Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Ganzsachen Belgien: Postkarten (ohne Publibel)
Das Thema hat 80 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
dr.vision Am: 12.01.2019 15:16:56 Gelesen: 24557# 56 @  
Moin zusammen,

heute zeige ich eine Ganzsache mit der belg. Nr. 27 und einer bild- und wertgleichen Zusatzfrankatur der Mi.Nr. 52 von Brüssel nach Nouméa in (auf) Neukaledonien. Nouméa ist die Hauptstadt des französischen Überseegebietes Neukaledonien und wurde 1854 auf einer rund 10 Kilometer langen Halbinsel am südwestlichen Ende der neukaledonischen Hauptinsel Grande Terre unter dem Namen Port-de-France gegründet. [1]

Neukaledonien liegt ca. 1500 Kilometer nordöstlich von Brisbane im Indischen Ozean. Mit seiner Karte bittet der Absender den Herausgeber, ihm eine kostenlose Ausgabe der Zeitung "Calédonie" zukommen zu lassen.



Leider ist das Jahr nicht feststellbar und zu der Zeitung habe ich auch keine weiteren Erkenntnisse.

Beste Grüße von der verregneten Ostsee (besser als Schnee)
Ralf

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Noum%C3%A9a
 
BeNeLuxFux Am: 20.10.2019 16:12:08 Gelesen: 22129# 57 @  
Ich möchte eine schöne Karte mit der Mi.Nr. P 30 zeigen, welche mit Perfin "C L" der Credit Lyonnais daherkommt.

Grüße,
Stefan




 
Seku Am: 01.08.2021 15:23:14 Gelesen: 14839# 58 @  
Im Jahr 1997 gab es eine Postkarte mit der Lokbaureihe 27 der SNCB



eingedruckte Marke Mi.-Nr. 2732

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
becker04 Am: 08.10.2021 12:31:12 Gelesen: 14125# 59 @  
Hier habe ich eine Inlandspostkarte mit zusätzlicher Frankatur aus Brüssel nach Berlin vom 7.4.1883, Ankunft 2 Tage später.



Viele Grüße
Klaus
 
becker04 Am: 01.11.2021 06:36:51 Gelesen: 13737# 60 @  
Hallo,

möchte hier eine Postkarte zeigen aus Anvers (Antwerpen) nach Berlin vom 19.9.1882, Ankunft am nächsten Tag.



Viele Grüße
Klaus

[Redaktionell verschoben aus dem Thema "Belgien: Ganzsachen bestimmen"]
 
Briefuhu Am: 09.11.2021 12:08:54 Gelesen: 13601# 61 @  
Hier eine Ganzsache als Postkarte, dürfte die P20 sein, mit 5 C für den Inlandsverkehr bestimmt. Die Karte ging aber am 25.04.1887 von Bordeaux nach Fürth in Bayern, dort Ankunft am 26.04.1887. Schwarzer Taxvermerk "T" und blaue 10 für die Nachgebühr.



Schönen Gruß
Sepp
 
Briefuhu Am: 29.12.2021 18:36:23 Gelesen: 12994# 62 @  
@ Briefuhu [#61]

Sorry, die Karte wurde natürlich in Brüssel abgestempelt.

Schönen Gruß
Sepp
 
Lars Boettger Am: 16.01.2022 17:27:40 Gelesen: 12670# 63 @  
Beim Aufräumen meiner Bilder aus dem letzten Jahr fiel mir diese Inlands-Ganzsache zum Tarif von 0,35 Francs in die Hände, die nach 1937 von Stavelot nach Weiswampach in Luxemburg versandt wurde.

Beste Grüße!

Lars


 
BeNeLuxFux Am: 22.02.2022 13:39:07 Gelesen: 12062# 64 @  
Hallo,

hier eine Ganzsachenpostkarte von 1928 als Wohlfahrtsausgabe zur Wiederherstellung der Klosterruine Orval.



