Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Cuba: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 31 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Mondorff Am: 26.07.2016 21:10:54 Gelesen: 15696# 7 @  
@ Cantus [#6]

Na dann, auf ein Zweites und wieder nach Luxemburg auf einer Ansichtskarte vom 8. Januar 1925 ab Habana nach Esch-sur-Alzette.



Freundliche Grüße
DiDi
 
Mondorff Am: 27.07.2016 10:55:15 Gelesen: 15665# 8 @  
Darf's auch 'was Neueres sein?



Bedarfs-Einschreiben des kubanischen Automobil und Aero-Clubs vom 9.11.1954 ab Habana an das Direktorat der Auto-Revue nach Luxemburg.

Schönen Gruß
DiDi
 
Cantus Am: 27.07.2016 20:46:30 Gelesen: 15635# 9 @  
@ Mondorff [#8]

Hallo DiDi,

so neu ist dieser Umschlag ja nun auch wieder nicht. Außerdem ist es mir grundsätzlich egal, aus welchem Zeitraum die gezeigten Belege stammen. Von mir heute der Briefumschlag einer stahlverarbeitenden Firma in Habana, gelaufen am 2.2.1947 per Luftpost nach Pittsburg.



Mi. 88, 198

Viele Grüße
Ingo
 
Mondorff Am: 27.07.2016 21:27:20 Gelesen: 15626# 10 @  
@ Cantus [#9]

Na gut, Ingo, dann noch etwas Älteres.



Der R-Brief vom 28.12.1901 wurde jedoch (wegen des R-Stempels)schon in einem anderen Thema vorgestellt. Der Brief trägt rückseitig den Ankunftstempel LUXEMBOURG-GARE schon vom 11.1.1902

Mit freundlichen Grüßen
 
Cantus Am: 04.11.2016 20:19:29 Gelesen: 15238# 11 @  
Hier ist noch ein Umschlag der Firma José Sarrá, gelaufen 1920 nach Paris.



Mi. 42

Viele Grüße
Ingo
 
zockerpeppi Am: 06.09.2017 22:43:14 Gelesen: 13373# 12 @  
Ich habe den Admins echt gelaufenes versprochen:

Aus unserer Incoming Mail Sammlung eine Ganzsache mit Zusatzfrankatur aus Kuba. Geschrieben am 2.8. 1979, der Stempel ist ohne jede Worte. Wenigstens die Wellenlinien kann man erkennen.



Phila-Gruß
Lulu
 
bignell Am: 06.09.2017 23:26:07 Gelesen: 13369# 13 @  
Mein ältester Kuba-Beleg von 1839 aus Havanna an die bekannte Adresse Huth / London:



Lg, harald
 
Manne Am: 07.09.2017 00:11:38 Gelesen: 13362# 14 @  
Hallo,

aus Havanna ein Luftpost-Brief vom 21.11.1953 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Gerhard Am: 07.09.2017 09:46:49 Gelesen: 13344# 15 @  
@ Mondorff [#8]

Interessante Zusatzfrankierung mit 2 Zwangszuschlagmarken einmal f.d. Tuberkulosehilfe(5c) und dann noch für den Neubau des Postamtes (1c), so etwas habe ich noch nie gesehen. Waren beide zu dem Zeitpunkt vorgeschrieben, oder hat der Absender freiwillig "gespendet"?

MphG
Gerhard
 
Cantus Am: 21.09.2017 02:44:14 Gelesen: 13209# 16 @  
Von mir noch ein Brief vom 2.3.1911, gelaufen von Havanna nach Paris.



Mi. 19

Viele Grüße
Ingo
 
Manne Am: 09.01.2018 11:57:09 Gelesen: 12165# 17 @  
Hallo,

aus Havanna ein Luftpost-Brief vom 02.10.1946 nach Zürich an die Züricher Zeitung.

Gruß
Manne


 
olli0816 Am: 12.12.2018 17:42:59 Gelesen: 9434# 18 @  
Hallo,

hier eine alte Karte von 1908 aus Cuba: Mantanzas am Rio Yumuri. Die Karte ging nach Paris.



Grüße Oliver
 
Manne Am: 12.12.2018 17:51:41 Gelesen: 9430# 19 @  
Hallo,

aus Havanna ein Luftpost-Brief aus dem Jahr 1956 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Saguarojo Am: 12.12.2018 19:17:31 Gelesen: 9414# 20 @  
Einschreibebrief von Cuba nach Buenos Aires, Argentinien vom 29.11.1994 mit Kakteenblüten auf den Marken.



Gruß

Joachim
 
kakteen Am: 13.12.2018 13:52:25 Gelesen: 9392# 21 @  
Einschreibebrief von Cuba nach Odessa, USSR (UKRAINA) mit Kakteenblüten auf den Marken.



Grüße Yuri
 
kakteen Am: 17.12.2018 20:20:51 Gelesen: 9347# 22 @  
Hier ein Stempel vom 26.2.1997



Grüße Yuri
 
olli0816 Am: 24.08.2019 18:26:01 Gelesen: 8277# 23 @  
Hallo,

nach längerer Zeit mal wieder ein Brief aus Cuba. Sonderlich viel besitze ich hier leider nicht, aber den Brief hier habe ich aus Spanien bekommen. Der Brief ist wahrscheinlich 1891 oder später abgeschickt worden, weil die Michel 95 erst in diesem Jahr erschienen ist. Die Marke ist nichts wert, wenn man den Katalog anschaut. Aber der Brief ist außerordentlich schön. Der Brief ging nach New York von einer Buchhandlung in Cuba und enthielt mit gewisser Wahrscheinlichkeit entweder eine Angebotsliste oder eine Rechnung über bestellte Bücher. Mangels Inhalt kann man es leider nicht mehr feststellen.

