Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neu im Forum - Neue Mitglieder stellen sich vor
Das Thema hat 246 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
wakinsar Am: 23.02.2020 15:33:07 Gelesen: 11360# 222 @  
Hallo und großen Dank / Lob an das Forum

Habe mich gerade bei Euch im Forum angemeldet, bin aber schon einige Monate immer wieder durch die GOOGLE Suche auf eurer Seite gelandet.

Kurz zu mir:

Bin aus Wien, 53 Jahre alt. Zum Briefmarkensammeln bin ich wie die Mutter Maria zum Kind gekommen. Durch Wohnungsräumungen, Dachräumung, usw. habe ich Briefmarken bekommen, die über 40 Jahre nicht berührt wurden. Also als Laie wie Ich: HURRA ich bin Millionär. Naja so weit, so gut. Ich bleibe halt beim Butterbrot. ;-)

Eure Seite und euer Wissen hat mich auf den Boden der Realität zurück geholt. NIRGENDWO habe ich so interessante Beiträge gelesen wie auf Eurer Seite mit der passenden Erklärung. Aber ich bin dadurch neugierig geworden und befasse mich mit diesen Thema.

Zur Zeit ist der Hauptanteil meiner Marken D/ A/ CH/ USA/ von 1880 bis 1970. Kurz und gut habe ich mir auch schon Briefmarken zugekauft und auch Equipment. Ich hoffe ich werde noch lange Freude haben am Sammeln.

So das war`s fürs erste, nochmals vielen Dank an alle aktiven Nutzer, die an Laien wie ich es bin ihr Wissen weitergeben.
 
Michael Mallien Am: 23.02.2020 15:47:49 Gelesen: 11337# 223 @  
@ wakinsar [#222]

Herzlich willkommen im Forum!

Ich freue mich über Deine Begeisterung und kann sie gut nachvollziehen. Die Freude am Sammeln oder überhaupt die Beschäftigung mit Marken, Belegen, Stempeln fesselt auch mich schon seit Jahrzehnten und ich wüsste nicht, was diese Freude trüben könnte. :)

Viele Grüße und Spaß im Forum,
Michael
 
bayern klassisch Am: 23.02.2020 16:09:16 Gelesen: 11308# 224 @  
@ Michael Mallien [#223]

+ 1

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Andorralover Am: 24.02.2020 06:07:48 Gelesen: 11174# 225 @  
Hallo,

mein Name ist Peter. Ich bin 57 Jahre alt und sammele wie mein Forumname sagt beide Postanstalten von Andorra.
 
MS Sammler Am: 10.03.2020 15:32:26 Gelesen: 10844# 226 @  
Moin,

ich heiße Leon bin 15 Jahre alt und komme aus Emden.

Das Briefmarkensammeln mache ich eigentlich schon, seit dem ich 10 Jahre alt bin, aber erst seit letztem Jahr wieder aktiv und mit viel mehr Begeisterung. Sammeln tue ich DDR, Bund, Deutsches Reich und Motivmarken. Besonders Technik und Rundfunk. Mir fehlen auch noch sehr viele Marken, jedoch hoffe ich dennoch, dass ich etwas aktiver werde und mich an einigen Diskussionen beteiligen kann.

Gruß Leon.
 
Saguarojo Am: 10.03.2020 15:46:03 Gelesen: 10833# 227 @  
@ MS Sammler [#226]

Hallo Leon,

herzlich willkommen im Forum. Es freut mich, einen jungen Sammler neu hier zu haben. Das Forum wird Dir sicherlich weiterhelfen in Deiner Sammelleidenschaft. - Viel Freude.

Viele Sammlergrüsse

Joachim
 
Baber Am: 10.03.2020 17:05:50 Gelesen: 10777# 228 @  
@ Andorralover [#225]

Hallo Peter,

willkommen im Forum. Du hast keine Email-Adresse angegeben, daher meine Frage an Dich auf diese Weise.

Mit Interesse habe ich gelesen, dass Du Andorra sammelst. Ich sammle zwar nicht Andorra aber von mir so genannte "illegale Grenzgänger". Was ich damit meine sind portogerecht frankierte Ansichtkarten, die aber aus Versehen im falschen Land aufgegeben wurden. Also Ansichtskarten aus Andorra, frankiert mit Adorra-französische Post oder spanische Post, aber erst in Frankreich oder Spanien in den Briefkasten geworfen und dann mit Tax-Stempel versehen, weil die Marke in Absendeland nicht gültig war. Sollte Dir so etwas einmal unterkommen, hätte ich Interesse.

