Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philaseiten Mail: Wofür kann diese verwendet werden ?
Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
- Am: 05.01.2012 12:42:19 Gelesen: 10904# 17 @  
Es gibt neue e-Mails in Philaseiten-Mail

Ich hätte da mal eine Frage, jedesmal wenn ich das Forum aufsuche, erscheint ganz oben dieser Hinweis:

Es gibt neue e-Mails in Philaseiten-Mail

Das irritiert mich, da in meiner Mailbox keine neuen Mails sind !
 
gründi Am: 06.01.2012 12:55:20 Gelesen: 10806# 18 @  
Hallo,

möglicherweise liegt das daran, dass du ungelesene alte Mails im Postfach hast, die erscheinen fett. Ein Klick darauf lässt sie in normaler Schriftdicke erscheinen, die Mail wird dann als gelesen markiert.

mfg

gründi
 
jk Am: 23.05.2013 12:52:42 Gelesen: 9914# 19 @  
Philaseiten-Mail, eine Alternative ?

Hallo zusammen!

Wem ist es nicht schon mal passiert, dass er von seinem Anbieter, wie es mir geht, wegen technischer Probleme abgehängt wurde.

Philaseiten.de bietet einen internen Maildienst an, den ich nun auch eingerichtet habe. Leider haben es nicht so viele Mitglieder. Wäre es nicht einer Überlegung Wert, dies nachzuholen? So kann man sich wenigstens intern austauschen.

beste Grüsse
Jürgen
 
jahlert Am: 23.05.2013 13:14:45 Gelesen: 9896# 20 @  
Lieber Namensvetter und Leidensgenosse,

look:

"5.1.1 <jk@philaseiten.de>;: Recipient address rejected: User unknown in virtual mailbox table"

Um 13:09 Uhr konnte ich leider meine Nachricht nicht erfolgreich verschicken :-(

Mit Gruß aus Iserlohn

Jürgen Ahlert
 
jk Am: 23.05.2013 15:05:44 Gelesen: 9846# 21 @  
Hallo!

So ganz komme ich nicht klar. Ich lösche diese Möglichkeit wieder und warte bis mein Anbieter wieder vorhanden ist.

Gruss Jürgen
 
jahlert Am: 23.05.2013 16:47:41 Gelesen: 9825# 22 @  
Don't panic, Jürgen,

vielleicht dauert es einen Moment, bis die Adresse vom System eingerichtet worden ist.

Viele andere Mitglieder des Forums haben doch auch eine solche mail-Adresse, die problemlos funktioniert.

Viele Grüße

Jürgen
 
Carolina Pegleg Am: 31.05.2015 01:36:20 Gelesen: 8502# 23 @  
Ich habe gesucht, aber dazu keine Antwort gefunden: Kann die Philaseiten Email nur über die Philaseiten Webseite aufgerufen und genutzt werden, oder kann das Emailkonto auch extern benutzt werden, also z. B. in Microsoft Outlook integriert werden?

Ein Hinderungsgrund die Philaseiten mail zu benutzen war für mich bislang, dass ich zwar hier regelmäßig hereinschaue, aber sicher nicht täglich. Und wenn die email nur über die Philaseiten abrufbar sind, dann könnte es sein, dass ich Nachrichten eben nicht sofort sehe.

Arno
 
Baber Am: 31.05.2015 10:11:31 Gelesen: 8427# 24 @  
@ Carolina Pegleg [#23]

Hallo Arno,

die Integration der Philaseiten Email in Outlook dürfte schwierig bis unmöglich sein. Ich habe es z.B. nicht geschafft, meine Yahoo Mail in Outlook zu integrieren.

Aber das ist nicht so schlimm. Die Kommunikation läuft in der Regel über die in den persönlichen Daten angegebene Email Adresse.

Wenn Du wie Du schreibst, regelmäßig die Philaseiten aufrufst, würdest Du dort einen Hinweis bekommen "Neue Mail vorhanden". Dann ist in derPhilaseiten Email etwas Neues für Dich angekommen. Du brauchst also nur dann die Philamail zu öffnen.

