Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsche Post Dialogpost
Das Thema hat 201 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6   7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
Altmerker Am: 20.11.2020 22:48:10 Gelesen: 46820# 102 @  
@ Altmerker [#82]

Ich liefere mal das "Markenbild" von 2020:

Gruß
Uwe


 
Seku Am: 28.11.2020 18:01:52 Gelesen: 46456# 103 @  
Ab morgen wird gesungen: Fürs Weihnachtsgeld. Werbesendung eines Matratzen- und Bettenhauses



Ich wünsche einen schönen 1. Advent

Günther
 
Heinrich3 Am: 16.12.2020 12:41:43 Gelesen: 45754# 104 @  
Hallo,

heute bei mir eingegangen.

In dieser Form kenne ich DIALOGPOST noch nicht, deshalb zeige ich den Ausschnitt hier. Der Umschlag hat sonst keine relevanten Infos.

In der Stempeldatei finde ich die Serie FF99 auch nicht.

"Schönen" lockdown !
Heinrich


 
Araneus Am: 16.12.2020 16:16:17 Gelesen: 45732# 105 @  
@ Heinrich3 [#104]

Das ist ja ein interessanter neuer Freimachungsvermerk.

Könnte das eine neu Form der Freimachung über den Frankierservice der Deutschen Post sein? Das Kürzel "FS" könnte dafür stehen. Die Sendungen erhalten damit wie bei anderen digital freigemachten Postsendungen eine Sendungsnummer.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Journalist Am: 16.12.2020 16:47:29 Gelesen: 45725# 106 @  
@ Heinrich3 [#104]
@ Araneus [#105]

Hallo Heinrich und Franz-Josef und an alle,

ja dies ist der neue Frankierservice, der die blauen Stempel ablösen wird. Hintergrund ist, das der bisherige Vertrag zur Zeit ausgelaufen ist bzw. neu aufgesetzt wurde oder wird. In diesem Zusammenhang sollte alles wieder auf eine datamatrixbasierte Stempelvariante umgestellt werden - hier müssten also bald entsprechende weitere Belege nicht nur mit Dialogpost, sondern auch vollbezahlter Post oder Einschreiben ec. auftauchen.

Mittelfristig wird man die obere Kennung bestimmt einem bestimmten Briefzentrum zuordnen können.

Es ist auf alle Fälle ein sehr interessanter toller Frühbeleg, den man aufheben sollte.

Viele Grüße Jürgen
 
Araneus Am: 31.01.2021 14:49:48 Gelesen: 43822# 107 @  
hohes Porto für eine Werbesendung

In dieser Woche kam bei Kunden des Otto-Versands eine Dialogpost an, die auf den ersten Blick wie ein normales Standard-Mailing (Faltbrief, Selfmailer) mit DV-Freimachung erscheint. Auffällig ist allerdings die Frankatur mit 45 Cent, die Sendung ist damit als „ Dialogpost groß“ (Produktschlüssel 1626) freigemacht, obwohl das Gewicht nur bei 8 Gramm liegt.



Das vergleichsweise hohe Versandentgelt kann hier nur im Format begründet sein. Die Breite beträgt 130 mm und ist damit 5 mm größer als für Standardsendungen (bis 125 mm) zugelassen. Wie die Kodierung am unteren Rand zeigt, durchliefen die Sendungen trotzdem die Briefverteilanlage für Standardsendungen.

Man fragt sich allerdings, warum der Otto-Versand für eine Werbesendung, deren Auflage möglicherweise im sechsstelligen Bereich liegt, die teure Variante gewählt hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kundenaufmerksamkeit geringer wäre, wenn die Sendung einen halben Zentimeter schmaler wäre.

Schöne Grüße
Franz-Josef
 
Seku Am: 03.02.2021 22:11:56 Gelesen: 43648# 108 @  
Als Dialogpost geplant, dann bemerkt, dass es nicht mit dem Sichtfenster zusammen passt. Also normal versandt mit Briefmarke.