Gruß
Bernd
v. Baber
 
chuck193 Am: 07.05.2020 23:54:14 Gelesen: 9895# 229 @  
@ MS Sammler [#226]

Hi Leon,

wie ich sehe, sammelst du Technik Marken. Schreib mir mal was du brauchst.

Grüsse aus Canada,

Chuck
 
Andorralover Am: 08.05.2020 09:12:15 Gelesen: 9781# 230 @  
@ Baber [#228]

Hallo Bernd,

vielen Dank für Deinen Beitrag.

Meine E-Mail Adresse ist auf meinem Profil ersichtlich.

Da die Sachen, die Du suchst, sehr selten sind, ich habe in 48 Sammlerjahren erst 2 solcher Postkarten gesehen, wünsche ich Dir weiterhin sehr viel Glück beim Sammeln Deiner "illegalen Grenzgänger".

Für weitere Fragen, bitte per Mail.

LG
Peter
Andorralover
 
MS Sammler Am: 13.05.2020 17:18:00 Gelesen: 9342# 231 @  
@ chuck193 [#229]

Ich sammel alles zum Thema Rundfunk und Telecomunikation. Das können Antennen, Radios, Telefonleitungen, usw. sein.

Leider finde ich in deinem Profil keine Möglichkeit dich zu erreichen.

Gruß Leon.
 
Shinokuma Am: 13.05.2020 21:20:15 Gelesen: 9244# 232 @  
@ MS Sammler [#231]

Hallo Leon,

schön zu sehen, dass sich gelegentlich auch noch Jugendliche für dieses wunderbare Hobby interessieren.

Das sollte, wie ich meine, unterstützt werden.

Gerne schicke ich Dir einiges zu Deinem Sammelmotiv Rundfunk und Telekommunikation zu, was sich so in meinen zahlreichen Tauschalben anfindet.
Bei Interesse kannst Du mir Deine Postanschrift per E-Mail mitteilen. Meine E-Mail-Adresse ist bei meinem Profil hinterlegt.

Ich freue mich über jeden neuen Kontakt.

Mit besten Grüßen

Gunther
 
Michael 1969 Am: 14.05.2020 07:24:19 Gelesen: 9158# 233 @  
Guten Morgen zusammen,

ich heisse Michael, sammle eigentlich schon seit meiner Jugend und habe seit 2-3 Jahren wieder intensiv mit dem Hobby angefangen. Die Themen sind, naja, nichts besonderes: Deutsches Reich ab Gründung bis 1945, Besatzungszonen und Bund (nur bis Euro)/Berlin, jeweils */** und o. Dann noch USA ** ab ca 1930 bis 1990er.

Bin Exilfranke in der Nordschweiz, was den Austausch innerhalb des Sammelgebietes schwierig macht. Nächste Tauschbörse für mich ist Konstanz, was ich sicher mal ausprobieren werde. Ansonsten bin ich leider auf Ankauf via ebay angewiesen, mit den hinlänglich bekannten Fälschungsproblemen (in meinen letzten Posts beschrieben).

Soweit so gut, mit lieben Grüssen
M
 
Winnir Am: 05.06.2020 19:30:00 Gelesen: 8868# 234 @  
Vorstellung von winnir

Hallo,

hiermit möchte ich mich als Neuling vorstellen.

Seit ca. 50 Jahren sammle ich alle Briefmarken, die mir in die Hände gefallen sind. Sie wurden in Alben und Zigarrenkisten gesammelt. Nachdem ich in den Ruhestand gegangen bin, konnte ich mit dem Lernen und Sortieren beginnen. Seit 2012 bin ich in einem anderen Forum aktiv. Nun wurde ich öfters gebeten meine Stempel in eure Stempeldatenbank einzustellen. Da ich das gern machen möchte, habe ich mir hier angemeldet. Zur Zeit wurstele ich mich so durch euer Forum, um mich mit der Handhabung vertraut zu machen.

Bitte habt noch etwas Geduld mit mir ich muss mich erst zurecht finden. Fürs erste soll das mal genügen, sollte ihr Fragen haben, werde ich gern antworten.

Lg winnir
 
Vernian Am: 05.06.2020 19:57:30 Gelesen: 8847# 235 @  
Nun da sage ich einfach mal schlicht: Willkommen!

Best

Vernian
 
Christoph 1 Am: 05.06.2020 20:04:09 Gelesen: 8840# 236 @  
@ Winnir [#234]

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den philaseiten.