Gruß
Bernd
 
Carolina Pegleg Am: 31.05.2015 14:21:12 Gelesen: 8367# 25 @  
Danke, Bernd. Ich habe schon einmal eine andere Email in Outlook integriert; vor Jahren einen alten AOL account. Dafür brauchte man spezielle Information über die Art des Kontos "POP3" oder "IMAP" etc. und was alles für unverständliches Zeug. Hat aber geklappt. Man brauchte wahrscheinlich diese Info für die Philaseiten mail, um das zu bewerkstelligen.

Yahoo zu integrieren klappt mit der kostenlosen Version leider in der Tat nicht. Habe ich auch erfolglos versucht. Klar. Die finanzieren sich ja mit Werbung und stellen so sicher, dass man immer auf deren Seite muss. Ausser man holt sich eine Bezahl-email, dann soll man auch Outlook benutzen können.

Arno
 
chuck193 Am: 19.04.2016 16:16:57 Gelesen: 7270# 26 @  
Philaseiten Mail

Eine Frage hätte ich: Gestern war die Grösse 2 MB, heute ist das auf 1 MB beschränkt, das lässt leider kaum Bilder zu, Too bad.

Chuck
 
webmaster Am: 19.04.2016 16:44:50 Gelesen: 7247# 27 @  
Hallo Chuck,

heute morgen wurde ein Softwareupdate aufgespielt, möglicherweise ist hierbei ein Default-Wert verringert worden. Ich habe den Wert versuchsweise erhöht, funktioniert es?

Viele Grüße
Heiko Weber
 
chuck193 Am: 19.04.2016 17:52:03 Gelesen: 7220# 28 @  
@ webmaster [#27]

Hi Heiko,

es scheint zu arbeiten, jetzt eine E-mail geschickt mit 2.1 MB.

Thanks,
Chuck
 
Carolina Pegleg Am: 02.06.2016 01:20:14 Gelesen: 6808# 29 @  
@ Baber [#24]

Hallo Baber,

ich bin mir nicht sicher, ob es noch aktuell ist, aber ich habe es soeben geschafft meine Yahoo Email in Outlook (2016) zu integrieren, wobei ich hinsichtlich der Einstellungen diesen Instruktionen gefolgt bin:

http://pop2imap.com/yahoo_outlook_2013.php

Vielleicht gibt es ja doch vergleichbare Einstellungen für die Philaseiten Email, denn es wäre schon schön alle Emails unter einen Hut zu bekommen.

Arno
 
hajo22 Am: 21.06.2019 14:03:40 Gelesen: 1335# 30 @  
Wer kann helfen?

Ich habe eine spam-mail in meinem Philaseiten-Postfach.

Wie kann ich sie bei Philaseiten löschen ohne die mail aufzumachen?

hajo22

Da kein Hinweis kam:

Meine Lösung: Ich habe das "Häkchen" entfernt und somit keine Philaseiten-email-Adresse mehr.
 
Cantus Am: 22.06.2019 12:44:32 Gelesen: 1164# 31 @  
@ hajo22 [#30]

Hallo,

ich habe auch schon Spam-Mails an meine Sammleradesse bei Posteo bekommen, aber die klicke ich dann eben weg. Bei dir fällt mir auf, dass du zwar einerseits Tausch- und Kaufgesuche veröffentlicht hast, aber sich nun nirgendwo mehr eine Möglichkeit bietet, mit dir irgendwie in Kontakt zu treten. Ich empfehle dir daher, dir nur für Sammlerzwecke eine kostenlos E-Mail-Adresse zuzulegen, z.B. bei eclipso, da diese Seite werbefrei ist.

Ich selber habe sieben verschiedene Mailadressen, die alle ganz bestimmten Zwecken dienen. Für zwei davon (werbefreie Adressen) zahle ich pro Monat je 1 Euro, der Rest ist kostenlos. Überlege dir das einmal.

Viele Grüße
Ingo
 
hajo22 Am: 22.06.2019 21:07:06 Gelesen: 1067# 32 @  
@ Cantus [#31]

Danke für den Hinweis.

Ich habe alle Ankaufsgesuche bei Philaseiten gelöscht. Es hat sich sowieso über die ganze Zeit niemand gemeldet.

