Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Mecklenburg-Vorpommern: Belege seit dem 3.10.1990
Briefmarkentor Am: 09.06.2016 22:03:47 Gelesen: 11381# 1 @  
Das Ziel dieses Themas ist es, Belege ab dem 3. Oktober 1990 aus und nach dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zu zeigen. Gefühlt findet diese Epoche wenig Aufmerksamkeit in der Sammlerschaft. Aber vielleicht täusche ich mich und wir werden hier in Zukunft Beiträge vieler Forennutzer zu sehen bekommen.

Wenn Fehler auffallen, oder weitergehendes Wissen vorhanden ist, bitte ich um Ergänzung.

Viele Grüße

Marko
 
Briefmarkentor Am: 09.06.2016 22:28:23 Gelesen: 11370# 2 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) mit Zusatzleistung Einschreiben Einwurf vom 12. Februar 2015 aus Bentwisch. Das Porto in Höhe von 2,42 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR + Einwurfeinschreiben = 1,80 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi-Nr. 2969 (Freimarke Blumen - Prachtkerze - zu 2,40 EUR vom 6. Dezember 2012) und der Mi.-Nr. 3042 (Freimarke Ziffernzeichnung zu 0,02 EUR vom 5. Dezember 2013) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben BENTWISCH / zm / 18182.


 
Briefmarkentor Am: 10.06.2016 17:15:49 Gelesen: 11328# 3 @  


Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 14. August 2014 nach Köthen. Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit 51 Cent (Nordkurier Briefdienst + Paketservice) frankiert und mit dem Fahnenstempel Nordkurier Briefdienst / 0395/4575231 abgeschlagen.
 
Briefmarkentor Am: 11.06.2016 14:50:14 Gelesen: 11305# 4 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) mit den Zusatzleistungen Übergabe-Einschreiben und Rückschein vom 5. März 2015 aus Garz. Das Porto in Höhe von 4,57 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR + Übergabe-Einschreiben = 2,15 EUR + Rückschein = 1,80 EUR) wurde durch die Verwendung von 2 x Mi.-Nr. 2506 (Freimarke Blumen - Narzisse - zu 0,90 EUR vom 2. Januar 2006), der Mi.-Nr. 3114 (Freimarke Blumen - Pfingstrose - zu 0,62 EUR) und der Mi.-Nr. 3065 (Sondermarke Evangelische Posaunenchöre zu 2,15 EUR vom 1. März 2014) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben GARZ / zg / 18574.


 
Briefmarkentor Am: 11.06.2016 14:53:55 Gelesen: 11302# 5 @  


Standardbrief im Inlandsverkehr bis 20 g vom 22. August 2003. Der Brief wurde mit dem Absenderfreistempel Amt "Insel Usedom-Mitte" LAND zwischen OSTSEE und ACHTERWASSER portorichtig mit 55 Eurocent frankiert.


 
Briefmarkentor Am: 13.06.2016 19:04:50 Gelesen: 11269# 6 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) vom 21. Oktober 2015 aus Neukloster nach Kiel. Das Porto in Höhe von 0,62 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3114 (Freimarke Blumen - Pfingstrose - zu 0,62 EUR) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben NEUKLOSTER / a / 23992.


 
Briefmarkentor Am: 14.06.2016 09:34:39 Gelesen: 11244# 7 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) mit Zusatzleistung Einschreiben Einwurf vom 7. Juli 2015 aus Niepars. Das Porto in Höhe von 2,42 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR + Einwurfeinschreiben = 1,80 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi-Nr. 3082 (Freimarke Blumen - Akelei - zu 1,80 EUR vom 5. Juni 2014) und der Mi.-Nr. 3157 (Freimarke Leuchttürme - Lindau - zu 0,62 EUR) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben NIEPARS / zn / 18442.


 
Briefmarkentor Am: 15.06.2016 09:34:01 Gelesen: 11209# 8 @  


Inlandsbrief Kompakt (bis 50 g) vom 28. April 2015 aus Neverin. Das Porto in Höhe von 0,85 Euro (Kompaktbrief = 0,85 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3116 (Freimarke Blumen - Federnelke - zu 0,85 EUR) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben NEVERIN / zs / 17039.


 
Briefmarkentor Am: 16.06.2016 10:15:43 Gelesen: 11181# 9 @  


Es handelt sich vermutlich um einen Brief nach dem europäischen Ausland bis 20 g mit Zusatzleistung Einschreiben vom 29. Januar 2011 aus Neubrandenburg. Das Porto dafür betrug 2,80 Euro (Standardbrief = 0,75 EUR + Einschreiben = 2,05 EUR). Verwendet wurden 1 x Mi.-Nr. 2739 (Sondermarke 200. Geburtstag von Heinrich Hoffmann zu 0,85 EUR vom 4. Juni 2009) und 2 x Mi.-Nr. 2832 (Sondermarke 200. Geburtstag von Fritz Reuter zu 1,00 EUR vom 11. November 2010), wodurch der Brief um 0,05 EUR überfrankiert ist. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben NEUBRANDENBURG 12 / a / 17034.


 
Briefmarkentor Am: 16.06.2016 10:57:01 Gelesen: 11176# 10 @  


Standardbrief im Inlandsverkehr bis 20 g vom 23. April 2003 aus Greifswald. Der Brief wurde mit dem Absenderfreistempel Finanzgericht M/V / Amtsgericht Greifswald / Lange Straße 2a / 17489 Greifswald portorichtig mit 55 Eurocent frankiert.


 
Briefmarkentor Am: 17.06.2016 09:27:27 Gelesen: 11148# 11 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) vom 9. Januar 2015 aus Putbus. Das Porto in Höhe von 0,62 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3104 (Sondermarke 70. Todestag von Antoine de Saint-Exupéry vom 1. September 2014 zu 0,60 EUR) und einer "PORTOCARD INDIVIDUELL" zu 0,02 EUR entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben PUTBUS 2 / zz / 18581.


