Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Comic-Figuren
Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 18.09.2016 16:29:54 Gelesen: 3132# 2 @  
Der Beleg wurde im Juni 2016 auf der World Stamp Show in New York ausgestellt. ;-)



Der Umschlag stammt von Hank Porter, einer der Disney-(Haupt-)Zeichner, der auch offiziell authorisiert war, die hier gezeigte "Original-Unterschrift" von Walt Disney händisch anzufertigen [1]. Der Beleg ist also "echt", auch wenn die Stempelabschläge von MICKEY (Texas), MOUSIE (Kentucky), DONALD (Wisconsin) und DUCK (North Carolina) wohl eher etwas irregulärer zustande gekommen sein sollen.

Gruß
Thomas

[1]: https://www.quora.com/Does-Disney-own-the-font-for-its-logo-Whats-the-font-called
 
Sachsendreier53 Am: 27.04.2017 12:24:40 Gelesen: 2848# 3 @  
Nicht offizieller Briefumschlag / Ganzsache mit Briefmarke ohne Wertangabe von 1991 der SIMPSONS , gestempelt in 8000 MÜNCHEN am 19.8.1992 nach 1000 Berlin.

Info:https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Simpsons



mit Sammlergruß,
Claus
 
Phil A. Telist Am: 27.04.2017 14:52:44 Gelesen: 2832# 4 @  
Die Online-Ausgabe der Deutschen Briefmarken-Zeitung [1] hatte über die vergangenen Jahre einige Artikel zu dem Thema gebracht, sie sind dort unter dem Schlagwort "Comics" verlinkt.



[1] http://www.deutsche-briefmarken-zeitung.de/tag/comics/
 
Seku Am: 30.08.2018 16:04:19 Gelesen: 1822# 5 @  
Was für Entenfans - Dialogpost vom Entenhausen-Team


 
Angelika2603 Am: 30.08.2018 19:02:27 Gelesen: 1805# 6 @  
Hallo,



Viele Grüße
Angelika
 
Seku Am: 09.11.2019 07:37:20 Gelesen: 1056# 7 @  
Belgien 2005 - Der Euro-Star läßt grüßen - BELGICA '06



Mi.Nr. 3423
 
wajdz Am: 09.11.2019 18:56:07 Gelesen: 1036# 8 @  
USA MiNr 2829B, 22.05.1997



Mit dem aus den Warner-Bros.-Zeichentrick-Studios stammenden Hasen Bugs Bunny begann 1941 mit dem Film >Kaninchenplage< eine Erfolgsgeschichte, die für weit über 150 Zeichentrickfilmen 1958 mit einem Oscar (Knighty Knight Bugs) und 1985 mit einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame gewürdigt wurde.

MfG Jürgen -wajdz-

https://de.wikipedia.org/wiki/Bugs_Bunny
 
Cantus Am: 09.11.2019 22:05:37 Gelesen: 1021# 9 @  
Als Kind hatte ich ein Problem damit, den Namen dieses Wesens auszusprechen, heute ist das anders. Im Jahr 2015 erschien in der Schweiz eine Ganzsachenpostkarte, die im Wertstempel das Marsupilami zeigt.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 11.11.2019 17:06:57 Gelesen: 971# 10 @  
@ wajdz [#8]

USA MiNr 3114BA, 16.04.1999

Daffy Duck, ebenfalls eine Zeichentrickfigur der Warner Bros. erster Auftritt 1937 im Zeichentrickfilm Porky’s Duck Hunt, entwickelte sich als Gegenpart zu Bugs Bunny ond konnte bald die Sympathien der Zuschauer für sich vereinnahmen. Später hatte er in den Real-Zeichentrick-Mischfilmen Space Jam (1996) und Looney Tunes: Back in Action (2003) sogar Hauptrollen. [1]

MfG Jürgen -wajdz-



[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Daffy_Duck
 
wajdz Am: 18.11.2019 20:57:08 Gelesen: 904# 11 @  
USA MiNr 4418, 07.08.2008



Steamboat Willie ist der von Walt Disney produzierte erste vertonte und am 18.11.1928 öffentlich aufgeführte Zeichentrickfilm mit der Cartoonfigur Micky Maus. In Deutschland wurde sie durch die in deutscher Sprache seit 1951 durch den EHAPA-Verlag herausgegebenen Micky-Maus-Hefte populär. Das war insbesondere der Übersetzerin Erika Fuchs zu verdanken, die nicht nur 1:1 aus dem amerikanischen übersetzte, sondern mit Sprachwitz und Sprachspielereien die deutsche Sprache weiterentwickelte.

