Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Schweizer VSPhV: Zentralpräsident Jvo Bader tritt per sofort zurück
Richard Am: 13.06.2016 12:00:00 Gelesen: 2372# 1 @  
Zentralpräsident Jvo Bader tritt per sofort zurück

Seengen/Romont (wm) Wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme und auf dringenden Rat seines Arztes musste Zentralpräsident Jvo Bader per sofort von allen seinen Ämtern zurücktreten. Für den Verband Schweizerischer Philatelisten-Vereine (VSPhV) und dessen Zentralvorstand kommt dieser Rücktritt überraschend und in einem ungünstigen Moment, steht doch in knapp einem halben Jahr die ordentliche Delegiertenversammlung 2016 in Brig an.

Jvo Bader ist es in den vergangenen knapp zwei Jahren als Zentralpräsident gelungen, wieder Ruhe in den Zentralvorstand zu bringen. Gleichwohl gibt es noch zahlreiche Baustellen im Verband und im Zentralvorstand, die noch zu beheben sind, was jetzt an seinen Nachfolger übertragen werden muss.

Bis zur Wahl eines neuen Zentralpräsidenten am 5. November 2016 in Brig übernimmt Hans Schwarz, Mitglied des Zentralvorstandes, die Amtsgeschäfte. Dies, weil sich Vizezentralpräsident François A. Bernath aus zeitlichen Gründen wegen starker beruflicher Belastung dazu außerstande sieht. Die übrigen Mitglieder des Zentralvorstandes führen ihre Geschäfte in gewohntem Rahmen weiter.

Jvo Bader wurde an der Delegiertenversammlung 2004 in Luzern in den Zentralvorstand gewählt. Er übernahm dann das im Rahmen der neuen Verbandsstruktur geschaffene Ressort 4 Verwaltung VSPhV. Im Zentralvorstand unter Pierre Godat wurde er zum Vizezentralpräsidenten gewählt. An der Delegiertenversammlung 2012 in Bad Zurzach übernahm er nach der Aufhebung des bisherigen Ressorts Verwaltung VSPhV das Ressort Ausstellungen und Ausstellungswesen, das er in den folgenden zwei Jahren mit grossem Einsatz restrukturiert und vor allem die Datenbank Phildaba für Ausstellungen und Aussteller auf den neuesten Stand gebracht hat.

An der Delegiertenversamlung 2014 in Payerne setzte er sich in der Wahl um das Präsidium gegen seinen Mitbewerber Florian Domenjoz durch. Sein Einsatz für den Verband und die Philatelie war groß, vielleicht zu groß, so dass er jetzt aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten muss. Der Zentralvorstand dankt Jvo Bader für seinen grossen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.
 
Richard Am: 29.11.2016 09:35:33 Gelesen: 1931# 2 @  
Delegiertenversammlung 2016 des VSPhV in Brig

Am Samstag, 5. November 2016 führte der VSPhV seine ordentliche Delegiertenversammlung durch. Diese findet alle zwei Jahre statt. Die Delegierten trafen sich in der Simplonhalle in Brig. Der Anlass wurde perfekt organisiert durch den Philatelistenverein Oberwallis unter Leitung seines Präsidenten, Jean-Louis Borter.

Überraschungen blieben weitgehend aus, die Delegierten folgten ausnahmslos den Empfehlungen des Zentralvorstandes. Als neuer Zentralpräsident für die kommenden zwei Jahre wurde der bisherige Interimspräsident Hans Schwarz gewählt, der gleichzeitig als Leiter des Ressorts SBZ Verlag und als Chefredaktor der Schweizer Briefmarken Zeitung SBZ wiedergewählt wurde. In ihrem Amt bestätigt wurden Helmut Fürer (Ressort Jugendphilatelie), Peter Suter (Ausstellungswesen), François Bernath (Philatelie und Recht), Jean-Paul Bach (Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) und Judith Nef (Finanzen). Neu nehmen im Zentralvorstand Einsitz Rolf Leuthard (besondere Aufgaben), der das Präsidium an der Delegiertenversammlung 2018 übernehmen soll und Florian Domenjoz als Vertreter der Romandie.

Die zur Abstimmung gelangenden beiden Reglemente Ausstellungswesen und SBZ wurden nach kurzer Diskussion gut geheissen, Ersteres mit einigen wenigen marginalen Änderungen.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.