Zur Stempeldatenbank: Alle wichtigen Infos findest Du in unserem Leitfaden [1] und im entsprechenden Thema hier im Forum [2]. Bitte zur Stempeldatenbank auch nur dort schreiben und kein neues Thema eröffnen. Du wirst bald merken, dass hier - im Gegensatz zu dem Dir bekannten Forum - die Beiträge moderiert und redaktionell optimiert werden. Dieser Beitrag wird sicherlich demnächst in das passende vorhandene Thema [3] verschoben werden. Sehr hilfreich ist auch die Forumhilfe. [4]

Bis bald viele Grüße
Christoph

[1] https://www.philastempel.de/s/leitfaden.html
[2] https://www.philaseiten.de/thema/3426
[3] https://www.philaseiten.de/thema/895
[4] https://www.philaseiten.de/s/hilfe.html
 
Winnir Am: 05.06.2020 20:28:20 Gelesen: 8816# 237 @  
Hallo Vernian, hallo Christoph,

Viele Dank für das herzliche Willkommen.

Ja ,ich habe das alles gelesen und versuche es zu verinnerlichen.

Einen Test Stempel habe ich schon eingestellt.

Entschuldigung, ich fand keinen passenden Thread. Danke fürs verschieben.

Lg winnir
 
Christoph 1 Am: 05.06.2020 20:56:29 Gelesen: 8801# 238 @  
@ Winnir [#237]

Vielen Dank für die beiden Test-Stempel. Zu beiden hast Du eine (automatisch vom System generierte) e-mail erhalten, aus der Du erkennen kannst, welche Angaben ich geändert habe, um den Datensatz zu optimieren. Einen Datensatz (Köln) habe ich auch bereits freigeschaltet, siehe https://philastempel.de/stempel/zeigen/323041

Beim anderen Stempel (München) ist die Abbildung noch nicht geeignet. Das Bild ist schräg und erscheint auch leicht verzerrt. Da müsstest Du nochmal ein besseres Bild nachliefern.

Aber ansonsten: Gerne mehr!

Viele Grüße
Christoph
 
Winnir Am: 06.06.2020 14:06:42 Gelesen: 8680# 239 @  
Hallo Christoph,

Ok, ja danke werde ich machen.

Lg winnir
 
westbote Am: 02.10.2020 18:05:25 Gelesen: 6491# 240 @  
Liebe Philatelistinnen,
liebe Philatelisten,

Nachdem ich mich hier vor zwei Wochen angemeldet habe ist es Zeit, mich kurz vorzustellen. Mein Name ist Jonathan Wolter (kurz Jo) , wohne in Essen und bin 68 Jahre alt. Briefmarken sammle ich seit etwa 30 Jahren und habe mich mehr und mehr auf Motivmarken spezialisiert. Ganz besonders ergiebig sind dabei die Briefmarken aus Osteuropa - Ungarn, Rumänien, Bulgarien und die UdSSR. Die Vielfalt der Motivmöglichkeiten versuche ich mit Beiträgen in entsprechende Themen hier einzubringen.

Seit einigen Jahren nehme ich auch regelmäßig an den Tauschtagen hier in Essen teil und lernte einige Mitglieder dieses Forums dort persönlich kennen. Unter anderem bat mich Wim Ehlers darum, das Thema Philatelie in der Presse weiterzuführen und versorgt mich mit entsprechenden Tipps. In diesen Coronazeiten haben wir uns schon einige Male bei ihm in Bochum getroffen - zuletzt am vergangenen Sonntag - und er läßt die Mitglieder des Forums herzlich grüßen.

Meine ersten Eindrücke zu diesem Forum sind zwiespältig. Da ist beispielsweise auffällig, dass es keine Struktur bei den Beiträgen gibt. Es sieht manchmal so aus, als ob jemand, der zufällig einen Beleg aus irgendeinem Land der Welt in seiner Sammlung entdeckt, sofort ein neues Thema aufmacht. Weiterhin sind Stempel-Themen überaus stark vorhanden, obwohl bei Wikipedia zu lesen ist, dass Philatelie eigentlich Briefmarkenkunde meint und sich mit dem Sammeln von Briefmarken und Belegen beschäftigt. Aber man muss ja nicht jeden Beitrag anklicken.

Nun wünsche ich allen Lesern dieses Beitrages weiterhin viel Freude beim Sammeln, uns allen, dass wir gut durch die Pandemie kommen und ein schönes Wochenende.

Gruß aus Essen
Jo

[Redaktioneller Hinweis: Antworten auf Jo's Kritik zur nicht vorhandenen Struktur des Forum finden Sie im neuen Thema "Keine Struktur im Philaseiten Forum ?"]
 