Mi.-Nr. 3538

Habt einen schönen Abend

Günther
 
al-lu Am: 04.02.2021 08:09:18 Gelesen: 43585# 109 @  
@ Seku [#108]

Hallo Günther,

für einen DIALOGPOST-Sammler ist Dein Beitrag nicht eindeutig. Die rechte Abbildung ist selbsterklärend. Wie passt aber die linke zur rechten? Bitte erläutern ggf. neue Abbildungen einstellen.

Gruß Albrecht
 
Seku Am: 04.02.2021 12:35:54 Gelesen: 43562# 110 @  
@ al-lu [#109]

Hallo Albrecht,

eine einfache Erklärung: Links steckte in Rechts, dazwischen noch ein Blatt mit Anschrift im Fenster beigelegt.

Grüßle

Günther
 
al-lu Am: 05.02.2021 06:45:55 Gelesen: 43505# 111 @  
@ Seku [#110]

Hallo Günther,

vielen Dank und bleib gesund!

Albrecht
 
Seku Am: 27.02.2021 17:52:38 Gelesen: 42459# 112 @  
Es wird Frühjahr im Lande. Heute von einer Lotterie-Firma ins Haus gefattert



Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Altmerker Am: 25.03.2021 19:08:15 Gelesen: 41141# 113 @  
@ Heinrich3 [#104]

Hallo,

heute kam der Beleg. Der Werteindruck ist optisch etwas kleiner als wir es sonst sehen.

Gruß
Uwe


 
juju Am: 27.03.2021 20:56:02 Gelesen: 41017# 114 @  
@ Heinrich3 [#104]

Hallo zusammen,

anscheinend können diese neuen Maschinen auch nur eine Dialogpost-Welle mit dem Vermerkt "DIALOGPOST / FRANKIERSERVICE" drucken und nicht den vereinheitlichten Frankiervermerk mit dem Kürzel "FS".

In blau kannten wir diese Form aus den letzten Jahren schon, hier ein Beispiel aus dem Briefzentrum 48 (Münster, Greven-Reckenfeld) für eine vollbezahlte Sendung vom 16.07.2020:



hier [1] auch als Dialogpost zu sehen.

Hier wohl die neue Variante auf einem Dialogpost-Brief aus dieser Woche:



Ist der Brief nicht sogar doppelt freigemacht bzw. mit zwei Vermerken ausgestattet? Wenn ich mich recht entsinne, reicht die Wort-Bild-Marke "Deutsche Post / DIALOGPOST", der sogenannte "verkürzte Frankiervermerk" auch alleine als Freimachungsvermerk aus.

Hier der Stempel noch mal im Detail:



Man kann deutlich die schwarze Tinte (Tintenstrahldruck) sehen, womit ich diesen Abdruck den neuen Maschinen zuschreiben würde.

Eine Maschinennummer ist nicht vorhanden, aber so lässt sich wenigstens klären, dass im BZ 54 auch schon eine solche neue Maschine vorhanden ist.

Beste Grüße
Justus

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/126282
 
al-lu Am: 05.04.2021 18:34:13 Gelesen: 40545# 115 @  
@ juju [#114]

Hallo,

ich ordne den Beleg von Justus [#114] der neuen Schriftart Delivery zu. Diese neue hauseigene Schriftart wurde von der DPAG am 1.1.2020 an Stelle der bisherigen kursiven eingeführt, siehe [#101]. Bislang war zu DIALOGPOST FRANKIERSERVICE nur ein Musterbild in Kapitel 4.4 der Broschüre [1] verfügbar. Die Lücke hat Justus nun geschlossen.

Eine Überprüfung ob Delivery vorliegt, kann mit dem Type-Tester [1] erfolgen oder man lädt sich die Schriftart in Word herunter. Der folgende Text wurde in Delivery App Condensed Black geschrieben.



Ein Beleg zu FR DIALOGPOST, Kapitel 4.2.2 der Broschüre [1], steht noch aus, siehe dazu [2].

Ein ausführlicher Artikel zur Einführung von Delivery bei DIALOGPOST ist veröffentlicht worden [3].