MiNr P 136b

Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 23.02.2022 13:33:22 Gelesen: 12038# 65 @  
Hallo,

Am 15.12.1952 wurde das Inlandsporto um 30 Centimes auf 1,20 F erhöht und die MiNr. P 271 dazu um einen roten Freistempelzudruck ergänzt.

P 274



Grüße, Stefan
 
Cantus Am: 23.02.2022 21:36:36 Gelesen: 12021# 66 @  
Ich schließe mich mit einer einfachen P 107 I an, gelaufen am 29.3.1929 von Brüssel nach Berlin.



Viele Grüße
Ingo
 
BeNeLuxFux Am: 30.07.2022 20:22:48 Gelesen: 9292# 67 @  
Hallo,

hier die P 381 V von 1974, die mit einem Freistempelzudruck zu 1 Fr. aufgrund einer Portoerhöung versehen wurde.



Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 14.09.2022 09:49:23 Gelesen: 8460# 68 @  
Hallo,

im Jahr 1926 gab es eine Portoerhöhung und so wurden die Postkarten mit König Albert I. nach halbrechts schauend mit einem zweiten Wertstempel in gleicher Farbe versehen. Hier sind es 5 C die neben 15 C zugedruckt wurden.



P 91 vom 03.05.1926, aufgegeben in Nivelles

Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 14.09.2022 09:56:42 Gelesen: 8458# 69 @  
Eine weitere Portoerhöhung gab es zum 1. November 1926. Die Inlandskarte kostete nunmehr 30 Centimes. So gab es weitere Zudrucke mit einem Wertstempel in Höhe des Differenzbetrags.

Die P 99 im Wert von 25 Centimes wurde um einen grauen Zudruck in Höhe von 5 Centimes erhöht und findet sich so als P 100 im Ganzsachenkatalog.



P 100 vom 07.05.1927, aufgegeben in Brüssel

Grüße, Stefan
 
BeNeLuxFux Am: 14.09.2022 10:15:42 Gelesen: 8457# 70 @  
Und noch eine weitere belgische Ganzsache mit König Albert I. nach halbrechts schauend mit Zudruck. Zum 15.12.1927 wurden die Porti abermals erhöht und so kostete eine einfache Inlandskarte nun 35 Centimes. Auf der P 110 finden wir den Zudruck von 5 C neben 30 C in hellgrün.



P 110 vom 16.02.1929, aufgegeben in Pitthem

Grüße, Stefan
 
Briefuhu Am: 07.12.2022 16:03:30 Gelesen: 6825# 71 @  
Postkarte vom Fährschiff Rapide Michel Sp8b/07 mit grünem Wertstempel 5c von Ostende Station nach Liege vom 22.10.1910, Ankunft Liege 23.10.1910, sechseckiger Briefträgerstempel 54



Schönen Gruß
Sepp
 
Cantus Am: 07.12.2022 20:04:21 Gelesen: 6811# 72 @  
@ BeNeLuxFux [#70]

Hallo Stefan,

gibt es diese Zudrucke häufig als Kopfsteher oder ist deine Karte etwas Besonderes?

Viele Grüße
Ingo
 
Briefuhu Am: 21.12.2022 08:57:28 Gelesen: 6607# 73 @  
Ganzsachenpostkarte P15 mit rotem Wertstempel 10 C vom 01.06.1879, gelaufen am 22.04.1883 von Brüssel nach Berlin dort am 23.04.1883 angekommen.



Schönen Gru0
Sepp
 
Seku Am: 28.01.2023 17:18:15 Gelesen: 5919# 74 @  
Hier zwei Ganzsachen von 1998 mit Werbung für die "Winterolympiade in Nagano" und für "100 Jahre Siemens in Belgien"



eingedruckte Marke Mi.-Nr. 2732

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Ulli D. Am: 29.01.2023 11:04:22 Gelesen: 5898# 75 @  
@ dr.vision [#28]
@ mljpk [#31]
@ 10Parale [#47]

Liebe Freunde der Belgien-Gnzsachen,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich bei den gezeigten Ganzsachen um die Nr. 1 A (Michel P 2) oder die Nr. 1 B (Michel P 3) handelt. Weshalb meine Zweifel? Dazu zeige ich mal eine Nr. 1 (Michel P 1).