Rore Am: 02.10.2020 18:10:21 Gelesen: 6485# 241 @  
@ westbote [#240]

Bestelle Wim schöne Grüße zurück von Rore.
 
westbote Am: 02.10.2020 20:14:38 Gelesen: 6409# 242 @  
@ Rore [#241]

Hallo Rore,

die Grüße richte ich gerne aus - er kommt am morgigen Feiertag wieder zu mir zum Briefmarkentausch.


@ bignell [#242]
@ Altmerker [#243]

Hallo Harald, hallo Uwe,

Danke für Euer Willkommen und Eure Kommentare zu meinem Statement. Dort hatte ich ja bereits geschrieben: Aber man muss ja nicht jeden Beitrag anklicken.

Die Suchfunktion empfinde ich auch als außerordentlich hilfreich; man sollte sie häufiger nutzen, bevor man ein neues Thema eröffnet.

Ansonsten bin ich gespannt darauf, was ich alles in den Themen finde.

Gruß aus Essen
Jo
 
westbote Am: 05.10.2020 17:34:09 Gelesen: 6227# 243 @  
Aus gegebenem Anlass melde ich mich noch einmal in diesem Thread. Anfangs war ich erstaunt darüber, dass meine Vorstellung ein derartiges Echo hervorgerufen hat und den Forenbetreiber veranlasste, ohne Rückfragen hieraus zwei neue Themen zu kreieren, die meine Vorstellung in ein völlig falsches Licht gesetzt haben.

Es ist davon auszugehen, dass ein neues Mitglied dieses Forum erst einmal ausprobiert, mit anderen Foren vergleicht und daraus Eindrücke gewinnt. Diese Eindrücke habe ich geschildert. Mitglieder, die wohl teilweise schon seit Jahren dieses Forum nutzen, haben sich an Strukturen und Möglichkeiten gewöhnt. In industriellen Bereichen spricht man irgendwann einmal ganz vorsichtig von einer Betriebsblindheit, die ich hier aber niemandem unterstellen will.

Warum besuche ich überhaupt dieses und andere Formen und versuche mich dort mit meinen Möglichkeiten einzubringen? Die Antwort ist einfach: Mein Wissen durch fundierte Beiträge anderer Mitglieder mehren und eigenes Wissen weitergeben.
In meinen Stellungnahmen zu den beiden Themen Strukturen und Stempeln habe ich betont, dass ich keine Kritik geübt habe, sondern lediglich meine ersten Eindrücke geschildert habe.

Wie heißt es zum Ende einer ZDF-Talkshow so schön: Auch weiterhin: Viel Spaß bei der Vermehrung des Wissens.

In diesem Sinne
grüßt aus Essen
Jo
 
22028 Am: 05.10.2020 18:41:58 Gelesen: 6157# 244 @  
@ westbote [#243]

Darfst alles nicht so ernst nehmen, Richard hat Hausrecht und will den Laden sauber halten.

Schreibe einfach munter drauf los, Dein Profil sagt zu deinen Sammelgebieten nicht viel, insbesondere Übersee kann ja alles sein. ;-)

Manche Diskussionen werden recht aktiv, manche andere verschwinden wieder im Nirwana, und Betriebsblind kann man auch Gewohnheit nennen, nicht jeder ist ein Freund von Änderungen, auch wenn sie gut und sinnvoll sein mögen.
 
Lutwinus Am: 06.10.2020 14:53:05 Gelesen: 5983# 245 @  
@ westbote [#243]

Hallo, Jo!

Ich mußte ja auch schon ein wenig schmunzeln, als ich das Fass sah, welches hier aufgemacht wurde. Ich oute mich jetzt hier als "Stempelfetichist" und fühlte mich keineswegs verletzt oder in irgendeiner Art und weise runtergemacht. Der Poststempel war vor der Briefmarke da und das wissen wir ja alle.

Mit einer der Gründe dafür, daß sich (für mich erfreulicherweise) immer mehr "Briefmarkensammler" mit dem sammeln und erforschen von Poststempeln beschäftigen liegt wohl darin, daß es immer mehr Sammler irgendwann leid waren, die teueren, inflationär verausgabten Neuausgaben, gleich welcher Postverwaltung zu sammeln. Das ist wohl der Grund für die verstärkte Präsenz des Themas "Poststempel" hier bei den "Philaseiten".

Aber ich kann Dir versichern: Die "Philaseiten" sind so ziemlich das Beste im Netz. Die allermeisten Sammlerfreunde geben kompetent und gerne Auskunft und teilen ihr Wissen. Hier sind nur ganz selten "Dummschwätzer" unterwegs, wenn Du gezielt bezüglich eines Themas nachfragst. Gerade als Motivsammler wirst Du hier so viele interessante Threats finden.

Mein Tipp: Bleib am Ball und teile freundlich, kompetent und nachweisbar Dein Wissen. Ach, ja - und willkommen bei den "Philaseiten"!