USA MiNr 3842, 23.06.2004



Von 1951 bis 1988 war sie Chefredakteurin des Magazins. Mit all den anderen Charakteren, wie Donald Duck oder Goofy, die in der Welt von Entenhausen angesiedelt sind, entstand ein eigenes Universum, das auch in der heutigen digital geprägten Unterhaltungsindustrie noch zahlreiche Fans hat.

MfG -Jürgen -wajdz
 
mausbach1 Am: 19.11.2019 11:08:18 Gelesen: 881# 12 @  


Schlumpf mit Posthorn und Liebesbrief
 
wajdz Am: 19.11.2019 21:10:57 Gelesen: 851# 13 @  
@ wajdz [#11]

Mickey & Minnie Mouse

USA MiNr 4070, 21.04.2006



Minerva „Minnie“ und Micky sind seit mehr als 90 Jahren verlobt. Die Beziehung zwischen den beiden ist nicht immer harmonisch, aber meistens eng und intensiv, sie verstehen sich teilweise ohne Worte.

Ihr gemeinsames Debüt mit Micky Maus hatte sie am 15. Mai 1928 in dem Cartoon „Plane Crazy“. Wie ihr Gefährte wurde sie dem breiten Kinopublikum aber erst etwas später zu einem Begriff, nämlich als ein Hauptcharakter des ersten erfolgreich vertonten Cartoons der Weltgeschichte, „Steamboat Willie“.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 30.12.2019 21:35:31 Gelesen: 643# 14 @  
Asterix, Obelix und Idefix als Block [1] echt gelaufen dürfte wohl etwas seltenes sein. Und dann auch noch doppelt gestempelt. Bemerkung des Absenders:

Der Postbeamte am Schalter hat sich mit seinem abgenutzten/eingetrockneten Stempel größte Mühe gegeben – doch dann kam die Welle vom Briefzentrum. Grrr.



Wert 1,45 ergänzt mit 0,10 zum Großbrief



Wünsche noch einen schönen Abend

Günther

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=110497#M292
 
Cantus Am: 04.01.2020 02:51:37 Gelesen: 593# 15 @  
@ Cantus [#9]

Heute eine weitere Ganzsachen-Postkarte der Schweiz mit Marsupilami-Wertstempel.





Viele Grüße
Ingo
 
Seku Am: 04.01.2020 06:39:03 Gelesen: 584# 16 @  
@ Cantus [#15]

Guten Morgen Ingo,

unwissend, was ein Marsupilami ist, bin ich neugierig geworden und habe mal bei Onkel Google nachgefragt. Da bin ich u.a. auch auf dies gestoßen, was wohl viele der Leser interessieren dürfte:

https://www.pinterest.de/dbzphil/comics-on-stamps/

Ich wünsche ein schönes Wochenende

Günther
 
wajdz Am: 04.01.2020 18:47:00 Gelesen: 536# 17 @  
@ Cantus [#1]

Astérix feiert 50 Jahre, ist inzwischen auch schon wieder 10 Jahre her.

Frankreich MiNr 4792, 02.12.2009



Die erfolgreichste französische Comicserie sind die 1959 von Autor René Goscinny (1926–1977) und Zeichner Albert Uderzo (* 1927) geschaffenen Geschichten eines kleinen Dorfes im Gallien der Zeit um 50 v. Chr. mit dem Titel Astérix, benannt nach der Hauptfigur.