Bleibt gesund
Albrecht

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/D_d/dialogpost/downloads/dp-broschuere-dialogpost-01-2021.pdf
[2] Philaseiten.de: (?) (480/482) Absenderfreistempel Frankit
[3] Rundbrief 2021-1, Seite 33 ff., Arge Briefpostautomation, Redakteur Heinz Friedberg, HFriedberg@t-online.de
 
juju Am: 05.04.2021 18:49:28 Gelesen: 40540# 116 @  
@ al-lu [#115]

Hallo Albrecht,

ja, der Beleg bzw. Stempel ist in der neuen Hausschriftart Delivery ausgeführt. Es müssen ja mittlerweile alle Wort-Bild-Marken, aufgedruckte Vorausentwertungen etc. in Delivery ausgeführt werden.

Die Schriftart kann ich als Grafiker auch ohne TypeTester erkennen. ;-)

Die Unterschiede zur alten Schriftart (Frutiger) sind ja zum Glück leicht zu erkennen, wie du selbst schon an anderer Stelle geschrieben hast, kann man das am "G" besonders gut erkennen.

Beste Grüße
Justus
 
al-lu Am: 06.04.2021 03:27:14 Gelesen: 40475# 117 @  
@ al-lu [#115

Hallo zusammen,

hier der in meinem Beitrag fehlende Link zum Testen und Herunterladen der Delivery-Schriftart [1].

Grüße
Albrecht

[1] https://www.dpdhl-brands.com/dhl/de/guides/design-basics/typography/typography.html
 
Ichschonwieder Am: 10.04.2021 19:53:48 Gelesen: 40079# 118 @  
DIALOGPOST vom Versandzentrum Weiden mit eingedrucktem Wetstempel zu 45.



Klaus Peter
 
Sachsendreier53 Am: 15.04.2021 09:52:42 Gelesen: 39797# 119 @  


Das Versandhaus Witt aus 92637 Weiden in der Oberpfalz wirbt wieder mit seinen Produkten. (13.04.2021)

mit Sammlergruß,
Claus
 
Seku Am: 24.05.2021 10:06:43 Gelesen: 37846# 120 @  
@ al-lu [#101]

Hallo Albrecht,

da siehst Du die Deutsches Reich Mi.-Nr. 828, 6+24 (Pfg.), Ausg. vom 10.1.1943, anzusehen im Thema: Motiv Postkutsche [1].

Ich mache weiter mit einem Umschlag, den ich kürzlich erhielt:



Die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) [2] hilft weltweit Patienten, die an Blutkrebs erkrankt sind.

Ich wünsche einen schönen Feiertag

Günther

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?&ST=5686&full=1 # 51
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/DKMS
 
Seku Am: 29.06.2021 11:21:58 Gelesen: 35897# 121 @  
Die Reisen dieses Veranstalters gehen offensichtlich auch nach Afrika



Ich wünsche einen schönen Tag

Günther
 
Araneus Am: 28.07.2021 17:53:50 Gelesen: 34194# 122 @  
Kuriose Frankierwelle

Eine bemerkenswerte "Frankierwelle" Marke Eigenbau findet sich auf einer aktuellen Dialogpost-Sendung (mit DV-Freimachung) der Firma Primus in Konstanz:



Schöne Grüße
Franz-Josef
 
DL8AAM Am: 31.07.2021 15:41:08 Gelesen: 34003# 123 @  
@ Seku [#120]

Neue Frankierwelle

Damit das hier auch einmal expliziet angesprochen wird. Scheinbar hat die Post die Form der Frankierwelle für DIALOGPOST-Sendungen verändert. Bisher fand sich unter der eigentlichen Welle standardmäßig noch zusätzlich der zweizeilige Schriftzug "DIALOGPOST Ein Service der Deutschen Post". Seit etwa Mai kann man vermehrt beobachten, dass eben dieser Schriftzug aus der Frankierwelle verschwindet. Zuerst dachte ich, das das wieder nur "Druckfehler" sind, die bei der Post durchgerutscht sind (siehe das Primus-Beispiel aus [#122]), aber inzwischen findet sich diese verkürzte Form immer häufiger im laufenden Posteingang, so dass man nun wohl getrost davon ausgehen kann, das das eine (die?) neue "offizielle" Form der DPAG ist.