Liebe Grüße nach Essen
Jörg
 
DL8AAM Am: 06.10.2020 17:03:12 Gelesen: 5897# 246 @  
@ Lutwinus [#245]

Mit einer der Gründe dafür, daß sich (für mich erfreulicherweise) immer mehr "Briefmarkensammler" mit dem sammeln und erforschen von Poststempeln beschäftigen liegt wohl darin, daß es immer mehr Sammler irgendwann leid waren, die teueren, inflationär verausgabten Neuausgaben, gleich welcher Postverwaltung zu sammeln.

Da oute ich mich auch gleich mal, habe deshalb das Sammeln von Briefmarken fast komplett eingestellt (bis auf Nostalgiegründen mein Jugendthema USA; und inzwischen neu mein Briefmarkenlieblingsthema "Schädliche Scheichtumsausgaben", nur so aus Spass), ansonsten bin ich komplett auf die moderne Postgeschichte mit den modernen Frankaturformen umgeschwenkt, diese Dinge sind wenigstens noch "echt"), aber diese Frage geht ja am Thema vorbei.

@ westbote [#240]

Ich sehe gerade in der angesprochenen Strukturlosigkeit eine absolute Stärke dieses Forums. In den "typischen" Foren mit zum Teil sehr stark hierarchischen Strukturen, tummeln sich die Fachleute nur in den Unterstrukturen, auf die sie sich spezialisiert haben, sie kochen sozusagen nur im eigenen Saft. Das ist auch einer der Gründe, weshalb ich eigentlich ArGe-Foren nicht "gut" finde und versuche möglichst zu meiden. Aber gerade bei den Philaseiten, mit der sehr breiten Mitgliederschaft, die sich mit allen Aspekten der Philatelie [so wie wir sie heute verstehen] beschäftigen, d.h. von (ich übertreibe mal) Knotenbotschaften-Kurierläufern der Inka bis zu den Dienstkugelschreiberminen der DBP, findet sich fast alles. Und zu fast allen findet sich immer ein Spezialist, der weiterhilft.

Da aber alle Beiträge erst einmal chronologisch für jeden sichtbar sind, stolpert man auch immer mal wieder über sehr interessante Themen, die man sonst komplett übersehen hat. Und oft (naja, hin und wieder mal) kommt sogar mal der Effekt "Huch, da habe ich ja auch was unbeachtet in der Ecke rumliegen" und man kann etwas beitragen bzw. vielleicht mal sogar etwas "Neues" finden, was die (sonst im unsichtbaren agierenden) Kleinstgruppen der Spezialisten mangels "Masse" bisher übersehen haben (gut, hier nähern wir uns z.B. wieder dem Punkt Stempel an). Interessanterweise habe ich auch öfters in komplett "artfremden" Themensträngen Dinge gefunden, die genau zu meinen Gebieten passen, die von den "Schreiberlingen" dort (passend) in ihren Threads verarbeitet haben, aber ohne eine Idee zu haben, dass diese auch zum anderen Ende des Philateliespektrum passen, und womöglich sogar mit Erkenntnisgewinn. Es gibt größere Schnittmengen, als man denken mag.

Ich bin zumindest in den letzten Jahren so über sehr, sehr viele Themen gestolpert, die mir komplett neu waren, die ich gerne lese und mit Interesse verfolge. Auch wenn ich "sowas" dann nicht tiefer selbst beackere, ein breites philatelistisches Wissen, weit über den Tellerrand hinaus, kann niemals schaden. Es gibt viel Interessantes rechts und links, vollkommen abseits zu entdecken. Und wer weiss, wohin mich meine philatelistische Reise noch führen wird.

BTW, zum Auffinden von "meinen" Themen-Strängen ist die Suchfunktion sehr hilfreich, da brauche ich keine Treppe, die mich in die einsamen Tiefen der Spezialthemen runterführt, wo ich dann möglichweise nur noch Monologe mit mir selbst führe. Und leider ist die aktuell die Philatelie kein Boomthema für die jungen, hippen Mädels, wir werden eher weniger, da müssen wir uns nicht noch künstlich verzetteln, separieren und "kleiner" machen. Ein Diskussions- und Informationsforum (bzw. sogar ein Thema) lebt nachhaltig erst ab einer gewissen kritischen Masse von aktiven Mitmachern.

Herzlich willkommen im Forum, und mit ein wenig "Übung" wirst Du auch die Vorteile der chaotisch erscheinenden Unordnung zu schätzen wissen. ;-)

Beste Grüße
Thomas
 

Das Thema hat 246 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.