Astérix ist von Beruf Krieger, der sich durch besondere Pfiffigkeit auszeichnet. Er ist mit geringer Größe und schmächtiger Gestalt zumindest äußerlich einen Gegenpol zu den in der Comicwelt sonst üblichen Helden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 04.01.2020 21:51:10 Gelesen: 518# 18 @  
@ Seku [#16]

Hallo Günther,

mir ist aufgefallen, dass ich bei meinem Beitrag vom 9.11.2019 [#9] vergessen habe, auch die Kartenrückseite mit abzubilden. Das reiche ich hiermit nach.



Viele Grüße
Ingo
 
wajdz Am: 05.01.2020 11:09:08 Gelesen: 492# 19 @  
75 Jahre Batman • 09.10.2014 - USA MiNr 5116, 5118, 5120 und 5122



Batman (englisch für Fledermausmann) erschien erstmals im Mai 1939 in dem US-amerikanischen Comicmagazin Detective Comics (Ausgabe 27)

Er ist eine von Bob Kane erdachte und durch Bill Finger weiterentwickelte Comicfigur, deren zivile Identität die des Milliardärs Bruce Wayne ist und trägt. Die Eltern des jungen Bruce wurden ermordet und unter diesem Trauma entwickelt er sich zum Rächer, der in einem schwarzen, einer Fledermaus ähnelnden Anzug auftretend, der Bekämpfung des Verbrechens in Gothem City sein Leben widmet.

Batman ist kein Superheld im engeren Sinne, wie etwa Superman, da er über keinerlei Superkräfte verfügt. Seine Überlegenheit basiert auf Intelligenz, Willenskraft, hartem Training, seinen technischen Hilfsmitteln und der enormen Finanzkraft aus seinem Familienvermögen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
zockerpeppi Am: 05.01.2020 11:17:29 Gelesen: 490# 20 @  
Vater und Sohn [1]



eine bekannte Komikserie des deutschen Zeichners Erich Ohser [2] welche er unter dem Pseudonym E.O.Plauen eröffentlichte. Die textlosen Geschichten handeln von den Erlebnissen von einem Vater und seines kleinen Sohnes, die häufig für diverse Alltagsprobleme ungewöhnliche Lösungen finden. Am 13 Dezember 1934 erschien die erste Geschichte der beiden in der Berliner Illustrierten Zeitung. Vor kurzem sah ich einen Film über Erich Kästner und u.a dessen Freund Erich Ohser, vorher kannte ich den Ursprung der 'Komikfiguren' auf meinem Beleg nicht. Fernsehen bildet doch. Mein Dank an den Absender für die tollen Marken auch wenn die Post nicht gestempelt hat. Ankunft in Luxemburg am 4.12. laut dem Strichcode auf dem Verso.


beste Sammlergrüße
Lulu

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Vater_und_Sohn
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Ohser
 
wajdz Am: 07.01.2020 19:52:54 Gelesen: 415# 21 @  
@ wajdz [#17]

Briefausschnitt mit Bund MiNr 3176 aus Block MiNr 80



Mst BRIEFZENTRUM 78 • mb • 23.-9.15 • Posthorn, 6 Wellen

Obelix, der dickste (auch in des Wortes wahrster Bedeutung) Freund von Asterix. Spezialist für Hinkelsteine, liebt Wildschwein am Spieß, gekocht oder gebraten und läßt keine Keilerei aus. Vorzugsweise mit Angehörigen römischer Kohorten. Als Kind in den Topf mit dem Zaubertrank gefallen, hat er übermenschliche Kräfte. Einer seiner oft zitierten Sprüche „...die spinnen, die Römer“, wird heute gelegentlich auch auf andere Volksstämme wie im Zusammenhang mit dem Brexit auf England angewendet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 10.01.2020 22:03:22 Gelesen: 334# 22 @  

Gegen die in den 50er Jahren stark wachsende Flut sogenannter Schund- und Schmutzliteratur, dazu gehörten nach Meinung vieler in Deutschland, nicht nur in der DDR, die Heftchenromane aller möglichen Genres und natürlich auch die Comic-Hefte von Superman bis Mickey Maus. Deshalb beschloß die Partei- und Staatsführung der DDR ein ideologisches Gegengewicht zu schaffen.

