühlingsgrüße nach Stuttgart-Berg, Ankunftstempel vom 09.04.

Gruß
Manne


 
Sachsendreier53 Am: 03.04.2018 09:41:00 Gelesen: 12445# 164 @  
Ortswerbestempel von 7737 BAD DÜRRHEIM,SCHWARZW 1 vom 15.7.1988, auf unzustellbarer Ansichtskarte von Bad Dürrheim.





AK Schwarzwälder Leben, ungelaufen, Fr. Reiss, Verlag Joh. Elchlepp, Freiburg i.Br. Nr.3, ca.1910



AK Schwarzwälder Leben, ungelaufen, Fr. Reiss, Verlag Joh. Elchlepp, Freiburg i.Br. Nr.6, ca.1910



AK Schwarzwälder Leben, ungelaufen, Fr. Reiss, Verlag Joh. Elchlepp, Freiburg i.Br. Nr.9, ca.1910

mit Sammlergruß,
Claus
 
Manne Am: 05.04.2018 17:54:45 Gelesen: 12136# 165 @  
Hallo,

eine Ansichtskarte aus Calw vom 11.05.1897, die Karte lief nach Horb, Ankunftstempel 11.05.1897.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 26.05.2018 14:49:54 Gelesen: 9308# 166 @  
@ [#146]

Ergänzung: Sonderpostkarte "100 Jahre Schwarzwaldbahn" mit Bundespost Berlin 1973 Mi.-Nr. 447 und einem Bild des Denkmals von Robert Gerwig



https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Gerwig
 
Manne Am: 27.05.2018 09:31:22 Gelesen: 9197# 167 @  
Hallo,

heute eine frühe Ansichtskarte aus Furtwangen, vom 30.12.1896, die nach Radolfzell am Bodensee lief, leider ohne Ankunftstempel.

Gruß
Manne


 
GSFreak Am: 02.06.2018 10:56:31 Gelesen: 5875# 168 @  
Hier eine AK (Grüsse aus TONBACH im Schwarzwald) mit Maschinenstempel von 7292 BAIERSBRONN 1 (UB ma) vom 10.09.1988 "BAIERSBRONN / Ein GeschenK / der Natur / im / Schwarzwald".



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 27.06.2018 22:14:46 Gelesen: 2459# 169 @  
Der Vogtsbauernhof, der seit 1612 im Gutachtal steht, ist Namensgeber für das älteste Freilichtmuseum Baden-Württembergs, das 1963 gegründet wurde. Im Lauf der Jahre kamen weitere Bauernhöfe hinzu, der älteste der Hippenseppenhof Furtwangen aus dem Jahr 1599, die umgesetzt und wieder aufgebaut wurden. Ergänzt durch zahlreiche Funktionsgebäude wie Mühlen, Speicher, Backhäuser und Sägen. Auf dem ca. 5,5 Hektar großen Gelände des Museums leben außerdem Bauernhoftiere alter Rassen, Hier kann man das Leben, Wohnen und Arbeiten der Menschen im Schwarzwald in den letzten Jahrhunderten nachempfinden.



Mehrfarbige Ansichtskarte „Gutacher Trachtengruppe vor dem >Vogtsbauernhof< im Schwarzwälder Freilichtmuseum im Gutachtal“ • Gebr. Metz, Tübingen • verschickt 11.4.74 •

MiNr 638



Ortswerbestempel 7605 BAD PETERSTAL - GRIESBACH 1 vom 13.-4.74

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 18.07.2018 22:27:17 Gelesen: 251# 170 @  
@ Seku [#24] und [#144]



Ich habe überlegt, ob es hier besser hinpasst oder auf die Bahnseite. Hier kommt der Stempel zum 75. Jubiläum.

Gruß
Uwe
 

Das Thema hat 170 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.