Das Geschäft hieß "La Propaganda Literaria", also Propagandaliteratur und es handelte auch als Papierladen und druckte wohl selber Bücher. Mein Spanisch ist nicht sonderlich perfekt. Auf der Rückseite wird allerhand allgemeines angeboten wie ein Roman "Reise nach Paris" von Emilio Castellar, Landkarten von Cuba, dann etwas über die Agrikultur von Cuba und das letzte müsste ich nachschauen. Also bunt gewürfelt. Im Original ist das Papier ganz fein und dünn und schaut noch viel besser aus als auf den Scans.

Viele Grüße
Oliver


 
StefanM Am: 26.08.2019 08:30:50 Gelesen: 8246# 24 @  
@ olli0816 [#23]

Sehr schöner Beleg, danke fürs Zeigen!

Oben steht noch "por City of Alexandria". Sollte der Brief über Alexandria geleitet werden? Im Staat New York habe ich eine Stadt Alexandria gefunden, aber die liegt sehr im Norden des Staates und es ist eine sehr kleine Stadt.
Oder hat der Leitvermerk eine andere Bedeutung?

Gruß
Stefan
 
olli0816 Am: 26.08.2019 09:43:45 Gelesen: 8236# 25 @  
Hallo Stefan,

die Chambers Street 13 liegt ziemlich genau zwischen Brooklyn Bridge und dem World Trade Center in Manhattan. Da gibt es in der Nähe kein Viertel oder Ort, der Alexandria heißt. Zumindest heute ist das so, außer ich habe etwas übersehen.

Vielleicht war der Inhalt Angebotszettel (können aber nicht viele sein) und der Absender in New York hatte den Auftrag, diese in der Stadt Alexandria/USA zu verteilen oder die Kunden dort zu informieren. Man kann es nur vermuten. Zu der angeschriebenen Firma habe ich leider nichts mehr finden können, vielleicht wäre es dann aufschlussreicher. Eine bessere Antwort kann ich leider auch nicht bieten.

Viele Grüße
Oliver
 
mumpipuck Am: 26.08.2019 22:57:28 Gelesen: 8215# 26 @  
Die "City of Alexandria" war ein 1879 gebautes Dampfschiff der New York & Cuba Mail Steamship Co. (Ward Line) dass 1888-1893 Cuba anlief. Dieses sank am 01.11.1893 nach einer Explosion vor Cojimar, Cuba. Damit lässt sich Dein Beleg auf 1891-1893 datieren.

Mein Wissen habe ich hier gefunden: [1]

Man kann noch heute zu dem Wrack schnorcheln! [2]

Herzliche Grüße
Burkhard

[1] https://www.wrecksite.eu/wreck.aspx?32276
[2] https://www.airbnb.de/experiences/139879?_set_bev_on_new_domain=1566852960_MmUxMjUyMTVjOGZj
 
mausbach1 Am: 08.10.2019 08:36:13 Gelesen: 7946# 27 @  


Von Havana am 26.01.1900 nach Berlin 09.02.1900 mit MiNr. 2
 
Stuempfig Am: 03.03.2021 11:43:10 Gelesen: 4858# 28 @  
Hier unter Umständen noch ein interessanter Brief aus Cuba aus dem Jahr 1915 !



Scheinbar von Havanna nach New York
 
Briefuhu Am: 27.08.2021 17:09:07 Gelesen: 3393# 29 @  
Hier ein R-Brief vom 18.02.1992 von Havanna an die Deutsche Welle in Köln.



Schönen Gruß
Sepp
 
Totalo-Flauti Am: 09.04.2022 18:38:17 Gelesen: 1448# 30 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ein Luftpostbrief aus Havanna vom 14.9.1937 über Miami 15.9.1937 und New York 16.9.1937; in Deutschland dann über Köln am 23.9.1937 12-13 Uhr und schlußendlich in Leipzig am 23.9.1937 23-24 Uhr. Dann wurde der Brief zur Devisenüberwachung noch zollamtlich in Deutschland geöffnet. Zu den kubanischen Marken und dem Porto kann ich leider keine Aussagen machen.

Mit lieben Sammlergrüßen
Totalo-Flauti.


 
Cantus Am: 10.04.2022 17:14:31 Gelesen: 1406# 31 @  
@ Totalo-Flauti [#30]

Hallo,

bei der Betrachtung deines Briefes ist mir erstmals aufgefallen, dass alle Persönlichkeiten auf den verwendeten Dauermarken einen Schnurrbart tragen; das dürfte damals wohl die vorherrschende Mode gewesen sein.

Viele Grüße
Ingo
 

Das Thema hat 31 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

7124 13.07.22 09:43Briefuhu
9008 11 01.07.22 11:50Briefuhu
6926 10 27.06.22 18:11hubtheissen
14678 31 03.06.22 09:23Heinrich3
6064 11.03.20 08:10StefanM


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.