Im Staatsverlag Neues Leben in Ostberlin erschien am 23. Dezember 1955 das erste Heft der Zeitschrift MOSAIK. Bis Juni 1975 gab es unter der Federführung von Hannes Hegen 223 Hefte mit den drei Digedags als Haupthelden, die in 23 Jahrhunderten Menschheitsgeschichte spielen. Den damaligen Lesern sind bis heute mindestens die Ritter Runkel Episoden in Erinnerung

Briefausschnitt PINPOST • Abrafaxeauf beim Skilauf



gestempelt 21. Dez. 2005

Ihre Nachfolger wurden 1976 die Charaktere Abrax, Brabax und Califax, die auf abenteuerliche Weise durch die Zeiten und Regionen der Erde reisen. Sie überstanden die Wendezeit, bis Juli 2017 erschienen insgesamt 500 reguläre Hefte sowie diverse Spin-off.

Im Februar 2018 wurde bekannt, dass das MOSAIK das meistverkaufte Comic-Heft Deutschlands ist und damit sogar das Micky Maus-Magazin überholt hat.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Gernesammler Am: 13.01.2020 19:29:35 Gelesen: 244# 23 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Goofy einer der Lieblingshelden von Disney mit seinen Freunden Mickey und Donald im TGV von der SNCF, der Block aus Gambia. Goofy erschien das erste mal 1932 und war dann später zusammen mit Mickey und Donald nicht mehr wegzudenken.

Gruß Rainer


 
wajdz Am: 20.01.2020 19:16:13 Gelesen: 183# 24 @  
@ wajdz [#8]

USA MiNr 2950BA • 24.04.1998



Sylvester, der Kater und Tweety, der Kanarienvogel, sind zwei Trickfilmhelden, deren Schicksal untrennbar miteinander verwoben ist: Sylvester macht stets vergeblich Jagd auf den kleinen Tweety. Sie gehören zum Ensemble der Looney Tunes, (ins Deutsche etwa mit „verrückte Melodien“ zu übersetzen). Das ist eine Trickfilmserie von Warner Bros., für die bekannte Figuren wie Bugs Bunny und Daffy Duck entwickelt wurden.

Tweety erster Auftritt fand in einem 1942 produzierten Trickfilm „A Tale of Two Kitties“ statt, in dem er schon von verfressenen Katzen gejagt wurde.
Sylvesters Leinwanddebüt war 1945 in dem Kurztrickfilm „Life with Feathers“. Und mit dessen Erfolg, der Film wurde für den Oscar nominiert, wurden aus den zwei Kontrahenten zwei charakterlich ausdrucksvolle Persönlichkeiten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 21.01.2020 12:42:52 Gelesen: 150# 25 @  
Guten Tag,

auch in Russland werden Zeichentrickfilme gedreht. Dazu ein 4er-Block vom 3. Dezember 2012 mit den MiNrn: 1886-1889



Szenen aus "Winnie the Pooh", "Mowgli" aus >Dschungelbuch<, "Kid and Karlson" und "Vovka in the far far away".

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 22.01.2020 09:49:54 Gelesen: 84# 26 @  
Der Belgier Georges Prosper Remi alias Hergé (* 22. Mai 1907; † 3. März 1983) schrieb und zeichnete die humoristischen Abenteuercomics (24 Bände) um Tim und Struppi (im französischsprachigen Original Les aventures de Tintin) seit 1929. Hauptsächlich Abenteuergeschichten, die den jungen Reporter und seinen Begleiter rund um die Welt führen. Dem deutschen Publikum wurden Tim und Struppi erstmals am 2. Februar 1952 im Hamburger Abendblatt mit „Tim auf der Jagd nach dem geheimnisvollen Zepter“ vorgestellt.

Belgien MiNr 1996, 01.10.1979



Jugend-Philatelie • Tag der Briefmarke •

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 26 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

17913 34 11.11.19 19:32wajdz
40686 92 27.06.19 00:01wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.