Um 100% sicher zu sein, dass es sich um die Nr. 1A handelt, sollte am besten ein Teil der Beschriftung der Seitenteile vorhanden sein, so wie hier (rechts oben):



Um eine Nr. 1B handelt es sich hingegen zu 100 %, wenn rechts oder links der Rand der rechten oder linken im Bogen gedruckten Nachbarkarte zu sehen ist, so wie hier:



Ein weiteres Indiz für eine 1A oder 1B könnte der Abstand zwischen der rechten und linken Randbeschriftung sein. Bei meiner Karte Nr. 1 beträgt der Abstand exakt 119 mm, d.h bei Karten mit einer Breite mit mehr als 119 mm ohne Schriftfragmente müsste es sich wohl um eine Nr. 1B handeln.

Viele Grüße

Ulli
 
Ulli D. Am: 01.02.2023 10:57:04 Gelesen: 5842# 76 @  
Ergänzend noch die Abbildung eines Neudrucks der No 1, u.a. erkennbar an dem fehlenden kleinen Strich zwischen der 2. und 3. Anschriftlinie.



Ist jemandem bekannt, aus welchen Gründen Neudrucke der ersten belgischen Ganzsachen (meines Wissens bis 1884) angefertigt wurden?

Viele Grüße

Ulli
 
Cantus Am: 03.02.2024 01:47:38 Gelesen: 388# 77 @  
@ Briefuhu [#73]

Hallo Sepp,

wo ist denn in deinem Ortsstempel die Jahreszahl geblieben?

Ich zeige zum Vergleich eine sehr ähnliche Karte, ebenfalls von Brüssel nach Berlin gelaufen, bei mir ist das Datum 5.November 1881 aber deutlich zu erkennen.



Mi. P 15

Viele Grüße
Ingo
 
Ulli D. Am: 03.02.2024 10:19:08 Gelesen: 375# 78 @  
@ Cantus

Hallo Ingo,

Deine Karte ist beim Postamt BRUXELLES entwertet worden, während die Karte von Sepp beim Postamt BRUXELLES 5 abgestempelt wurde.

Interessanterweise habe ich 2 Karten, bei Denen es genau anders herum abgelaufen ist: Bei der Karte von BRUXELLES fehlen die letzten beiden Jahreszahlen, während die Jahresangabe bei BRUXELLES 5 vollständig ist.



Mindestens die letzten beiden Zahlen im Stempel waren ja verstellbar. Insofern scheint es mir wahrscheinlich zu sein, dass die Technik hier etwas anfällig (aber wohl reparierbar) gewesen ist.

Herzliche Grüße

Ulli
 
Briefuhu Am: 03.02.2024 11:33:32 Gelesen: 360# 79 @  
@ Cantus [#77]
@ Ulli D. [#78]

Hallo ihr Zwei,

da fehlt tatsächlich bei meiner Karte die Jahreszahl, ist mir beim Einstellen anscheinend nicht aufgefallen und ich habe das Jahr aus dem Text genommen. Ulli hat dazu eine nachvollziehbare Vermutung.

Schönen Gruß
Sepp
 
Cantus Am: 03.02.2024 19:20:20 Gelesen: 337# 80 @  
Hallo Ulli,

das ist schon ein sehr merkwürdiger Ausfall. Früher war es bei vielen gewerblichen Ganzsachenpostkarten mit privaten rückseitigen Textzudrucken üblich, keine Zeile zum eintragen des Datums vorzusehen, sondern da stand dann immer der Text "Datum des Poststempels". Alle diese Absender haben dann wohl bei rechtlichen Streitigkeiten das Problem gehabt zu beweisen, wann ihre Karte denn tatsächlich abgeschickt worden ist.

Viele Grüße
Ingo
 

Das Thema hat 80 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.