Der "Haiti"-Sammler hat auf mein Angebot auch nicht reagiert. Also das hat sich gleichfalls erledigt. Es wäre nur angemessen gewesen, wenn er wenigstens eine Absage formuliert hätte, zumal ich mir mit den scans so viel Arbeit gemacht habe. Denn nichts erledigt sich von alleine.

Grüße,
hajo22
 
Silesia-Archiv Am: 22.06.2019 21:35:11 Gelesen: 1045# 33 @  
@ hajo22 [#30]
@ Cantus [#31]

Hallo,

sicher könnt Ihr helfen. Ich habe eben Eure Kommentare gelesen und bin etwas erstaunt über ein "Philaseiten-Postfach", habe ich das auch? Wenn ja, wo finde ich das? Ich habe normale E-Mail-Adresse bei gmx hinterlegt wo mich jeder hier aus dem Forum finden kann und wurde auch schon angeschrieben, bekomme aber keine Spams. Danke für die Aufklärung,

beste Sammlergrüße
Michael
 
JohannesM Am: 22.06.2019 23:05:22 Gelesen: 998# 34 @  
@ Silesia-Archiv [#33]

Hallo Michael,

unter "Meine Philaseiten" rufst du "Meine Daten" auf, dort wirst du gefragt ob du ein Postfach möchtest.

Beste Grüße
Eckhard
 
Silesia-Archiv Am: 23.06.2019 13:15:47 Gelesen: 893# 35 @  
@ JohannesM [#34]

Danke für dne Hinweis! Alles klar, da habe ich von Anfang an keinen Haken gemacht, dadurch bekomme ich auch keine SPAM-Mails. Sehr gut.

Beste Grüße
Michael
 
Richard Am: 26.06.2019 09:36:44 Gelesen: 783# 36 @  
@ Silesia-Archiv [#33]

Ich habe eben Eure Kommentare gelesen und bin etwas erstaunt über ein "Philaseiten-Postfach", habe ich das auch? Wenn ja, wo finde ich das?

Hallo Michael, liebe Mitglieder,

die Philaseiten Mail wird seit fast 11 Jahren kostenfrei angeboten und von vielen hundert Mitgliedern genutzt.

In der Forumhilfe, auf die jedes neu angemeldete Mitglied aufmerksam gemacht wir, weisen wir darauf hin [1]. Die Forumhilfe bleibt aber ohne Nutzen, wenn sie nicht gelesen wird.

Ich selbst bin über richard@philaseiten.de angemeldet und erhalte und beantworte jährlich rund 15 bis 20.000 Mails ohne jedes Problem.

Nach meiner Kenntnis sind im Rechenzentrum täglich aktualisiert Programme installiert, die gefährliche "verseuchte" Mails identifizieren und aussortieren. Die genauen Details sind mir nicht bekannt, ich verlasse mich da auf die Fachleute und den Webmaster.

Schöne Grüsse, Richrd

https://www.philaseiten.de/s/hilfe.html#Mail
 
Baber Am: 26.06.2019 10:46:07 Gelesen: 747# 37 @  
Ich habe auch ein Postfach bei der Philaseiten-Mail, nutze diese im Verkehr mit Mitgliedern und habe noch nie dort eine Spam-Mail bekommen.

Gruß
Bernd
 
DL8AAM Am: 26.06.2019 14:00:13 Gelesen: 706# 38 @  
@ Baber [#37]

Und selbst wenn, dann bekomme ich eben Spam, und? Solange ich nicht wahllos und ohne Nachdenken auf jeden in der Email gezeigten Link klicke oder dubiose Anhänge runterlade und dann noch auf meinem PC öffne, ist alles gut.

Auf meinen beruflichen Dienstaccount kommen, trotz kommerziellen Spamfilter, täglich auch immer noch um die 10 Spam-Mails ins Fach, auf meinem "normalem" privatem (Nicht-Philaseiten-) Account schaffen es, ebenfalls trotz Spamfilter, auch immer noch 5-10 pro Tag durchzuschlüpfen. Und? Hirn einschalten, löschen und Gut ist's! Kostet täglich keine 5 Sekunden. Und im Zweifelsfall ist es immer besser eine Mail mehr zu löschen, als eine zu wenig.

