Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: British Guyana: Echt gelaufene Belege
zockerpeppi Am: 28.03.2016 15:33:34 Gelesen: 3168# 1 @  
Von mir ein Bank to Bank von British Guiana nach New York. Abgestempelt in Georgetown am 21. August 1931. Kein Ankunftstempel von NY.



Frankiert à 42c. Die beiliegende Beschreibung sagt folgendes zum Porto:

4c für den Brief + 38c pro 1/2 Unze Luftpostzuschlag für den Transport mit der PanAm FAM-5 (FAM = Foreign Air Mail) nach Miami

ich habe versucht die Flugroute herauszufinden, hier ein Ausschnitt, gefunden im Web:



Quelle: History of Air Cargo and Airmail from the 18th Century, Camille Allaz

Lulu

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Briefe ausländischer Banken"]
 
Mondorff Am: 23.10.2016 16:12:53 Gelesen: 2482# 2 @  
Damit Dein Beleg nicht länger allein ist:



Flugpostbrief vom 5.4.1937 aus der Hauptstadt GEORGETOWN nach Luxemburg

Gruß DiDi
 
olli0816 Am: 30.10.2016 08:38:51 Gelesen: 2441# 3 @  
Dann füge ich auch noch einen Brief an:

Eingeschriebener Brief von British Guyana nach Charlottenburg. Der Brief war vom 20.2. bis 23.3.1908 unterwegs.


 
merkuria Am: 23.02.2017 09:01:39 Gelesen: 2198# 4 @  


Briefumschlag der Fears Handelsgesellschaft Bristol mit Werbezudruck für ein Gillette-Rasierklingenhalterset von British Guyana nach Bristol/Grossbritannien, Aufgabe April 1966, wenige Wochen vor der Unabhängigkeit Guyanas vom 26. Mai 1966.

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Motiv Rasierklinge - eine scharfe Sache"]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.