Weitere Informationen liegen mir noch nicht vor. In der aktuell noch downloadbaren neuen "Produktbroschüre DIALOGPOST National" (Stand Januar 2021) [1] wird weiterhin ausschliessnlich nur die alte Version mit dem Zusatz "DIALOGPOST Ein Service der Deutschen Post" gezeigt. Ebenso führt der dort genannte Link zur Seite "Frankierwelle" nur mit Abbildungen der alten Form. Unklar, ob beide Formen regulär nebeneinander existieren oder ob die neue die alte komplett ablösen soll. Ich vermute aber, es handelt sich um eine generelle Ablösung, da bei der alten Form ja das Wort DIALOGPOST unnötigerweise ja auch gleich doppelt erschien (in der alten Frankierwelle/Frankierzone und in der eigentlichen Freimachung, d.h. bei der DV-Frankatur im Bereich der Adressierung).

Hier ein paar aktuelle Beispiele der letzten Tage:



ERGO Versicherungen, 90344 Nürnberg; "DIALOGPOST Standard bis 20g" (Produktschlüssel 90) mit DV-Frankatur zu 30 Cent; Kundennummer 6327528523; 04.06.2021.



Staatliche Lotterie-Einnahme Werner Peters OHG, 22038 Hamburg; "DIALOGPOST Standard bis 50g" (Produktschlüssel 3101) mit DV-Frankatur zu 35 Cent; Kundennummer 5003386377; 29.07.2021.



FRANKONIA Handels GmbH & Co. KG, 97228 Rottendorf; "DIALOGPOST Karte Premiumadress" mit Zusatzleistung "Track&Match + REPORT"(Produktschlüssel 1597) mit DV-Frankatur zu 28 Cent; Kundennummer 5027624813; 28.07.2021.

Ob neben der DIALOGPOST-Frankierwelle, diese neue kurze Form auch für andere Sendungsarten Verwendung findet, kann ich leider noch nicht sagen, dürfte aber anzunehmen sein?

Beste Grüße
Thomas

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/D_d/dialogpost/downloads/dp-broschuere-dialogpost-01-2021.pdf (Download 31.07.2021)
 
Araneus Am: 31.07.2021 22:53:34 Gelesen: 33966# 124 @  
@ DL8AAM [#123]

Hallo Thomas,

die von dir beschriebene Trennung der Frankierwelle von der Produktbezeichnung und dem Text „Deutsche Post“ ist nicht neu. Sie wurde bereits seit Einführung der Frankierwelle von der Deutschen Post als eine mögliche Variante angegeben. Vom ADAC beispielsweise wird sie schon seit vielen Jahren praktiziert.

Der folgende Screenshot stammt aus dem „Merkblatt zum einheitlichen Frankiervermerk“ (Stand: Dezember 2007) und stellt diese Möglichkeit dar:



Auch in der aktuellen Version dieses Merkblatts [1] findet sich auf Seite 4 fast derselbe Wortlaut.

Da bei DV-Freimachungen sowohl die Leistungsmarke „Deutsche Post“ mit Posthorn als auch die Produktbezeichnung fester Bestandteil des DV-Freimachungsvermerks sind, sind diese Angaben unterhalb der Frankierwelle bei solchen Sendungen prinzipiell nicht notwendig. Für den Versender ergibt sich sogar der Vorteil, dass dieselben Umschläge sowohl für Dialogpostsendungen als auch für Briefe genutzt werden können.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/F_f/frankiervermerk/dp-frankiervermerk-merkblatt-202001.pdf
 
DL8AAM Am: 01.08.2021 03:10:04 Gelesen: 33950# 125 @  
@ Araneus [#124]

Hallo Franz-Josef,

vielen Dank für die Info und diesen dritten Link, in den beiden anderen fand ich ja keine entsprechenden Informationen, da tauchte ja nur die "alte", traditionelle Form auf.

Es ist aber schon recht interessant, denn dieses Merkblatt stammt ja bereits vom Oktober 2020, aber bis in den Mai 2021 hatte ich noch keine dieser Alternativformen jemals bemerkt. Ich habe gerade auch meine Kisten mit Dialogpostbelegen durchgesehen, nichts. Vielleicht forciert die Post ja nun diese Formen, da man diese nun sehr gehäuft zu sehen bekommt.