Das ist einfach ein grundlegendes "Problem", wenn die eigene Emailadresse eben bei "zu vielen" Partner bekannt ist, man 1000de von "regulären" Emailpartnern hat, ernten eben Harvester diese Adressen (bei irgendjemanden irgendwann einmal ganz sicher) ab. Das hat absolut nichts mit Philaseiten-Mail zu tun. Ein Spamfilter lernt eben auch nur im laufenden Betrieb, wird aus Erfahrung besser, ganz vereinfacht gesagt, kommt was "Neues", kommen die ersten Emails eben immer noch durch. Das ist normal. Gute (und meist kostenpflichtige) lernen schneller und "KI-mäßig" selbständiger, die kostenlosen etwas langsamer, was in aller Regel im Normalbetrieb aber immer noch reicht.

Ich habe meine Email bereits Mitte der 80er verschickt, noch vor "Karlsruhe", damals noch im abgewandelten "AX.25" Protokoll mit alten klappernden T37 Fernschreibern von Siemens über UHF-Funklinks in 45.45 Baud, habe inzwischen sicherlich etliche 100.000 Emails bekommen und hatte, "toi-toi-toi", noch nie Probleme mit bzw. durch Spam etc.

Gruß
Thomas
 
hajo22 Am: 26.06.2019 15:34:07 Gelesen: 676# 39 @  
@ DL8AAM [#38]

Und im Zweifelsfall ist es immer besser eine Mail mehr zu löschen, als eine zu wenig.

Genauso halte ich es auch und bin bisher auch gut damit gefahren.

Daß beim Philaseiten Postfach Spam durchkommt hat mich schon überrascht. Aber - wie bekannt - nichts ist unmöglich.

Ich denke, das Thema ist jetzt durch.

Gruß,
hajo22
 
Baber Am: 26.06.2019 18:08:12 Gelesen: 640# 40 @  
@ DL8AAM [#38]

Hallo Thomas,

wenn Du schon mit der Email nach dem X.25 Protokoll gearbeitet hast, bist Du wirklich ein alter Email-Hase. Kannst du dich noch daran erinnern, wieviele Paramater für eine Adresse notwendig waren? Da hatten sich die Normierer in den damals zuständigen Gremien etwas Kompliziertes ausgedacht. Gottseidank ist es dann anders gekommen.

In der Anfangszeit der Email wurden massenhaft Viren verschickt. Diese Virenprogramme suchten sich vornehmlich die Adressverzeichnisse von großen Firmen heraus und sendeten sich dann an die ersten 100 oder 200 Adressen. Wer die Mail dann aufmachte, sendete sie ungewollt wieder an x Adressen in seinem Verzeichnis usw. usw.

Da ich im Alphabet ganze vorne war, war ich immer betroffen. Die Netzverwaltung bei uns bei Siemens hat zwar die Viren rausgefischt, aber die leere Mail kam dann zu mir. Es gab Zeiten, da konnte ich am PC nicht arbeiten, weil alle Minute eine (leere) Mail eintraf.

Gruß
Bernd
 
Richard Am: 10.09.2019 09:02:49 Gelesen: 150# 41 @  
@ [#36]

Liebe Mitglieder,

in meinem letzten Beitrag dieses Themas hatte ich geschrieben:

die Philaseiten Mail wird seit fast 11 Jahren kostenfrei angeboten und von vielen hundert Mitgliedern genutzt.

Jetzt habe ich beim Webmaster Heiko nach der Zahl der Mitglieder gefragt und die für mich selbt überraschende Information erhalten, dass im Verlauf der letzten 10 Jahre 1.017 Mitglieder ein entsprechendes Mail-Postfach angelgt haben, davon sind derzeit noch 842 Mitglieder aktiv.

Die übrigen 175 haben das Postfach wieder deaktiviert, ihre Mitgliedschaft beendet (meist aus Krankheits- oder Altersgründen), oder wurden von uns wegen Deaktivität beendet (10 Jahre keine Aktivitäten mehr).

Die Philaseiten Mail können Sie selbst in Ihren Mitgliederdaten freischalten [1] und wieder schliessen, sie ist auch künftig kostenfrei und kann sowohl intern gegenüber anderen Mitgliedern als auch extern für Mail aus aller und in alle Welt verwendet werden.

Schöne Grüsse, Richard

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?my=daten
 

Das Thema hat 41 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.