Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Alliierte Besetzung Bautenserie 1948: Druckzufälligkeiten
lueckel2010 Am: 09.07.2016 16:58:39 Gelesen: 8178# 1 @  
Frage an die Experten:

Plattenfehler oder Druckzufälligkeit?

Bei der linken oberen Marke ist die von rechts oben nach links unten gehende Zickzacklinie in der weißen Fläche links neben dem Quadrigasockel großflächig unterbrochen (siehe Scan):



Bei den anderen Marken des Achterblocks einer Mi.-Nr. 86XF kann ich diesen "Makel" nicht feststellen. Im Deutschland-Spezial 2016 ist er nicht als Plattenfehler katalogisiert.

Wer kann eventuell etwas dazu sagen? Vielen Dank im Voraus.

Wünsche allen ein schönes Wochenende. Viele Grüße, Gerd Lückert
 
Kaesklepper Am: 11.07.2016 20:10:54 Gelesen: 7979# 2 @  


Hier findest du deine Lücke. Es handelt es sich um ein Tertiärmerkmal des Südostbogens. Hier die 15!

Gruß
Peter
 
lueckel2010 Am: 15.07.2016 20:33:57 Gelesen: 7914# 3 @  
Guten Abend, Peter!

Entschuldige bitte, dass ich mich erst heute melde. Wegen eines Trauerfalles habe ich mich seit letztem Sonntag in NRW aufgehalten und bin erst am Nachmittag zurückgekommen.

Vielen Dank für Deine "Aufklärung"!

Ich bin "in Sachen Bautenserie 1948" absoluter Laie. Daher möchte ich weitere Fragen "wagen":

Was sind Tertiärmerkkmale? Plattenfehler? Druckzufälligkeiten?

Über eine Beantwortung würde ich mich sehr freuen!

Wünsche ein schönes Wochenende. Viele Grüße, Gerd Lückert
 
Kaesklepper Am: 17.07.2016 09:20:08 Gelesen: 7867# 4 @  
Guten Morgen Gerd,

kein Problem, wenn du auf die Homepage vom Bautenfünfer gehst bekommst du alle Antworten, er hat das da ganz toll geschildert.

Nur ganz grob, die Plattenfehler sind bei der Bautenserie die Feldmerkmale und je nach dem zu welcher Phase des Druckes sie entstanden sind, heißen sie Primär-Tertier usw.



Weil ich gerade an den 60 Pfg. dran bin, 1. Marke der Kringel ist eine Druckzufälligkeit (Farbbutzen)zweite Marke Punkt im mitteleren Hauptportal, die sogenannte Ampel ( bei allen Domwerten im 25er Urblocke die 2. Marke in der 3. Reihe von oben) und bei der dritten siehst du an der Seitentreppe eine kleine Retusche, der Versuch, einen Fehler zu verbessern.

Wie gesagt geh mal auf die Homepage, wenn dann noch Fragen sind, beantworte ich sie gerne oder sende dir auch mal ein paar Unterlagen.

schönen Sonntag,

Gruß
Peter
 
Kaesklepper Am: 17.07.2016 09:27:17 Gelesen: 7864# 5 @  
Hier schiebe ich dir mal einen Urblock der 25 Pfg. III nach. 3. Reihe von oben, 2. Marke von rechts, dann siehst du das gleiche Merkmal wie bei 60 Pfg.



Gruß Peter
 
lueckel2010 Am: 18.07.2016 10:20:26 Gelesen: 7815# 6 @  
@ Kaesklepper [#4]

Guten Morgen, Peter!

Also Plattenfehler.

Allerdings wundere ich mich, dass "Michel" derartig markante "Auffälligkeiten" ignoriert, zumal man dort mittlerweile, insbesondere bei neueren Bund-Ausgaben, so gut wie alle nicht zum Markenbild gehörenden Pünktchen und Strichlein, kurz gesagt "Fliegenschisse", "akribisch" als Plattenfehler katalogisiert. Es gehört zwar nicht unbedingt zu diesem Thema, aber ich musste es einfach mal los werden!

Nochmals vielen Dank für Deine kompetente Information!

Viele Grüße, Gerd Lückert
 
Max78 Am: 27.09.2017 22:51:39 Gelesen: 6428# 7 @  
Servus zusammen,

hier mal eine 93 Type I mit "schöner" Putze und, was ich noch viel interessanter finde, einer Diagonalen von der Schriftleiste bis zur Ecke des Vorderportals, die wohl irgendjemand "hinzugedichtet" hat:



Den "Eingefleischten" schon bekannt?

mit Grüßen Max
 
Bautenfünfer Am: 07.10.2017 10:33:35 Gelesen: 6305# 8 @  
Das ist das Merkmal SM2 von Feld 453 der Druckplatte 2B. Auf der C-Platte gibt es das auch, doch diese Marke hier hat ganz oben rechts noch eine Einbuchtung, daher ist das die Platte 2B. Dieses Merkmal ist sogar schon in unserem alten Handbuch abgebildet. das schöne an der Bautenserie ist, das es eine Unmenge an tollen Merkmalen gibt.

Es ist ein Merkmal wie jedes andere, doch eines der schönen und gut sichtbaren. Wobei Retuschen immer noch am schönsten sind, da hier teilweise extrem nachgraviert wurde und es dadurch wunderschönen Fehler/Merkmale gibt

Hier ein Beispiel aus meiner bald fertig gestellten Datenbank mit Suchfunktion über die 5 Pf-Retuschen:


 
ruth-else Am: 09.05.2021 12:54:49 Gelesen: 1942# 9 @  
Bautenserie Nr. 98

Bei beiden Werten anbei ist die Treppe kaum zu erkennen. Ist das eine Druckschwankung oder eine Abart? Habe dazu nirgends etwas gefunden. Auch der Stempel taucht in den mir zugänglichen Datenbanken nicht auf. Kann mir jemand weiter helfen?

Vielen Dank



Gruss Rolf Karg
 
spain01 Am: 09.05.2021 13:17:10 Gelesen: 1932# 10 @  
Es dürfte sich hierbei nur um eine Farbübersättigung handeln, durch welche die Treppenstufen überdeckt wurden. Also keine Abart.

Gruß
Michael
 
H.G.W. Am: 06.08.2022 18:09:56 Gelesen: 206# 11 @  
Hallo,

hier zeige ich eine Bautenserie-Marke 60 Pfg.Michel Nr. 93 IIa Hier ist mir ene schräge Schramme aufgefallen, die auch durch die Treppe geht.

Gruß Horst


 
Bautenfan66 Am: 06.08.2022 19:46:02 Gelesen: 186# 12 @  
Guten Abend Horst,

die Forschung der 60 Pfennig Typ II/IIa gilt bei der ARGE wohl als abgeschlossen. So habe ich mir die Plattierung im Mitteilungsblatt Nr. 3 aus 1985 der ARGE Bautenserie gegriffen. Dort sind wohl alle Feldmerkmale abgebildet. Diese "Schramme" ist dabei nicht zu finden. Also handelt es sich wohl nicht um ein Feldmerkmal.

Schönen Abend,

Klaus
 
H.G.W. Am: 07.08.2022 07:46:34 Gelesen: 152# 13 @  
Herzlichen Dank Klaus für Deine Mühe.

Die Welt steckt voller Überraschungen, so gibt es bei dieser Serie immer etwas zu finden, auf das es nicht langweilig wird.

Gruß Horst
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.