Übrigens, die andere beiden Alternativen, im Merkblatt unter "1. Alternative" beschrieben, habe ich in der freien Wildbahn bisher auch noch nie gesehen.



Von der Logik her machen für mich, wie ich oben schon schrieb - und Du ja auch -, alle drei Alternativformen eigentlich sogar auch mehr Sinn, denn warum sollten zwingend notwendige Dinge gleich doppelt in einer Frankatur erscheinen, wie früher. Aber wenn ich mir dieses Merkblatt genauer anschaue, existiert die eigentliche, alte "Grundfassung" nun nur noch ohne jeden Hinweis auf die Deutsche Post bzw. Sendungsart im Bereich der Adressierung. Es scheint also so, als ob ab dem Jahresende 2020 die DPAG die Formgestaltung der Frankierwelle komplett überarbeitet hat.

Zitat "Falls Sie die Produktbezeichnung oder den Hinweis auf die Deutsche Post bereits im Anschriftenfeld integriert haben, können Sie die folgenden Varianten nutzen" (es folgen die hier genannten Alternativen), d.h. wenn man Wort-Bild-Marke "Deutsche Post (mit Posthorn)" oder das Wort DIALOGPOST noch im Anschriftenfenster verwenden will, dass man dann die Grundform 'mit Text' eben nicht mehr verwenden darf.

Verstehe ich das Merkblatt richtig, wenn die DIALOGPOST-Sendung per DV-Frankatur freigemacht wurde, dass nun nur noch die 2. Alternative möglich ist, da ja üblicherweise im Fall einer eingedruckten DV-Frankatur im Anschriftenfeld, zusammen mit der textlichen DV-Freimachungsangabe eigentlich ja immer auch standardmäßig der 'Hinweis auf die Deutsche Post' (und die Sendungsart?) erscheint / erscheinen muss? Oder gibt es jetzt die DV-Frankatur-Zeile ohne Wort-Bild-Marke der Deutschen Post bzw. Produktbezeichnung im Anschriftenfeld?

Hier als Beispiel eine überholte, nicht mehr durch das Merkblatt von Oktober 2020 abgedeckte, Form - mit Doppelangabe der Produktbezeichnung und dem Hinweis auf die Deutsche Post in der Frankierwelle und zusätzlich im Anschriftenfeld, hier in Verbindung mit dem Zusatz "ALLEMAGNE Port Payé" für einen optionalen internationalen Versand:



BADER Großversand, 75172 Pforzheim; "DIALOGPOST Standard bis 20g" (Produktschlüssel 90) mit DV-Frankatur zu 30 Cent; Kundennummer 5021351641; 14.04.2021.

Mal schauen, ob die beiden "1. Alternativformen" nun vielleicht auch mal im Posteingang auftauchen. Es lohnt sich immer mehr, in möglichst vielen Werbeadressdatenbanken zu erscheinen, sonst besteht das Risiko, dass man Änderungen zu leicht mal übersieht. Die Masse machts.

Vielleicht ist da der Beleg aus [#102] so eines? Aber leider ist die Adressierung hier nicht Teil der gezeigten Abbildung. Deshalb hier nochmals die dringende Bitte, bei DIALOGPOST-Sendungen grundsätzlich IMMER das Adressfeld mit zu zeigen, denn das was dort enthalten ist, sind integrale Bestandteile der korrekten Frankatur. Ausschnitte des Frankierwelle mit "Kundenbildchen" sind leider philatelistisch wenig bis überhaupt nicht aussagekräftig!

Franz-Josef,

hast Du ältere Versionen dieses Merkblattes gespeichert? Die alten Produktbroschüren der Post gehen leider nicht so ausführlich auf die Frankierwellenformgestaltungen ein. Die Links zu den Vorgängerversionen des Merkblatts laufen ja inzwischen ins Nichts.

Beste Grüße
Thomas
 
Ichschonwieder Am: 06.08.2021 12:21:54 Gelesen: 33656# 126 @  
Heute beim "Papierkörbe" leeren wieder 2 Dialogpost eingesammelt.

Bradford Exchange 63317 Rödermark und Erwin Müller 86647 Buttenwiesen



VG Klaus Peter
 

Das Thema hat 201 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5   6   7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.