 
Briefmarkentor Am: 17.06.2016 10:02:28 Gelesen: 11143# 12 @  


Inlandsbrief bis 20 g mit Zusatzleistung Einschreiben und Rückschein vom 1. Dezember 1992 aus Rostock nach Hamburg. Das Porto in Höhe von 8,00 DM (Inlandsbrief bis 20 g = 1,00 DM + Einschreiben = 3,50 DM + Rückschein = 3,50 DM) wurde durch die Verwendung von zwei Mi-Nr. 1582 (Freimarke Frauen der deutschen Geschichte - Charlotte von Stein - zu 4,00 DM vom 9. Januar 1992) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment unten ROSTOCK 1 / 2500 / dt.


 
Briefmarkentor Am: 18.06.2016 11:42:24 Gelesen: 11112# 13 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) vom 30. Dezember 2014 aus Neubrandenburg. Das Porto in Höhe von 0,60 Euro (Standardbrief = 0,60 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3043 (Freimarke Blumen - Kaiserkrone - zu 0,60 EUR vom 5. Dezember 2013) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben NEUBRANDENBURG / a / 17033.


 
Briefmarkentor Am: 19.06.2016 13:56:38 Gelesen: 11092# 14 @  


Inlandspostkarte vom 5. Oktober 1990 aus Wolgast nach Berlin. Das Porto für die Postkarte betrug im Verkehrsgebiet Ost 0,30 Deutsche Mark und wurde durch Verwendung der Mi-Nr. 3345 (Freimarke Bauwerke und Denkmäler - Goethe-Schiller-Denkmal in Weimar - zu 0,30 Deutsche Mark vom 2. Juli 1990) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Sonderstempel WOLGAST / 2220 / 1890-1990 / Dampffähre Stralsund.


 
Briefmarkentor Am: 20.06.2016 09:30:17 Gelesen: 11070# 15 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) vom 23. Juni 2015 aus Pampow. Das Porto in Höhe von 0,62 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3114 (Freimarke Blumen - Pfingstrose - zu 0,62 EUR) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben PAMPOW / zz / 19075.


 
Briefmarkentor Am: 21.06.2016 10:47:01 Gelesen: 11043# 16 @  


Inlandsbrief im Fernverkehr bis 20 g vom 25. März 2011 aus Stralsund nach Lancken-Granitz. Der Brief wurde portorichtig in Einzelfrankatur mit 44 Cent (Nordkurier Briefdienst + Paketservice) frankiert und mit dem Fahnenstempel Nordkurier Briefdienst / 0395/4575231 abgeschlagen.
 
Briefmarkentor Am: 22.06.2016 09:13:40 Gelesen: 11012# 17 @  


Inlandsbrief Standard (bis 20 g) vom 11. August 2015 aus Lübz. Das Porto in Höhe von 0,62 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi.-Nr. 3114 (Freimarke Blumen - Pfingstrose - zu 0,62 EUR) entrichtet. Entwertet wurde das Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben LÜBZ / zw / 19386.


 
Briefmarkentor Am: 23.06.2016 08:20:02 Gelesen: 10990# 18 @  


Großbrief Inland (353 mm x 250 mm x 20 mm bis 500 g) mit Zusatzleistung Einschreiben Einwurf vom 3. Dezember 2002 aus Stralsund nach Willich. Das Porto in Höhe von 3,06 Euro (Großbrief = 1,53 EUR + Einwurfeinschreiben = 1,53 EUR) wurde durch die Verwendung von 2 x Mi-Nr. 2222 (Wohlfahrtsmarke Internationale Filmschauspieler - Jean Gabin - zu 3,00 DM / 1,95583 = 1,53 EUR vom 11. November 2001) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben STRALSUND 1 / c / 18439.


 
Briefmarkentor Am: 24.06.2016 14:18:38 Gelesen: 10943# 19 @  


Standardbrief Inland (bis 20 g) vom 25. Februar 2015 aus Parchim. Das Porto in Höhe von 0,62 Euro (Standardbrief = 0,62 EUR) wurde durch die Verwendung der Mi-Nr. 3055 (Sondermarke UNESCO-Welterbe, 1250 Jahre Kloster Lorsch zu 0,60 EUR vom 2. Januar 2014) und der Mi.-Nr. 3045 (Freimarke Ziffernzeichnung zu 0,02 EUR vom 5. Dezember 2013) entrichtet. Entwertet wurden die Postwertzeichen mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment oben PARCHIM / zz / 19370.


 
Briefmarkentor Am: 26.06.2016 12:46:20 Gelesen: 10902# 20 @  


Brief vom 13. August 2014 aus Neubrandenburg. Der Absender nutze den Absenderfreistempel? Bundesagentur / für Arbeit / Bitte nutzen Sie die neue Postanschrift / Agentur für Arbeit / 17050 Neubrandenburg des privaten Postdienstleisters Nordkurier.


 
Briefmarkentor Am: 07.12.2016 21:05:11 Gelesen: 10172# 21 @  


Brief bis 20 g mit Zusatzleistung Einschreiben vom 16. Januar 1991 aus der Ortschaft Greven nach Halle-Neustadt. Da es in Greven selbst keine Postanstalt gab, wurde der Brief auf dem Postamt in der Stadt Lübz aufgegeben. Der Brief wurde portorichtig in Mehrfachfrankatur mit 2,00 DM (2 x Mi.-Nr. 1490 - Ausgabe vom 8. Januar 1991)frankiert. Die Briefmarken wurden mit dem Kreisstempel mit Sehnensegment unten LÜBZ / 2860 / l entwertet.


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.